Seit 17:05 Uhr Studio 9

Mittwoch, 12.08.2020
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Fazit

Sendung vom 11.08.2020Sendung vom 10.08.2020Sendung vom 09.08.2020Sendung vom 08.08.2020Sendung vom 07.08.2020Sendung vom 06.08.2020
Blick auf das Tal der Gefallenen (Valle de los Caidos) nahe Madrid, der Gedenkstätte zu Ehren der Gefallenen der faschistischen Truppen Francos im Spanischen Bürgerkrieg (undatiertes Archivfoto). Diktator Franco hatte die Anlage als Monument seines Sieges über die spanische Republik von politischen Gefangenen in Zwangsarbeit errichten lassen. Er selbst wurde nach seinem Tod am 20.11.1975 in den größtenteils unterirdisch in den Fels gehauenen Räumlichkeiten beigesetzt.  (picture alliance / epa / efe)

Spanischer BürgerkriegDie Transformation einer Gedenkstätte

Das Valle de los Caidos ist als Gedenkstätte für die Gefallenen des Spanischen Bürgerkriegs umstritten: Lange Zeit diente es vor allem dem Selbstbild des Diktators Franco. Das Projekt "Deep Space" will Besuchern des Ortes auch die dunkle Seite vor Augen führen.

Sendung vom 05.08.2020
Das Foto zeigt die Schäden in der Beiruter Galerie von Andrée Sfeir-Semler nach der Explosion vom 4.8.2020 (Galerie Sfeir-Semler Beirut)

Galeristin in Beirut"Wir müssen weitermachen"

Die Galerie von Andrée Sfeir-Semler ist durch die Explosion in Beirut fast komplett zerstört worden. Die Galeristin gilt als wichtigste Expertin für zeitgenössische arabische Kunst. Wie soll es nun weitergehen?

Sendung vom 04.08.2020
Juan Carlos I. winkt den Anwesenden zu. (imago / Mario Ruiz)

Ex-König Juan Carlos I. im ExilEin kompromittiertes Haus

Juan Carlos I., Ex-König von Spanien, hat in einer Nacht-und-Nebel-Aktion seine Heimat verlassen. Gegen ihn wird wegen mutmaßlicher Geldwäsche ermittelt. Der Historiker Leonhard Horowski hält es nicht für ausgeschlossen, dass die spanische Monarchie untergeht.

Das Theater unterm Dach in Berlin. (Joko / imago-images)

KulturförderungCorona als Chance für einen Neuanfang

Die Politik wendet viel Geld auf, um die Pandemiefolgen zu begrenzen - auch der Kulturbereich soll profitieren. Der Soziologe Dieter Haselbach fordert, in der Kulturpolitik endlich die Frage nach dem Ziel der Geldvergabe zu stellen.

Sendung vom 03.08.2020
Tilman Jens blickt in die Kamera. (Müller-Staufenberg / imago-images )

Zum Tod von Tilman JensEin freiheitsliebender Weltenbummler

Tilman Jens produzierte zahlreiche TV-Features, schrieb viel beachtete Artikel und Bücher über seinen Vater Walter Jens und Helmut Kohl. Der Kollege und Freund Heribert Schwan sagt, Jens sei immer unangepasst gewesen. Er starb im Alter von 65 Jahren.

Sendung vom 02.08.2020Sendung vom 01.08.2020
Seite 1/646
August 2020
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

12.08.2020, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Namibia lehnt deutsches Angebot für Wiedergutmachung ab
Gespräch mit Prof. Dr.Jürgen Zimmerer, Historiker

Frau Architekt. 100 Jahre Frauen im Architekturberuf
Ausstellung in NRW
Gespräch mit Ursula Kleefisch-Jobst

Heinz Bude wird Gründungsdirektor des documenta-Instituts in Kassel
Von Ludger Fittkau

Filme der Woche:
Il Traditore / Kokon
Rezensiert von Anke Leweke

Auf den Spuren von Ulysses
Das Sommerfestival Kampnagel eröffnet auch analog
Von Axel Schröder

Kulturpresseschau
Von Tobias Wenzel

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 25Zurück aus dem Netz: Theater unter Corona-Auflagen
Stadion der Weltjugend (Schauspiel Stuttgart / Conny Mirbach)

In einigen Bundesländern dürfen die Theater wieder öffnen – unter strengsten Auflagen. Wie kann das aussehen: Live-Theater unter Corona-Bedingungen? Darüber sprechen wir mit der Theaterkritikerin Cornelia Fiedler und dem Schauspieler Martin Wuttke.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur