Seit 11:05 Uhr Tonart
Dienstag, 03.08.2021
 
Seit 11:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Freitag, 16. Juli 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Limitless Potential
Von Jennifer Walshe und Jon Leidecker
Mit Beiträgen von Style Kincaid, Arthur Chen, Anna Devin und John Hess
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020
Länge: 50'11

Künstliche Intelligenz kann zuhören: Von der Tonhöhenkorrektur bis zum Emotionsmanagement prägt sie zunehmend unseren akustischen Alltag. Jennifer Walshe und Jon Leidecker komponieren mit den neuesten Tools aus dem Silicon Valley.

Im Silicon Valley entfaltet der Überwachungskapitalismus ganz eigene Visionen für die Zukunft der Menschheit: Chatbots nehmen es uns ab, Fremden gegenüber höflich zu sein. Und Unternehmer erhalten die Möglichkeit, ihren Profit auf Kosten der Musikwelt zu maximieren. Im Zeitalter der künstlichen Intelligenz lernen Maschinen nicht nur rechnen und denken - sie sollen auch zuhören können. Die dafür entwickelten Softwarebausteine nutzen die Komponistin Jennifer Walshe und der Elektronikmusiker Jon Leidecker für ein hintergründiges Spiel mit der künstlichen Intelligenz. Sie erforschen und hinterfragen das „machine listening“ von der automatischen Tonhöhenkorrektur bis zur emotionalen Bindung an neuronale Netzwerke.

Jennifer Walshe, geboren 1974 in Dublin, ist Vokalistin und Komponistin. Sie studierte Komposition bei John Maxwell Geddes in Glasgow und promovierte 2002 in Komposition an der Northwestern University in Chicago. Zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien, darunter der Kranichsteiner Musikpreis und Einladungen zu den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt (2000) und dem Residenzprogramm der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart (2003- 2004). Sie war Stipendiatin des DAAD Berliner Künstlerprogramm (2004- 2005), der Foundation for Contemporary Art in New York (2007) und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur (2008). Walshe lehrt an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Stuttgart.

Jon Leidecker aka Wobbly lebt in San Francisco und ist seit Mitte der achtziger Jahre in der elektronischen Musik aktiv. Er arbeitete mit zahlreichen Bands und Künstler*innen, darunter Negativland, Thurston Moore Ensemble, Dieter Moebius & Tim Story, Laetitia Sonami, Matmos, People Like Us, Zeena Parkins, Fred Frith, Tania Chen, Thomas Dimuzio, The Freddy McGuire Show und Sagan. 2008 erhielt er den Auftrag des Museums für zeitgenössische Kunst in Barcelona für einen neunstündigen Podcast über die Geschichte der Collage und des Samplings. 2015 übernahm er die renommierte Radiosendung „Over the Edge“ auf KPFA FM, in der live Radiocollagen gemischt werden.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Thorsten Bednarz

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Stephan Karkowsky

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Eberhard Hadem, Roth
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Regierungsbewerber
Ihre Persönlichkeiten muss Wähler interessieren
Von Jörg Phil Friedrich

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Hausgeburt
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

07:50 Interview

Luthers Angst vor dem Teufel
Büchnerpreisträger interpretiert Reformator
Gespräch mit Lukas Bärfuss, Schriftsteller

08:00 Nachrichten

08:20 Neue Krimis

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Atlas der Zukunft" von Ian Goldin/ Robert Muggah
Rezensiert von Susanne Billig

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Intensivkrankenpfleger Ricardo Lange im Gespräch mit Tim Wiese

Ricardo Lange ist zum Gesicht für die prekären Arbeitsbedingungen in der Pflege geworden. Doch der Intensivkrankenpfleger hat schon vor Corona auf den Pflegenotstand aufmerksam gemacht. Dank seiner Hartnäckigkeit hört ihm heute auch Jens Spahn zu.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

"Fest der Folgenlosigkeit"
Kann ein Roman nachhaltig sein?
Gespräch mit Prof. Dr. Friedrich von Borries

Neue Krimis
"Berlin Heat" von Johannes Groschupf
Von Tobias Gohlis

Buchkritik:
"Fremde Freundin" von J. Courtney Sullivan
Rezensiert von Ursula März

Straßenkritik:
"Die Vögel" von Tarjei Vessas
Von Maria Bonifer

Heute vor 70 Jahren erschien J.D. Salingers "Fänger im Roggen" 
Gespräch mit Clemens Setz

Buchhandlung Krumulus aus Berlin empfiehlt...
Gespräch mit Lena Kleine-Bornhorst

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Neues Album von Helge Schneider
"Die Reaktion - The Last Jazz Vol. II"
Von Ulrich Habersetzer

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Oliver Schwesig

Abgelehnt, vergessen, wiederentdeckt
Jerry Goldsmiths Musik zu "The Public Eye"
Gespräch mit Vincent Neumann

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Christoph Reimann

11:30 Musiktipps

11:45 Unsere roc-Ensembles

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Thea Dorn, Autorin
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Heidrun Wimmersberg

Ahrweiler
Dörfer sind noch immer abgeschnitten und Menschen werden vermisst
Gespräch mit Uli Adams

Jahrhunderthochwasser 2002
Hat Sachsen aus seinen Fehlern gelernt?
Gespräch mit Matthias Berger

Das schaffen wir!
Integratives Wohnprojekt in Tübingen
Von Vanja Budde

Utopia auf dem Dorf
Eine Hof-Solidargemeinschaft in Kanin in Brandenburg
Von Vanja Budde

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Max Oppel

Lichtverschmutzung, Armenhäuser, Ödnis
Preis für Architekturfotografien
Gespräch mit Christina Gräwe

Vor 40 Jahren
Der Ghettoblaster wird Massenware und Popkultur
Von Laf Überland

Gespräch mit dem Künstler Wolfgang Müller

14:30 Kulturnachrichten

Von Christiane Abelein

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

Neues Album von Helge Schneider
"Die Reaktion - The Last Jazz Vol. II"
Von Ulrich Habersetzer

Arte-Doku: "Die magischen Stimmen des Pop"
Gespräch mit Werner Lackner

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Oliver Schwesig

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Christoph Reimann

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Novaa

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Christiane Abelein

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Christiane Abelein

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Wortwechsel

Klimaschutz, Soli, Spitzensteuersatz - Der Streit um die Steuerpolitik

Es diskutieren:
- Antje Tillmann, Finanzpolitikerin der CDU
- Lisa Paus, finanzpolitische Sprecherin der Grünen
- Lothar Binding, Obmann der SPD im Finanzausschuss des Bundestages
Moderation: Axel Rahmlow

Grüne, Linke und SPD versprechen, untere Einkommen zu entlasten, CDU und FDP auch mittlere und hohe: In der Steuerpolitik unterscheiden sich die Parteien gewaltig. Gerechtigkeit versprechen alle, Klimaschutz auch - aber der Teufel steckt im Detail.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Moderation: Gerald Beyrodt

Jüdische Partersuche - orthodox und säkular
Von Elin Hinrichsen

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Das Blaue Sofa
Die Schriftstellerin Dana Grigorcea über ihren neuen Roman "Die nicht sterben"
Moderation: Dorothea Westphal

Auf kunstvolle Weise verbindet die Autorin Erinnerungen an die Diktatur Ceauşescus sowie Elemente aus dem Draculamythos mit dem heutigen neokapitalistischen Rumänien.

Ein kleiner Ort in der Walachei, südlich von Transsylvanien. Hier besucht eine junge Malerin häufig ihre Großtante, in deren Villa Künstlerinnen, Künstler und Intellektuelle ein- und ausgehen. Eines Tages wird in der Familiengruft das Grab des Fürsten Vlad entdeckt, der auch der Pfähler genannt wurde und der für seine Grausamkeiten bekannt war. Der britische Autor Bram Stoker verewigte ihn in seinem Roman „Dracula“. Plötzlich spuken Untote herum und der Bürgermeister wittert eine Chance: Vampire sollen die Tourismusindustrie ankurbeln.
Was hat es mit dem Draculakult auf sich? Dana Grigorcea zeichnet das Porträt einer postkommunistischen Gesellschaft - erzählt als Schauergeschichte und als poetische Farce. Kunstvoll verbindet sie dabei Vergangenheit und Gegenwart.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Historische Konzerte
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 06.11.1967

Joseph Haydn
Andante con Variazioni f-Moll Hob. XVII/6

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate a-Moll KV 310

Ludwig van Beethoven
Sonate Nr. 21 C-Dur op. 53 "Waldstein-Sonate"

Franz Schubert
4 Impromptus D 899

Friedrich Gulda, Klavier

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Musikfeuilleton

Komponistin von Genie
Die Sängerin Pauline Viardot-Garcia
Von Elisabeth Hahn

Die Sängerin, Komponistin, Musikpädagogin und Veranstalterin war lange Zeit nahezu in Vergessenheit geraten. Dabei war sie zu ihrer Zeit eine gefeierte Musikerin, die in ganz Europa unterwegs war. Zehn Jahre lebte sie auch in Baden-Baden, wo sie Clara Schumann oft besuchte. Die beiden verband eine lebenslange Freundschaft. Ihre Rolle im europäischen Musikleben und ihre Werke waren in den letzten Jahren vermehrt Gegenstand der Forschung.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Lukas Bärfuss schreibt „Luther“ neu: Uraufführung bei Nibelungenfestspiele Worms
Gespräch mit Christoph Leibold

Zwischen Trash und Theorie
Regisseur Frank Castorf wird 70 - ein Glückwunsch
Von Susanne Burkhardt

Soziale Architektur
Francis Kéré zur Ausstellung "Arbre à Palabres" in Berlin
Gespräch mit dem Künstler

Anti-Kanon mit Bücherverbrennung
Die wunderliche Inszenierung des Dennis Scheck
Von Tomas Fitzel

23:30 Kulturnachrichten

Von Oliver Thoma

23:50 Kulturpresseschau

Von Tobias Wenzel

Juli 2021
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Ein Leben im Blick der SecuritateDie Akte Hanna
Notiz über die Beschattung von Helga Höfer durch die Securitate. (Quelle: Senta Höfer)

Die Rumäniendeutsche Helga Höfer arbeitete in Bukarest als Journalistin für den Bayerischen Rundfunk. Das machte sie interessant für den Geheimdienst. Über dreißig Jahre später öffnet ihre Tochter Senta Höfer die nun zugängliche Securitate-Akte.Mehr

Hörspiel: Drei Menschen und eine Ehe am Abgrundwing.suit
Ein Fallschirmspringer in freiem Fall. wing.suit - Dramatische Dreiecksgeschichte (EyeEm / Jonathan Murrish)

Marie und Florian, verheiratet, zwei Kinder, wohlsituiert, geben nach außen hin ein wunderbares Paar ab. Aber beide sind in ihren festgefahrenen Rollen nicht glücklich. Als Marie erkrankt, bricht die fragile Konstruktion ihrer Beziehung zusammen.Mehr

Musiker über das Älterwerden Never get old?
Rock am Ring 2012 (picture alliance / dpa / Thomas Frey)

Wie wird man im Musikgeschäft alt? Wie lebt es sich in einem Körper, der nicht verdrängen kann, dass er einmal jünger war? Was sind die Risiken und Nebenwirkungen von Liveauftritten, langen Tourneen und ständigem kreativen Output? Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Buch über Alexej NawalnyWas den Kremlkritiker antreibt
Eine drei Meter hohe Installation zeigt vor dem Brandenburger Tor einen "kleinen Alexej Nawalny", wie er den "übergroßen Wladimir Putin" tritt. Die Figur war Teil des Karnevalswagen des diesjährigen Düsseldorfer Rosenmontagszugs, den die Aktivisten von „Freies Russland NRW“ nach Berlin brachten. Entworfen hat sie der Düsseldorfer Künstler J. Tilly. (picture alliance / dpa /Jörg Carstensen)

Wieso ist der Kremlkritiker Alexej Nawalny freiwillig nach Russland zurückgekehrt, obwohl ihm klar war, dass er inhaftiert werden könnte? Vor Ort könne er mehr bewirken als vom Ausland aus, sagt Politikwissenschaftler Jan Matti Dollbaum.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

Ein Jahr nach der ExplosionEs geht abwärts in Beirut
Ali Eyal: Don’t let the beautiful colors fool you, who would draw Goofy inside the rooms of grownups? (Ali Eyal / Mousonturm)

Vor einem Jahr ereignete sich die Explosion in Beirut. Der Libanon steckt schon länger in einer Krise. Nun zeigen libanesische Künstler bei einem Festival in Frankfurt ihre Sicht auf ihr Land - und berichten von katastrophalen Zuständen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur