Sonntagsrätsel Ausgabe Nr. 2871

    Bitte nur Fotos schießen!

    Zu sehen ist ein Polarbeer in einem Zoo, der auf den Hinterbeinen steht.
    Wohnt im Tiergarten Schönbrunn: Ein Polarbeer. © IMAGO / Alex Halada
    Moderation: Ralf bei der Kellen · 31.07.2022
    Der 31. Juli 1752 gilt als Eröffnungsdatum des Tiergarten Schönbrunn in Wien. Heute ist er der älteste noch existierende Zoo der Welt. Deshalb sind Zoologische Gärten diesmal der rote Faden der Sendung.

    Gesucht wird: ein Substantiv mit sechs Buchstaben und drei Silben.

    1. Frage

    1886 schrieb ein französischer Komponist die Orchestersuite „Karneval der Tiere“, die im Original den Untertitel „Grande fantaisie zoologique“ trägt. Viele der musikalisch portraitierten konnte der gesuchte Komponist eigentlich nur in einem Zoo gesehen haben. In der Sendung zu hören ist das Eröffnungsstück der Suite: der „Einzug der Tiere und der königlichen Marsch des Löwen". Und wie heißt dieser Komponist?

    Den benötigten Buchstaben finden Sie in beiden Teilen seines Familiennamens an erster Stelle. Und auch ganz am Ende seines Namens steht dieser Buchstabe.

    2. Frage

    Musik Nummer zwei trägt den Titel „Sweet Zoo“. Das Lied stammt aus einem Album von 1965, auf dessen Hülle sich ein Kinderportrait der Sängerin befindet. Und die Kindheit verbinden vermutlich die meisten mit einem Besuch im Zoo. Und wie heißt die Sängerin? Dieses „Funny Girl“ als einen Weltstar zu bezeichnen ist keine Übertreibung.

    Den rätselrelevanten Buchstaben finden Sie in ihrem Familiennamen an siebter Stelle; in ihrem (Künstler)Vornamen ist es der zweite und der letzte.

    3. Frage

    1967 veröffentlichte ein Gesangsduo das Lied „At The Zoo“ als Single. Im darauffolgenden Jahr erschien das Stück dann auch auf ihrem Album „Bookends“. Geschrieben worden war das Lied ursprünglich für die Zoo-Szene in dem Film „The Graduate“ (deutscher Titel: „Die Reifeprüfung“).

    Der Komponist war ein Teil des Duos. Aus dem Familiennamen seines Gesangspartners soll gefunden und notiert werden: der vierte Buchstabe.

    Wenn Sie mitmachen möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post an Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin, oder senden Sie uns ein Fax an die Nummer: 030 – 8503 29 5608.

    4. Frage

    Musik Nummer vier stammt von dem Mexikaner Alfredo Olivas. In dem Lied „El Zoologico“ kritisiert er nicht nur die Haltung der Tiere in Käfigen, sondern implizit auch das, was Menschen sich gegenseitig antun. Und wie nannte man zoologische Gärten, bevor sich das Wort „Zoo“ einbürgerte? Damals waren solche Einrichtungen in der Regel der Aristokratie vorbehalten. Andere exotische Einrichtungen an Adelshöfen hatten oft ganz ähnliche Namen.

    Den rätselrelevanten Buchstaben finden Sie in dem gesuchten Wort an vierter Position.

    5. Frage

    1968 erschien das Debutalbum eines damals 20jährigen US-amerikanischen Singer-Songwriters auf dem kurz zuvor von den Beatles gegründeten Plattenlabel „Apple Records“. Auf der LP befand sich auch das Stück „Knockin‘ Round The Zoo“ – wobei der Zoo hier als Metapher für eine psychiatrische Anstalt dient, in der sich der Sänger 1965/66 aufhielt. 1970 hatte er dann mit seinem Lied „Fire And Rain“ und 1971 mit der Carole King-Komposition „You've Got A Friend“ den großen Durchbruch.

    Der letzte Buchstabe aus seinem Familiennamen bringt Sie der Lösung einen Schritt näher.

    6. Frage

    2019 erschien das Album „Kindischer Ozean, Teil zwei: Der Zoo ist kein logischer Garten“. Das Titellied der erfolgreichen Kinder-CD wird gesungen von Vivie Ann. Zur Musik gesucht wird der Münchner Kabarettist und Liedermacher, der für den Text und als Co-Komponist für die Musik verantwortlich zeichnet. Man kennt ihn auch aus „7 Tage, 7 Köpfe“ oder als Komponisten der aktuellen Hymne des FC Bayern München.

    Der zweite Buchstabe aus seinem Vornamen beschießt den diesmal gesuchten Begriff.

    Abonnieren Sie unseren Weekender-Newsletter!

    Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche, jeden Freitag direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

    Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

    Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

    Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

    Willkommen zurück!

    Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
    Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
    Mehr zum Thema