Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Dienstag, 12.08.2014

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Seelenverwandtschaft im Zeichen der Stille
    Die Komponisten der Edition Wandelweiser
    Von Hubert Steins

    Wandelweiser ist ein Fantasiename, der für Stille, Reduktion und lange Dauern steht.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Forever young!
    Der Gitarrist Pat Metheny wird 60 Jahre alt.
    Moderation: Mattthias Wegner

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    05:50 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 40 Jahren: Die weltweit erste Umweltbank wird in Bochum gegründet

    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:23 Uhr
    Wort zum Tage

    Pastoralreferent Kalle Grundmann
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    "Goodbye G.I." - Dokumentarfilm in der ARD
    Gespräch mit der Medienkritikerin Klaudia Wick

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    Jeremy Rifkin: Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft. Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus, Campus Verlag
    Rezenisert von Arno Orzessek

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Ist die Berliner Off-Kultur ein Exportschlager?
    Dietmar-Maria "Dimitri" Hegemann, Kulturmanager, Gründer des Techno-Club Tresor

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    u.a.

    Benjamin Lebert über "Mitternachtsweg"
    Gespräch mit dem Schriftsteller Benjamin Lebert

    "Platon & Co."
    Von Susanne Billig

    Literaturtipps
    Von Mechthild Lanfermann

    Popcorn-Kino für die Ohren: "Batman" im Hörbuch
    Von Elmar Krämer

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Zutritt seit 20 Jahren wieder erlaubt - die ehemals Verbotene Stadt in Potsdam
    Von Axel Flemming

    Fast 50 Jahre lebten sowjetische Offiziere abgeschottet von der deutschen Bevölkerung im so genannten Militärstädtchen Nr. 7 in der damaligen Bezirkshauptstadt Potsdam. Das Areal zwischen Neuem Garten und Pfingstberg galt als "Verbotene Stadt".Dort waren 1945 mehr als 100 Villen und Liegenschaften von der sowjetischen Militäradministration in Deutschland beschlagnahmt worden. Im Militärstädtchen Nr. 7 befand sich die Deutschlandzentrale der sowjetischen Spionageabwehr. Im Sommer 2014 jährt sich der Abzug der Westgruppe der russischen Truppen aus Deutschland zum 20. Mal, im August 1994 fiel in Potsdam das letzte Stück Mauer. Axel Flemming hat sich auf Spurensuche in der ehemals Verbotenen Stadt in Potsdam begeben.

    Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf
    Von Sören Brinkmann

    Auch Wünsdorf - 20 Kilometer südlich von Berlin - war von der Außenwelt abgeschottet. Hier residierte nach 1945 das Oberkommando der Sowjet-Streitkräfte in Deutschland. In den 80er Jahren lebten hier rund 60.000 sowjetische Armeeangehörige und Zivilisten. Sören Brinkmann hat sich angeschaut, wie es in Wünsdorf heute aussieht - 20 Jahre nach dem Abzug der sowjetischen Truppen.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    u.a.

    Frage des Tages: War Robin Williams ein "traurige Clown"?
    Gespräch mit Patrick Wellinski

    Heimkino: DVD-Tipp "Lebende Ware"
    Von Laf Überland

    "Grünes Licht" "auf offener Straße": Die Sprache unserer Nachrichten
    Gespräch mit Udo Stiehl, Nachrichtenredakteur

    Computerspiel "Valiant Hearts" zum 1. Weltkrieg aus "In Game" Perspektive
    Von Marcus Richter

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    Die Quigleys -Im Hotel
    Von Simon Mason
    Gelesen von Rufus Beck
    Moderation: Patricia Pantel

    15:05 Uhr
    Erzähltag

    Erzähltag für Kinder
    Die Quigleys - Im Hotel
    Ab 8 Jahren
    Von Simon Mason
    Gelesen von Rufus Beck
    Moderation: Patricia PAntel

    Die Quigleys urlauben im Hotel. Klar, dass es dabei turbulent zugeht.

    Übers Wochenende urlauben die Quigleys in einem echten Hotel. Papa sagt, Will und Lucy sollen sich benehmen, nicht so laut herumtoben und versuchen, zumindest einmal keinen Blödsinn zu machen. Also benehmen sich die Kinder, behalten in der Sauna die Mäntel an und im Speisesaal versucht sich Will sogar in gepflegter Konversation. Die Quigleys, eine sympathsche Familie, in der es immer turbulent zugeht.

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    u.a.

    Der Jazzmusiker Pat Metheny wird 60
    Von Johannes aiser

    "Ein Gitarrengott wird 60" - zum Geburtstag der Jazzikone Pat Metheny
    Gespräch mit Arne Jansen

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Hilfe im Irak - Christen finden Zuflucht bei Kurden
    Von Martin Zagatta

    Drei Jahre nach Gaddafi - Libyentaumelt in den Bürgerkrieg
    Von Andreas Audretsch 

    Moderation: Andre Zantow

    Drei Jahre nach Gaddafi - Libyentaumelt in den Bürgerkrieg
    2011 verhinderte die Nato mit Luftangriffen ein drohendes Massaker der libyschen Truppen von Muammar al-Gaddafi an den Aufständischen in der Hafenstadt Bengasi. Seit dem Fall des damaligen Staatschefs ist es nicht gelungen eine Verfassung zu verabschieden. Das Machtvakuum nutzen Milizen, es droht ein Bürgerkrieg.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Wirtschaft entmachtet Politik?
    Investitionsschutz in Zeiten der Globalisierung
    Von Kristina Hille

    Derzeit verhandeln EU und NAFTA über die größte Freihandelszone der Welt. Investitionsschutz ist ein Bestandteil der Gespräche. Geht es den Investoren nur um mehr Rechtssicherheit oder auch um mehr Einfluss? Schon jetzt gibt es zahlreiche bilaterale und internationale Abkommen, die garantieren, dass Unternehmen bei Verletzung ihrer Investitionsschutzrechte durch einen Staat vor internationalen Schiedsgerichten klagen können. Neben historischen Beispielen sind zahlreiche aktuelle Fälle bekannt: Der schwedische Konzern Vattenfall klagt gegen Deutschland, die kanadische Corporation Glamis Gold gegen die USA, der deutsche Konzern Hochtief gegen Argentinien. Die meisten Fälle landen vor dem bei der Weltbank angesiedelten ICSID, dem Internationalen Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten. Und es werden immer mehr. Kritiker bemängeln, dass die Richter der adhoc-Tribunale des ICSID häufig aus einem kleinen Kreis internationaler Kanzleien stammen und ihre Urteile hinter verschlossenen Türen fällen. Zudem wird mit Investitionsschutz die Gefahr des vorauseilenden politischen Gehorsams in Verbindung gebracht. Sind Investor-Staat-Klagen ein Weg, um die nationale Gesetzgebung auszuhebeln und sich so zum Beispiel renditefreundliche Produktionsbedingungen zu sichern?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Fredener Musiktage 2014
    Fagus-Werk Alfeld, Zehntscheune Freden
    Aufzeichnungen vom 09./10.08.2014

    Claude Debussy
    Streichquartett g-Moll op. 10

    György Ligeti
    Streichquartett Nr. 1 "Métamorphoses nocturnes"

    Minguet Quartett

    Émile Waldteufel
    "Amour et printemps", Walzer für Streichquartett, Kontrabass und Klavier

    Camille Saint-Saëns
    Septett für Trompete, Klavier, Kontrabass und Streichquartett

    Ernest Chausson
    Konzert für Violine, Klavier und Streichquartett

    camerata freden

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    u.a.

    Vom Stand-up-Comedian zum Hollywoodstar: Der Schauspieler Robin Williams ist tot
    Von Wolfgang Stuflesser

    Komprimiertes Avantgarde-Jazz-Festival: Petit à L’Arme im Radialsystem Berlin
    Von Johannes Kaiser

    "Als die Tauben verschwanden": Der neue Roman der gefeierten Finnin Sofi Oksanen
    Von Tobias Wenzel

    Topographie des Terrors: Der Kriegsberichterstatter Hans Bayer im 2. Weltkrieg
    Von Arno Orzessek

    Rossini in Pesaro: Eine Bilanz des Festival-Premierenreigens (10. - 12.8.)
    Gespräch mit Bernhard Doppler

    Kulturpresseschau
    Von Adelheid Wedel