Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 08.02.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Donaueschinger Musiktage
    Baarsporthalle, Donauhallen
    Aufzeichnungen vom 21./22.10.2017

    Hanna Eimermacher
    “CUT” für neun Performer (Uraufführung)
    Ictus Ensemble

    Francesca Verunelli
    “Man sitting at the piano” für Flöte und Player Piano (Uraufführung)
    Michael Schmidt, Flöte

    Márton Illés
    "Ez-tér" (Es-Raum) für Orchester (Uraufführung)
    SWR Symphonieorchester
    Leitung: Pablo Rus Broseta

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Carsten Rochow

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 175 Jahren: Der Wiener Hotelier Eduard Sacher geboren

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pastoralreferentin Maria-Anna Immerz
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Premiere in München "1968 - eine Besetzung der Kammerspiele"
    Gespräch mit Benjamin Foerster-Baldenius von Raumlabor

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • "Ich bin dort zuhause, wo ich etwas verändern kann“
    Matthias Hanselmann im Gespräch mit Ula Stöckl, Filmemacherin

    Ula Stöckl ist eine Pionierin: Als erste Frau überhaupt wurde sie 1963 am Institut für Filmgestaltung der Hochschule für Gestaltung in Ulm aufgenommen, der Keimzelle des Neuen Deutschen Films. Ihr Abschlussfilm "Neun Leben hat die Katze“ von 1968 gilt als der erste feministische Film Deutschlands, lange bevor von Feminismus hierzulande überhaupt die Rede war. Seither hat sie mehr als 20 Werke realisiert und zum Teil auch selbst produziert. Sie weiß, was es heißt, sich in dem von Männern dominierten Geschäft zu behaupten. Ihr Lebensmotto: "Das Private ist politisch!“. Anlässlich ihres 80. Geburtstages widmet das Berliner Kino Arsenal Ula Stöckl vom 9. bis 14. Februar eine Werkschau mit 17 ihrer bedeutendsten Filme.
    Gemeinsam mit Matthias Hanselmann blickt die Filmemacherin zurück auf ihr ereignisreiches Leben.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Aus den Listen:
    "Stell dir vor, du wachst auf" von Michael "Curse" Kurth
    Gespräch mit Julia Riedhammer

    Gesa Ufer liest Musik: "Wir sind sicher" von der Band 'Gewalt '

    Literaturtipps
    Von Julia Eikmann

    Buchkritik:
    "Psychoanalyse des Islam" von Fetih Benslama
    Rezensiert von Sieglinde Geisel

    Die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse
    Gespräch mit Christian Rabhansl und Jörg Plath

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Regisseur über Dreigroschenoper: "Ein böser Humor, der mir entspricht"
    Gespräch mit Dani Levy

    Datt es prima! Eine Annäherung an das Genre Karnevalshit
    Glosse von Fabian Elsäßer

    Gibt es Pop in Nordkorea?
    Von Jürgen Hanefeld

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Prof. Dr. Silke van Dyk, Institut für Soziologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena
    Moderation: Anke Schaefer

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: André Hatting

    E-Bikes statt Panzer in der ehemaligen Garnisionsstadt Hanau-Wolfgang
    Von Ludger Fittkau

    Gravierende Brandschutzmängel
    Der Wohnblock Hannibal 2 in Dortmund-Dorstfeld vor dem Ende
    Von Claudia Hennen

    Band "Shaian" Kaiserslauten - Christen, Baha’i, Muslime musizieren gemeinsam
    Von Anke Petermann

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Frage des Tages:
    Nancy Pelosis achtstündige Redeperformance - braucht die Politik mehr Theater?
    Gespräch mit Daniel Wetzel, Regisseur und Autor, Rimini Protokoll

    Schmerzhaftes Erinnern: Condé-Mahnmal vor dem Theater Bremen
    Von Mischa Wahed

    Ausnahmerapperin mit expliziten Texten - Cupcakke
    Von Jenni Zylka

    Kurzkritik:
    "Big Time", Dokumentarfilm von Kaspar Astrup Schröder
    Von Marietta Schwarz

    Vorgespielt: „Shadow of the Colossus“
    Von Marcus Richter

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Kakadus Reisen
    Live vom Wintersportverein Oberhof
    Moderation: Tim Wiese

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Martin Böttcher

    Disco-Folk aus Berlin
    Die Band "Holler My Dear"
    Gespräch mit der Musikerin Laura Winkler

    Streaming-Tantiemen
    Kann man verantwortungsvoll Spotify hören?
    Gespräch mit dem Künstler Damon Krukowski

    Studiogast:
    Ghostpoet, britischer Sänger

    GEMA-Musikautorenpreis: Wo sind die Frauen?
    Gespräch mit Ursula Goebel, Direktorin Kommunikation, GEMA

    Franz Ferdinand
    Fünf Jahre Pause, zwei neue Bandmitglieder und ein neues Album
    Von Kerstin Poppendieck

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Hans-Joachim Wiese

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Andre Zantow

    Deutscher Kaffeekonzern in Uganda
    Bauern vertrieben. Plantage läuft
    Von Michael Enger

    Landgrabbing weltweit
    Warum nimmt die Landnahme durch Konzerne zu?
    Gespräch mit Roman Herre, Menschenrechtsorganisation FIAN Deutschland e.V.

    Es ist einer der gut dokumentierten Fälle von 'Land Grabbing' in Afrika. 2001 werden rund 4000 Menschen in Uganda aus ihren Häusern vertrieben, damit die Regierung das Land an die Hamburger 'Neumann Kaffee Gruppe' verpachten konnte. Das 2500 Hektar große Areal im Distrikt Mubende wurde so zur 'Kaweri Coffee Plantation'. Zu Entschädigungen sei es nicht gekommen, sagen die ehemaligen Anwohner. Sie klagten, aber die Prozesse werden verschleppt und dauern bis heute an. Der deutsche Konzern bestreitet jegliche Anschuldigungen.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Lydia Heller

    Die Drittmittel-Seuche
    Wie unabhängige Forschung gesichert werden kann
    Von Philip Banse

    500 Jahre und mehr
    Wie Forscher versuchen das Altern abzuschaffen
    Von Jennifer Rieger

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Das Knochenarchiv
    Wie die Paläogenetik die Archäologie revolutioniert
    Von Thomas Gith
    (Wdh. v. 17.11.2016)

    Die genetische Analyse unserer Vorfahren bringt Licht in viele ungelöste Fragen.

    Jahrtausendealte Gräber, menschliche Skelette, verkohlte Holzbalken und zerbrochene Keramikgefäße: Für Archäologen sind solche Überreste der Vergangenheit wertvolle Schätze. Keramikgefäße verraten etwas über die Alltagskultur der damaligen Bevölkerung, Gräber über deren Bestattungsrituale, Holzbalken über die Behausungen, etwa in der Steinzeit. Auch Knochen von Tieren und Menschen sind wertvoll: Geben sie doch Aufschluss über den Speiseplan unserer Urahnen oder deren Verletzungen. Seit einigen Jahren sind Knochen in ihrem archäologischen Wert noch einmal enorm gestiegen. Der Grund: Oft lässt sich aus ihnen das Erbgut der schon vor Jahrtausenden gestorbenen Menschen und Tiere rekonstruieren. Paläogenetische Untersuchungen, bei denen das Erbgut unserer steinzeitlichen Vorfahren analysiert wird, verraten etwas über Verwandtschaftsverhältnisse und Wanderbewegungen ganzer Bevölkerungsgruppen. Ganz neue Einblicke in die menschliche Vor- und Frühgeschichte sind so möglich.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Tonhalle Düsseldorf
    Aufzeichnung vom 05.02.2018

    Sergej Prokofjew
    Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 "Symphonie classique"

    Wolfgang Amadeus Mozart
    Konzert für Klavier und Orchester C-Dur KV 503

    Alexander Skrjabin
    "Le poème de l'extase" für Orchester op. 54

    Danae Dörken, Klavier
    Düsseldorfer Symphoniker
    Leitung: Lahav Shani

  • 22:00 Uhr

    Chormusik

    Stimmen des Widerstands
    Chorwerke von Hans Werner Henze
    SWR Vokalensemble
    Leitung: Marcus Creed

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Oliver Thoma

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Britta Bürger

    Filmemacher Dani Levy inszeniert in Basel Brechts "Dreigroschenoper"
    Von Christian Gampert

    Fernand Léger, das Schöne ist überall.
    Ausstellung im Bozar in Brüssel
    Von Carsten Probst

    Die Nominierten für den Leipziger Buchpreis
    Gespräch mit Sigrid Löffler

    Kulturpresseschau
    Von Gregor Sander