Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Samstag, 22.02.2020
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
Tagesprogramm Dienstag, 10. März 2020
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Neue Musikaufnehmen

Musik aus dem Äther
100 Jahre Theremin
Von Friederike Kenneweg

Um 1920 entwickelte Lew Termen das Theremin. Ein Rückblick auf die wechselvolle Geschichte des Instruments mit dem schwebenden Klang.

01:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

01:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Jazz
Moderation: Oliver Schwesig

02:00 Nachrichten 

03:00 Nachrichten 

04:00 Nachrichten 

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Morgen

05:30 Nachrichten 

05:50 Aus den Feuilletons 

06:00 Nachrichten 

06:20 Wort zum Tage 

Pastor Diederich Lüken, Balingen
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten 

07:00 Nachrichten 

07:20 Politisches Feuilleton 

07:30 Nachrichten 

07:40 Interview 

08:00 Nachrichten 

08:30 Nachrichten 

08:50 Buchkritik 

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Im Gesprächaufnehmen

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:05 Uhr

Lesartaufnehmen

Das Literaturmagazin

11:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Vormittag

11:30 Musiktipps 

11:40 Chor der Woche 

11:45 Rubrik: Klassik 

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...aufnehmen

13:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:05 Uhr

Länderreportaufnehmen

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:05 Uhr

Kompressoraufnehmen

Das Popkulturmagazin

14:30 Kulturnachrichten 

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Nachmittag

15:30 Musiktipps 

15:40 Live Session 

16:00 Nachrichten 

16:30 Kulturnachrichten 

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Abend

17:30 Kulturnachrichten 

18:00 Nachrichten 

18:30 Uhr

Weltzeitaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umweltaufnehmen

Magazin

19:30 Zeitfragen. Feature 

Ausgestaut?
Wenn Flüsse wieder frei fließen
Von Rebecca Hillauer

Rund 80 Prozent des Ökostroms weltweit kommt aus Wasserkraftwerken, oft erzeugt durch massive Eingriffe in die Landschaft. Wie nachhaltig ist der Strom aus der Kraft des Wassers wirklich?

Wasserkraft gilt als eine der tragenden alternativen Energiequellen. Nach Ansicht vieler Wissenschaftler und Naturschützer ist Wasserkraft jedoch weder nachhaltig noch klimaneutral: In Stauseen werden durch Zersetzungsprozesse Kohlendioxid und Methan freigesetzt. Dämme halten mikrobakterielle Organismen und Sedimente zurück, die für die natürliche Selbstreinigung von Fließgewässern notwendig sind. Deshalb wurden im US-Bundesstaat Washington vor fünf Jahren am Elwha River zwei Staudämme zurückgebaut. Das Renaturierungsprojekt nahe der Grenze zu Kanada ist das bislang größte seiner Art in den USA. Der Elwha fließt nun wieder frei von seiner Quelle in den Bergen der Olympic-Halbinsel bis in den Pazifischen Ozean. Wildpflanzen und Wildtiere, insbesondere der für die ansässigen indigenen Bewohner wichtige Lachs, haben sich wieder vermehrt. An der Flussmündung hat sich durch den angeschwemmten Sand ein Strand gebildet. Ein Projekt das Schule machen könnte: Im Nachbarstaat Oregon und in Nordkalifornien sollen entlang des Klamath-Flusses sogar vier Dämme zurückgebaut werden. Lassen sich die Erfolge für die Natur auf andere Flüsse übertragen?

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:03 Uhr

Konzertaufnehmen

Kurt-Weill-Fest Dessau
Anhaltisches Theater Dessau
Aufzeichnung vom 08.03.2020

Nino Rota
Concerto per archi

Kurt Weill
Konzert für Violine und Blasorchester op. 12

Franz Schreker
Kammersinfonie

Benjamin Schmid, Violine
MDR-Sinfonieorchester
Leitung: Stefan Asbury

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:03 Uhr

Featureaufnehmen

Onkel Otto
Tote leben länger
Von Carina Pesch
Regie: die Autorin
Mit: Ulrich Voss, Eva-Maria Kurz, Carina Pesch
Produktion: SWR/NDR 2018
Länge: 54'08

Der Onkel der Autorin war jahrzehntelang Missionar in Indonesien. Wie hat er das Leben der Menschen dort geprägt? Und was bleibt von ihm? Eine Spurensuche und die Feststellung: Die Erinnerungen sind lebendig.

Onkel Otto war Missionar auf der Insel Flores in Indonesien. Von 1961 an bekehrte er dort Menschen zum Katholizismus, baute Kirchen, leistete Entwicklungshilfe. Alles, um dem Reich Gottes zum Sieg zu verhelfen. Wer waren die Menschen, die dort missioniert wurden? Und wie blicken sie heute auf ihre Bekehrung? Und die Missionare - sehen sie ihr Lebenswerk als Erfolg? Onkel Otto kann diese Fragen nicht mehr beantworten. Er starb vor 20 Jahren. Nun begibt sich die Nichte Carina Pesch auf Spurensuche. Sie trifft die letzten lebenden Missionare aus Europa, die neuen Missionare aus Indonesien und die Bekehrten.

Carina Pesch, geboren 1983, studierte Ethnologie, Politikwissenschaft und Philosophie in Leipzig und Beirut. Versteht sich als Autorin und Feldforscherin, arbeitet als Hörspielmacherin, Klangkünstlerin und Sprecherin. Ihre Hörspielcollage „Der Wolf in uns“ wurde 2019 mit dem zweiten Platz für das „kurze brennende Mikro“ beim Berliner Hörspielfestival ausgezeichnet. Ihr Feature „Zusammenbruch. Ausbruch - Der Weg eines Zauberers“ (SWR 2014) lief bei der International Feature Conference 2015.

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage

23:30 Kulturnachrichten 

März 2020
MO DI MI DO FR SA SO
24 25 26 27 28 29 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Unsere Empfehlung heute

Reihe 18 Plus!Zu Hause raus. Und jetzt?
Den eigenen Weg ins Erwachsenenalter finden ist nicht leicht (imago )

Jörg und Max wurden als Kleinkinder vernachlässigt und haben dann bei ihrem Pflegevater Jürgen ein bürgerliches Elternhaus kennengelernt. Der Auszug mit jeweils 18 verlief im Streit. Was kommt danach?Mehr

Reihe 18 Plus!Krieg spielen
Artiom ist Waffennarr und hat schon als Kind Krieg gespielt (DPA / EPA / JIM LO SCALZO)

Ein junger Mann will in der Ostukraine in den Krieg ziehen. Sein Bruder kämpft bereits für die russische Seite.Treffen sie an der Front aufeinander?Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur