Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 26.06.2015

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    Archäoakustik
    Von Annie Goh
    Mit: Anjorka Strechel, Rosario Bona u.a.
    Ton: Bernd Friebel
    Regie: Annie Goh und Esther Schelander
    Herzlichen Dank an: Iegor Reznikoff, Rupert Till, Anna Friederike Potengowski, Paul Devereux, Steven J. Waller, Joelle Darricau, Aude Labarge, Françoise de la Varende, Franck Urkia
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015
    Länge: 49‘14
    (Ursendung)

    Höhlenzeichnungen, Werkzeuge, Grabstätten - das Aussehen der Frühgeschichte ist ansatzweise bekannt. Aber wie formten die ersten Kulturen ihre akustische Welt? Ein Rundgang.

    Was bleibt von einer Kultur? Stätten, Bauten, Steine - beharrlich trotzen sie der Ewigkeit. Die Klangwelten früherer Kulturen hingegen sind längst verhallt. Die junge Disziplin der Archäoakustik verbindet das Hörbare mit dem Sichtbaren, das Ephemere mit dem Bleibenden. Sie erforscht die verborgenen Klangwelten jahrtausendealter Fundstätten. Die Erkenntnis: Frühe Kulturen haben ihre akustische Umgebung ganz bewusst geformt und gestaltet. Zahlreiche Bauten zeugen von einem raffinierten Spiel mit Klangeffekten und -phänomenen. In den westlichen Wissenschaften dominiert das Visuelle nach wie vor als Erkenntnisquelle. Die Archäoakustik setzt ganz auf das Hören. Annie Goh unternimmt eine Höhlenexpedition mit den Forschern Iegor Reznikoff, Rupert Till und mit der Flötistin Anna Friederike Potengowski.

    Annie Goh, geboren 1984 in Großbritannien, lebt und arbeitet als Kuratorin, Klangkünstlerin und -forscherin in Berlin. Sie studierte Sound Studies an der Universität der Künste. 2014 veröffentlichte sie einen Beitrag in dem Sammelband: 'Archaeoacoustics: The Archaeology of Sound'.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Weltmusik
    Moderation: Olga Hochweis

    Bereits zum 25. Mal findet in diesem Jahr das TFF in Rudolstadt statt. Zur Jubiläumsausgabe blicken wir in der Sendung ausführlich voraus auf vier Tage Konzertprogramm, komprimiert in vier Stunden Tonart Weltmusik. Die erste ist der vielfältigen Musikszene Norwegens gewidmet, dem diesjährigen Schwerpunktland. In den nachfolgenden drei Stunden geht es dann mit mehr als Drei Dutzend weiteren eingeladenen Interpreten und Bands des Jahres 2015 rund um den Globus - gen Osten, Süden und abschließend in die angelsächsische Musikwelt.

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Korbinian Frenzel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:23 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrer Ralph Frieling
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Alltag anders

    Freunde
    Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

    07:50 Uhr
    Interview

    Terror und Pöbeleien - Muss die Polizei besser ausgerüstet werden?
    Gespräch mit Prof. Dr. Rafael Behr, Kriminologie, Soziologie, Dekan des Fachhochschulbereichs der Akademie der Polizei Hamburg

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    Filmfest München eröffnet
    Von Susanne Burg

    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Wie wichtig ist es Ihnen, Recht zu haben?
    Ulrike Timm im Gespräch mit Lea Rosh, Fernsehjournalistin, Autorin und Publizistin

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Jörg Magenau

    Was gibt es da zu lachen?
    Das Komische im Gedicht
    Gespräch mit F. W. Bernstein, Lyriker, Grafiker, Karikaturist, Satiriker

    "Florida Forever" von Harry Crews, Berlin Metrolit 2015
    Rezensiert von Philipp Albers

    Straßenkritik: "Die Entscheidung: Kapitalismus versus Klima"
    Von Naomi Klein

    Buchhändler im Gespräch:
    Mechthild Heinen von der Buchhandlung Lehmkuhl in München

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Haino Rindler

    Das muss man gehört haben - oder auch nicht
    Von Martin Risel

    11:35 Uhr
    Tonart

    Deutschlands Musikermuseen - das Sängermuseum in Feuchtwangen
    Von Gerald Felber

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Katja Schlesinger und Frank Meyer

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • "Der Hof des Wiedersehens 1945" - Erich Kästner 1945 in Bayern
    Von Michael Watzke und Claus-Stephan Rehfeld

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Max Oppel

    "Verbotene Liebe" abgesetzt
    Und jetzt? Der Suchtfaktor
    Gespräch mit Nora Hoffbauer

    Warhol-Hommage beim Filmfest München
    Gespräch mit dem Regisseur Philip Gröning

    Kulturnachrichten
    Von Michael Leverkus

    Documenta-Künstlerin Lili Fischer: Schräge Schau mit Igeln
    Gespräch mit der Künstlerin Lili Fischer

    Schöner Wohnen im All: Design für Astro- und Kosmonauten in Frankfurt
    Von Rudolf Schmitz

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Kinder anderswo
    Guatemala
    Die Erde hat ein Herz
    Von Andreas Boueke
    Moderation: Patricia Pantel

    Zwei Mädchen in Guatemala, eine spricht Deutsch, die andere Kakchiqel. Anika ist 13 Jahre alt. Sie geht auf die Deutsche Schule in Guatemala-Stadt. Auch Marisol ist 13 Jahre alt. Sie besucht die Schule Ixmukane in dem Dorf Tecpan. Anika spricht Spanisch und Deutsch. Sie ist es gewohnt, sich hinter Stacheldraht und Mauern aufzuhalten. Marisol spricht Spanisch und Kaqchikel, eine Sprache der Urbevölkerung Guatemalas. Mit ihrer Mutter und drei Geschwistern wohnt sie in einem kleinen, ärmlichen Raum aus Wellblech und Lehmwänden. Wer Anikas Schule betreten möchte, muss allerlei Sicherheitskontrollen durchlaufen. Hier werden Kinder der kleinen, wohlhabenden Schicht des Landes unterrichtet. Die Kinder in Marisols Schule gehören zu der Bevölkerungsmehrheit Guatemalas, die in Armut lebt. Seit Kurzem gibt es eine Partnerschaft zwischen den beiden Schulen. So lernen sich Anika und Marisol kennen.

    Die Guateamaltekin Magalí Velásquez hat vor 14 Jahren den Autor des Features, Andreas Boueke, geheiratet. Die beiden haben zwei Kinder, Joshua, 13 und Saraí, 10.

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Vivian Perkovic

    Das muss man gehört haben - oder auch nicht
    Von Martin Risel

    Interview mit Gregor Meyle über Casting-Erfolge und Selbstbestimmung

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Liane von Billerbeck

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:07 Uhr

    Wortwechsel

    Kuh vom Eis oder Fluch des Sisyphos? - Das griechische Schulden-Drama
    Es diskutieren:
    Alexander Kritikos, Forschungsdirektor, DIW Berlin
    Daniela Schwarzer, Leiterin Europa-Programm des German Marshall Fund, Berlin
    Georgios Pappas, Deutschland-Korrespondent Griechisches Fernsehen und Zeitung "Ta Nea"
    Moderation: Andre Zantow

    Bis kurz vor Ultimo ringen die Athener Regierung und die Geldgeber von EU, EZB und IWF um eine Lösung des griechischen Schuldenstreits - oder zumindest um die Vermeidung einer Staatspleite am 30. Juni, wenn für Hellas die nächste Rückzahlung fällig wird. Zwei EU-Gipfel und mehrere Treffen der Euro-Finanzminister allein in dieser Woche - und dann müssten noch die Parlamente der Euro-Mitgliedsländer einer möglichen Lösung zustimmen, nicht zuletzt das griechische, Ausgang ungewiss.
    Kommt die Kuh vom Eis, wie EU-Kommissionspräsident Juncker hofft? Und wie sähe eine tragfähige Lösung aus? Muss ein neues Hilfsprogramm für Griechenland her, gar ein Schuldenschnitt? Oder kommt der Grexit? Wieviel Solidarität ist den europäischen, zumal den deutschen Steuerzahlern noch zuzumuten - und wie viele Belastungen den Menschen in Griechenland?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • Ein vielstimmiger Streit um Antisemitismusstudie
    Die Studie "Antisemitismus als Problem und Symbol"
    Von Thomas Klatt

    Eine neue Tora
    Die Philippson-Tora in moderner Übersetzung und neuem Gewand
    Von Heinz-Peter Katlewski

    Zum Schabbat: aschkenasische Synagogenmusik des 19.Jahrhunderts, komponiert von Giacomo Meyerbeer

    Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    "Fire and forget"
    Irak-Veteranen schreiben über den Krieg
    Von Sven Ahnert

    Für viele Irak-Veteranen begann der richtige Krieg erst Jahre später - zu Hause in den USA am Schreibtisch.

    Für viele US-Veteranen des Irakkrieges begann der richtige Krieg erst Jahre später - zu Hause in den USA am Schreibtisch. Phil Klay, ehemaliger Marine, der von 2007 bis 2008 in der irakischen Provinz Al Anbar stationiert war, brauchte vier Jahre, um überhaupt eine Zeile zu Papier zu bringen. Sein mit dem National Book Award ausgezeichneter Erzählband 'Wir erschossen auch Hunde' illustriert nicht nur die bekannten Nachrichtenbilder von verwüsteten Städten und zerstörten Militärfahrzeugen. Sie erzählen auch von den Veteranen, die, aus der Wüste heimgekehrt, als Fremde im eigenen Land mit sozialer Armut, Einsamkeit und ihren Alpträumen leben müssen. Colby Buzzell, MG-Schütze einer Strykerbrigade im Irak, startete 2004 seinen Military Blog und gab dem alltäglichen Horror ein wütendes, mitunter menschenverachtendes Gesicht. Daraus wurde das schockierende Kriegsbuch 'My War: Killing Time in Iraq'. Klays und Buzzells Kriegsprosa stechen in ihrer Mischung aus Reportage und Fiktion heraus aus dem Gros der oft reißerisch vermarkteten Erinnerungsbücher über den 'langen Krieg'.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Bachfest Leipzig
    Thomaskirche Leipzig
    Aufzeichnung vom 19.06.2015

    Johann Sebastian Bach
    Kantate "Die Elenden sollen essen" BWV 75
    Konzert d-Moll für zwei Violinen, Streicher und Generalbass BWV 1043
    Kantate "Lobet Gott in seinen Reichen" BWV 11

    Charlotte Schoeters, Sopran
    Avery Amereau, Mezzosopran
    Nathan Haller, Tenor
    Božidar Smiljanic, Bassbariton
    Davina Clarke, Violine
    Carrie Krause, Violine
    Chöre der Juilliard School New York und der Royal Academy of Music London
    Juilliard 415 & Royal Academy of Music Baroque Orchestra
    Leitung: Masaaki Suzuki

  • 22:00 Uhr

    Einstand

    "Ein Jahr mit Béla Bartók"
    Ein inklusives Education-Projekt des Klavierfestivals Ruhr
    Von Leonie Reinecke

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Miriam Rossius

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Kulturpresseschau
    Von Paul Stänner