Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 14.12.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    Goethe to go. Eine Sprechlandschaft.
    Von Antje Vowinckel
    Regie: die Autorin
    Mit: Dagmar Kraus-Cavaillès, Jiang Wu, Marie Goyette, Mazen Kerbaj, Rafael Jové, Cia Rinne, Axel Dörner, Mat Pogo, Chico Mello, Inga Ziska
    Ton: Hermann Leppich
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur/hr 2018
    Länge: 49'57
    (Ursendung)

    Auf den Spuren von "Wandrers Nachtlied": Musiker und Lyrikerinnen folgen dem Goethewanderweg in Ilmenau.

    „Ueber allen Gipfeln/Ist Ruh’ …” - das schrieb Johann Wolfgang von Goethe 1780 an die Holzwand der Jagdaufseherhütte auf dem Kickelhahn bei Ilmenau. ‚Wandrers Nachtlied‘ ist seitdem zum Inbegriff deutscher Lyrik geworden, übersetzt in rund 60 Sprachen. Nun hat die Radiokünstlerin Antje Vowinckel zehn internationale Musikerinnen, Musiker, Lyrikerinnen und Lyriker auf Goethes Spuren geschickt. Mit Mikrofon und Aufnahmegerät schritten sie den Goethewanderweg in Ilmenau ab und hatten dabei zwei Aufgaben zu erfüllen: Sie sollten permanent ihre Beobachtungen aussprechen, und sie sollten Goethes Gedicht aus einer ihnen bekannten Sprache zurück ins Deutsche übersetzen. ‚Goethe to go‘ ist Teil von Antje Vowinckels Werkreihe rund um das automatische Sprechen.

    Antje Vowinckel lebt als Klangkünstlerin, Hörspielmacherin, Regisseurin und Musikperformerin in Berlin. Zahlreiche Preise, darunter Plopp-Award, Prix Europa und Karl-Sczuka-Förderpreis sowie Stipendien in den USA, Italien und Frankreich. 2017 realisierte sie in der Altstadt von Bukarest "Inside-out", eine Klanginstallation im öffentlichen Raum. Deutschlandradio sendete zuletzt "Melody minus one. Eine Jagd." (WDR Studio Akustische Kunst 2016).

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Weltmusik
    Moderation: Carsten Beyer

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 100 Jahren: In Großbritannien dürfen Frauen erstmals an den Unterhauswahlen teilnehmen

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Prälat Stefan Dybowski
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:50 Uhr
    Interview

    "Die Welt" des Künstlers Christopher Wool
    Gespräch mit Cornelius Tittel, Chefredakteur des WELT-Kunstmagazins "Blau"

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Neue Krimis

    "Der Nachbar" von Patrícia Melo
    Vorgestellt von Sonja Hartl

    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Der Meister des kreativen Strichs
    Ulrike Timm im Gespräch mit dem Comiczeichner Flix

    Den Spitznamen Flix hatte Felix Görmann schon als Kind. Inzwischen ist Flix eine Erfolgsmarke. Denn er gehört zu den wenigen deutschen Comiczeichnern, die von ihrer Kunstfertigkeit mit dem Stift leben können. Sein Erfolg beginnt mit einer Diplomarbeit.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk

    Adventskalender: „Mister Weniger“ von Andrew Sean Greer
    Von Christian Rabhansl

    "Weihnachtshaus" von Zsuzsa Bánk
    Gespräch mit der Schriftstellerin

    Die literarische Landschaft Koreas
    Gespräch mit der Journalistin Katharina Borchardt

    Das Buch meines Lebens
    "ich sitze nur GRAUSAM da" von Friederike Mayröcker
    Gespräch mit der Autorin Madame Nielsen

    Buchkritik:
    "Der optische Telegraph" von Lars Gustafsson
    Gespräch mit Jörg Magenau

    Lengfeld'sche Buchhandlung aus Köln empfiehlt...
    Gespräch mit der Buchhändlerin Hildegund Laaf

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    Pionier der Rockkritik - Lester Bangs
    Von Laf Überland

    Das hätte man gehört haben sollen im Jahr 2018: Pop
    Von Carsten Rochow

    Zurückgespult - Die Woche in der Musik
    Von Ina Plodroch

    Weihnachtsoratorium des 20. Jahrhunderts
    "El Nino" von John Adams
    Von Haino Rindler

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Michael Koß, Politikwissenschaftler und Parteienforscher
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Nana Brink

    Trauer um Lumpi
    Besuch im "Tierhimmel" bei Potsdam
    Von Vanja Budde

    "Jung kauft alt"
    Hiddenhausen wirbt um Neubürger
    Von Stephanie Gebert

    "Das Umfeld muss stimmen"
    Freienseen geht neue Wege
    Von Stephanie Gebert

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Frage des Tages:
    Direktor Ralf Beil wurde gekündigt - Ende der Kunstfreiheit am Kunstmuseum Wolfsburg?
    Gespräch mit Carsten Probst

    "Gate of Teheran"
    Die iranische Pop-Szene ist in Berlin
    Gespräch mit den Musikern Behrooz Moosavi und Peter Pirhosseinlou

    Artificial Intelligence
    Luke Slaters Einfluss auf die elektronische Musik
    Von Paul Paulun

    Verloren und vergessen
    Die erste queere Computerspielgeschichte
    Gespräch mit Sarah Rudolph, Redakteurin Online-Magazin 'Brausemag' und des Spieleblogs herzteile.org

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Donald Duck, Onkel Vernon und Tante Lisbeth
    Tanten und Onkel im Leben und in der Kinderliteratur
    Von Karin Hahn
    Moderation: Fabian Schmitz

    Wenn die Eltern Einzelkinder sind, hat man Pech, dann reist man in den Ferien nie zu Tante oder Onkel. Doch sagen Mädchen und Jungen heute eigentlich noch zu ihren Verwandten Onkel und Tante? Klingt das nicht ziemlich altmodisch und kümmern sich Tanten und Onkel eigentlich um ihre Nichten und Neffen? Wie verbringen sie Zeit miteinander oder sieht man sich nur zu Familienfesten? Welche Rolle spielen Tanten und Onkel in anderen Kulturen? Wir erinnern an ziemlich bekannte Onkel und Tanten aus der Kinderliteratur, z. B. an Donald Duck, den Onkel von Tick, Trick und Track, und natürlich seinen geizigen Onkel Dagobert Duck. Auch Harry Potter kann kein Loblieb auf die Verwandtschaft singen, denn niemand ist so verhasst wie der schreckliche Onkel Vernon und die fiese Tante Petunia. Aber zum Glück gibt es ja in vielen anderen Kinderbüchern, u.a von Jutta Richter oder Isabel Abedi, hilfsbereite, freundliche und lustige Tanten und Onkel. Wir sprechen über lebende und ausgedachte Onkel und Tanten.

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig

    Studiogast: Cosma Joy, Folkmusikerin aus München

    Songs, die das politische Jahr 2018 in Deutschland zusammenfassen
    Gespräch mit Fabian Wolff

    Das hätte man gehört haben sollen im Jahr 2018: Pop
    Von Carsten Rochow

    Zurückgespult - Die Woche in der Musik
    Von Ina Plodroch

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer

    Nachruf auf Horst Herold
    Von Klaus Pokatzky

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Wortwechsel

    Stabile Schieflage? Die EU zwischen Brexit und Italienkrise

    Darüber diskutieren:
    Alexander Graf Lambsdorff, MdB, stellvertretender FDP-Fraktionsvorsitzender
    Professor Thomas Mayer, Gründungsdirektor und Leiter der Flossbach von Storch Research Institutes
    Dr. Jana Puglierin, Europaexpertin, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik

    Moderation: Annette Riedel

    Das beispiellose Tauziehen um die Scheidungsbedingungen beim Austritt der Briten aus der EU hat sich in dieser Woche erneut dramatisch zugespitzt. Neben dem Brexit hängt ein weiteres Damoklesschwert über Europa: Italiens Schuldenkrise.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Miron Tenenberg

    "Vorsicht bissiger Rabbiner!“
    Von Thomas Klatt

    Jude, Moslem, Faschist - Wer war Essad Bey?
    Von Luigi Lauer

    Zum Klingenden Schabbat singt David „Dudu“ Fisher „Schalom Aleichem“

    "Vorsicht bissiger Rabbiner!“
    Rabbiner Walter Rothschild hat nie aufgehört Witze zu erzählen. Deshalb steht er neben seinen Tätigkeiten in verschiedenen Gemeinden auch regelmäßig auf weltlichen Bühnen. In seinem Kabarett-Programm nimmt er kein Blatt vor den Mund, spottelt über alles und jeden und präsentiert nicht nur jüdischen Humor.

    Jude, Moslem, Faschist - Wer war Essad Bey?
    Wer war eigentlich Essad Bey? Diese Frage haben sich auch die Disorientalists gestellt. Das sind Yuriy Gurzhy, Daniel Kahn und Marina Frenk. Doch die Antwort ist nicht leicht zu finden, denn Essad Bey alias Kurban Said alias Lev Nussimbaum hatte ein höchst unstetes Leben als Jude, Moslem und Faschist.

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    Was vom Dichter bleibt"
    Literarische Vor- und Nachlässe - und der Nachruhm von Autoren
    Von Ulrich Rüdenauer
    (Wdh. v. 21.11.2014)

    Damit das, was die Dichter stiften, auch bleiben kann, wie es bei Hölderlin heißt, gibt es Literaturarchive.

    Was bleibet aber, stiften die Dichter" - heißt es bei Hölderlin. Und damit, was die Dichter stiften, auch bleiben kann, gibt es Literaturarchive. Im Deutschen Literaturarchiv in Marbach werden Vor- und Nachlässe von Schriftstellern sowie Verlagsarchive gesammelt. Rund 1400 davon hat man inzwischen zusammengetragen. Wie man mit den Dokumenten verfährt, welche Erkenntnisse man aus nachgelassenen Schriften gewinnen kann und wie die Archivarbeit sich im digitalen Zeitalter verändert, das lässt sich bei einem Besuch in den Katakomben des Deutschen Literaturarchivs erfahren. Es gibt Schriftsteller, die sich schon zu Lebzeiten darum kümmern, was mit Ihren Manuskripten geschehen soll. Ein solcher war Wilhelm Genazino. Zu seinem Tod wiederholen wir die Sendung, in der es u.a. um seinen Vorlass geht, der jetzt ein Nachlass ist.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Teatro Auditorio in San Lorenzo de El Escorial
    Aufzeichnung vom 30.11.2018

    Edouard Lalo
    Ouvertüre zur Oper “Le Roi d'Ys”

    Edouard Lalo
    Konzert für Violoncello und Orchester d-Moll

    Paul Dukas
    Sinfonie C-Dur

    Daniel Müller-Schott, Violoncello
    Orquesta Sinfónica RTVE
    Leitung: Erik Nielsen

  • 22:00 Uhr

    Einstand

    Einzigartig in Deutschland
    Der Internationale Viola da gamba Wettbewerb Bach-Abel in Köthen
    Von Claus Fischer

    Köthen ist alle drei Jahre ein Treffpunkt für junge Viola-da-gamba-Spieler. Die ehemalige Fürstenresidenz, zwischen Leipzig und Magdeburg gelegen, konnte 1717 Johann Sebastian Bach als Hofkapellmeister gewinnen. Ein Glücksumstand für den Fürsten Leopold, aber auch für Karl Friedrich Abel. Der Musiker gehörte, wie sein Vater, in jener Zeit zu den besten Interpreten auf der Viola da gamba - der prominente Zugereiste komponierte auch für sein Instrument bedeutende Werke. Der Wettbewerb hält seit 1997 das musikalische Erbe des Hofes Anhalt-Köthen lebendig.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Marianne Allweiss

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Gabi Wuttke

    Melancholie in der Groteske:
    Zum Tod von Wilhelm Genazino
    Gespräch mit Helmut Böttiger

    Abrupte Kündigung: Ralf Beil muss Kunstmuseum Wolfsburg verlassen
    Gespräch mit dem gekündigten Museumsdirektor

    Treffen der Ehemaligen:
    Solidaritäts-Selbstermunterungs-Gala-Abend in Chemnitz
    Gespräch mit Enrico Lübbe, Theaterregisseur und Intendant am Schauspiel Leipzig

    Adventskalender: „Mister Weniger“ von Andrew Sean Greer
    Von Christian Rabhansel

    „Haußmanns Staatssicherheitstheater“
    Uraufführung in der Volksbühne
    Gespräch mit Matthias Dell

    "Ich weiß nicht was ein Ort ist" - Neuer Pollesch-Abend in Zürich
    Gespräch mit Christian Gampert

    Kulturpresseschau
    Von Adelheid Wedel