Sonntagsrätsel Ausgabe Nr. 2945

Gesucht wurde: MORGEN

Eine Person hat ihre Hände einer anderen zum Handlesen aufgefaltet.
Die Zukunft in der eigenen Hand? Manche fragen Handleser, die in den Furchen der Hände Hinweise zum weiteren Lebensverlauf finden. © Pexels / Pavel Danilyuk
Moderation: Ralf bei der Kellen · 31.12.2023
Laut Duden bedeutet der Morgen: 1. Tageszeit um das Hellwerden nach der Nacht, 2. (veraltet): Osten, 3. Feldmaß. Und dann gibt es noch das Morgen, was schlicht „die Zukunft“ bedeutet. Das Adverb beschreibt ebenfalls den kommenden Tag.
Seit COVID-19 uns überrollte, hört man jedes Jahr zu Sylvester den Spruch: das nächste Jahr muss besser werden! Der Blick in die Geschichte zeigt: im Großen und Ganzen wird es das auch, aber – es dauert halt. Deshalb geht es diesmal um die Zukunft.

Was bringt die unmittelbare Zukunft? Gesucht wurde: ein Substantiv bzw. ein Adverb mit sechs Buchstaben und zwei Silben.

1. Frage

1973 veröffentlichte die Kölner Krautrock-Gruppe Can ihr Album „Future Days“, dessen Titeltrack in der Sendung zu hören ist. Für die Frage blicken wir noch weiter in die Vergangenheit zurück und suchen den Autor des Romans „Utopia“, der sozusagen der Vater aller Zukunftsromane ist. Obwohl er 1516 im belgischen Löwen veröffentlicht wurde, war sein Autor Engländer. Den rätselrelevanten Buchstaben finden Sie in seinem Familiennamen an erster Position; der vierte aus seinem Vornamen geht aber auch.

M – Thomas Morus

2. Frage

Zur Musik No. zwei suchen wir den Komponisten. 1937 schuf er auf der Grundlage von Gedichten des britischen Poeten Edward James eine Kantate mit dem Titel „Sécheresses“, zu Deutsch: „Dürre“. Das dritte Stück trägt den Titel „Le faux avenir“, was soviel bedeutet wie „Die falsche Zukunft“. Neben Arthur Honegger und Darius Milhaud gehörte der gesuchte Komponist zur Künstlergruppe „Les Six“. Von ihm stammt auch die Kantate „Figure humaine“. Aus seinem Familiennamen notieren Sie bitte: den zweiten Buchstaben.

O – Francis Poulenc

Wenn Sie mitmachen möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post an Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin, oder senden Sie uns ein Fax an die Nummer: 030 – 8503 29 5608.

3. Frage

Vermutlich 1967 veröffentlichte der kongolesische Sänger Tabu Ley Rochereau das Lied „Congo avenir“, also: der zukünftige Kongo. Und wie hieß der zentralafrikanische Staat von Oktober 1971 bis Mai 1997? Von den fünf Buchstaben dieses früheren Namens des Kongo soll gefunden und aufgeschrieben werden: der vierte.

R – Zaire

4. Frage

2021 veröffentlichte die Gruppe „Die Prinzen“ das Album „Die Krone der Schöpfung“. Darauf befindet sich das Lied „Geliebte Zukunft“. Und welches Bandmitglied ist hier – wie auch auf den meisten anderen bekannten Liedern der Prinzen – als Hauptsänger zu hören? Der achte bzw. der drittletzte Buchstabe aus seinem so gar nicht royal klingenden Familiennamen bringt Sie der Lösung einen Schritt näher.

G – Sebastian Krumbiegel

5. Frage

Im November 2023 veröffentlichte eine 1967 in Bad Salzuflen geborene Sängerin das Album “Visionäre Leere“. In den 1990er Jahren wurde sie mit der Hamburger Band „Die Braut haut ins Auge“ bekannt, bevor sie in den 2000er Jahren eine Solokarriere startete. Aus dem Namen dieser Singer-Songwriterin, die in den vergangenen Jahren auch als Theaterregisseurin in Erscheinung trat, soll gefunden werden: derjenige Buchstabe, der am häufigsten in ihm vorkommt.

E – Bernadette La Hengst

6. Frage

2015 veröffentlichte Meghan Trainor ihre Wunschliste an einen zukünftigen Ehemann: „Dear Future Husband“. Zur Musik gesucht wird: die Genrebezeichnung für Literatur, Filme, etc., die eine durch Wissenschaft und Technik revolutionierte Zukunft beschreiben. Dieser Name besteht in der Regel aus zwei englischen Wörtern. Der fünfte Buchstabe aus dem ersten oder der letzte aus dem zweiten Wort beschließt diesmal den gesuchten Ratebegriff.

N – Science Fiction

Abonnieren Sie unseren Denkfabrik-Newsletter!

Hör- und Leseempfehlungen zu unserem Jahresthema „Es könnte so schön sein… Wie gestalten wir Zukunft?“. Monatlich direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Willkommen zurück!

Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Mehr zum Thema