Seit 05:05 Uhr Studio 9
Montag, 26.10.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9
Tagesprogramm Donnerstag, 2. April 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Gerhard Rühm zum 90. Geburtstag: Blumenstück
Aufzeichnung vom Oktober 2019 aus dem Theater am Marienplatz in Krefeld
Pit Therre, Klavier

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Andreas Müller

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Andreas Brauns, Schellerten
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Warum linke und rechte Identitätspolitik nicht das Gleiche sind
Von Houssam Hamade

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Fremdes Licht" von Michael Stavarič
Rezension von Sigrid Brinkmann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Das Feuilleton im Radio - 9-12

09:05 Im Gespräch

Live mit Hörerinnen und Hörern
0800 2254 2254

10:00 Nachrichten

10:05 Lesart

11:00 Nachrichten

11:05 Tonart

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Das Feuilleton im Radio - 12-16

12:05 Aktuelles

13:00 Nachrichten

13:05 Länderreport

14:00 Nachrichten

14:05 Kompressor

Der Prepper in uns - Welche Programme das Virus aktiviert
Gespräch mit Mona Schieren

Fensterblicke:
Die Welt vor und hinter der Scheibe
Von Fabian Saul

"Make America Exotic again" - Tiergebrauch und Tiergebraucher in Tiger King
Gespräch mit Cord Riechelmann

Fundstück 145:
Sten Hanson - The Glorious Desertion
Von Paul Paulun

15:00 Nachrichten

15:05 Tonart

Meine Corona-Musik:
Tinariwen
Von Carsten Beyer

Tonart-Homesession:
Natalie Greffel
Gespräch mit der Musikerin

Thundercat - bahnbrechender Musiker mit zweifelhaftem Humor
Von Christoph Möller

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Das Feuilleton im Radio - 16-20

16:05 Aktuelles

17:00 Nachrichten

17:05 Tonart

18:00 Nachrichten

18:05 Tonart

18:15 Podcast: Coronavirus – Alltag einer Pandemie

18:30 Weltzeit

Moderation: Tina Hüttl

Rumänisches Dorf gegen Goldmine
Zwischen Verzweiflung und Hoffnung
Von Thomas Kruchem und Andrea Beer

Die Anwohner der rumänischen Gemeinde Roșia Montanã wehren sich seit zwei Jahrzehnten gegen die Errichtung der größten Goldmine Europas - bisher mit Erfolg. Durch politischen Widerstand und zahlreiche Gerichtsverfahren haben sie erreicht, dass der rumänische Staat die erheblichen Umweltrisiken, den drohenden Verlust des kulturellen Erbes und ihre Eigentumsrechte anerkennt. Doch nicht alle sind dagegen, der Bürgermeister kämpft immer noch für die Mine. Was sieht eine Dorfgemeinschaft aus, in der seit 20 Jahren ungewiss ist, wie es weitergeht?

19:00 Nachrichten

19:05 Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin

19:30 Zeitfragen. Feature

Bedrohte Existenz
Individuelle Ängste und gesellschaftliche Chancen in der Corona-Krise
Von Teresa Sickert

In diesen Zeiten bangen viele Menschen nicht nur um die Gesundheit ihrer Liebsten, sondern auch um ihre Existenz. Der Kulturbetrieb ist zum Stillstand gekommen, Restaurants und Cafés sind geschlossen. Viele Betriebe haben ihre Produktion eingestellt, andere müssen es, weil sie nicht mehr mit den nötigen Gütern beliefert werden. Seit Corona fühlen sich so viele Menschen existenziell bedroht, wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Es ist eine Krise, die vor keiner gesellschaftlichen Schicht Halt macht. Doch - ist das wirklich so? Oder verschärft die aktuelle Krise nicht sogar bestehende Ungleichheiten in der Bevölkerung?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Debüt im Deutschlandfunk Kultur
Jesus-Christus-Kirche Berlin-Dahlem
Aufzeichnung vom 01.04.2020

Junge exzellente Musiker vorgestellt

Johannes Brahms
Drei Intermezzi op.117 für Klavier

Zoltan Kodály
Sonate für Violoncello solo op. 8

Konzertpause
Ulrike Timm im Gespräch mit Daria Tudor und Christoph Heesch

Dmitrij Schostakowitsch
Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll, op. 40

Christoph Heesch, Violoncello
Daria Tudor, Klavier

Aufgrund der Corona-Prävention kann das Live-Konzert des Marmen Quartet in der Philharmonie nicht stattfinden und wird in die Spielzeit 2020/21 verlegt. Wir stellen stattdessen junge Musikerinnen vor, die in Berlin studieren.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Freispiel

auto-record
Helena
Von Elena Zieser, nach Träumen von Hella Vahl
Regie: Elena Zieser
Mit: Hella Vahl und Bettina Wiehler
Musik und Komposition: Niklas Kammermeier
Produktion: Bauhaus-Universität Weimar 2019
Länge: 57‘07

Originaltöne einer Freundschaft: Freundschaft ist eine Geschichte, die sich selbst erzählt. Mit einem Anfang und einem Ende, ein Raum im Raum, der sich immer wieder neu erfindet und der am Ende wieder einen Anfang markiert.

Dies ist die Geschichte einer Freundschaft von zwei Frauen. Die eine findet nach Jahren längst vergessene Traumaufnahmen der anderen wieder und fängt an, sich zu erinnern: an die Liebe, die gemeinsame Zeit, den Bruch und daran, wie sie einander verloren haben. Dazwischen sind die Träume zu hören, die einen Einblick in eine absurde, höchst fragile und sensible Welt ermöglichen. Das Wechselspiel der beiden Protagonistinnen zeichnet ein ehrliches und sehr intimes Bild einer Frauenfreundschaft und ist am Ende der Versuch, dieser Freundschaft eine neue Perspektive zu geben.

Elena Zieser, geboren 1989 in Nürnberg, lebt und arbeitet in Berlin. Seit ihrem Studium der Medienkunst an der Bauhaus-Universität Weimar (Schwerpunkt am Lehrstuhl für Experimentelles Radio) arbeitet sie als selbstständige Künstlerin im Bereich Hörspiel und Klangkunst. Neben ihrer Tätigkeit als Regisseurin schreibt und produziert sie Hörspiele sowie Klanginstallationen für den Museums- und Theaterraum. Außerdem leitet sie Workshops und Lehrveranstaltungen zum Thema Sounddesign, Produktion und Audioschnitt.

Für „Helena“ erhielt Elena Zieser den PRIX EUROPA 2019 in der Kategorie “Digital Audio Rising Star”.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Medienpolitischer Hammer - 'Bild' bekommt Rundfunklizenz für Livestream-Angebote
Gespräch mit Steffen Grimberg

Amtsantritt - Hetty Berg als Direktorin des Jüdischen Museums in Berlin
Von Christiane Habermalz

Keep confusing us - Peter-Handkes-Fake-Twitter-Account als Aprilscherz
Gespräch mit Jagoda Marinic

Was mich tröstet:
Die Dramaturgin Lene Grösch

Kunstpause - Leipziger Theaterwerkstätten nähen Schutzkleidung
Gespräch mit Silke Wey, Direktorin der Kostümwerkstätten der Oper Leipzig

"Wir lassen niemanden allein" - Frankreichs Kulturleben im Corona-Stillstand
Von Jürgen König

23:30 Kulturnachrichten

April 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

JazzBaltica 2020Treffen der All-Star-Bands
4 Wheel Drive (Stephen Freiheit)

Wie fast alle Sommerfestivals in diesem Jahr konnte auch die JazzBaltica nicht in gewohnter Form stattfinden. Immerhin fand das Festival überhaupt statt und es gab einige bemerkenswerte Konzerte.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

Designer Albert KriemlerKunst in Mode übersetzt
Kriemlers Entwurf eines Kleides neben der Inspirationsquelle, einer Collage von Brătescu. (The Estate of Geta Brătescu & Courtesy Akris)

Der Designer Albert Kriemler findet in der Kunst immer neue Inspiration für seine Mode. In Zürich wird nun sein Schaffensprozess mit der Konzeptkünstlerin Geta Brătescu ausgestellt. Zuletzt arbeitete er mit Jimi Knoebel und Anton Corbijn zusammen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur