Sonntagsrätsel Ausgabe Nr. 2864

    Gesucht wurde: der SURFER

    28:57 Minuten
    Palmen am Strand spiegeln sich in einer Wasserfläche wider.
    Zu Fuß hier sein ist doch auch nicht schlecht? Hawaii ist für viele Urlauber das Paradies. © Unsplash / Dan Freeman
    12.06.2022
    Am 12. Juni 1885 wurde auf der Insel O’ahu der Gitarrist Frank Ferera geboren. Er hatte als erster Musiker international Erfolg mit der später sogenannten „Hawaiimusik“. Deshalb soll Hawaii diesmal als roter Faden durch die Sendung laufen.

    Gesucht wird: ein Substantiv mit sechs Buchstaben und zwei Silben.

    1. Frage

    Da Frank Ferera den Anlass für das Oberthema der Sendung liefert, soll sie auch mit einem seiner Lieder beginnen. Benannt ist es der zweitgrößten Insel „Maui“. Der erste Europäer, der auf Hawaii landete, war 1778 James Cook. Und der benannte die Inselgruppe zunächst nach einem englischen Earl. Nach ihm ist wiederum ein praktischer Imbiss benannt. Und wie heißt dieser Earl, der auch ein Lord war? Cook gab übrigens noch einer weiteren Inselgruppe seinen Namen. Mit bürgerlichem Namen hieß der gesuchte Mann John Montagu. Als Earl führte er den Namen einer südenglischen Stadt. Der erste Buchstabe des aus dem Namen von Earl, Stadt oder Imbiss liefert den Auftaktbuchstaben zum gesuchten Rätselwort.
    S – (Lord) Sandwich

    2. Frage

    Zum Thema Hawaii dürfte vielen als erstes die Operette „Die Blume von Hawaii“ einfallen. 1931 nahmen die Band von Ludwig Rüth alias Lewis Ruth und die Comedian Harmonists eine Schellackplatte mit dem Titellied auf. Und wie heißt der Komponist dieser Operette? Lösungsrelevant ist hier der dritte Buchstabe aus dem deutschen Vornamen dieses in Ungarn geborenen Operettenkönigs.
    U - Paul Abraham

    3. Frage

    Der „Hawaiian War Chant“, also der „Hawaiianische Kriegsgesang“ war zunächst ein Liebeslied, das der hawaiianische Prinz Leleiohoku II geschrieben hatte. In den 1930er Jahren erhielt das Lied dann einen englischen Text und wurde zum Hit für Tommy Dorsey. In der Sendung zu hören ist eine exotische Fassung des Stücks von Martin Denny. Die zugehörige Frage zielt auf den Namen des US-amerikanischen Marinestützpunktes auf der Insel Oʻahu, der am 7. Dezember 1941 von japanischen Streitkräften angegriffen wurde, was dann zum Kriegseintritt der USA führte. Sein Name besteht aus zwei Wörtern. Den gesuchten Buchstaben finden Sie im ersten Wort an vierter und im zweiten Wort an dritter und letzter Stelle.
    R – Pearl Harbor

    Wenn Sie mitmachen möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post an Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin, oder senden Sie uns ein Fax an die Nummer: 030 – 8503 29 5608.

    4. Frage

    CÄTHE ist der Bühnenname der Liedermacherin und Sängerin Catharina Sieland. Im Januar 2022 veröffentlichte sie das Album „Chill Out Punk“, dessen erstes Lied den Titel „Toast Hawaii“ trägt. Diese kulinarische Besonderheit wurde übrigens nicht auf der Insel, sondern in Deutschland erfunden und lediglich so genannt, weil man damals die Zutat Ananas mit Hawaii identifizierte. Zur Musik gesucht wird: der Ozean, in dem Hawaii liegt. Der fünfte Buchstabe aus seinem Namen bringt Sie der Lösung einen Schritt näher.
    F - Pazifik

    5. Frage

    Vorbild für viele deutschsprachige Pop-Sängerinnen war und ist Annette Humpe. 1981 flog sie in dem Lied „Monotonie“ nach Hawaii – auch, wenn sie sich dabei eher zu langweilen schien. Und das tat sie 1981 als Teil welcher Berliner Gruppe? Aus ihrem Namen soll gefunden und aufgeschrieben werden: der dritte Buchstabe.
    E – Ideal

    6. Frage

    2007 verkündete das Berliner HipHop-Duo Icke & Er in dem Lied „Keen Hawaii“, dass eine Reise zu der Inselgruppe für sie nicht in Frage kommt. Zur Musik gesucht wird der geographische Fachbegriff für eine Inselgruppe wie Hawaii und die sie umgebenden Gewässer. Der zweite Buchstabe aus diesem Begriff beschließt das diesmal gesuchte Rätselwort.
    R – Archipel

    Abonnieren Sie unseren Weekender-Newsletter!

    Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche, jeden Freitag direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

    Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

    Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

    Willkommen zurück!

    Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
    Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
    Mehr zum Thema