Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Montag, 02.03.2015

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Freispiel

    Butcher’s Block
    Hörspiel von David Lindemann
    Regie: der Autor
    Mit: Ulrich Matthes, Jule Böwe, Jürgen Kuttner
    Ton: Lutz Pahl
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014
    Länge: 53’41
    (Wdh. v. 17.02.2014)

    Beim Radiosender einer fernen deutschen Enklave bereitet man eine Koch-Show vor. Doch wie kann man kochen, wenn Aufstände stattfinden?

    Bei Radio Deutschland, dem Programm einer deutschen Enklave, bereitet man eine Kochshow vor. Doch einiges geht schief: der Landrover mit den Zutaten wird an einer Straßensperre aufgehalten und bis auf die Maskenbildnerin ist kein Mitarbeiter zum Dienst erschienen. Während draußen auf den Straßen ein ethnischer Konflikt brodelt, zeigt sich auch im Sender, dass der Schein trügt. Der Moderator hat seine Familie durch die Aufständischen verloren, die Maskenbildnerin ist Aktivistin bei 'Radio Freie Südstadt' und somit in großer Gefahr. Gemeinsam mit dem aus Ostwestfalen eingeflogenen Koch, einem Spezialisten für die Krisenküche, bereiten sie live eine Kürbissuppe zu. 'Butcher’s Block' war Hörspiel des Monats Februar 2014.

    David Lindemann, 1977 geboren, Regisseur, Theater- und Hörspielautor. Für Deutschlandradio Kultur: 'Ulzanas Rache' (2005), 'Das Wiegenlied vom Recht' (2007), 'Captain Seablood und der gutgemeinte Kurs der Liberty' (2008), 'Getränk Hoffnung' (2010).

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Klassik
    Moderation: Mascha Drost

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:23 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrerin Christina-Maria Bammel
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    'Santa Monica' von Akin E. Sipal
    Regie: Tarik Goetzke
    Uraufführung am Nationaltheater Mannheim

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    Sachbuch:
    "Hundert Jahre Revolution" von Orlando Figes
    Rezensiert von Sabine Adler

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Wie fühlen Sie sich nach 60 Stunden Paddeln?
    Ulrike Timm im Gespräch mit Birgit Fischer, Kanutin, Olympiasiegerin

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk

    Religiöser Fundamentalismus und freier Wille "Pfingstopfer"
    Ein Kriminalroman von Ulrick Woelk, zu Gast im Studio

    Originalton: Hörschaden

    "Narrenleben" von Hans Joachim Schädlich,
    Rowohlt Verlag Reinbek 2015
    Rezensiert von Maike Albath

    Straßenkritik: "Mein Vater ist Putzfrau" von Saphia Azzedine

    Buchempfehlungen März

    Hörbuch:
    "Der Mentor" von Daniel Kehlmann
    Regie: Götz Fritzsch

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Haino Rindler

    Stadt-Land-Fluss - Das neue Album von Claudia Koreck

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Anke Schaefer und Christopher Ricke

    YouNow - wie gehen Jugendliche damit um?

    Livestreamkultur und wie man mit ihren Risiken umgeht
    Gespräch mit Markus Merkle, Medienpädagoge

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Ohne Fortune. Seifhennersdorf
    Moderation: Claus-Stephan Rehfeld

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Frage des Tages:
    Der Bundestag rezensiert: Wie ist die neue Staffel von "House of Cards"
    Gespräch mit Lars Klingbeil, netzpolitischer Srecher der SPD-Bundesfraktion

    Traumaverwebung: Was offenbaren Afghanische Kriegsteppiche?
    Gespräch mit dem Filmemacher Till Passow

    Für Geld macht er alles
    Selbsterfahrung bei der "Full Service"-Performance
    Von Gerd Brendel

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Infotag

    Moderation: Ulrike Jährling

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Future Brown - die Popzukunft?

    Zurück aus der Zukunft: Camouflage

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    "Ich möchte das Russland frei wird"
    Zum Tod des russischen Oppositionspolitikers
    Boris Nemzow stellt sich den Fragen von Isabella Kolar
    (Wdh. v. 18.01.2014)

    Wenige Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi hat Boris Nemzow den russischen Präsidenten scharf kritisiert. Im Zusammenhang mit den Korruptionsvorwürfen beim Bau der Spielstätten sagte Nemzow: "Sotschi ist in erster Linie ein Festival für Korruption und Diebstahl. Die Leute, die bei den Olympischen Spielen von Sotschi den großen Diebstahl begangen haben, sind Freunde von Putin", so Nemzow im Deutschlandradio Kultur. Der russische Präsident habe während seiner Amtszeit die staatlichen Institute ruiniert. "Wir haben keine ordentliche Gerichtsbarkeit, keine ordentliche Polizei und eine Korruption in den Behörden, die nicht bestraft wird." In Russland sei die Korruption systemisch. "Die Beamten sind alle Diebe und loyal gegenüber Putin. Putin ist eine schwache Persönlichkeit, er hat den Staat zerstört." Zugespitzt gehe es jetzt um die Frage: "Wer stirbt zuerst: Putin oder Russland." Die Welt sei aus der Krise raus gekommen, Russland stecke nach wie vor mitten drin. Nemzow wörtlich im Deutschlandradio Kultur: "Russland ist eine Bananenrepublik."

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Probleme mit dem geregelten Verkehr
    Über Sexarbeit, Recht und Moral
    Von Heiner Dahl

    Großbordelle, Flatratesex, Zwangsprostitution. Solche und ähnliche Reizvokabeln haben bezahlte Sexarbeit in den Fokus politischer Aufmerksamkeit gerückt. Das liberale deutsche Prostitutionsgesetz von 2002 erkennt Sexarbeit als legal an. Jetzt heißt es, es habe Menschenhandel und Zwangsprostitution gefördert und Deutschland zum Bordell Europas gemacht. Die Große Koalition ist dabei, das Gesetz deutlich zu verschärfen. Dabei geht es unter anderem um Kontrollen, Kondome und Meldepflicht. In der öffentlichen Diskussion ist sogar ein Totalverbot sexueller Dienstleistungen. Inwieweit kann und soll Recht diesen Bereich überhaupt wirksam regeln und sozialadäquat steuern? Werden mit Mitteln des Rechts (Strafrecht, Ordnungsrecht, Gewerberecht, Hygieneverordnungen) auch "gute" Moralvorstellungen befördert und "lasterhafte" sanktioniert? Heiner Dahl hat darüber mit Politikern und Fachleuten gesprochen, vor allem aber mit den Experten in eigener Sache: mit den sogenannten Sexdienstleistern und ihren "Standesvertreterinnen".

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    In Concert

    Sendesaal Bremen
    Aufzeichnung vom 20.09.2014

    Simin Tander 4tet:
    Simin Tander, Gesang
    Jeroen van Vliet, Klavier, Electronics
    Cord Heineking, Kontrabass
    Etienne Nillesen, Schlagzeug
    Moderation: Matthias Wegner

    Die Jazz-Sängerin präsentiert ihr aktuelles Programm "Where Water Travels Home", in dem sie ihren afghanischen Wurzeln nachspürt.

  • Kunstkopf
    Verdacht
    Nach dem Roman 'Before the Fact' von Francis Iles
    Bearbeitung und Regie: Regine Ahrem
    Mit: Gerd Wameling, Boris Aljinovic, Chris Pichler, Elfriede Irral, Martin Seifert, Hans-Peter Hallwachs u.a.
    Ton: Peter Avar
    Produktion: RBB 2013
    Länge: 54’54

    Die Abgründe des Johnny Aysgarth. Lina entdeckt die dunklen Seiten im Leben ihres Ehemannes. Ein Playboy, Spieler und Heiratsschwindler?

    Lina, Tochter aus reichem Haus, verliebt sich in den charmanten Playboy Johnny Aysgarth. Trotz der Warnungen ihres Vaters heiratet sie ihn Hals über Kopf. Hin und wieder erwischt Lina ihren Mann bei kleinen Betrügereien, aber Johnny liebt sie und hilft ihr rührend über den plötzlichen Tod ihres Vaters hinweg. Doch dann mehren sich Anzeichen, dass Johnny in dubiose Machenschaften verstrickt ist. Als sein Geschäftspartner Beaky auf mysteriöse Weise ums Leben kommt, keimt in Lina ein schrecklicher Verdacht auf.

    Francis Iles, Pseudonym von Anthony Berkeley (1893- 1971), britischer Journalist und Kriminalschriftsteller. Der Roman 'Before the Fact' bildete die Vorlage für den Hollywood-Klassiker 'Verdacht' von Alfred Hitchcock.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Oliver Thoma

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Elena Gorgis

    München: Katy Perry Deutschland-Auftakt
    Von Katja Engelhardt

    Ein amerikanischer Freund: Wim Wenders und sein Verhältnis zu den USA (anlässlich der großen Schau im MOMA)
    Gespräch mit Dr. Marcus Stiglegger, Publizist, Filmwissenschaftler und Filmemacher

    Verschwörungstheorie im digitalen Zeitalter: Europäische Tagung in Potsdam
    Von Vanja Budde

    Unerwünscht: Regierungskritische Graffitis in Äqypten
    Von Cornelia Wegerhoff

    6. Jahrestag des Kölner Stadtarchiv-Einsturzes: Stand der Dinge
    Gespräch mit Dr. Moritz Küpper, Landeskorrespondent

    Kulturpresseschau
    Von Hans von Trotha