Sonntagsrätsel Ausgabe Nr. 2946

Gesucht wurde: DACAPO

Der US-amerikanische Singer-Songwriter David Crosby - vollst.Name: David Van Cortlandt Crosby - geb. 14. August 1941, gest. 18. Januar 2023. Crosby war in den 60er-Jahren Gründungsmitglied der Band The Byrds. 1968 formierte Crosby mit Stephen Stills und Graham Nash die Gruppe Crosby, Stills & Nash, die ein Jahr später einen legendären Auftritt beim Musikfestival in Woodstock hatte. Bild aufgenommen während des Europa-Tourstarts von CS&N in Dresden/GER *** US singer songwriter David Crosby full name David Van Cortlandt Crosby born 14 August 1941, died 18 January 2023 Crosby was a founding member of the band The Byrds in the 1960s 1968 Crosby formed with Stephen Stills and Graham Nash the group Crosby, Stills Nash, which had a legendary p
Der US-amerikanische Singer-Songwriter David Crosby lebte vom 14. August 1941 bis zum 18. Januar 2023. Seine Karriere nahm in den 60er-Jahren Fahrt auf. Er legte 1969 mit Freunden einen legendären Auftritt beim Musikfestival in Woodstock hin. © IMAGO / Andreas Weihs / IMAGO / Andreas Weihs
Moderation: Ralf bei der Kellen  · 07.01.2024
Dacapo können Sie mit „C“ oder mit „K“ schreiben. Der Duden definiert es ganz schnörkellos und ohne viel Wortgeplänkel als: „Wiederholung“. In einem Wort geschrieben zählt es laut Duden zu den Substativen.
Gemäß der Tradition erinnern wir in der ersten Sendung des Jahres an sechs Musikerinnen und Musiker, die 2023 von uns gegangen sind. Manches will man immer wieder hören…

Gesucht wurde: ein Substantiv mit sechs Buchstaben und drei Silben.

1. Frage

Am 18. Januar verließ der Gitarrist und Sänger David Crosby diese Welt. Bekannt wurde er vor allem als Teil der Supergroup Crosby, Stills and Nash. Zuvor hatte er bereits in einer anderen erfolgreichen Band gespielt. Mitte der 1960er Jahre hatten sie Hits mit Liedern wie „Mr. Tambourine Man“ oder „Turn Turn Turn“. Ihr Sound wurde geprägt von David Crosbys Harmoniegesang und Roger McGuinns 12saitiger Gitarre. In der Sendung zu hören ist die Band mit dem Stück „Full Circle“ von ihrem Reunion-Album aus dem Jahr 1973. Der vorletzte Buchstabe aus dem Namen dieser Gruppe macht den Auftakt zum diesmal gesuchten Ratebegriff.

D – The Byrds

2. Frage

Am 24. Mai verstarb im schweizerischen Küsnacht eine Sängerin, die 1939 als Anna Mae Bullock in Tennessee geboren wurde. 1960 war sie mit dem Lied „A Fool In Love“ erstmals als Solosängerin auf einer Schallplatte zu hören. Es war auch das erste Mal, dass sie unter ihrem Künstlernamen aufnahm, den ihr ihr späterer Ehemann verpasste – der sich im Laufe ihrer Ehe nicht immer besonders freundlich benahm. Den rätselrelevanten Buchstaben finden Sie in ihrem Künstlervornamen an letzter Position.

A – Tina Turner

Wenn Sie mitmachen möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post an Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin, oder senden Sie uns ein Fax an die Nummer: 030 – 8503 29 5608.

3. Frage

Am 8. Februar ging einer der einflussreichsten Komponisten des 20. Jahrhunderts von uns. Für das Lied „Raindrops Keep Fallin’ on My Head“ bekam er 1970 gemeinsam mit seinem langjährigen Texter Hal David den Oscar in der Kategorie „Bester Song“. Im Jahr zuvor hatte Dionne Warwick mit seiner Komposition „I’ll Never Fall In Love Again“ einen Hit. In der Sendung zu hören ist das Lied in der Version der Hamburger Gruppe Die Mobylettes als „Auf Liebe fall‘ ich nicht herein“. Seinen Familienamen teilt sich der gesuchte Komponist mit einer Kleinstadt im Landkreis Mainz-Bingen. Aus ihm soll aufgeschrieben werden: der dritte oder der achte Buchstabe.

C – Burt Bacharach

4. Frage

Am 7. Mai verstarb in Wien eine US-amerikanische Sopranistin bzw. Mezzosopranistin. 1961 war sie die erste schwarze Opernsängerin auf den Wagner-Festspielen in Bayreuth. 1962 sang sie im Weißen Haus. Zu hören ist sie Sie mit der Arie "Près de Remparts de Séville" aus der Oper „Carmen“. Rätselrelevant ist: der dritte Buchstabe aus ihrem anmutigen Vornamen.

A – Grace Bumbry

5. Frage

Am 30. November ging der Sänger Shane MacGowan im Alter von 65 Jahren von dieser Welt. Dass er überhaupt so alt wurde, grenzt angesichts seiner bereits früh ausgeprägten Alkoholsucht nicht nur für irische Katholiken an ein Wunder. Wir suchen: den Namen der Gruppe, mit der Shane MacGowan bekannt wurde. Wenn Sie den bestimmten Artikel weglassen, finden Sie den gesuchten Buchstaben im übrig gebliebenen Wort an erster Position.

P – (The) Pogues

6. Frage

Am 26. Mai verstarb der Gitarrist und Drehbuchautor Xaõ Seffcheque. 1956 in Graz als Alexander Sevschek geboren, nannte er sich gelegentlich auch Xaõ Scheckheft; seine Bands in den frühen 1980er Jahren hießen wahlweise „Der Rest“, „Die Pest“ oder „Die Post“. 1981 gründete er mit Peter Hein in Düsseldorf die Gruppe Family*5. 1985 erschien auf ihrem Album „Resistance“ das Lied „Der Schaum der Tage“. Benannt ist es nach dem Titel des französischen Romans „L'Écume des jours“. Und wie heißt dessen Autor? Der zweite Buchstabe aus dem Vornamen dieses Chansonniers, Musikers und Schriftstellers beschließt den diesmal gesuchten Begriff.

O – Boris Vian

Abonnieren Sie unseren Weekender-Newsletter!

Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche, jeden Freitag direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Willkommen zurück!

Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Mehr zum Thema