Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Dienstag, 06.02.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Herkunft. Folklore. Semantik
    Der Komponist Sebastian Elikowski-Winkler
    Von Ulrike Klobes

    Aufgewachsen mit drei Muttersprachen - Deutsch, Polnisch und Niedersorbisch - ist ihm auch kulturelle Mehrsprachigkeit vertraut.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Moderation: Vincent Neumann

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Stephan Karkowsky

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 100 Jahren: Der österreichische Maler Gustav Klimt gestorben

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pastoralreferentin Maria-Anna Immerz
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Droht Deutschland die große Altersarmut? Und was kann man dagegen tun?
    Gespräch mit Harald Stöger, Johannes Kepler Universität Linz

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • "Schlaf ist Schwerstarbeit"
    Ulrike Timm im Gespräch mit Dieter Kunz, Schlafforscher

    "Nachts muss aufgeräumt werden", sagt Dieter Kunz über den Schlaf. Der 56-jährige Psychiater behandelt seit Jahrzehnten Schlafsuchende, und er erforscht den Schlaf. Anders als die meisten Menschen denken sei Schlaf Schwerstarbeit, betont Kunz. Er ist Chefarzt für Schlaf- und Chronomedizin am Sankt Hedwig Krankenhaus der Berliner Charité und weiß deshalb genau, wie eng guter Schlaf und Gesundheit miteinander verwoben sind. Immer mehr Forschungen belegen beispielsweise einen direkten Zusammenhang zwischen Schlafproblemen und Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson. Trotz solcher Erkenntnisse gibt es laut Kunz für Schlafforschung in Deutschland zu wenig Geld und folglich keine namhafte Forschungseinrichtung. "Nur die Schweiz hat neun Professuren für Schlafmedizin."

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Brecht-Tage 2018
    Von Bernd Sobolla

    Von A wie Atmen bis Z wie Zaubern
    Das Alphabet der Kindheit
    Gespräch mit der Autorin Helge-Ulrike Hyams

    Buchkritik:
    "In 30 Städten um die Welt" von James Brown
    Rezensiert von Eva Hepper

    Literaturtipps
    Von Julia Eikmann

    Eine Amerikanerin in Brandenburg
    Die Schriftstellerin Nell Zink
    Von Tobias Wenzel

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Requiem für Falco im Stephansdom in Wien
    Von Paul Lohberger

    Business-Gespräch: Was sind Musicoins?
    Mit Dennis Kastrup

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Andres Veiel, Filmemacher
    Moderation: Anke Schaefer

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: André Hatting

    Hitlers gut getarntes Erbe
    Die Geschichte der Nazi-Bunker vom Lerchenberg
    Von Judith Zacher

    Peenemünde - wo die Nazis ihre Wunderwaffe bauten
    Von Silke Hasselmann

    KZ Mittelbau Dora - NS-Raketenproduktion unter Tage
    Von Henry Bernhard

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Frage des Tages:
    Brennende Polizeiwagen gegen Verdrängung?
    Gespräch mit Daniel Schauf, Leiter Studio Nexos, Plattform für Theater, Performance und Musik Frankfurt/Main

    Japans 68er: Das Fotomagazin "Provoke"
    Gespräch mit Lena Fritsch, Kuratorin für moderne und zeitgenössische Kunst am Ashmolean Museum (Universität Oxford)

    Gestalten! Design und Architektur
    Von Nikolaus Bernau

    Mic Drop - Folge 12
    Von Azadê Peşmen

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Moderation: Tim Wiese

    Toms Welt:
    Gefahren im Internet - Influencer

    Buchtipp:
    Tiermigration
    Von Peter Kaiser

    Die Kinderbuchautorin Alice Pantermüller
    Von Gabriele Grunwald

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Martin Böttcher

    Studiogast: Ian Svenonius (Chain & The Gang)

    Das Londoner Unternehmen Jukedeck lässt Computer komponieren
    Gespräch mit Ed Newton-Rex, Jukedeck

    Apokalypse im Deutschrap
    Von Samba Gueye

    Neues Album der Band Joan As Police Woman
    Von Jutta Petermann

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Isabella Kolar

    Ein Knacki for President?
    Lula und die Präsidentschaftswahl in Brasilien
    Gespräch mit Ivo Marusczyk

    Die Ruinen von Rio
    Zum Start der Olympischen Winterspiele in Südkorea
    Von Ivo Marusczyk

    Anderthalb Jahre nach den Olympischen Spielen in Rio fällt die Bilanz düster aus. Die Organisatoren hatten nachhaltige Spiele versprochen. Doch die Konzepte für die Nachnutzung der eigens gebauten Sportstätten gehen nicht auf oder sie wurden nicht umgesetzt. Hallen, Stadien, Wildwasserstrecken liegen brach und verrotten, seit der Olympia-Zirkus weitergezogen ist. Der riesige Olympiapark von Barra de Tijuca ist eine Asphaltwüste. Auch bei den bevorstehenden Winterspielen in Pyeongchang wird man wieder über die Nachhaltigkeit der Olympischen Spiele diskutieren und die Forderung nach neuen Konzepten dürfte laut werden. Rio de Janeiro kann als mahnendes Beispiel dienen.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Wilde Jagd
    Schwarzwild und die Afrikanische Schweinepest
    Von Bastian Brandau

    Das resistente Schwein
    Züchter und Forscher auf der Suche
    Von Gerhard Richter

    Neu im Bundestag
    Lisa Badum, Grüne, Klimapolitikerin
    Von Paul Vorreiter

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Alt = arm?
    Hat Deutschland noch eine Chance, die steigende Altersarmut aufzuhalten?
    Von Catalina Schröder

    Obwohl Deutschland eines der reichsten Länder der Welt ist, leiden immer mehr Rentner unter Altersarmut: Heute sind rund 16 Prozent aller Rentner betroffen, bis 2036 sollen es etwa 20 Prozent sein. Es gibt Ökonomen, die glauben, dass dieser Trend sich noch aufhalten, zumindest aber abmildern ließe. Zwei unserer Nachbarländer gelten als Vorbilder in punkto ausreichende Rente: In den Niederlanden gibt es das sogenannte Cappuccino-Modell, ein dreiteiliges System aus einer Grundrente, einer betrieblichen und der privaten Altersvorsorge. Es führt dazu, dass (die meisten) niederländische Rentner genauso viel Geld zur Verfügung haben, wie zu der Zeit, als sie noch gearbeitet haben. Auch in Österreich gilt als oberster Grundsatz, dass die Rente im Alter den Lebensstandard sichern muss. Nach 45 Jahren im Berufsleben bekommt ein Rentner etwa 80 Prozent seines durchschnittlichen Bruttoeinkommens.
    Wie finanzieren die Niederländerund die Österreicher ihre Modelle? Was könnte Deutschland sich von diesen Ländern abgucken? Und wie geht es den niederländischen und österreichischen Rentnern damit?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Osnabrückhalle
    Aufzeichnung vom 29.01.2018

    Ferruccio Busoni
    Berceuse élégiaque op. 42

    Wolfgang Amadeus Mozart
    Oboenkonzert C-Dur KV 314

    Peeter Vähi
    "To the Mother" (Deutsche Erstaufführung)

    Alexander Skrjabin
    Sinfonie Nr. 2 c-Moll op. 29

    Juliana Koch, Oboe
    Osnabrücker Sinfonieorchester
    Leitung: Andreas Hotz

  • 22:00 Uhr

    Alte Musik

    Verblüffen - fesseln - verwandeln
    Jean-Philippe Rameau und seine Harmonielehre
    Von Wolfgang Kostujak

    Schon angesichts seiner Opern und seiner Tastenmusik beansprucht Jean-Philippe Rameau eine wichtige Rolle in der französischen Barockmusik. Darüber gerät leicht in Vergessenheit, dass er mit insgesamt elf Traktaten auch ein umfangreiches theoretisches Lebenswerk hinterlassen hat. Selbst wenn der Spagat zwischen musikalischer Praxis und theoretischer Forschung Züge des bürgerlich aufgeklärten Zeitalters vorwegnimmt, geht es Rameau eigentlich mehr um eine Verbindung zwischen dem Musikgeschmack seiner Zeit und alten, kosmologischen Ordnungssystemen. Wolfgang Kostujak führt ein in Rameaus kompliziertes Denkmodell einer tonalen Ordnung.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Oliver Thoma

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Der Fall Hartmann
    Verkrustete Strukturen auf dem Theater aufbrechen?
    Gespräch mit der Schauspielerin Lisa Jopt, Initiative ensemble-netzwerk

    Die Berlinale-Planung wurde vorgestellt
    Gepräch mit Patrick Wellinski

    Kulturpresseschau
    Von Hans von Trotha