Seit 13:05 Uhr Länderreport
Montag, 20.09.2021
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport
Tagesprogramm Dienstag, 24. August 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Materialhaufen
Uwe Raschs multimediale Adaption der "Winterreise"
Von Julian Kämper
(Wdh. v. 05.04.2016)

Uwe Rasch entwirft einen multimedialen Raum zur Reflexion über das kalte Unterwegssein - mit Hundechor, Spielzeug und Fleischwolf.

Der Bremer Komponist Uwe Rasch hat einen Sinn für den buchstäblichen Sinn der Sprache, der oft im Gebrauch untergeht. Auch geht es um das Erleben von Sprachlosigkeit und den Versuch ihrer Überwindung. Dem liegt die Erfahrung zugrunde, dass sich traditionelle expressive Muster für den Ausdruck unserer widersprüchlichen Wirklichkeit zunehmend als ungeeignet erweisen. Der Komponist setzt dagegen eine Arbeitsweise, die stark konzeptuell ausgerichtet ist. Die Stücke gleichen Versuchsanordnungen, deren Kern bereits in den Ausgangskonstellationen sichtbar wird. Seit 2009 arbeite Uwe Rasch an einem Werkzyklus: eine multimediale Adaption der „Winterreise” - ein multimedialer Raum zur Reflexion über das kalte Unterwegssein - mit Hundechor, Spielzeug und Fleischwolf.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Manuela Krause

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Michael Becker, Kassel
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Überwachung & Konsum
Meine Freiheit ist digital!
Von Nils Zurawski

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

G7 zu Afghanistan
Wie will sich der Westen nach dem Debakel aufstellen?
Gespräch mit Prof. Dr. Herfried Münkler, Humboldt Universität zu Berlin

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Das Dämmern der Welt" von Werner Herzog
Rezensiert von Patrick Wellinski

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Kulturmanager Folkert Uhde im Gespräch mit Susanne Führer

Folkert Uhde designt Konzerte, bevorzugt klassische. Zur Musik gesellt er Szenisches, Videos, Tanz, Gerüche: Musik als Erlebnis für alle Sinne. Die Corona-Krise hat ihn, wie viele Kulturschaffende, schwer gebeutelt. Und auf neue Ideen gebracht.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

"Für ein Leben"
Ein Roman verwebt Zufälle, Schicksale und Zeitläufte seit 1950
Gespräch mit Ulrich Woelk

Lyrischer Tageskommentar
Von Lea Schneider

"Bock. Männer und Sex" von Katja Lewina
Rezensiert von Susanne Billig

Literaturtipps
Von Mechthild Lanfermann

Bekanntgabe Longlist Deutscher Buchpreis - Eine gute Liste?
Gespräch mit Helmut Böttiger

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Eine perfekte Einheit?
Kool & the Gang veröffentlichen "Perfect Union"
Von Martin Risel

Hinter die Maske geschaut
Roman über Maria Callas "Die Stimme meiner Mutter
Gespräch mit Eva Baronsky

11:30 Musiktipps

11:40 Chor der Woche

Jazzchor After Six
Von Nicolas Hansen

11:45 Rubrik: Klassik

Wiederentdeckt - Jugendwerk von Modest Mussorgsky
Von Anastassia Boutsko

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Prof. Christian Höppner, Deutscher Musikrat e.V., Generalsekretär
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Neue Wasserwege für die Eifel
Kommunale Versorger stellen sich auf Klimawandel ein
Von Anke Petermann

Natura2000-Gebiet
Streit zwischen Naturschützern + Surfern in Wismarer Bucht
Von SIlke Hasselmann

Pigmente-Kremer - der Farbenmann aus dem Allgäu
Von Lisa Weiß

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Massimo Maio

Kein Kinosterben
Warum die Katastrophe (bislang) ausblieb
Gespräch mit Christian Bräuer

Pole-Dance-Künstlerin Frznte
Respekt den Sexarbeiterinnen
Gespräch mit Franziska Zahl

"Bake Squad" - Back-Show mit Christina Tosi
Gespräch mit Simone Dede Ayivi, Regisseurin

Burma-Reihe von Jacques Tardi
Meilensteine der Comic-Geschichte
Rezensiert von Ole Frahm

14:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Andreas Müller

"Ich laufe da vor mir selbst weg, I guess"
Drangsals Album "Exit Strategy"
Gespräch mit Max Gruber

Kein Stress mehr mit der Musik
Steve Gunns neues Album "Other You"
Von Dirk Schneider

Trip-Hop-Ikone Leslie Winer veröffentlicht "When I Hit You - You'll Feel It"
Von Christine Franz

Der Dlf-Kultur-Musicpodcast "Off The Record" hat neue Folgen
Gespräch mit Veronika Schreiegg

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Leoniden

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Ellen Häring

Kriegspropaganda in Äthiopien
Frieden in weiter Ferne
Von Bettina Rühl und Antje Diekhans

Seit Ende 2020 führt die äthiopische Regierung Krieg gegen die eigene Bevölkerung. In der Region Tigray und inzwischen auch in herrschen Hunger und blanke Gewalt. Hilfsorganisationen haben kaum Zugang in die Konfliktregion, sogar Ärzte ohne Grenzen musste sich zurückziehen, nachdem drei Mitarbeitende getötet wurden. Amnesty International klagt massive sexuelle Gewalt an und spricht von Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Eine aufgeheizte Kriegsstimmung befeuert den Konflikt, in den auch Eritrea verwickelt ist. Die eritreische Armee unterstützt den äthiopischen Präsident Abiy Ahmed, der noch 2019 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin

Überfüllte Tierheime
Von Sibylle Kölmel

Unternehmen in Verantwortungseigentum
Nachhaltig wirtschaften
Von Werner Nording

19:30 Zeitfragen. Feature

Telegram - Darknet im Hosentaschenformat
Von Tassilo Hummel

Der Messengerdienst Telegram hat kürzlich die Marke von 500 Millionen Nutzerinnen und Nutzern überschritten, auch in Deutschland hat er viele Fans. Die App sieht schick aus, bietet viele praktische Tools, doch ihr größtes Pfund ist ein anderes: Sie gilt als vollkommen zensurfrei und sicher. Die russischen Telegram-Betreiber, deren Server weltweit an unbekannten Orten stehen, brüsten sich, noch nie mit Behörden kooperiert zu haben. Das verleiht der App ein rebellisches Image, macht sie gleichermaßen beliebt bei Aktivisten, Kriminellen und Extremisten. Alle vertrauen der App, die inzwischen zunehmend finanzielle Absichten hegt. Zu Recht? 

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Morgenland Festival Osnabrück
Schloss Osnabrück, Innenhof
Aufzeichnungen vom 13. und 16.07.2021

Jean-Philippe Rameau
"Les Sauvages", 4. Entrée aus "Les Indes galantes"

Giuseppe Antonio Brescianello
Chaconne A-Dur

Mao Yuan
Tanzlied von Yao (Arrangement: Wu Wei, Judith Steenbrink)

Johann Sebastian Bach
Konzert für Scheng, Violine, Streicher und Basso continuo nach dem Konzert für Oboe und Violine c-Moll BWV 1060

Antonio Vivaldi
La Folia (Arrangement Wu Wei)

Nie Er
Drachentanz (Arrangement Wu Wei)

Wu Wei, Scheng, Bawu
Peter Bauer, Schlagzeug
Neue Hofkapelle Osnabrück
Leitung: Christian Heinecke

Muhannad Nasser
Sonbati

Frederik Köster
Für Stella
Tension Release

Muhannad Nasser
Loud whispers
Nam Ya Habibi

Muhannad Nasser, Gesang, Ud
Frederik Köster, Trompete

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Feature

Too Old To Die Young
Joost und Terry: Punks seit über 40 Jahren
Von Ralf Bei der Kellen
Regie und Ton: der Autor
Endmischung: Jan Fraune
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2021
Länge: 53‘48
(Ursendung)

Als Jugendliche waren sie Punks. Und heute - sind sie es immer noch. Terry und Joost trafen sich im legendären Ratinger Hof in Düsseldorf, dreißig Jahre später wieder in Berlin-Friedrichshain.

„No Future!“ lautete einer der Wahlsprüche der Punks, als es mit dieser Jugendbewegung auch in Deutschland losging. 1976 ist lange her, und die Zukunft, an die man damals nicht glaubte, ist längst Geschichte. Joost und Terry gehören zu den Urgesteinen der deutschen Punkszene. Kennengelernt haben sie sich im Ratinger Hof in Düsseldorf, als die Toten Hosen noch ZK hießen. Sie gehören zu den „Überlebenden“ des Punk. Heute wohnen beide in Berlin. Joost geht auf die 60 zu, Terry hat neulich drei Mal seinen 20. Geburtstag gefeiert. Ralf Bei der Kellen hat die beiden drei Jahre lang begleitet - im Alltag, bei der Arbeit, auf Konzerten. Und sie und sich gefragt, was vom Punk geblieben ist und wie die Zukunft denn jetzt aussieht.
 
Ralf Bei der Kellen, Jahrgang 1970, geboren und aufgewachsen in Bramsche, einer niedersächsischen Kleinstadt. Hat Anglistik, Literaturwissenschaft und Medienwissenschaft studiert (und abgeschlossen!). Vom Unifunk Osnabrück kam er als freier Autor zum Deutschlandradio Kultur, wo er seit 2001 Mitarbeiter der Redaktion Religion und Gesellschaft ist. Autor von Features zum Thema Hausbesetzung, Geschichte der Gartenstadt, Damenkapellen, Hörerbeteiligung im Rundfunk. Seit 2017 Moderator des „Sonntagsrätsels“ beim Deutschlandfunk Kultur.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Britta Bürger

Rolling Stones-Schlagzeuger Charlie Watts ist tot
Gespräch mit Helmut Heimann

Die Longlist für den Deutscher Buchpreis 2021 steht
Gespräch mit Wiebke Porombka

Barock Modern
Eine dialogische Ausstellung im Kunstpalast Düsseldorf
Gespräch mit Gunda Luyken

Erinnerung und Auftrag
15 Jahre Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit
Gespräch mit Christine Glauning

American Photography in der Albertina in Wien
Von Günter Kaindlstorfer

23:30 Kulturnachrichten

Von Oliver Thoma

23:50 Kulturpresseschau

Von Tobias Wenzel

August 2021
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur