Sonntagsrätsel Ausgabe Nr. 2867

Gesucht wurde: PAROLI

Zwei Hände fächern fünf Spielkarten auf und halten sie in die Kamera, Herz Zehn, Bube, Dame, König, Ass.
Glück im Spiel, Pech in der Liebe. Karten müssen auch immer wieder für den Blick in die Zukunft herhalten. © Imago / imagebroker / PsychoShadow
Moderation: Ralf bei der Kellen · 03.07.2022
Eine staatliche Angelegenheit wurde hierzulande am 3. Juli 1878 die Spielkartensteuer, die übrigens in der BRD noch bis 1981 Bestand hatte. Deshalb sind heute Spielkarten der rote Faden der Sendung.

Gesucht wurde: ein Substantiv mit sechs Buchstaben und drei Silben.

In der zur ersten Musik gesuchten Oper wird das früher beliebte Kartenspiel „Pharo“ gespielt. Mit dem Wort „Paroli“ verdoppelt man dort den Einsatz. Jemandem Paroli zu bieten bedeutet umgangssprachlich, etwas gleichstarkes entgegenzusetzen.

1. Frage

Zur ersten Musik suchen wir: den Titel einer Oper von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Uraufgeführt wurde sie 1890 in Sankt Petersburg, die literarische Vorlage stammt von Alexander Puschkin. Benannt ist diese Oper nach einer Spielkarte. Und aus ihrem Namen soll benötigen Sie den ersten Buchstaben.
P – Pique Dame

2. Frage

1937 nahm das Tanzorchester Eugen Wolff ein Lied auf mit dem Titel „In meinem Kartenspiel fehlt die Herzdame“. Herz ist die einzige Kartenfarbe, die im deutschen und französischen Blatt gleich ist. Und wie heißt die Entsprechung zur deutschen Kartenfarbe Schellen im französischen Blatt? Aus ihrem Namen wird der zweite Buchstabe benötigt.
A – Karo

3. Frage

Ein Ass im Ärmel zu haben, ist immer eine gute Sache. Im englischen Sprachraum steckt das Ass schlicht in einem Loch. Wir hören Ella Fitzgerald mit dem Lied „Ace In The Hole“ und suchen: den Komponisten. Geschrieben hatte er es 1941 für das Musical „Let’s Face It!“. Zu seinen Hits zählen Evergreens wie „Night And Day“ oder „I Get A Kick Out Of You“. Den rätselrelevanten Buchstaben finden Sie im Familiennamen des Komponisten an dritter und an letzter Stelle.
R – Cole Porter

4. Frage

Skat war früher eine klare Männerdomäne – warum auch immer. Auch im folgenden Lied geht es um Skat als Rückzugsraum für verwundete Männer-Seelen. Gesucht wird: der Sänger. 1973 in Hamburg geboren, dürfte er im Augenblick zu den wenigen gemeinsamen Freunden von Jan Böhmermann und Fynn Kliemann zählen. Der erste Buchstabe aus seinem bekannten Vornamen bringt sie der Lösung einen Schritt näher.
O - Olli Schulz

5. Frage

Zu den bekannten Kartenspielen, die in Kasinos rund um den Erdball gespielt werden, gehört Blackjack. Das ist eng verwandt mit dem französischen „Einundzwanzig“, auch bekannt als „17 und 4“. Seine ungute Beziehung zu dem Glücksspiel besingt jetzt einer der berühmtesten Soul- und Blues-Sänger. Aus seinem Nachnamen, der eigentlich sein zweiter Vorname war, notieren Sie bitte: den fünften Buchstaben.
L – Ray Charles

6. Frage

1981 schrieb Lemmy Kilmister für seine Band Motörhead das Lied „Ace Of Spades“, dessen Text zu einem großen Teil aus Kartenspiel-Metaphern besteht, wie zum Beispiel der „Dead Man’s Hand“, ein Poker-Blatt aus Achten und Assen. Und welcher Westernheld hielt der Legende nach dieses Blatt in der Hand, als er am 2. August 1876 in Deadwood, South Dakota erschossen wurde? Sein Name besteht meistens aus drei Wörtern; den benötigten Buchstaben finden Sie in jedem der Wörter an zweiter Position.
I – Wild Bill Hickok

Abonnieren Sie unseren Weekender-Newsletter!

Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche, jeden Freitag direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Willkommen zurück!

Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Mehr zum Thema