Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Montag, 27.04.2015

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Freispiel

    Wirtschaftskomödie
    Die Kontrakte des Kaufmanns 3
    Hörspiel von Elfriede Jelinek
    Regie: Leonhard Koppelmann
    Mit: Hans Kremer, Wolfgang Pregler, Wiebke Puls, Götz Schulte, Johannes Silberschneider
    Ton: Josuel Theegarten
    Produktion: BR/Deutschlandradio Kultur 2015
    Länge: 53‘24
    (Ursendung)
    (Teil 4 am 04.05.2015;
    weitere Teile: 11.05., 18.05.2015)

    Die Versprachlichung des Finanzmarktes: In der 'Wirtschaftskomödie' entlarven Elfriede Jelineks Sprachspiele, was in der Wirtschaft passiert.

    Hörspielregisseur Leonhard Koppelmann beschreibt seine Erfahrung bei der Umsetzung der Texte Elfriede Jelineks: "Wo ihre Texte sich vermeintlich entziehen, entsteht eine Art Unterdruck, der uns in die Themen hineinzieht. Und das ist die hohe Kunst: Etwas, von dem wir glauben, es zu kennen, weil es uns ständig in Nachrichten und Meldungen begegnet, so zu entrücken, dass wir - endlich wirklich - darüber nachdenken können." Bei der 'Wirtschaftskomödie' erweisen sich die für Jelineks Schreiben typischen Sprachspiele als wiederholende Praxis dessen, was in der Wirtschaft passiert: "Nur die Sprache, das verlogenste und gleichzeitig unbestechlichste Mittel im menschlichen Zahlungsverkehr (und sie kostet nichts! Wir alle haben sie!) kann das irgendwie fassen und darstellen, weil sie diese Differenz zwischen Wirklichkeit und Wirklichkeit überspringen kann, also letztlich das Nichts, denn wir sind alle Spielmaterial, Jetons, die aber niemand einwechseln will." (Elfriede Jelinek)

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Klassik
    Moderation: Eva Blaskewitz

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    05:50 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 100 Jahren: Der russische Komponist Alexander Skrjabin gestorben

    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:23 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrerin Barbara Manterfeld-Wormit
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Warum wollen Sie die IS-Terroristen verstehen?
    Katrin Heise im Gespräch mit Jürgen Todenhöfer, Publizist und Ex-Politiker

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    40 Jahre danach: Vietnamkrieg als Comic: "Ein schöner kleiner Krieg"
    Gespräch mit dem Autor Marcelino Truong

    Originalton: Tapas - Pimientos de Padron
    Von Steinunn Sigurdardóttir

    "Imre Kertesz Leben und Werk" von Irene Heidelberger-Leonard
    Rezenisert von Jörg Plath

    Straßenkritik: "Elementarteilchen" von Michel Houllebecq

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    "Süchtig nach Skrjabins Musik"- zum 100. Todestag des Komponisten
    Von Haino Rindler

    11:35 Uhr
    Tonart

    Ein New Yorker in Köln - der Flügelhornspieler Ryan Carniaux
    Von Jan Tengeler

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Anke Schaefer und Christopher Ricke

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Bremen wählt
    Sitzt Rot-Grün fest im Sattel?
    Von Franziska Rattei

    In Bremen rechnet sich die CDU bessere Chancen aus als in Hamburg. Die Zustimmung der Bürger zum rot-grünen Senat sei nicht so hoch, meinen die Christdemokraten. Den Umfragen zufolge droht den Christdemokraten allerdings auch in Bremen eine Niederlage. Danach liegt die CDU weit hinter Rot-Grün. Bei der Wahl in Bremen wird sich entscheiden, ob der umjubelte Wiedereinzug der FDP in die Hamburger Bürgerschaft ein Strohfeuer oder eine substanzielle Wende zum Besseren war. Für die Wahlen in Bremen haben die Liberalen die 29 Jahre alte Parteilose Lencke Steiner als Spitzenkandidatin gewinnen können. Steiner soll die FDP zurück in den Bremer Senat bringen. Bei dieser Wahl wird sich auch zeigen, ob die Alternative für Deutschland sich weiter in den westdeutschen Länderparlamenten etablieren kann.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Christine Watty

    Frage des Tages:
    Flüchtlinge im Dresdner Festspielhaus Hellerau
    Gespräch mit dem Intendanten Dieter Jänicke

    Afghanistans verborgene Töchter:
    Mädchen, die als Jungs erzogen werden
    Gespräch mit Ulla Mothes, Lektorin

    Teddybär Total - ein Messebesuch in einer Subkultur
    Von Christoph Sterz

    Männlich Weiß Hetero
    Festival über Privilegien, HAU Berlin
    Von Gerd Brendel

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Infotag

    Moderation: Ulrike Jährling

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Vivian Perkovic

    Zurück aus der Krise:
    Sophie Hunger mit neuem Album "Supermoon" zu Gast

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Vladimir Balzer

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Isabella Kolar

    Gespräch mit Jozef Paczynski, Auschwitz-Überlebender und Friseur von Rudolf Höß

    Josef Paczynski, Auschwitz-Überlebender und  persönlicher Friseur des KZ-Kommandanten Rudolf Höß ist heute Nacht mit 95 Jahren gestorben. Aus diesem Anlass wiederholen wir ein Gespräch, dass Margarete Wohlan mit ihm am 14. Juni 2014 geführt hat.
    Sie hat ihn befragt: Nach seinem Verhältnis zu Höß, dem täglichen Überlebenskampf im Vernichtungslager, und was er heute über Deutschland denkt. Für ihn blieb Auschwitz bis zuletzt ein „seltsamer Ort: hier mordeten sie - und nebenan spielte das Orchester, mitten im Blumenbeet. Ich habe nie wieder danach so schöne Musik gehört - schöne Märsche, den Einzug der Gladiatoren, Alte Kameraden, den Radetzky-Marsch - wirklich beeindruckend.“

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Johannes Nichelmann

    Vertrauliche Geburt - Anonym im Kreissaal
    Von Monika Dittrich

    Seelsorge - Hilfe für Politiker
    Von Katharina Hamberger

    Flüchtlinge - Die Härtefallberaterin Helene Bode
    Von Günter Rohleder

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Abschieben um jeden Preis
    Die Odyssee von traumatisierten Flüchtlingen in Europa
    Von Sandra Löhr

    Sie kommen aus dem Irak, aus Syrien oder aus Tschetschenien. Sie fliehen vor einem Bürgerkrieg, vor dem IS-Terror, vor Gewalt oder Folter nach Europa. 30 bis 50 Prozent aller Flüchtlinge aus diesen Regionen sind traumatisiert. Aber wenn sie es nach Deutschland schaffen, geht für viele dieser Flüchtlinge die Odyssee weiter, denn oft werden sie wieder dahin abgeschoben, wo sie zuerst europäischen Boden betreten haben. Also nach Griechenland, Italien, Bulgarien oder Polen. So sieht es das Dublin III-Abkommen der EU vor. In Länder also, die für traumatisierte Flüchtlinge oft schwierige Lebensbedingungen bereithalten. Das Feature 'Abschieben um jeden Preis' erzählt die Geschichte einer syrischen Flüchtlingsfamilie und ihrer deutschen Betreuer.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    In Concert

    Jazzfest Berlin 2014
    Haus der Berliner Festspiele
    Aufzeichnung vom 01.11.2014

    Daniel Humair Quartet “Sweet & Sour”:
    Emile Parisien, Saxofon
    Vincent Peirani, Akkordeon
    Jerome Regard, Bass
    Daniel Humair, Schlagzeug
    Moderation: Matthias Wegner

    Die Schlagzeuglegende Daniel Humair sorgte mit seinem vorzüglichen Quartett für ein besonders intensives und mitreißendes Konzert beim Jubiläumsjahrgang vom Jazzfest Berlin.

  • Jähnicke schmeckt‘s
    Von Eva Lia Reinegger
    Regie: Stefanie Lazai
    Mit: Milan Peschel, Cristin König, Natalia Belitski, Marie Gruber, Reiner Schöne, Matthias Walter, Nadja Schulz-Berlinghoff, Robert Beyer, Anika Mauer, Maxim Mehmet, Ole Lagerpusch, Stefan Kaminski u.a.
    Ton: Bernd Friebel
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2013
    Länge: 51‘30
    (Wdh. v. 31.12.2013)

    Eine tödliche Vergiftung im „La Chevrette“. Privatdetektiv Jähnicke steigt als Küchenhilfe ein und entdeckt den Biomarkt als Umschlagplatz.

    Privatdetektiv Jähnicke und Dr. Chang wollen im Zwei-Sterne-Restaurant La Chevrette gerade ihr Essen bestellen, als ein Gast am Nebentisch zusammenbricht. Lag es am Dessert, das er eben noch gelöffelt hatte? Dr. Chang macht einen Luftröhrenschnitt, doch sie kann dem Mann nicht mehr helfen. Das Opfer ist Hartmut Engler, ein Restauranttester. Jähnicke entdeckt, dass das Schokoladenparfait an Melonenragout mit Essenzen von Mandel und Pistazie vom Kellner vertauscht worden ist. Mikey, Azubi in der Rechtsmedizin und Jähnickes Neffe, findet heraus, dass Engler mit Botulinumtoxin, kurz Botox vergiftet worden ist. Der Privatdetektiv ermittelt in der Restaurantküche, verfolgt eine heiße Spur, die zu Essen für alle, einer sozialen Einrichtung führt.

    Eva Lia Reinegger studierte Filmwissenschaft, Soziologie und Philosophie in Bochum und Berlin und Drehbuch an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. DKultur produzierte 2012 'Jähnickes Ohr' und 2013 'Jähnicke schmeckt’s'.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    Erdbeben in Nepal - wie schlimm sind die Zerstörungen beim UNESCO-Welterbe?
    Gespräch mit Christian Manhart, UNESCO Representative to Nepal

    Männlich Weiß Hetero -Festival über Privilegien am HAU Berlin
    Zwischenbericht von Gerd Brendel

    Filmfestival „Kritisches Kino Zentralamerika" in Berlin
    Gespräch mit dem Berliner Filmemacher Uli Stelzner

    Literatur oder Propaganda? - die Buchmesse Kiew
    Von Florian Kellermann

    Kulturpresseschau
    Von Maximilian Steinbeis