Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 29.06.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    Regular Measures
    Von Alessandro Bosetti
    Computersteuerung: Alessandro Bosetti, Grit Lieder, Benjamin Serdani
    Stimme aus dem Off: Marina Kern
    Mit: Bruno Besana, Steve Corcoran, Alexander Garcia Duttmann, Ozren Pupovac, Ana Maria Cvitic, Felix Kubin, Daniel Muzyczk, Nathalie Singer, Elena Agudio, Federica Bueti, Sol Izquerdo de la Viña, Abhischek Nilamber, Ingo Kottkamp, Federico, Julia Tieke, Anna Masoner, Leo Asemota, Givan Bela, Meriem Berrada, Golo Föllmer, Knut Aufermann (stumm), Severin Schenkel, Claire Serres, Ella Ziegler, Vera Buhß, Thimo Herbst, Tarry O. Wieahn, Veronica Wüst, Anna Bromley, Reetta Toivanen, Yasmina Alquaisi, Christian Collet, Hannes Hoelzl, Mareike Maage, Dagmar Dahle, Esther Jiskot, Magdalena Kobzova, Anne Wellmer, Alexandre Babel, Elisabeth Hager, Stefanie Hoster, Michael Fesca, Birgit Oelschläger, Sara Piazza, Fredericke Schneider, Audrey Douanne, Olivier Lappert, Silvia Ploner, Anna Raimondo, Marina Kern
    Produktion: Autorenproduktion für Deutschlandfunk Kultur 2017/2018
    Länge: 52'04
    (Ursendung)

    Radiophone Versuchsanordnung: Was wäre, wenn die Welt nur aus Stimmen bestünde?

    Durch den komplett dunklen Raum schwirren Stimmen. Woher kommen sie? Von den Besuchern? Der Zermonienmeisterin? Aus den Lautsprechern? Und wer bin ich, jetzt, wo ich nur Stimme bin? Die Versuchsreihe ‚Regular Measures‘ (regelmäßige Maßnahmen) erkundete die Entkörperung der Stimme. Der Klangkünstler Alessandro Bosetti erschafft dafür ein Universum aus flüchtigen Klangkreaturen, die in einem ewigen Kreislauf entstehen und vergehen.

    Aufgezeichnet im Rahmen von SAVVY FUNK, Teil von Every Time A Ear di Soun - dem Radioprogramm von documenta 14 und Deutschlandfunk Kultur, kuratiert von Bonaventure Soh Bejeng Ndikung und Marcus Gammel.

    Mit freundlicher Unterstützung des Studio Euphonia, Marseille.

    Vielen Dank an Sandrine Ozerov, Grit Lieder, Marina Kern, Janine Mueller, Benjamin Serdani, Markus Wesphal, Martin Hirsch und Lucien Bertolina.

    Alessandro Bosetti, 1973 in Mailand geboren, lebt als Radioautor, Komponist und Klangkünstler in Marseille. Für Deutschlandradio Kultur entstanden zahlreiche Stücke: 2007 "Gesualdo Translations", 2009 "arcoparlante"‚ 2011 "Spinoza und der Fisch", 2012 "Wörterberge", 2013 "Der Lügendetektor", zuletzt: "Minigolf" (2014- 2016).

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Weltmusik
    Moderation: Kathrin Wilke

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 50 Jahren: Im Londoner Hyde Park findet das erste Rockkonzert statt

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Neue Krimis

    "Glorreiche Ketzereien" von Lisa McInerney
    Vorgestellt von Tobias Gohlis

    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Ökonomie als kreatives Weltverändern
    Matthias Hanselmann im Gespräch mit Prof. Dr. Günter Faltin, Professor für Entrepreneurship an der FU Berlin, Gründer der "Stiftung Entrepreneurship"
    (Wdh. v. 03.09.2015)

    "Wir haben die Chance, eine bessere Welt zu bauen", sagt Günter Faltin. Der Wirtschaftswissenschaftler hat an der Freien Universität Berlin den Studiengang “?Entrepreneurship" gegründet und plädiert für eine intelligentere Ökonomie. In seinen Seminaren und Büchern ermuntert er dazu, Gründer zu werden und erklärt, wie das funktionieren kann. "Man muss selbst gründen, um zu lehren" - davon ist er überzeugt. 1985 tat er dies mit der "Teekampagne" - damals investierte er 10.000 DM und baute damit einen Vertrieb von Darjeeling auf - ohne Zwischenhändler. Inzwischen ist die "Teekampagne" der weltgrößte Importeur von Darjeeling-Blatttee.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Aus den Listen: "Save me" von Mona Kasten
    Gespräch mit Anne Kohlick

    "Ausgestorben um zu bleiben" - Dinosaurier als ewiges Faszinosum
    Gespräch mit Dr. Bernhard Kegel, Autor und Biologe

    Mops des Monats: Juni
    Von Hans von Trotha

    Buchkritik:
    "Erzählungen aus dem Nachlass" von Christine Lavant
    Rezensiert von Michael Opitz

    Straßenkritik: "Die Pest" von Albert Camus
    Von Andi Hörmann

    Buchhandlung Wortspiel aus Wunstorf empfiehlt...
    Gespräch mit Mercedes Möller

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    Verlorenes John Coltrane-Album erscheint nach 55 Jahren
    Von Karl Lippegaus

    Neues Album von Coltrane: Sensationsfund oder Medienhype?
    Gespräch mit Wolf Kampmann

    Zurückgespult - Die Woche in der Musik
    Von Laf Überland

    Vier Ensembles mit drei neuen Chefs: Spielzeit-Bilanz der roc
    Gespräch mit Ruth Jarre, Stefan Lang und Volker Michael

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Alexander Graf Lambsdorff (MdB), stellv. Vorsitzender d. FDP-Fraktion (zuständig für Außen-, Sicherheits-, Europa- und Entwicklungspolitik)
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Susanne Arlt

    Lärm in idyllischer Landschaft
    Auf der Schwarzwaldhochstraße sind zu viele Biker unterwegs
    Von Michael Frantzen

    Hidden Champion: Hauenstein
    Wandern um die Dicke Eiche im Pfälzerwald
    Von Anke Petermann

    Hidden Champion: Die Hansestadt Stralsund
    Von André Hatting

    Lärm in idyllischer Landschaft
    Die Schwarzwaldhochstraße ist bei Motorradfahrern äußerst beliebt. An manchen Tagen sind dort tausende Biker unterwegs. Die Panoramastrecke ist die älteste Touristikstraße Deutschlands. Anwohner und Touristen fühlen sich vor allem im Sommer vom Lärm der Zweiräder belästigt.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Frage des Tages:
    SWR Dokumentarfilm-Festival: Glamour statt Geld?
    Gespräch mit Gogo Gensch, Festivalleiter und Redakteur beim SWR

    Schriftsteller, Karikaturist, Illustrator:
    Tausendsassa: Roland Topor
    Gespräch mit Tobias Burg, Kurator der Ausstellung

    Wackersdorf
    Eskalation des Anti-Atom-Widerstands
    Gespräch mit Oliver Haffner

    Schostakowitsch im Stadion
    Die Ausstellung 'Russkij Futbol' wird zurzeit an 25 Standorten gezeigt
    Von Ronny Blaschke

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Eine Welt für sich - das Schwimmbad
    Besuch im Müller'schen Volksbad in München
    Von Kristina Dumas
    Moderation: Ulrike Jährling

    In München steht das prächtige Volksbad, 1901 erbaut. Damals war es das modernste und teuerste Hallenbad auf der Welt. Frauen und Männer waren im Bad lange Zeit streng getrennt und auch die Bademode war früher ganz anders. Wer zu Hause keine Dusche hatte, konnte sich im Müller’schen Volksbad eine Badewanne für einige Stunden mieten. Viele Münchner haben das Angebot gern genutzt. Auch heute noch ist das möglich.
    Wie funktioniert so ein Schwimmbad eigentlich? Woher kommt das viele Wasser und wie hält man es sauber? Langweilt sich ein Bademeister, wenn er stundenlang auf das Becken schaut? Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen, treffen junge Synchronschwimmer und die älteste Isarnixe Münchens, die mit 87 Jahren immer noch regelmäßig trainiert und eine echte Wasserratte ist.

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig

    Studiogast Victoria Hanna mit Livesong
    Gespräch mit der Sängerin

    Neues Album der Gorillaz "The Now Now" erscheint heute
    Gespräch mit Andreas Müller

    Verlorenes Coltrane-Album erscheint nach 55 Jahren.
    Von Karl Lippegaus

    Das muss man gehört haben...oder auch nicht (Pop)
    Von Carsten Rochow

    Zurückgespult - Die Woche in der Musik
    Von Laf Überland

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Wortwechsel

    Russisches Sommermärchen und russische Realität - Die Fußball-WM in Putins Reich

    Darüber diskutieren:
    Irina Sherbakowa, Menschenrechtsorganisation memorial, Moskau
    Hermann Krause, ARD-Hörfunkkorrespondent, Moskau
    Oxana Evdokimova, Deutsche Welle Fernsehen, Berlin
    Dmitri Tultschinski, freier Journalist, Berlin

    Moderation: Annette Riedel

    Die Fußball-WM in Russland läuft perfekt. Alle Welt schaut nach Russland - gespannt, begeistert, verzückt. In Vergessenheit gerät die politische Wirklichkeit: eine unpopuläre Rentenreform, der Ukraine-Konflikt, die Menschenrechte. Wird die Fußball-WM als Ablenkung von der Menschenrechtssituation in Russland benutzt? Oder nützt das Fußball-Großereignis den Menschenrechtlern? Welche Linie verfolgt die Regierung? Und wie verläuft der Diskurs zu diesem Thema in Russland und in Deutschland?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Miron Tenenberg 

    UNESCO-Weltkulturerbe - Hamburger Friedhof sucht Anerkennung
    Der jüdische Portugiesenfriedhof in Hamburg-Altona möchte UNESCO-Weltkulturerbe werden. Was macht den Friedhof so besonders und welche Hürden gibt es bis zur Anerkennung?
    Von Andrea Richter

    Boykott gegen Israel - BDS in Berlin
    Die weltweite anti-israelische Kampagne „Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen“ (BDS) ist in Deutschland angekommen. Was will die palästinenserfreundliche Bewegung und warum beeinflusst sie die deutsche Kulturszene?
    Von Jens Rosbach

    Zum klingenden Schabbat
    Drei Schabbat-Lieder nach sephardisch-portugiesischem Ritus

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    Das Blaue Sofa - Europäischer Autoren-Gipfel
    Dana Grigorcea über ihre Novelle "Die Dame mit dem maghrebinischen Hündchen"
    im Gespräch mit Dorothea Westphal

    Die Novelle der aus Rumänien stammenden und in Zürich lebenden Autorin Dana Grigorcea ist eine zauberhafte Hommage an Anton Tschechow.

    Als die Primaballerina Anna, verheiratet und gut situiert, Gürkan trifft und sich in ihn verliebt, ist das Gefühl ein anderes als bei ihren sonstigen Affären. Und auch Gürkan, Landschaftsgärnter und ebenfalls verheiratet, erlebt mit Anna die große Liebe. Grigorcea schildert diese Amour Fou in enger Anlehnung an Anton Tschechows Novelle "Die Dame mit dem Hündchen." Auch die Leichtigkeit der Sprache und der Erzählton erinnern an Tschechow und bilden einen reizvollen Kontrast zu der Wucht der Gefühle. So spielerisch wie souverän nutzt Grigorcea die literarische Vorlage und erzählt eine Geschichte, die im heutigen Zürich spielt und von einer heterogenen Gesellschaft, Vorurteilen und der Rolle der Kunst handelt und doch so zeitlos ist wie Tschechows Text.

    Dana Grigorcea wurde 1979 in Bukarest geboren, studierte in Bukarest und Brüssel und lebt mittlerweile in Zürich. Ihr Debüt von 2011 "Baba Rada. Das Leben ist vergänglich wie die Kopfhaare" erschien 2015 auf deutsch. In dem Jahr wurde die Autorin auch beim Ingeborg Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt für einen Auszug aus ihrem Roman „Das primäre Gefühl der Schuldlosigkeit“ mit dem 3sat-Preis ausgezeichnet.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Live aus der Philharmonie Berlin

    Bedřich Smetana
    "Aus Böhmens Hain und Flur", Sinfonische Dichtung für Orchester

    Sergej Prokofjew
    Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63

    ca. 20.55 Konzertpause

    Peter Tschaikowsky
    Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

    Baiba Skride, Violine
    Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
    Leitung: Tugan Sokhiev

    Dolby Digital 5.0

    Ex-Chefdirigent Tugan Sokhiev kehrt zum DSO Berlin zurück mit einem für ihn typischen, überwiegend russischen und eingängigen Programm.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    u.a. FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Gabi Wuttke

    Vitaler Freigeist:
    Frank Castorfs widmet sich in München Molières "Don Juan"
    Von Christoph Leibold

    John Coltrane - Verschollen geglaubtes Album erscheint heute
    von Karl Lippegaus


    Kulturpresseschau
    Von Adelheid Wedel