Seit 01:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 24.10.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Donnerstag, 6. Dezember 2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik
Edith-Stein-Schule
Aufzeichnung vom 20.07.2018

Michael Maierhof
"Zonen 4.3" für sechs Spieler auf Nylonsaiten

Carola Bauckholt
"Hirn & Ei" für Schlagquartett

Arash Yazdani
"Sho’ebadeH" für drei Musikerinnen und Musiker mit Flexatonen und Kolbenflöten

Atli Ingólfsson
"Sulphur Pulse" für sechs Schlagzeuger

Mitglieder des Percussion Studio
Leitung: Christian Dierstein, Håkon Stene

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Thorsten Bednarz

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

u.a. Kalenderblatt
Vor 40 Jahren: Die spanische Verfassung wird in einem Referendum ratifiziert

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

Von Ulrike Timm

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Michael Becker
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Von Erbhöfen und Kronprinzen
Machtwechsel und feudale Sprache
Von Stefan Reinecke

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

"Merkel wird uns noch fehlen"
Gespräch mit dem Kabarettisten Reiner Kröhnert

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Beale Street Blues" von James Baldwin
Rezensiert von Maike Albath

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Wenn der Vater gefoltert hat
Britta Bürger im Gespräch mit Nancy Morales, Aktivistin und Tangotänzerin

In den 70ern holte Nancy Morales ihren Vater manchmal von der Arbeit im Polizeirevier ab. Erst später erfuhr die Argentinierin, dass er für eines der berüchtigten Folterlager der Militärdiktatur verantwortlich war. Heute engagiert sie sich mit anderen Kindern von Tätern für Aufarbeitung.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Aus den Listen:
"Weihnachten auf der Lindwurmfeste" von Walter Moers
Gespräch mit Frank Meyer

Universalgelehrter und Weltgewissen
Noam Chomsky wird 90
Gespräch mit Emran Feroz, Journalist und Autor

Adventskalender:
"Der Tod der schönen Rehböcke" von Ota Pavel
Von Patrick Wellinski

Sachbuch:
"Skandalexperten, Expertenskandale" von Caspar Hirschi
Rezensiert von Michael Opitz

Literaturtipps
Von Regina Voss

Florian Werner ... liest Musik:
"Umentscheidungslied" von PeterLicht

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag

Viagra-Rock oder "Freshen Up"
Zur aktuellen Tour von Paul McCartney
Von Harald Mönkedieck

The Bevis Frond: Zu alt für Liebeslieder
Von Carsten Beyer

Die Band Calpurnia:
Ein Netflix-Star huldigt Gitarren-Göttern
Von Christian Lehner

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

Der "Soulbrother" von Hermeto Pascoal: Itiberê Zwarg
Von Katrin Wilke

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Caroline Fetscher, Journalistin und Publizistin
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Zwischen Sex-Kinos und Gay-Clubs im Einsatz
100 Jahre Heilsarmee auf St. Pauli
Von Axel Schröder

Seit 25 Jahren
Der Kampf um Flächen in der Rummelsburger Bucht in Berlin
Von Thomas Rautenberg

Unter Hochdruck
Räumungsarbeiten auf dem Bombodrom in der Wittstocker Heide
Von Nana Brink

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Stephan Karkowsky

Kurzkritik:
CAMSHOW - onlinetheater.live
Von Jana Mnkel

Perspektivwechsel
Das Roma-Filmfestival in Berlin
Gespräch mit Hamze Bytyci, Kurator des Festivals und Gründer des Vereins RomaTrial e.V, Berlin

Horror auf dem Laptop-Screen
Der Film "Unknown User 2: Dark Web"
Gespräch mit Anna Wollner

Pop-Art-Inspirator Alex Katz im Museum Brandhorst
Von Barbara Bogen

14:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Quasseltag

Moderation: Tim Wiese
08 00 22 54 22 54

Quasseln über Spiele
Gespräch mit der Spieleexpertin Christine Valentiner-Branth

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

Vom Jazz zum neuen Album "Driving Home for Christmas"
Gespräch mit der Sängerin Lyambiko

Zwischen Wut und Mut: "Warm"
Das neue Soloalbum von Wilcos Jeff Tweedy
Von Amy Zayed

Straßenkampf, Teufelstanz & best of 68:
50 Jahre "Beggar's Banquet"
Von Karl Bruckmeier

16:00 Nachrichten

16:30 Chor der Woche

Der Neeber-Schuler-Chor Frankfurt am Main

Die großen abendländischen Chorwerke gehören zum Repertoire des Frankfurter Neeber-Schuler-Chors. In diesem Jahr bekam der Chor aber Besuch und gab ein ungewöhnliches Konzert. Im Sommer stand der Chor mit seinen etwa 100 Sängerinnen und Sängern gemeinsam mit den Maranatha Singers aus Namibia auf der Bühne. Das ist typisch für den Frankfurter Chor mit seiner 190-jährigen Tradition. Der Chor ist offen für Neues und überrascht sein Publikum gelegentlich mit Unerwartetem.

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

17:50 Typisch deutsch?

Flüchtlinge
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Ende des Wachstums in Belgien - Wo der Staat Secondhand fördert
Von Paul Vorreiter

Kreislaufwirtschaft ohne Abfall - Wo läuft die Transformation schon?
Gespräch mit der Philosophin Barbara Muraca

Redaktion und Moderation: Andre Zantow

Ende des Wachstums in Belgien
Ein wesentlicher Pfeiler der Kreislaufwirtschafts-Konzepte ist die Wiedernutzung von Produkten. In Belgien floriert diese Idee in staatliche unterstützten Secondhand-Kaufhäusern von "De Kringwinkel“. "Re-use“ wird so zum Alltag.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin

Mikroplastik in der Kosmetik
Von Tomma Schröder

Familienklasse - Gemeinsamer Unterricht für Eltern und Kinder
Von Ludger Fittkau

19:30 Zeitfragen. Feature

Von Heringen und Menschen
Die unterschätzte Intelligenz der Fische
Von Marko Pauli
(Wdh. v. 30.11.2017)

Fische sind nicht nur im Schwarm intelligent: Sie benutzen Werkzeuge, verfügen über ein Langzeitgedächtnis und haben ausgeprägte Sozialstrukturen.

Fische sind dumm, stumm und ohne jede Empfindung - so die immer noch verbreiteten Stereotype über unsere „Cousins unter Wasser“, wie der Verhaltensforscher Jonathan Balcombe Fische nennt. Er erzählt in seinem Buch, dem US-Bestseller „What a Fish Knows“, und in diesem Feature eine andere Wahrheit: Fische verfügen demnach nicht nur über vielfältige und manchmal herausragende Sinnesfähigkeiten, sie sind auch in der Lage, erstaunliche kognitive Leistungen zu vollbringen, können sich z.B. an Wege erinnern, Gesichter erkennen, Werkzeuge einsetzen, sich mit anderen Fischen zur Jagd verabreden und sowohl Freude als auch Schmerz empfinden. Fische verfügen auch über diverse Kommunikationskanäle, so berichtet der Regensburger Biologe Bernd Kramer, der einige Beiträge zu Balcombes Buch geleistet hat, z.B. von elektrischen Chören im Amazonas. Es existiert eine große Diskrepanz zwischen öffentlicher Wahrnehmung und wissenschaftlichen Fakten, die Fähigkeiten von Fischen betreffend. Wohl auch deshalb wird mit ihnen immer noch umgegangen, als wären sie keine Individuen, sondern bloß Teil von so und so vielen Tonnen Bestand. Doch dieser Bestand ist bereits enorm geschmälert und schwindet weiter, in nicht allzu ferner Zukunft könnten die Meere komplett leergefischt sein, so eine Studie. Das intelligente Schwarmverhalten untersucht der Verhaltensforscher Jens Krause. Hierfür hat er mit seinem Team einen fünf Zentimeter großen Roboterfisch entwickelt. Für die meisten Menschen sind Schauaquarien in Zoos die einzige Möglichkeit, Fische lebendig zu beobachten. Der Biologe Guido Westhoff leitet das Tropenaquarium in Hamburg und spricht über die Empathie, die Besucher hier entwickeln können und die möglicherweise daraus folgenden Schlüsse

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus der Philharmonie Berlin

Béla Bartók
Klavierkonzert Nr. 2 G-Dur Sz 95

ca. 20.35 Konzertpause

Robert Schumann
Sinfonie Nr. 2 C-Dur op.61

Tzimon Barto, Klavier
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Christoph Eschenbach

Dolby Digital 5.0

Seit vielen Jahren arbeiten sie regelmäßig zusammen, der Dirigent Christoph Eschenbach und der eine Generation jüngere US-amerikanische Pianist Tzimon Barto. In der laufenden Saison präsentieren sie beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin alle drei Klavierkonzerte von Béla Bartók. An diesem Abend in der Philharmonie Berlin steht das zweite Konzert auf dem Programm. Darin hat der Komponist nach eigenen Worten den Orchesterpart bewusst einfach gehalten und die Musik gefälliger geschrieben. Trotzdem ist auch dieses Werk ein typischer Bartók, rhythmisch pulsierend und voller thematischer Fallstricke. Im zweiten Teil dirigiert Christoph Eschenbach die zweite Sinfonie von Robert Schumann. Romantik als Kontrast zur virtuosen Moderne eines Bartók, möchte man meinen. Doch Schumann hat diese Sinfonie einer Lebenskrise abgerungen. Deshalb ist sie vielleicht seine modernste und schwierigste - auf jeden Fall hatten seine Zeitgenossen an dem Werk besonders viel auszusetzen. Eschenbach wird in der Aufführung zeigen, an welchen musikalischen Göttern sich Schumann seinerzeit aufgerichtet hat - Bach und Beethoven vor allem.

22:00 Uhr

Chormusik

Christmas Lullaby
Motetten und Lieder zur Weihnachtszeit

Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart
Leitung: Michael Čulo

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Kirsten Lemke

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Hat Édouard Louis mit seiner Verteidigung der Gelbwesten Recht?
Gespräch mit Thomas Ostermeier, Intendant der Berliner Schaubühne

Adventskalender:
"Der Tod der schönen Rehböcke" von Ota Pavel
Von Patrick Wellinski

Kulturpresseschau
Von Arno Orzessek

23:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

Dezember 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Unsere Empfehlung heute

Erkki-Sven Tüür zum 60. GeburtstagJubelkonzert in Tallinn
Der estnische Komponist Erkki-Sven Tüür (Eesti Klassikaraadio)

Erkki Sven Tüür schreibt äußerst originelle Orchestermusik. Damit hat er sich als einer der beliebtesten Komponisten des Baltikums einen Namen gemacht. Jetzt wurde er anlässlich seines 60. Geburtstages ausgiebig in Tallinn gefeiert mit drei Werken. Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur