Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 06.07.2017

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Wittener Tage für neue Kammermusik
    Märkisches Museum
    Aufzeichnung vom 06.05.17

    Nicolaus A. Huber
    "Musik für Violine allein"
    "Presente" für Posaune
    "... in die Stille" für Violoncello
    "Erosfragmente" für 18 Klangschalen, Toy-Piano und weitere Zusatzinstrumente

    Jagdish Mistry, Violine
    Uwe Dierksen, Posaune
    Michael M. Kasper, Violoncello
    Rainer Römer, Schlagzeug

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Andreas Müller

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrer Michael Becker
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    Filme der Woche:
    'Die Erfindung der Wahrheit' und 'Ein Chanson für Dich'
    Rezensiert von Anke Leweke

    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Anwälte für Europa
    Gisela Steinhauer im Gespräch mit Sabine und Daniel Röder

    Mit "Pulse of Europe" sorgten die Anwälte Sabine und Daniel Röder zu Beginn dieses Jahres für Schlagzeilen. Von Frankfurt am Main breitete sich diese Bewegung zur Unterstützung der europäischen Idee zunächst über Deutschland und schließlich über zahlreiche andere Staaten Europas aus. Brexit und der Wahl von Donald Trump hatten das Paar alarmiert und sie wollten nicht länger untätig zuschauen wie die europäische Idee den Bach herunter geht. So begannen sie mit ihren sonntäglichen Kundgebungen für Europa. Ursprünglich sollten diese nur für bis zu den Frankreichwahlen stattfinden. Doch Pulse of Europe macht weiter - es gelte nach wie vor Europa zu stärken und sich gegen Abschottungen zu wenden.

    Warum Europa zwischenzeitlich Vorrang vor der eigenen Kanzlei und der eigenen Familie hatte, wie die Röders mit Drohbriefen nationalistischer Fanatiker umgehen und wie auf undemokratische Tendenzen in Mitgliedsländern der EU reagiert werden kann, das möchte Gisela Steinhauer von Sabine und Daniel Röder erfahren.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk

    "Engagiert Euch": Lesen gegen den G20 in Hamburg
    Von Axel Schröder

    Notlösung oder Kreativboom - Was bringen Verlagsimprints?
    Gespräch mit Rüdiger Wischenbart

    Peter Catapano und Simon Critchley: Von Kung-Fu bis Ladypower
    Rezension von Arno Orzessek

    Urlaubsbücher: „Schlafen werden wir später“ von Zsuzsa Bánk
    Von Julia Riedhamer

    Ingeborg-Bachmann-Preis:
    Zum Auftakt des Wettlesens - Eindrücke aus Klagenfurt
    Von Kolja Mensing

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Ricardo Muti dirigiert in Teheran - die politische Dimension eines Orchesterkonzertes
    Gespräch mit Michael Dreyer, Leiter des Morgenland-Festivals in Osnabrück

    Vor 60 Jahren lernen sich Paul McCartney und John Lennon kennen
    Von Mascha Drost

    11:30 Uhr
    Musiktipps

    27. Rudolstadt-Festival - Der Schottland-Schwerpunkt
    Gespräch mit Wolfgang Meyering

    11:35 Uhr
    Weltmusik

    27. Rudolstadt-Festival - Der Schottland-Schwerpunkt
    Von Wolfgang Meyering

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Elisabeth Niejahr, Journalistin und Buchautorin
    Moderation: Anke Schaefer

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Nana Brink

    G20-Gipfel an der Elbe - Hamburg im Ausnahmezustand
    Von Axel Schröder

    Linke Gewalt in Berlin vor G20
    Von Thomas Weinert

    Sanierung der Kölner Oper wird immer teurer und dauert und dauert und dauert
    Von Frank Obermeyer

    Gegen den Pendlerstress - Benjamin David schwimmt zur Arbeit
    Von Michael Watzke

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Max Oppel

    Frage des Tages:
    Sex-Roboter: Erotik oder Pornographie?
    Gespräch mit Jennifer Rieger, Wissenschaftsjournalistin

    "Muslim Superheroes" - Comics, Islam und Repräsentation
    Gespräch mit dem Herausgeber Martin Lund

    Arabische Comics - 1920 bis heute
    Von Jule Hoffmann

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Willkommensklassen
    Moderation: Fabian Schmitz

    08 00 22 54 22 54

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig

    Jazz mit Techno-Hintergrund: Neues Album "Dust" von Laurel Halo
    Von Martin Böttcher

    G20: Wie positioniert sich Hamburgs Musikszene?
    Von Juliane Reil

    Die teuersten Vinyl-Raritäten des Monats
    Von Friederike Schröder

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Im deutschen Interesse?
    Merkels Afrika-Agenda am Beispiel Mali
    Gespräch mit Bettina Rühl anlässlich des G-20-Gipfels

    Endstation Libyen - Hunderttausende Geflüchtete sitzen in Gefängnissen fest
    Von Björn Blaschke

    Moderation: Susanne Arlt

    Endstation Libyen - Hunderttausende Geflüchtete sitzen in Gefängnissen fest
    Die Situation der Flüchtlinge scheint hierzulande weit weg: keine Bilder mehr von überfüllten Asylunterkünften, keine Sondersendungen mehr über chaotische Zustände. Doch der Bericht des UNHCRs zeichnet ein düsteres Bild. 65,5 Millionen Menschen sind im vergangenen Jahr vor Krieg, Gewalt und Verfolgung geflohen. Viele Afrikaner oder Araber treten meist von Libyen aus die Überfahrt über das Mittelmeer nach Europa an. Das in Machtkämpfen zerrüttete Land gilt bei Flüchtlingen als sicher, da die Gefahr, entdeckt zu werden, gering ist. Somit können Schlepperbanden fast ungehindert arbeiten. Manche Geflüchtete werden aber doch aufgegriffen - und landen in Lagern in der Hauptstadt Tripolis.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Eva Raisig

    Überwachungskameras im öffentlichen Raum
    Von Elmar Krämer

    Erste Anwendungen des europäischen Navigationssystems Galileo
    Von Dirk Asendorpf

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Mission Erde
    Satelliten erforschen unseren Planeten
    Von Dirk Lorenzen

    Kein Himmelskörper wird so intensiv beobachtet wie unsere Erde: Ging es anfangs zunächst um militärische Aufklärung, so dominiert längst die zivile wissenschaftliche Überwachung des Planeten. Satelliten liefern den Wolkenfilm im Wetterbericht, erfassen die Eisabdeckung an den Polen, überwachen das Erdklima, entdecken im Boden versteckte Rohstoffe, registrieren die Verschmutzung unserer Atmosphäre und ermöglichen mit aktuellen Bildern schnelle Hilfe bei Überschwemmungen und Erdbeben. Mit Kamera, Sensor und Radargerät beobachten die Satelliten viele Facetten der Erde und liefern inzwischen nahezu in Echtzeit ein globales Bild unserer kosmischen Heimat.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Staatstheater Mainz
    Aufzeichnung vom 30.06.2017

    Felix Mendelssohn Bartholdy
    "Meeresstille und glückliche Fahrt“, Konzertouvertüre op. 27

    Brett Dean
    Konzert für Viola und Orchester

    Brett Dean
    "Carlo“, Music for Strings and Sampler

    Felix Mendelssohn Bartholdy
    Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 "Italienische“

    Brett Dean, Viola
    Philharmonisches Staatsorchester Mainz
    Leitung: Hermann Bäumer

  • 22:00 Uhr

    Chormusik

    Atmen. Klarsein. Dasein.
    Zehn Jahre Ensemble Auditivvokal Dresden
    Von Georg Beck
     

    Die Ziele hoch gesteckt. In jedem Fall möchte man mehr sein als bloß ein Chor. Stimmforschung, Vermittlung neuer Vokalmusik gehören ebenso zum Programm wie das künstlerisch forschende Nachdenken über eine "Ensemblekunst für das 21. Jahrhundert". Wie könnte diese aussehen? Und, vor allem, wie könnte sie sich anhören? Daran arbeiten 24 ausgebildete Sängerinnen und Sänger, vom Dirigenten Olaf Katzer 2007 als Ensemble Auditivvokal Dresden aus der Taufe gehoben. Zum Zehnjährigen hat man Bilanz gezogen, hat gemeinsam mit der Sächsischen Landesbibliothek ein Dokumentationszentrum eröffnet. Wer auf Dresden schaut, bemerkt dies: Chormusik ist in Bewegung.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Sonja Gerth

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Britta Bürger

    12-Stunden-Marathon:
    Vegard/Vinge sind wieder da - im Norden Berlins
    Gespräch mit Tobi Müller

    Das Lesen hat begonnen:
    Bachmann-Preis-Wettlesen in Klagenfurt
    Von Kolja Mensing

    Maler mit Pflanzen
    Der Landschaftsarchitekt Roberto Burle Marx
    Gespräch mit Nikolaus Bernau

    Protest oder Begleitsoundtrack
    Das G20-Konzert Global Citizen Festival
    Gespräch mit Charlotte Horn

    Kulturpresseschau
    Von Gregor Sander