Seit 14:05 Uhr Rang 1

Samstag, 26.09.2020
 
Seit 14:05 Uhr Rang 1
Tagesprogramm Montag, 5. Oktober 2020
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Das Podcastmagazinaufnehmen

01:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

01:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Klassik
Moderation: Haino Rindler

02:00 Nachrichten 

03:00 Nachrichten 

04:00 Nachrichten 

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Morgen

05:30 Nachrichten 

05:50 Aus den Feuilletons 

06:00 Nachrichten 

06:20 Wort zum Tage 

Pfarrerin Angelika Scholte-Reh, Kroppen
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten 

07:00 Nachrichten 

07:20 Politisches Feuilleton 

07:30 Nachrichten 

07:40 Interview 

08:00 Nachrichten 

08:30 Nachrichten 

08:50 Buchkritik 

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Im Gesprächaufnehmen

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:05 Uhr

Lesartaufnehmen

Das Literaturmagazin

11:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Vormittag

11:30 Musiktipps 

11:45 Rubrik: Jazz 

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...aufnehmen

13:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:05 Uhr

Länderreportaufnehmen

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:05 Uhr

Kompressoraufnehmen

Das Popkulturmagazin

14:30 Kulturnachrichten 

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Nachmittag

15:30 Musiktipps 

15:40 Live Session 

16:00 Nachrichten 

16:30 Kulturnachrichten 

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Abend

17:30 Kulturnachrichten 

18:00 Nachrichten 

18:30 Uhr

Weltzeitaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Zeitfragen. Politik und Sozialesaufnehmen

Magazin

19:30 Zeitfragen. Feature 

Wendekinder befragen ihre Eltern
Als ein dritter Weg möglich schien
Von Constantin Hühn

Vielen Ostdeutschen galt die Einheit als Glücksfall. Die Eltern des Autors hingegen wollten eine andere DDR. Sind sie mit dem vereinten Deutschland versöhnt?

Rückblickend scheint die Deutsche Einheit eine ausgemachte Sache gewesen zu sein. Aber für einige Monate lag damals eine andere Möglichkeit in der Luft: eine reformierte DDR, ein demokratischer Sozialismus. Die Eltern des Autors und vieler seiner Freunde gehören zu jenen, die genau das wollten. Wie blicken sie 30 Jahre später auf ihre enttäuschten Hoffnungen? Haben sie sich heute mit dem vereinten Deutschland versöhnt? Und was sagt uns ihre Utopie heute?

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:03 Uhr

In Concertaufnehmen

Funkhauskonzert
Live aus Raum Dresden von Deutschlandfunk Kultur

Pulsar-Trio:
Matyas Wolter, Sitar, Bass-Sitar
Beate Wein, Klavier, Bass Novation, Pianet
Aaron Christ, Schlagzeug

Fusion, Jazz und Weltmusik

Moderation: Carsten Beyer

Die Sitar hat schon viele westliche Musiker fasziniert - mit ihrem exotischen Äußeren und ihrer jahrhundertealten Geschichte taucht sie sowohl in der Popmusik als auch im Jazz auf. Nur wenige Bands aber haben dieses Instrument so perfekt in ihren Sound integriert wie das Pulsar Trio. 2007, bei einem Besuch in Kalkutta, lernten sich die Pianistin Beate Wein und der Sitar-Spieler Matyas Wolter kennen. Als kurz darauf noch der Schlagzeuger Aaron Christ zu den Beiden stieß, war die musikalische Philosophie des Pulsar Trios gefunden: ein Cross-Over zwischen Weltmusik, Jazz und indischen Ragas, eine Mischung aus komplexen Rhythmen, eingängigen Melodien und dem flirrenden Klang der Sitar. Drei Alben hat das Pulsar-Trio bislang veröffentlicht und unzählige Konzerte gespielt - vom spontanen Auftritt in der Fußgängerzone ihrer Heimatstadt Potsdam bis hin zu einem Konzert beim legendären Glastonbury-Festival in Großbritannien. 2014 wurde das Pulsar-Trio beim Rudolstadt-Festival mit dem Weltmusik-Preis Creole ausgezeichnet.

21:30 Uhr

Einstandaufnehmen

Anatolisch-niederrheinische Zupf-Welten
Der Bağlama-Virtuose, Gitarrist, Komponist und Pädagoge Koray Berat Sarıu
Von Babette Michel

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:03 Uhr

Kriminalhörspielaufnehmen

Zwanzig auf Selsky
Von Patrick Findeis
Regie: Mark Ginzler
Mit: Sebastian Weber, Anne Müller, Daniel Lommatzsch, Klara Meier, Andri Schenardi, Thomas Wodianka, Joachim Aeschlimann, Nils Kahnwald, Maja Beckmann, Birgit Bücker, Dinah Hinz, Chantal Le Moign, Alexander M. Schmidt, Ilja Baumeier
Ton: Basil Kneubühler
Produktion: SRF 2020
Länge: 55'45

Eine junge Frau wird tot am Ufer des Berliner Landwehrkanals gefunden. Obwohl alles darauf hindeutet, dass ihr Lebensgefährte Selsky der Täter ist, verfolgt der strafversetzte Kommissar Kovac penibel alle Spuren.

Die schöne Yulia Kirsch liegt tot am Ufer des Berliner Landwehrkanals. Ein Jogger findet sie in den frühen Morgenstunden in einer Lache aus Blut. Jan Kovac hat eine harte Nacht hinter sich, als er am Tatort eintrifft. Der erst kürzlich nach Berlin strafversetzte Kommissar ist unbeliebt im Kollegenkreis. Als Ermittler des LKA hat er in Konstanz eine Kindsmörderin geschützt, von der er sich hatte verführen lassen. Seine Karriere und sein Privatleben sind seitdem aus der Bahn geworfen. Im Mordfall Yulia Kirsch will Kovac diesmal keinen Fehler begehen und verfolgt alle Spuren penibel, obwohl der Täter offensichtlich ist: der ehemalige Lebensgefährte des Opfers, Stefan Selsky. Bald offenbart sich, dass nicht nur die Pflegeeltern von Yulia Kirschs Sohn Yanik ein Motiv für den Mord hatten, sondern auch ein erfolgreicher Journalist.

Patrick Findeis, geboren in Heidenheim/Brenz, lebt in Berlin. Er studierte u.a. am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und ist Autor der Romane „Kein schöner Land“ (DVA, 2008) und „Wo wir uns finden“ (DVA, 2012). Außerdem schrieb er zahlreiche Hörspiele für den SWR, darunter „Wölfe, Wölfe!“ (2015), „Metamorphosen“ (2016) und „Zaire 74“ (2018). Findeis’ Werk wurde mit mehreren Preisen bedacht, u.a. 2008 mit dem 3sat-Preis bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt.

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage

23:30 Kulturnachrichten 

23:50 Kulturpresseschau 

Oktober 2020
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Unsere Empfehlung heute

KinderhörspielGlücksbrief, bitte weitergeben!
Die Krankenschwester sagt, Leonie soll ihrer Freundin viel Glück wünschen.  (picture alliance / ZB / Waltraud Grubitzsch)

Leonies beste Freundin Ina liegt im Krankenhaus und soll operiert werden. Nur mit etwas Glück wird sie wieder ganz gesund, sagt die Krankenschwester. Leonies Opa hat einen Glücksbrief, nur der kann jetzt noch helfen.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur