Seit 01:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 18.07.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Studio 9

17.07.2019

Das Geschäft im AllUtopisten auf dem Weg zu Mond und Mars

Diese Simulation von Elon Musks Firma SpaceX zeigt eine Rakete beim Start auf dem Mars. (SpaceX / AP Photo / picture alliance)

Eine Stadt auf dem Mars oder ein Ausflug ins All: Geht es nach Menschen wie Jeff Bezos und Elon Musk, tummeln sich die Menschen bald im All. Zunächst soll es wieder zum Mond gehen. Dafür eifern Privatunternehmen um die staatlichen Aufträge.

Milva auf einer schwarz weiß Aufnahme, singend im Dezember 1990 in der TV-Sendung "Verstehen Sie Spaß?" (imago images / teutopress)

Sängerin Milva wird 80Die singende Sozialistin

Sie kam aus armen Verhältnissen und wurde mit ihren Brecht-Interpretationen nicht nur in ihrer Heimat Italien bekannt. Milva konnte die verschiedensten musikalischen Formate bespielen. Und die Herzen des Publikums gewinnen.

16.07.2019
Ein neuer König der Löwen ist geboren. Eine Szene aus der neuen Realverfilmung des Zeichentrickklassikers. (Disney Pictures/imago)

"Der König der Löwen"Disneys Remake-Wahn kennt kein Ende

Die neue Version vom "König der Löwen" ist so atemberaubend realistisch animiert, dass er mehr von einer Tierdoku als einem Disney-Film hat. Jeder Grashalm sitzt, jedes Sandkorn staubt in Formation. Anna Wollner vermisst trotzdem etwas.

13.07.2019
Habporträt von Menzi Mngoma vor blauem Hintergrund. Er trägt ein weißes Sakko mit schwarzem Revers und Fliege. (privat)

Menzi Mngomas BlitzkarriereVom Taxifahrer zum Opernsänger

Der südafrikanische Taxifahrer Menzi Mngoma singt im Auto gern Arien. Ein Fahrgast filmte ihn dabei und stellte das Video ins Netz. Binnen weniger Tage wurde der 27-Jährige zum Internetstar. Jetzt interessiert sich sogar die Oper Kapstadt für ihn.

Illustration: ein Paar trinkt bei einem Date gemeinsam aus einem Glas.  (imago images / Science Photo Library)

Die PartnervermittlerinAuf analogem Weg zum Date

Es gibt sie noch, trotz "Tinder" und "Parship": die Partnervermittler, die einem – ganz analog – bei der Suche nach der Traumfrau oder dem Traummann helfen. Ihr Versprechen: persönliche Beratung und Diskretion. Wer meldet sich bei ihnen an?

12.07.201910.07.201909.07.201908.07.2019
Nilflughunde, aufgenommen am 30.11.2006 in einer Höhle in Israel. Flughunde fliegen offensichtlich nach einer im Hirn gespeicherten Landkarte. Einige gelangen so jede Nacht kilometerweit bis zu ihrer bevorzugten Futterquelle, wie israelische Forscher beobachtet haben. (picture alliance / dpa / Asaf Tsoar)

Projekt ICARUSTierbeobachtung aus dem All

Flughund an ISS: Zehntausende Vögel, Fische und Säugetiere haben Forscher in den letzten Jahren mit Sensoren ausgestattet. Mithilfe der Analyse ihrer Wanderbewegungen wollen sie zum Beispiel herausfinden, wie Tiere auf den Klimawandel reagieren.

07.07.201906.07.201905.07.201904.07.201903.07.2019
Das „Penthouse á la parasit“ von Jakob Wirth und Alexander Zakharov steht auf dem Dach eines Neuköllner Mietshauses. Es ist mit Spiegelfolie beklebt. (Deutschlandradio / Manfred Götzke)

Kunst-Protest auf dem DachDas parasitäre Penthouse

Ein Penthouse aus Holz in Modular-Bauweise haben zwei Künstler auf das Dach eines Neuköllner Mietshauses gebaut – ohne Wissen des Eigentümers. Die Aktion ist ein Protest gegen Verdrängung durch hohe Mieten. "Aneignung von oben" heißt das Projekt.

Seite 1/237
August 2019
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Nächste Sendung

18.07.2019, 05:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

u.a.
Alles schien machbar - 50 Jahre Mondlandung
Die NASA - eine der größten Forschungseinrichtungen der Welt
Gespräch mit Ulrich Walter, Weltraumforscher und ehemaliger Astronaut

Der Theaterpodcast

Folge 14Der Stoff, aus dem der Osten ist
Szene aus "Düsterbuschs City Lights" am Theater Magdeburg (Theater Magdeburg)

Von einer Magdeburg-Reise kommen wir mit Fragen zurück: Welche Themen interessieren 30 Jahre nach dem Mauerfall das Publikum in den neuen Bundesländern? Muss man hier anders Theater machen? Und warum fallen Kritiken oft anders aus als Zuschauerreaktionen?Mehr

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur