Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Montag, 04.08.2014

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Freispiel

    Game Inc.
    Feature von Raphael Smarzoch
    Regie: Robert Steudtner
    Mit: Oliver Krietsch-Matzura, Louis Friedemann Thiele, Martin Bross u.a.
    Ton: Matthias Fischenich
    Produktion: WDR 2013
    Länge: 52’58

    Spielend lernen, arbeiten und trainieren - die "Gamifizierung" unseres Lebens schreitet voran, im Spiel erwirbt man Fertigkeiten für Beruf und Leben.

    Spielend lernen, spielend arbeiten, spielend trainieren - und alles digital. Computerspiele haben schon längst die Randbereiche der Popkultur verlassen. Die "Gamifizierung" unseres Lebens schreitet voran, im Spiel erwirbt man Fertigkeiten für Beruf und Leben. Gespielt wird in Kunst, Pädagogik, Politik, Medizin und Kriegsführung. Es geht darum, Punkte zu sammeln und Highscores zu ergattern. Selbst die Kommentare von Spielern, die in sogenannten 'Let’s Play'-Videos zu erleben sind, werden als akustische Bedienungsanleitung immer populärer. Computerspiele sind nicht mehr nur eskapistischer Zeitvertreib für einsame Nerds - sie verändern unsere Welt.

    Raphael Smarzoch, 1981 geboren, studierte Musikwissenschaft, Anglistik und Kunstgeschichte. Seit 2006 schreibt er für verschiedene Musikmagazine und fürs Radio: z.B. die Features 'Schwarze Schafe' (WDR 2012) und 'Eine Welt mit Hindernissen' (SWR 2012).

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Klassik
    Moderation: Mascha Drost

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:23 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrer Michael Becker
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    "Das Haus" - Stück für 1 Zuschauer, besprochen von 1 Zuschauer
    Von Roland Knieg

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    Sachbuch: Roberto Simanowski
    Data Love, Verlag Matthes & Seitz, 2014

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Warum sind Gedichte für Sie Gegenstände?
    Gespräch mit Daniela Seel, Lyrikerin, Verlegerin von kookbooks

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    u.a.

    Märchenkönig im Wunderland der Künste - Herzog Anton Ulrich von Braunschweig
    Gespräch mit Hans Pleschinski

    David Vann: Goat Mountain, aus dem amerikanischen Englisch von Miriam Mandelkow, Suhrkamp Verlag
    Rezensiert von Katrin Schumacher

    Originalton: Annäherung an eine Diva
    Von Marjana Gaponenko

    Buchempfehlungen August
    Von Thorsten Jantschek und Kolja Mensing

    Mauerwandern mit Will Self und Gregor Hens
    Von Silke Hennig

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag

    11:30 Uhr
    Musiktipps

    Tingvall Trio - neue CD "Beat"

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Deutsche Rufe (5/8)
    "Deutschland einig Vaterland"
    Von Thilo Schmidt
    (Wdh. v. 23.09.2009)
    (Teil 6 am 11.08.2014)

    Die vierte Zeile der Nationalhymne der DDR wird zu einem zentralen Ruf in der Wendezeit. Sie war lange nicht mehr zu hören gewesen, Anfang der 70er-Jahre wurde der Text der Hymne aus dem Verkehr gezogen. Jetzt beriefen sich Demonstranten auf die Zeile. Sie soll in Leipzig zuerst skandiert worden sein, am 06. November '89. Die Geschichte des Rufes, das Umfeld, die Folgen. Eine Dokumentation von Thilo Schmidt.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    u.a.

    Frage des Tages: Wacken oder Wagner?
    Gespräch mit Frank Schäfer, Schriftsteller, (Musik-) Journalist

    Berührungsängste? "Nessita" vermittelt erotische Dienstleistungen für Immobile
    Gespräch mit Gabriele Paulsen, Gründerin der Internetplattform www.nessita.de

    Top five - die Kino-Charts
    Vorgestellt von Hartwig Tegeler

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Infotag

    Moderation: Johannes Nichelmann

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    u.a.

    In Concert Interview Arto Lindsay
    Von Carsten Beyer

    To Rococo Rot feat. Arto Lindsay
    Von Mathias Mauersberger

    Rock-Punk-Band "Beatsteaks" aus Berlin
    Gespräch mit Moses Schneider

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Landsitz mit Oper- Glyndebourne, das sehr britische Mekka für Musikfans
    Von Gaby Biesinger

    Wales - Der Poet Dylan Thomas und der seltsamste Ort der Welt
    Von Jens-Peter Marquardt

    Moderation Angelika Windloff

    Wales - Der Poet Dylan Thomas und der seltsamste Ort der Welt
    Wales, ein kleines Land mit nur 3,1 Millionen Einwohnern, hat viele berühmte Persönlichkeiten hervorgebracht: Thomas Edward Lawrence, bekannt geworden als Lawrence von Arabien, den Schriftsteller und Erfolgsautor Ken Follett oder die Schauspieler Richard Burton und Anthony Hopkins. Außerdem den Poeten Dylan Thomas, nach dem sich ein gewisser Robert Zimmermann Bob Dylan genannt hat.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Einen alten Baum verpflanzt man nicht!
    Wie kann im Alter gutes Leben auf dem Land gelingen?
    Von Dorothea Brummerloh

    Bei einer Fahrt übers Land, egal in welcher Region Deutschlands, findet man sie: Dörfer, in denen Häuser leer stehen, Gärten verwaisen, an den einstigen Metzgerladen erinnern nur noch die gefliesten Wände. Brötchen gibt es an der Tankstelle, der Bus hält selten hier, der Hausarzt ist in die Jahre gekommen und sperrt seine Praxis zu. Morgens hört man vereinzelt Motorengeräusche, das sind "die Jungen", die zur Arbeit fahren. Zurück bleiben "die Alten". Sie wollen ihr vertrautes Zuhause nicht aufgeben, auch wenn das Umfeld nicht fürs Älterwerden geeignet ist. Die Möglichkeiten, sich gegen die demografische und strukturelle Entwicklung zu stemmen, sind für ein einzelnes Dorf gering. Dennoch: Menschen im ländlichen Raum reagieren mit vielen engagierten Projekten auf die Herausforderungen des Wandels.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    In Concert

    24. TFF Rudolstadt
    Heinepark, Rudolstadt
    Aufzeichnung vom 04.07.2014

    Arto Lindsay & Band
    Moderation: Carsten Beyer

    Der Gitarrist und Sänger ist seit Jahrzehnten einer der einflussreichsten Figuren der New Yorker Downtown-Szene und ein erfolgreicher Produzent brasilianischer Musik. Seine Deutschland-Gastspiele sind äußerst selten.

  • Der Kammerjäger
    Nach dem Roman von Bill Fitzhugh
    Aus dem amerikanischen Englisch: Matthias Müller
    Bearbeitung und Regie: Irene Schuck
    Mit: Friedhelm Ptok, Jens Wawrczeck, Falk Rockstroh, Gerd Baltus, Joachim Bliese u.a.
    Ton: Bernd Friebel
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2007
    Länge: 55’35
    (Wdh. v. 08.10.2007)

    Grandiose Missverständnisse begleiten seinen Aufstieg: Kammerjäger Bob Dillon bewirbt sich als professioneller Schädlingsvernichter und landet bei einer internationalen Killervermittlungsagentur.

    Bob Dillon hat seinen Job als Kammerjäger verloren und findet eine Zeitungsannonce, in der ein »professioneller Schädlingsvernichter« gesucht wird. Nichtsahnend bewirbt er sich und landet bei einer internationalen Killervermittlungsagentur. Er versteht nur Bahnhof, als man ihm das Dossier für den ersten Auftrag in die Hand drückt. Dummerweise kommt das ›Zielobjekt‹ tags darauf bei einem Autounfall ums Leben. Bobs Auftraggeber jubeln. Und Bob hat nicht nur die Polizei am Hals, sondern auch die CIA und jede Menge neidische Killer. Ein witziger Thriller über grandiose Missverständnisse.

    Bill Fitzhugh, geboren und aufgewachsen in Jackson, Mississippi, schrieb schon als Schüler fürs Radio, war DJ, studierte Psychologie, arbeitet für TV und Film. ›Pest Control‹ entstand mit Matt Hansen 1991 als Film-Idee, wurde aber erst 1997 als Roman zum Erfolg. 2012 erschien sein Buch ›The Exterminators‹.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    u.a.

    Soziale Architektur - Berliner Raumlabor plant für Durban"
    Gespräch mit Jan Liesegang, Architekt und Künstler

    Geschlossener Zirkel? - zum Start der 47. Internationalen Ferienkurse in Darmstadt
    Von Ludger Fittkau

    Nachhaltige Stadtkonzepte in Afrika: Bericht vom Architekturkongress in Durban
    Von Leonie March

    Regierungskritik unerwünscht: Kunst und Kultur in Kasachstan
    Von Edda Schlager und Vanja Budde

    Auftaktgespräch zur Sommerserie Künstlerkolonien in Deutschland
    Gespräch mit dem Kunsthistoriker Claus Pese

    Die Kunst des Krieges II: Film
    Von Christian Berndt

    Kulturpresseschau
    Von Arno Orzessek