Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Samstag, 02.02.2019

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Lange Nacht

    Sag Bescheid, wenn du mich liebst
    Eine Lange Nacht mit Elke Heidenreich und Sven Regener
    Von Monika Künzel
    Regie: die Autorin

    Das 14. Studioalbum von Element of Crime ist gerade erschienen, die Melancholie allgegenwärtig mit Akkordeon, Bläsern und Streichern und einem „großen Herz für die Trümmer und Traumata der Gescheiterten“. Sven Regener und seiner Berliner Band gelingt seit 1985 das Unwahrscheinliche: Alltagsdinge derart genau zu spiegeln, dass wir sie ebenso vertraut wie überraschend erleben. Ist die Liebe zu IHR, der eigenwilligen Schönen, zu Monstern und Mäusen, zu Delmenhorst nicht auch die unbändige Lust auf Leben und zugleich die Ahnung, dass alles auch tragisch enden kann?! Aber wenn man solche Freunde hat wie Herr Lehmann, die in der Westberliner Kneipe Einfall in Kreuzberg den Fall der Berliner Mauer erleben (müssen), dann ist man auf alles gefasst … „Ganz leicht, ganz leicht/muss es nicht sein“ - dieser Regener-Song wurde gleichsam zum Lebensmotto der Schriftstellerin und Moderatorin Elke Heidenreich. Seit 1993 (‚Weißes Papier‘) kennt und liebt sie die Texte und die Musik von Element of Crime. Das zackige Intro von ‚Mehr als ihr erlaubt‘ wurde Jahre später die Erkennungsmusik ihrer legendären Literatursendung ‚Lesen!‘ im ZDF. Sie ist sich mit Sven Regener einig: „Man braucht nur Lieblingsfarben und Tiere/Dosenravioli und Buch/und einen Bildschirm mit Goldfisch/Das ist für heute genug.“ Eine ‚Lange Nacht‘ mit Elke Heidenreich und Sven Regener, die beide das Wort über alles lieben und die Musik und das Leben - und trefflich darüber streiten.

    01:00 Uhr
    Nachrichten
    02:00 Uhr
    Nachrichten
  • 03:00 Uhr

    Nachrichten

  • 03:05 Uhr

    Tonart

    Filmmusik
    Jerry Goldsmith
    'The River Wild' (Am wilden Fluss)
    Original Motion Picture Soundtrack

    Maurice Jarre
    'The River Wild '
    'The Unused Score'

    Moderation: Birgit Kahle

    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • Geschichten mit Musik (4/5)
    Wolfgang Sauer im Porträt
    Von Erich Richter
    RIAS Berlin 1980
    Vorgestellt von Michael Groth
    (Teil 5 am 02.03.2019)

    Der Musiker und Rundfunkmoderator Wolfgang Sauer (geboren 1928 in Wuppertal-Elberfeld, gestorben am 26. April 2015 in Köln) war ein Wandler zwischen den Welten. Der als Kind erblindete Pianist spielte Schlager und Popsongs, seine Liebe galt indes dem Jazz.

  • 06:00 Uhr

    Nachrichten

  • 06:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Ute Welty

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Live mit Hörern
    Tempolimit: Umweltschutz oder Schikane?
    Dorothee Saar, Verkehrsexpertin bei der Deutschen Umwelthilfe
    Dr. Michael Haberland, Präsident des Automobilclubs "Mobil in Deutschland e.V."
    Moderation: Gisela Steinhauer

    0800 2254 2254
    gespraech@deutschlandfunkkultur.de
    sowie Facebook und Twitter

    Wenn`s ums Auto geht, hört bei vielen der Spaß auf - so auch bei der Diskussion um Tempolimits. Brauchen wir sie oder nicht? Tragen sie zum Umweltschutz und zu mehr Sicherheit bei - oder sind sie reine Schikane? Diskutieren Sie mit unseren Experten!

    10:00 Uhr
    Nachrichten
  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Lesart

    Das politische Buch
    Moderation: Florian Felix Weyh

    Nariman Hammouti-Reinke: "Ich diene Deutschland"
    Ein Plädoyer für die Bundeswehr - und warum sie sich ändern muss
    Gespräch mit der Autorin

    Helm- und Stiefel-Literatur auf dem deutschen Buchmarkt
    Eine Beobachtung von Paul Stänner

    Tilman Venzl: "Itzt kommen die Soldaten"
    Studien zum deutschsprachigen Militärdrama des 18. Jahrhunderts
    Gespräch mit dem Autor

    Sean McFate: "New Rules of War"
    Vorgestellt von Nana Brink

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Ferdos Forudastan, Süddeutsche Zeitung , Ressortleiterin Innenpolitik
    Moderation: Axel Rahmlow

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:05 Uhr

    Breitband

    Medien und digitale Kultur
    Ethik in der Künstlichen Intelligenz
    Prof. Judith Simon, Universität Hamburg Department of Informatics, Mitglied im Ethikrat
    Matthias Spielkamp, Journalist
    Stefan Ullrich, Humboldt Universität Berlin, Diplom-Informatiker

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Rang 1

    Das Theatermagazin
    Moderation: André Mumot

    Europeras: Rimini Protokoll inszeniert John Cages Oper in Wuppertal
    Gespräch mit Daniel Wetzel, Rimini Protokoll

    Dreimal beim Theatertreffen
    Kampnagel bringt die freie Szene zur Leistungsschau
    Gespräch mit András Siebold, Künstlerischer Leiter, Internationales Sommerfestival Kampnagel

    Die geniale Stelle:
    Annemie Vanackere über Kornél Mundruczó-Produktion

  • 14:30 Uhr

    Vollbild

    Das Filmmagazin
    Moderation: Patrick Wellinski

    Pferdegestützte Traumatherapie in "Stiller Kamerad"
    Gespräch mit dem Regisseur Leonhard Hollmann

    Vorgespult:
    "Frühes Versprechen" / "Dream Away" / "Stiller Kamerad"
    Vorgestellt von Christian Berndt

    Redford geht, die Szene bleibt: Sundance geht zu Ende
    Von Nicole Markwald

    Gestern Sundance, heute Netflix: Die Kunst des toten Mannes
    Gespräch mit Anna Wollner

    Für eine handvoll Renminbi: Der Animationsfilm Hao ji le
    Gespräch mit Anke Leweke

    Letzter Bärentanz für Kosslick: Die 69. Berlinale beginnt
    Gespräch mit Susanne Burg

    Top Five:
    100 Jahre United Artists
    Von Hartwig Tegeler

    15:00 Uhr
    Nachrichten
  • 16:00 Uhr

    Nachrichten

  • 16:05 Uhr

    Echtzeit

    Das Magazin für Lebensart
    Moderation: Marietta Schwarz

    Kontrolle und Zufall

    Lotterie des Lebens - von Zufall, Glück und Schicksal
    Gespräch mit Florian Aigner

    Reisen ohne Kontrolle - unterwegs mit der Agentur Unplanned
    Gespräch mit Katja Bigalke

    Ausgewürfelt - der Künstler Ted Green malt Zufallsbilder
    Von Sonja Heizmann

    Im Dorf des Glücks - eine spanische Tippgemeinschaft knackt den Jackpot
    Von Julia Macher

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Axel Rahmlow

  • 17:30 Uhr

    Tacheles

    Populismus ist Protest gegen die Globalisierung
    Philip Manow, Politikwissenschaftler, stellt sich den Fragen von Susanne Führer

    Wer den Populismus nur mit kulturellen Gründen erklärt, greift zu kurz, meint der Politologe Philip Manow. Im Kern richte er sich heute gegen die Globalisierung - linke Populisten seien gegen die Freizügigkeit von Kapital, rechte gegen die von Menschen.

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Feature

    Aus dem Bauch der Digitalisierung
    Von Frank Odenthal
    Regie: Ulrich Gerhardt
    Mit: Rafael Jové
    Ton: Bodo Pasternak
    Produktion: RBB 2017
    Länge: 54'28

    Von einem Hightech-Konzern aus dem Silicon Valley wird der Autor in den Außendienst geschickt. Er soll mit dem Smartphone Messdaten in Ladengeschäften erheben.

    Auch die digitalisierte Welt von heute braucht Bodenpersonal. Menschen, die Satellitendaten mit den Gegebenheiten vor Ort abgleichen und in die Navigationsprogramme einpflegen. Frank Odenthal war im Auftrag eines Hightech-Konzerns aus dem Silicon Valley unterwegs in deutschen Fußgängerzonen vom Schwarzwald bis zur Ostsee. Er solle Messdaten mit dem Smartphone erheben, hieß es. Aber was genau wurde da eigentlich gemessen?

    Frank Odenthal, 1971 in Köln geboren, lebt als Journalist und Schriftsteller in der Nähe von Basel. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre hat er sich auf Themen der Entwicklungshilfe und des Umweltschutzes spezialisiert und seitdem in diversen Tageszeitungen und Zeitschriften publiziert.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Konzert

    Opéra Bastille, Paris
    Aufzeichnung vom 22.04.2017

    Nikolaj Rimskij-Korsakow
    "Snegurotschka" (Schneeflöckchen), Oper in einem Prolog und vier Akten
    Libretto: Nikolaj Rimskij-Korsakow nach Alexander Ostrowski

    Schneeflöckchen - Aida Garifullina, Sopran
    Lel, ein Hirte - Yuriy Mynenko, Countertenor
    Kupawa, ein reiches junges Mädchen - Martina Serafin, Sopran
    Zar Barendej - Maxim Paster, Tenor
    Misgir, ein Kaufmann - Thomas Johannes Mayer, Tenor
    Frühlingsfee - Ekaterina Semenchuck, Mezzosopran
    Großväterchen Frost - Vladimir Ognovenko, Bass
    Bermata, ein Bojar - Franz Hawlata, Bassbariton
    Der Häusler Bakula - Vasily Gorshkov, Tenor
    Babylikha - Carole Wilson, Mezzosopran
    Waldgeist - Vasily Efimov, Tenor
    Chor und Orchester der Pariser Oper
    Leitung: Mikhail Tatarnikov

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Britta Bürger

    Rimini Protokoll inszeniert in Wuppertal erste Oper:
    Play* Europeras 1&2 von John Cage
    Gespräch mit Stefan Keim

    Doing democracy
    In Weimar beginnt die Woche der Demokratie
    Gespräch mit Susanne Burkhardt

    Dreispartentheater:
    Peaches singt in Brecht/Weills Dreigroschenoper in Stuttgart

    Erste schwarze Tatort-Kommissarin
    Florence Kasumba ermittelt in Hannover
    Gespräch mit Matthias Dell

    Kulturpresseschau - Wochenrückblick
    Von Tobias Wenzel