Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
Samstag, 06.03.2021
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
Tagesprogramm Donnerstag, 4. Februar 2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Gösta Neuwirth

"Folie à deux" für zwei Klaviere im Vierteltonabstand (1989)
Tomas Bächli, Klavier
Gertrud Schneider, Klavier

"Eine wahre Geschichte" (1981)
Tragifarce in drei Bildern und einem Prolog für vier Sänger und Kammerensemble
Ensemble Zeitklänge

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Andreas Müller

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Christoph Seidl, Regensburg
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Das Virus kennt keine Grenzen
Von Prof. Dr. Milad Karimi

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

"Let's talk about Krebs, Baby"
Kurvenkratzer bloggen gegen ein Tabu
Gespräch mit Martina Hagspiel

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Revolution" von Viktor Martinowitsch
Rezensiert von Lara Sielmann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Autorin und Medizinerin Melitta Breznik im Gespräch mit Britta Bürger

Tagsüber Patienten behandeln, in der Freizeit dichten - das macht Melitta Breznik. Die Österreicherin ist Psychiaterin und arbeitet in der Schweiz. Sie hat inzwischen sechs Romane veröffentlicht, zuletzt ein Buch über das Sterben ihrer Mutter. Auch ihre Patienten regt sie zum Schreiben an.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Das "Wir" im Erzählen
Lagerfeuer-Stimmung und wer gehört dazu?
Gespräch mit Leonie Achtnich

Literaturtipps
Von Julia Eikmann

Queere Literatur und ihr Verhältnis zum Literaturbetrieb
Gespräch mit Alexander Graeff

Gesa Ufer liest Musik: "Kleinanzeige" von Romano

Buchkritik:
"Eine kurze Geschichte der Linien" von Tim Ingold
Rezensiert von Andrea Roedig

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Das Festival Jazzdor baut während der Pandemie sein Label aus
Gespräch mit Matthias Wegner

Der iranische Sänger Arya Aramnejad und "Touch of Freedom"
Von Cornelia Wegerhoff

Black Country veröffentlichen "For The First Time"
Von Christoph Möller

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

"Mersi" - das neue Album von Christine Salem
Gespräch mit Martina Zimmermann

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Prof. Ulrike Guérot, The European Democracy Lab, European School of Governance
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Eine Woche bis Weiberfastnacht
Kölner Karneval in der Krise
Von Moritz Küpper

Fluchtpunkt Hausboot
Alles im Fluss auf der Rummelsburger Bucht im Lockdown
Von Michael Frantzen

Bauernbox in Westfalen
Die Erklärbäuerin aus dem digitalen Hofladen
Von Angelika Gördes-Giesen

Gescheitert
Was ist aus Landgrabbinggesetz in Sachsen Anhalt geworden
Von Niklas Ottersbach

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Tag X - Henrike Naumanns Prepper in der "Beyond States"-Ausstellung
Gespräch mit Henrike Naumann

Arte-Serie "In Therapie"
Von jörg Taszman

Mode vs. Manspreading
Gespräch mit Elena Buscaino

14:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

Handel mit Songrechten - das neue Gold?
Gespräch mit Ina Plodroch

Joeboy - Nigerias neuer Afropop-Star
Gespräch mit dem Musiker

Black Country veröffentlichen "For The First Time"
Von Christoph Möller

Aktivismus, übersetzt in Doom-Metal: Divide And Dissolve
Von Christine Franz

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Homesession: Chuckamuck

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Isabella Kolar

Der Konflikt um Windparks in Griechenland
Regierung contra Naturschützer
Gespräch mit Thomas Bormann

Umweltzerstörung in Griechenland
Windkraftanlagen in der Ägäis
Von Anna Küch

Griechenland plant den Kohleausstieg bis 2028. Die griechische Regierung will vor allem mehr Energie aus Wind und Sonne generieren: bis 2030 doppelt so viel wie heute. Dazu kommt, dass Griechenland unabhängiger von Öl- und Gas-Importen werden will. Zum Beispiel durch die Gewinnung von Gas unter dem Boden des Mittelmeeres. Darum dreht sich der Streit mit der Türkei: Dafür gibt es bei der Windkraft viel Protest von Anwohnern auf den Inseln.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin
Moderation: Lydia Heller

Corona und Städtebau
Die pandemieresistente Stadt
Von Nadine Querfurth

Schluss mit Lustig
Positive Psychologie in der Kritik
Von Pia Masurczak

19:30 Zeitfragen. Feature

Frauen auf dem Höhepunkt
Der weibliche Orgasmus - ein Mythos?
Von Anke Schaefer
(Wdh. v. 05.12.2019)

Viele Frauen sprechen von einem Mythos, wenn es um ihren Orgasmus geht. Nur jede Dritte erlebt ihn - warum? Weil sie ihren Körper nicht gut kennen?

Sex soll Spaß machen. Frauen wie Männern. Und doch ist der weibliche Orgasmus eher selten. Studien gehen davon aus, dass nur jede dritte Frau einen hat. Warum ist das so? Kennen Frauen ihren Körper zu schlecht, sind sie zu schamhaft? Und was braucht es, um einen Orgasmus zu bekommen? Kann man das lernen und inwieweit helfen Sex-Toys? Anke Schaefer über die neuste Forschung und darüber, was Sexualtherapeuten Frauen raten.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus der Jesus-Christus-Kirche Berlin

Amanda Maier
Sonate für Violine und Klavier h-Moll

Robert Schumann
Sonate für Violine und Klavier d-Moll, op. 121

Dmitrij Schostakowitsch
Sonate für Violine und Klavier op. 134

Judith Ingolfsson, Violine
Vladimir Stoupel, Klavier

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Freispiel

Schwerpunkt: Perfectly Queer
gender zone
Von Ingo Kottkamp, Jenny Marrenbach und Vivien Schütz
Regie: Jenny Marrenbach und Ingo Kottkamp
Mit: Marlene Deluxe und Johannes Nichelmann
Ton: Michael Kube
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017
Länge: 50'52

Cis, Trans, Inter - Butch, Drag, Queer - die Vielfalt der Bezeichnungen ist groß, die der individuellen Geschlechteridentitäten noch größer. Ein Überblick für (Cis-) Personen, die vielleicht noch nie von Cis gehört haben.

Die drei Autor*innen dieses Features sind Cis Personen. Das heißt, dass ihre Geschlechtsidentität dem Geschlecht entspricht, das ihnen bei ihrer Geburt zugewiesen wurde. Sie führen Interviews mit drei Personen, die in Bezug auf Geschlechteridentitäten andere Erfahrungen gemacht haben: ein Trans Mann, eine Trans Frau und eine Person zwischen den Geschlechtern sprechen über Erfahrungen, Begriffe und Prozesse der Veränderung. Mit ihnen begeben wir uns auf eine glitzernde tour d’horizon durch die Welt der gelebten Genderrollen. Dabei erfahren wir von Wendy Carlos, die mit den legendären Moog-Synthesizern jenseits der Tongeschlechter Dur und Moll komponierte, besuchen Miss Tobi beim Zusammenschweißen queerer Skulpturen für die Biennale in Venedig oder bekommen eine exklusive Führung durch einen alternativen Sexshop. Cis, Trans, Inter - Butch, Drag, Queer - die Vielfalt der Bezeichnungen ist groß, die der individuellen Geschlechteridentitäten ist größer.

Jenny Marrenbach, geboren 1985 in Dortmund, studierte Modern Global History und entwickelt zur Zeit für Deutschlandfunk Kultur und das Goethe-Institut einen mehrsprachigen Podcast. Zuletzt von ihr zu hören war das Stück „Die toten Mütter meiner Tochter“ (RBB/Deutschlandradio Kultur 2016).

Vivien Schütz, geboren 1990, ist freie Autorin für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und Podcasts. Sie produziert Kurzhörspiele, Reportagen und Features. Ihr Hörspiel „Die mit Dinkel“ wurde 2016 mit dem ARD-PiNball-Award ausgezeichnet und sie war Åke Blomström Preisträgerin der EBU 2019.

Ingo Kottkamp, geboren 1972 in Baden-Baden, schreibt und produziert fürs Radio; seit 2007 Redakteur für Künstlerisches Feature bei Deutschlandradio Kultur, jetzt Deutschlandfunk Kultur.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Netzwerk gegen "Cancel Culture"
Ist es wirklich so schlimm?
Gespräch mit Andreas Frings

Kultur gegen Impfen?
Über die Pläne von Tickethändler Eventim
Gespräch mit Berthold Seliger

Queerness in Theater und Film: immer noch ein Problem ( #actout)
Gespräch mit Mehmet Ateşçi

Beyond States
Über die Grenzen von Staatlichkeit
Von Anette Schneider

Auf der Couch
Zum Start der Arte-Serie „In Therapie“
Von Jörg Taszman

Neuer Ort für die Künste in New York
Little Island soll Kulturleben ermöglichen
Von Antje Passenheim

23:30 Kulturnachrichten

Von Christian Neugebauer

23:50 Kulturpresseschau

Von Hans von Trotha

Februar 2021
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Bibel und Politik in IsraelGraben nach Gott
Ein Blick auf die Jerusalemer Altstadt mit der Kirche des Heiligen Grabes. (picutre alliance / dpa / Artur Widak)

Der Untergrund von Jerusalem ist jüdisch, muslimisch, christlich und kanaanitisch. Aber wonach wird gegraben? Archäologinnen und Archäologen müssen erkennen, dass ihre Profession politisch instrumentalisiert wird.Mehr

Hörspiel nach Thomas MelleBilder von uns
Der Schriftsteller Thomas Melle (imago stock&people)

„Bilder von uns“ beginnt wie ein Psychokrimi und stürzt seinen Protagonisten in eine Verwirrung, aus der er sich nicht befreien kann. Thomas Melles Missbrauchsdrama als Hörspiel.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur