Sonntagsrätsel Ausgabe Nr. 2963

Gesucht wurde: der ERSATZ

31:54 Minuten
Wir sehen einen Zeitungsauschnitt, auf dem ein Foto des Geheimdienstoffiziers Jesse Marcel abgedruckt ist.
Jesse Marcel, leitender Geheimdienstoffizier, der 1947 einen Teil der Trümmer des angeblichen Roswell-UFOs untersucht und geborgen hat. © IMAGO / UIG
Moderation: Ralf bei der Kellen · 05.05.2024
Audio herunterladen
Am 5. Mai 1995 wurde der „Santilli-Film“ veröffentlicht, der die Obduktion eines 1947 in Roswell in den USA abgestürzten Außerirdischen zeigen sollte und der sich später als Fälschung entpuppte. Deshalb geht es diesmal um musikalische Falsifikate.

Im Deutschen wie im Englischen gleich gut? Gesucht wurde: ein Substantiv mit sechs Buchstaben und zwei Silben.

1. Frage

Zur ersten Musik suchen wir einen 1875 in Wien geboren Geigenvirtuosen und Komponisten. Was musikalische Mimikry angeht, hatte er es faustdick hinter den Ohren und komponierte gleich eine ganze Reihe Stücke im Stile anderer Komponisten. Erst 1935 gab er zu, dass sie von ihm stammten, was ihm einige Musikkritiker übelnahmen, da sie darauf hereingefallen waren. Wobei auch seine bekannteste Komposition, das Charakterstück „Schön Rosmarin“, nicht so ganz von ihm ist. In der Sendung zu hören ist das „Andantino im Stile von Padre Martini”; gesucht wird: aus dem Familiennamen dieses Geigers: der dritte oder der siebte Buchstabe.
E – Fritz Kreisler

2. Frage

Der venezianische Barock-Komponist Tomaso Albinoni wäre vermutlich längst in Vergessenheit geraten, wenn nicht Ende der 1940er Jahre der Musikwissenschaftler Remo Giazotto ein Stück komponiert hätte, dass er Albinoni zuschrieb. In der Folge wurde das „Adagio in g-Moll“ zu einem der bekanntesten klassischen Stücke des 20. Jahrhunderts. Allerdings konnte Giazotto die Originalnoten, die er gefunden haben wollte, nie vorlegen, so dass man davon ausgeht, dass er das Stück selbst schrieb. In der Sendung zu hören ist es in einer Aufnahme des Oboisten Albrecht Mayer in Begleitung der King’s Singers. Seinen großen Durchbruch erlebte das Stück 1962, als Orson Welles es in seiner Verfilmung des Romans „Der Prozess“ einsetzte. Und von welchem 1883 in Prag geborenen Autor stammt dieser Roman? Aus seinem Vornamen notieren Sie bitte: den zweiten Buchstaben.
R – Franz Kafka

3. Frage

1968 veröffentlichte die US-amerikanische Gruppe Pearls Before Swine ihr Album „Balaklava“. Auf der Rückseite der Plattenhülle wurde behauptet, dass das Stück „Guardian Angels“ 1929 auf Guadelope aufgenommen wurde. Da auch dieses Stück von dem 1947 geborenen Songwriter Tom Rapp gesungen wurde, war diese Fälschung offensichtlich. Man hatte die Aufnahme einfach auf Alt getrimmt, indem man sie mit dem Rauschen einer alten, auf 78 Umdrehungen pro Minute laufenden Schallplatte unterlegt hatte. Und aus welchem Material waren diese im Jahr 1929 für gewöhnlich? Aus seinem Namen notieren Sie bitte: den ersten Buchstaben.

SSchellack

Wenn Sie mitmachen möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post an Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin, oder senden Sie uns ein Fax an die Nummer: 030 – 8503 29 5608.

4. Frage

1959 veröffentlichte ein US-amerikanischer Bluesgitarrist seine erste LP. Eine Seite trug seinen bürgerlichen Namen, auf der anderen stand "Blind Joe Death" – ein Spitzname, den ihm seine Fans angehängt hatten. Da sich die Platte kaum verkaufte, stellte er immer wieder Exemplare davon in die Blues-Abteilung von Second-Hand-Läden. Und so entstand die Legende, dass „Blind Joe Death“ ein alter schwarzer Bluesmusiker sei. In der Sendung zu hören ist das Lied „I’m A Poor Boy A Long Ways From Home”. Gesucht wird: aus dem Familiennamen dieses Gitarristen, der das Genre „American Primitive Guitar“ erfand: der zweite Buchstabe.
A – John Fahey

5. Frage

Die Kölner Gruppe Can kreierte gleich eine ganze „Ethnologische Fälschungsserie“, kurz EFS, in der sie verschiede Weltmusikstile nachahmten. Auf ihrer letzten regulären LP von 1978 erlaubten sie sich den Scherz, ihre Version von Jacques Offenbachs „Can Can“ aus „Orpheus in der Unterwelt“ als „EFS No. 99“ zu titulieren. Die zugehörige Frage zielt auf den Begriff, mit dem man heute in der ganzen Welt experimentelle Rockmusik bezeichnet, die ab den späten 1960er Jahren in Deutschland entstand. Aus diesem Wort soll gefunden und aufgeschrieben werden: der fünfte von insgesamt neun Buchstaben.
T – Krautrock

6. Frage

1987 veröffentlichte die Gruppe XTC eine LP unter dem Pseudonym „The Dukes Of Stratosphear“. Die Aufmachung und die Namen der Musiker legten den Schluss nahe, dass es sich hierbei um eine unbekannte Band aus dem Summer Of Love handelt. In der Sendung zu hören ist die Gruppe mit dem mit dem psychedelischen Popsong „Vanishing Girl“. Allerdings klang sie auch in dieser akustischen Verkleidung noch immer wie XTC. Und womit versucht man seit langer Zeit, Geldscheine und Briefmarken fälschungssicher zu machen? Der siebte Buchstabe aus dem Namen dieses flüssigen Signifikats beschließt das gesuchte Ratewort.
Z – Wasserzeichen

Abonnieren Sie unseren Weekender-Newsletter!

Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche, jeden Freitag direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Willkommen zurück!

Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Mehr zum Thema