Donnerstag, 13.12.2018
 
Tagesprogramm Freitag, 24. August 2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Radio
Von Blablabor (Annette Schmucki und Reto Friedmann)
Sprache und Gesang: Jaap Achterberg
Gitarre: Stephan Wittwer
Text, Musik und Regie: Blablabor
Produktion: Autorenproduktion 2017
Länge: 41'00

Abgesang auf die analoge Radiowelle, auf Rauschen, Piratensender und selbstgebastelte Antennen.

Über den Abschalttermin diskutiert man noch, doch die Einstellung des UKW-Betriebs ist längst beschlossene Sache. Das digitale wird das analoge Radio ablösen. Zeit für einen Abgesang auf eine Welt voller Rauschen, Piratensender und selbstgebastelter Antennen. Ein letztes Mal dreht ein alter Mann an den Reglern seines UKW-Senders. Er macht Radio. Ob ihn jemand hört? - Hallo? - Wahrscheinlich nicht. So erzählt und singt er ohne Rücksicht ins Off.

Reto Friedmann, geboren 1965 in Niederuzwil (Schweiz), studierte Theologie und Religionswissenschaft, macht als Radiokünstler freie Hörspielproduktionen für verschiedene öffentlich-rechtliche und nichtkommerzielle freie Radiosender. Sein Hauptinteresse gilt der Erfindung von Wörtern und dem Klang der Sprache.

Annette Schmucki, geboren 1968 in Zürich, hat bei Cornelius Schwehr und Mathias Spahlinger Komposition studiert. Sie war langjähriges Mitglied der "AG Fabrikkomposition" in der Roten Fabrik Zürich. Neben der kompositorischen Tätigkeit ist sie Teil der Kollektive "Blablabor", "Band" (mit Petra Ronner) und "Die sieben Schweinsschwestern" (mit Maria Gasche). Sie arbeitet mit Sprache als Musik.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Carsten Beyer

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

u.a. Kalenderblatt
Vor 75 Jahren: Die französische Philosophin Simone Weil gestorben

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Detlef Ziegler
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Die "Textiler" übernehmen den Strand - FKK auf dem Rückzug?
Von Dieter Bub

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Vögel
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

07:50 Interview

Ist Rechtsextremismus ein strukturelles Problem bei der Polizei?
Gespräch mit Prof. Dr. Hans-Gerd Jaschke, Professur für Politikwissenschaft, Politik der Inneren Sicherheit an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
im Fachbereich FB Polizei und Sicherheitsmanagement

08:00 Nachrichten

08:20 Neue Krimis

"Finsterwalde" von Max Annas
Vorgestellt von Thomas Wörtche

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Du wolltest es doch" von Louise O'Neill
Rezensiert von Sylvia Schwab

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

"Ich bin ein glücklicher Mann"
Matthias Hanselmann im Gespräch mit Herrmann van Veen, Liedermacher
(Wdh. v. 02.12.2016)

Poetischer Clown, geigender Geschichtenerzähler, tiefgründiger Sänger und melancholischer Weltverbesserer - dem niederländischen Künstler Herman Van Veen werden viele Facetten zugesprochen. Auf eine davon festlegen lassen wollte sich der heute 73-Jährige nie. Der studierte Musiker hat weit über einhundert Tonträger veröffentlicht und dutzende Bücher geschrieben seit er Anfang der 70er Jahre in Deutschland von Alfred Biolek entdeckt wurde. Nach dem Talkmaster ist auch van Veens berühmtestes Geschöpf benannt: Die kleine Ente Alfred Jodocus Kwak, die sich mit kindlicher Neugier durch die Welt fragt und dabei Themen wie Aids oder Apartheid ebenso betrachtet wie den Nahostkonflikt oder Auswirkungen des Kapitalismus. Aber nicht nur auf künstlerischen Wegen, auch als UNICEF-Botschafter setzt sich der vierfache Vater und engagierte Großvater für Kinder und ihren Platz in der Welt ein.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Gepflegtes Genießen: "Die Schule der Trunkenheit"
Gespräch mit Kerstin Ehmer

Straßenkritik:
"Gérard. Fünf Jahre am Rockzipfel von Depardieu" von Mathieu Sapin
Von Norbert Zeeb

Buchkritik:
"Der Wellenreiter" von Dirk Knipphals
Rezensiert von Carsten Hueck

Burg Hülshoff im Münsterland: Die "Droste-Tage 2018"
Gespräch mit dem Festivalleiter Jörg Albrecht

Ihr Buchhändler empfiehlt:
Gespräch mit Anna Morlinghaus, Buchhandlung KRUMULUS aus Berlin

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

Konzertkritik:
My Brightest Diamond singt Kurt Weill in der Hamburger Elbphilharmonie
Gespräch mit Juliane Reil

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Oliver Schwesig

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Laf Überland

11:30 Musiktipps

11:45 Unsere roc-Ensembles

Rundfunkchor Berlin veranstaltet internationale Meisterklasse für Chordirigieren
Gespräch mit Franziska Kube

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Bettina Gaus, "tageszeitung" (taz)
Moderation: Korbinian Frenzel

12:50 Besser essen

Udo Pollmers Mahlzeit
Geiersterben durch Medikamente und Pestizide

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Wahlkampf in Hessen
- Der Süden soll wieder rot werden - hofft die SPD ...
- Im Norden will die SPD mit SIcherheitsthemen punkten
Von Ludger Fittkau

Dorfgastwirtschaft am Ammersee
Von Georg Gruber

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Mehr als Provokation: Straßenrap als Jugendkultur
Gespräch mit Ines Schwerdtner, Redakteurin für "Das Argument"

Humor im Museum: Das International-Comedy-Center in den USA
Von Antje Passenheim

Highlights von der Gamescom
Gespräch mit Marcus Richter

14:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Entdeckertag

Fische - sind gar nicht stumm!
Von Jessica Zeller
Moderation: Patricia Pantel

Fische sind alles andere als still. Unter Wasser wird heftig gegrunzt, gequakt und geknurrt. Bloß hören wir Menschen davon über Wasser davon nichts! Fische haben nicht nur ein feines Gehör, einen scharfen Geruchssinn und können mehr Farben als wir Menschen unterscheiden. Fische sind die älteste und artenreichste Wirbeltiergruppe. Schon vor 450 Millionen Jahren besiedelten die ersten Exemplare unsere Meere. Wir begeben uns auf die Spurensuche, besuchen ein Aquarium und gucken jungen Hobby-Anglern über die Schulter, erzählen Geschichten und Mythen vom Fisch.

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Andreas Müller

Studiogast: Anne Suu

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Oliver Schwesig

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Laf Überland

Rebellen des elektronischen Pop
Justice mit "Woman Worldwide"
Von Marcel Anders

16:00 Nachrichten

16:30 Musiktipps

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Wortwechsel

Das Verhältnis zur Türkei
Erdogans Krise: Sollten die Europäer helfen?
Gäste:
Karin Senz, ARD-Hörfunkkorrespondentin, Istanbul
Dr. Nils Schmid, MdB, SPD, außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion
Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan, Leiter des Essener Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung
Christoph von Marschall, Diplomatischer Korrespondent des Tagesspiegels
Moderation: Annette Riedel

Finanzhilfe für die Türkei ergebe keinen Sinn, meint der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jürgen Hardt. Doch genau das hatte zuvor SPD-Chefin Andrea Nahles vorgeschlagen. Die Türkei ist Nato-Partner, wirtschaftlich eng verflochten mit der EU und beherbergt 3,4 Millionen syrische Flüchtlinge. Dazu kommt, dass EU und Nato die Türkei nicht in Richtung Russland abdriften lassen wollen. Gute Argumente also, um die Türkei zu unterstützen. Zugleich: Erdogan regiert sein Land wie ein Autokrat, Meinungs- und Pressefreiheit sind stark beschnitten, Hunderttausende wurden verhaftet oder entlassen, die Wirtschaftskrise ist hausgemacht. Gute Argumente, um die Türkei nicht zu unterstützen. Was ist der richtige Weg?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Moderation: Miron Tenenberg

Griechische Tragödie - Deportation, Kollaboration und Verdrängung: der Holocaust in Hellas
Von Jens Rosbach

Wie griechische Juden den Holocaust erlebten
Von Jochanan Shelliem

Zum klingenden Schabbat:
Oberkantor Estrongo Nachama „Schalom Alechem“

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Lyriksommer
Dichter des Sichtbaren
Mit Adam Zagajewski durch Krakau
Von Carsten Hueck
(Wdh. v. 18.08.2017)

Der Pole Adam Zagajewski bringt in seinen Gedichten und Essays den Alltag zum Leuchten.

Der Pole Adam Zagajewski bringt in Gedichten den Alltag zum Leuchten. Gelassen blickt er auf Dinge und Räume in seiner Umgebung und erkennt Transzendentes. Stets fallen die Verse subtil beiläufig und ironisch aus. Aufgewachsen ist der in Lemberg geborene Zagajewski in Gleiwitz, und seine Erinnerungen an Kindheit und Jugend in der ehemals deutschen Stadt sind vom Gefühl der Entwurzelung geprägt. Später lebte Zagajewski lange in Paris und den USA. Zu Hause ist er in der Dichtung, der Malerei und der Musik gleichermaßen. Beim Gang durch Krakau, wo Zagajewski derzeit lebt, spricht er als überzeugter Europäer und Weltbürger über Persönliches, Politik und die Notwenigkeit, die Poesie gegen Propaganda und Zynismus zu verteidigen.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Raritäten der Klaviermusik
Live aus dem Schloss vor Husum

John Francis Barnett
Sonate in e-Moll op.45

Kaikhosru Shapurji Sorabji
Le Jardin parfumé

ca. 20.50 Konzertpause

Jean Louis Nicodé
Sechs Fantasiestücke op. 6

Simon Callaghan, Klavier

22:00 Uhr

Einstand

Konzerthalle statt Tennisplatz
Der junge schwedische Geiger Daniel Lozakovich

Johann Sebastian Bach
Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo BWV 1041
Daniel Lozakovich, Violine
Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Radoslaw Szulc

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Miriam Rossius

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Nichts für schwache Nerven
Das Berliner Festival "Atonal"
Gespräch mit Tobi Müller

#DIEKANON: Welche Frauen man heute kennen muss
Gespräch mit der Journalistin Simone Meier

Zeitskulpturen
Roman Singer in der Kestnergesellschaft in Hannover
Von Volkhard App

Kritiker unerwünscht - Rückgabe von Herero-Gebeine droht zum Eklat zu werden
Von Christiane Habermalz

Ruhrtriennale immersiv: „Diamante - die Geschichte einer Free Private City“
Gespräch mit Stefan Keim

Kulturpresseschau
Von Tobias Wenzel

23:30 Kulturnachrichten

Von Matthias Dreier

August 2018
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

(SXC - Samir Admane)

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur