Seit 10:05 Uhr Lesart

Mittwoch, 19.02.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart
Tagesprogramm Mittwoch, 18. Dezember 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Chormusik

Weite Horizonte
Das Vokalensemble Singer Pur
Gäste: Mitglieder des Ensembles
Moderation: Haino Rindler

Der Geist weht, wo er will. Er kennt keine Grenzen, keine Horizonte, nicht einmal eine bestimmte Sprache. Er ist überall zu Hause. Mit dem neuen Album ‚Horizons‘ unternimmt das deutsche A-Cappella-Sextett Singer Pur eine Reise durch Zeiten und Kulturen, um „Geist-Erfülltes“ aufzuspüren. Der gregorianische Hymnus aus dem Mittelalter nimmt Verbindung mit uralter chinesischer Folklore auf, archaische Pentatonik trifft auf isorhythmische Motettenkunst. Zeit und Raum werden zur Einheit, wenn die weitgereiste Sängerin und die fünf Herren von Singer Pur ihren reichen Erfahrungsschatz präsentieren. Im Gespräch mit Haino Rindler blicken die Künstler zurück auf den Beginn ihrer Karriere als ehemalige Regensburger Domspatzen und erzählen über ihren Weg von der Nische zum Popstar-Image, über den Reiz fremder Kulturen und über den Sinn von Traditionen.

00:55 Chor der Woche

The Groove Company

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Americana
Moderation: Michael Groth

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Lukas Pellio, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Journalismus als Spektakel
Von Bodo Morshäuser

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Chinas Uiguren-Lager
Wohlfeiler Protest - aber keine politischen Konsequenzen?
Gespräch mit David McAllister

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Taktiken der Entnetzung" von Guido Zurstiege
Rezensiert von Vera Linß

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

THW-Präsident Albrecht Broemme im Gespräch mit Britta Bürger

Wenn es ganz schlimm kommt, sind Albrecht Broemmes Leute zur Stelle. Das THW hilft, bei Unfällen, Krisen und Katastrophen im In- und Ausland. Albrecht Broemme, gelernter Feuerwehrmann, ist sein Präsident. Und er hat viel zu erzählen.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

Adventskalender 2019
"Das Ende der Evolution" von Matthias Glaubrecht
Von Thorsten Jantschek

Mythos Paris
Neue Bücher über Europas Kulturmetropole
Gespräch mit Dirk Fuhrig

Hilfe für verfolgte Autoren
„Writers in Exile“-Programm des PEN
Von Cornelia Wegerhoff

Buchkritik:
"Halt" von Michael Donkor
Rezensiert von Hans von Trotha

Offener Verlag
Mikrotext übergibt 2020 an Gast-Verlegerinnen
Gespräch mit Nikola Richter

Buch meines Lebens
Fotoband "Unberührte Landschaften" von Ansel Adams
Von Jan Scheffler

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

Konzertkritik:
Clairo - eine DER Debütantinnen 2019 gestern im Lido
Gespräch mit Sonja Eismann

80er-Berlin-Avantgarde
Notorische Reflexe
Von Laf Überland

Das muss man gehört haben im Jazz im Jahr 2019
Von Ulrich Habersetzer

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Folk

Würdigung nach 40 Jahren
Der Trucker und Musiker Will Beeley
Von Knut Benzner

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Jenni Zylka, Schriftstellerin und Journalistin
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Nach dem Kohleausstieg kommt die Rekultivierung
Besuch auf der Sophienhöhe
Von Moritz Küpper

Aus Personalmangel
Aufnahmestopp für Kinderkrebspatienten an der Charité
Von Anja Nehls

Der Rundling wird 90
Leipzigs Architekturdenkmal
Von Ronny Arnold

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Shanli Anwar

Ordnung im "Star Wars"-Kosmos
Was Episode IX erzählt
Gespräch mit Julian Warner

Vorgespult:
The Farewell / Einsam Zweisam / Cunningham
Von Christian Berndt

Desmond Morris
Porträt eines Zoologen, der Tiere zum Malen brachte
Von Judith Koch

14:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

"Shining long after they're gone"
Die Singer-Songwriterin Yael Nachshon Levin

Ende einer Dekade - die 10er Jahre
Elektronisch in die Zukunft
Gespräch mit Jens Balzer

Neue Nostalgie im Pop
Verlorenes Gemeinschaftsgefühl
Von Ina Plodroch

Das muss man gehört haben im Jazz im Jahr 2019
Von Ulrich Habersetzer

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Hanne Hukkelberg

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Tina Hüttl

Festtage in der Welt
Wie Essen die Kultur des Landes spiegelt
Von Margarete Wohlan, Kathrin Erdmann, Tim Assmann, Karin Bensch

In 194 Staaten gibt es zahlreiche Kulturen, Feste und Bräuche, die manchmal ganz schön befremdlich wirken. In Polen etwa beginnt jedes Fest traditionell mit Hühnersuppe, um den Magen gut auf deftige Rouladen, Schmalz, Räucherschinken und natürlich viel Alkohol vorzubereiten. Und in Kenia klettern an bestimmten Feiertagen die Preise für Ziegen ordentlich nach oben. Denn ein Fest ist keins ohne „Nyama Choma“ - Grillfleisch. Doch die verschiedenen Bräuche und kulinarischen Traditionen trennen nicht nur, Essen verbindet auch. In Bethlehem zum Beispiel werden klassisch palästinensische Gerichte wie Kidra, Safran-Lamm im Holzofen, auch in den Küchen christlicher Familien zur Weihnachtszeit gekocht.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin
Moderation: Winfried Sträter

Rückkehr in eine untergehende Welt
Eine DDR-Antarktisexpedition 1988-90
Von Annika Jensen

Wo Indigene erfolgreich gekämpft haben
Der US-Bundesstaat Alaska
Von Rebecca Hillauer

19:30 Zeitfragen. Feature

Viel mehr Demokratie wagen
Wie sich Italien nach 1968 verändert hat
Von Lisa Weiß

"Mehr Demokratie wagen" war die Losung von Willy Brandt als Bundeskanzler 1969. Derweil startete Italien mit einem heißen Herbst 1969 in ein noch wagemutigeres Jahrzehnt.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Internationale Hugo-Wolf-Akademie
Wilhelma Theater Stuttgart
Aufzeichnung vom 09.11.2019

Richard Strauss
"Enoch Arden", Melodram für Rezitation und Klavier op. 38

Brigitte Fassbaender, Rezitation
Wolfram Rieger, Klavier

21:30 Uhr

Alte Musik

Musikalischer Wohlfahrtsverein
Die Wiener Tonkünstler-Societät
Von Helga Heyder-Späth

1771 gründet sich in Wien ein Verein für in Not geratene Musiker; ein Novum in der Musikgeschichte.

1771 tun sich in Wien einige Adelige und Hofmusiker um den kaiserlichen Kammermusikus Florian Gassmann zusammen, um einen ‚Pensionsverein für Witwen und Waisen österreichischer Tonkünstler‘ zu gründen. Mit einer Art Rentenverein will man in Not geratene Musiker und ihre Angehörigen unterstützen - eine Novität! Seit 1772 veranstaltet diese Wiener Tonkünstler-Societät Benefizkonzerte, in denen sich Komponisten mit ihren neuesten Werken präsentieren. Die Mitgliedschaft verspricht gesellschaftliche und berufliche Reputation, wird allerdings längst nicht jedem gewährt. Wolfgang Amadeus Mozart wird mehrfach abgewiesen. Auch Joseph Haydn wird niemals Mitglied. Zwar hätten das die Herren der Sozietät 1778 gern gesehen, stellen aber so hohe Forderungen, dass der Eisenstädter Kapellmeister dankend ablehnt. Damals ahnt der Vereinsvorstand nicht, dass Haydns Oratorien nach 1800 zum Dauerbrenner der Konzerte werden und sich die Sozietät 1862 sogar in ‚Haydn-Verein‘ umbenennt.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Hörspiel

Die Legende vom heiligen Trinker
La légende du saint buveur
Zweisprachiges Hörspiel mit deutschem Erzähler
Von Joseph Roth
Übersetzung ins Französische: Cécile Wajsbrot
Bearbeitung: Helmut Peschina
Regie: Marguerite Gateau
Mit: Martin Engler, Philippe Magnan, Tony de Mayer, Christian Pelissier, Amélie Jallier, Jule Böwe, George Claisse, Camille Garcia, Olivier Perrier, Peter Davor, Karin Adrover, Michael Rotschopf
Musik: Jörn Lazarus
Geräusche: Sophie Bissantz
Ton: Jean Szymczak und Thorsten Weigelt
Produktion: Deutschlandradio Kultur/SR/France Culture 2007
Länge: 56'30

Paris 1934: Jemand gibt dem Trinker Andreas 200 Francs. Das reicht für ein gutes Essen und einen Friseurbesuch. Am nächsten Tag findet er Arbeit und verdient 200 Francs. Gibt er das Geld zurück?

Die Legende vom heiligen Trinker führt uns ins Paris von 1934. Hier, wo Joseph Roth als Emigrant in elender Lage lebte, entstand die Erzählung vom heimatlosen Trinker Andreas aus Schlesien, dem unter den Brücken der Seine doch noch ein Wunder geschieht: Ein Fremder gibt ihm 200 Francs. Das Geld reicht für ein gutes Essen mit Wein, für eine Zeitung und sogar für einen Friseurbesuch am nächsten Morgen. Schon wieder ein Glückstag: Andreas findet Arbeit und verdient 200 Francs. Nun wird er das Geld zurückgeben, pünktlich zur Heiligen Messe am Sonntag. Oder gleich nach dem nächsten Pernod.

Joseph Roth (1894-1939) war österreichischer Schriftsteller und Journalist. Er lebte in Wien und Berlin, schrieb Romane und Erzählungen. Viele wurden als Hörspiele adaptiert: „Radetzkymarsch“ (WDR/SWF 1962 und ORF 1969), „Hotel Savoy“ (Deutschlandradio Berlin 1994), „Hiob“ (MDR 1999), „Die Kapuzinergruft“ (ORF/NDR 2012). Am 30. Januar 1933 verließ Joseph Roth Deutschland 1933. Seine Bücher wurden von den Nazis verbrannt. Verzweifelt über den Zustand Europas, starb er in einem Pariser Armenhospital an den Folgen seiner Trunksucht.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Ein Jahr Relotius
Juan Moreno wird "Journalist des Jahres"
Gespräch Juan Moreno, Der Spiegel

Unbekannter Schatz
Im Stasimuseum lagert Raubgold
Von Claudia van Laak

DDR-Raubgold
Warum die Suche im Sand verläuft
Gespräch mit Ulf Bischof, Rechtsanwalt

Grand‘ Opéra
Rolando Villazón inszeniert Bellinis „I puritani“ in Düsseldorf
Gespräch mit Uwe Friedrich

Filme der Woche
The Peaunut Butter Falcon / The Farewell
Gespräch mit Hartwig Tegeler

Was mir heilig ist: Andreas Beck, Intendant des Residenztheaters München
Von Georg Gruber

Kulturpresseschau
Von Tobias Wenzel

Ausstellung über Weihnachten mit Charles Dickens
Wie der Autor das Fest prägte
Von Friedbert Meurer

23:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

Dezember 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur