Seit 13:05 Uhr Breitband

Samstag, 16.02.2019
 
Seit 13:05 Uhr Breitband

Neue Musik

Sendung am 05.03.2019 um 00:05 Uhr

Komponist Philip CornerBewusstheit und Spontaneität

Der Kalligraph hat seine Frau im Arm vor einem großflächigem kalligraphischen Gemälde (Philip Corner / Privatarchiv)

Bei Henry Cowell hat er Komposition studiert, in Korea bildete er sich in Kalligraphie und Koreanischer Musik – der Kunstbegriff des 1933 in New York geborenen Komponisten Philipp Corner speist sich aus verschiedenen Quellen.

Sendung am 26.02.2019 um 00:05 Uhr
Ein Gemälde eines Monsters, das grob mit weißer Farbe übermalt ist. (Jan van Hasselt / privat)

Christoph Ogiermann und Jan van HasseltA.r.G.da.Na.ni

Wir dürfen ihn nicht zeigen und seinen Namen nicht nennen. Die japanische Produktionsfirma Toho achtet peinlich auf den Schutz der Trademark des filmischen Ungeheuers. Vielleicht liegt es auch daran, dass er in seiner japanischen Heimat eine Art Gott ist.

Sendung vom 14.02.2019 um 00:05 UhrSendung vom 12.02.2019 um 00:05 Uhr
Der Komponist sitzt in seinem Wohnzimmer und lächelt in die Kamera. (deutschlandfunk/ Cornelia de Reese)

Komponist Gija KancheliDer Meister der Stille

"Die Stille im Publikum nach einem verklungenen Werk ist vielleicht die beste Möglichkeit, meine Werke zu schätzen", sagt der georgische Komponist Gija Kancheli. Ein Besuch bei ihm gibt Einblicke in sein Leben und seine Art zu komponieren.

Sendung vom 07.02.2019 um 00:05 Uhr
Porträt der Komponistin (Francesca Verunelli / Julian Hargreaves)

Festival "rainy days" in LuxemburgMusikalisches Mobile

Francesca Verunelli, geboren 1980, und Micheline Coulombe Saint-Marcoux (1938-1985) haben sich intensiv mit elektronischer Musik befasst. In diesem Konzert spüren sie den ästhetischen Möglichkeiten nach - ohne Elektronik, aber mit Orchester.

Sendung vom 05.02.2019 um 00:05 Uhr
Ein Mann animiert das Publikum, Gesten und Laute nachzumachen (IMD-Archiv / Daniel Pufe)

Das Publikum als Werkzeug der Neuen MusikRe-Aktion

Nicht nur, dass alles, was klingt, und alles, was nicht klingt, Material der Neuen Musik sein kann: Auch ihre Werkzeuge ufern aus. So werden in sogenannten Publikumsstücken die Zuhörer zu Mitwirkenden der musikalischen Darbietung.

Sendung vom 29.01.2019 um 00:05 Uhr
Dirk Rothbrust im roten Hemd. Mit übergroßer Geste hält er zwei Becken mit gestrecken Armen von sich. (Dirk Rothbrust / Klaus Rudolph)

Neue-Musik-Festival in LinzKurzfristige Kernaufgaben

"Leicht über Linz – Freie Sicht auf Neue Klänge" lautete der Titel eines Linzer Festivals für Neue Musik. Die Poetik des Titels korrespondiert mit dem zentralen Moment in der Arbeit von Carola Bauckholt.

Sendung vom 22.01.2019 um 00:05 Uhr
Der Komponist im Porträt in einem Fußgängertunnel (Monrad Møller / Gerald Geerink)

Komponist Mathias Monrad Møller Weltenwandler

Mathias Monrad Møller bewegt sich im Dazwischen: zwischen seinen beiden Heimatländern Deutschland und Dänemark, zwischen seiner Musik und seiner anderen Profession, dem Gesang, zwischen dem Ideal, dass Kunst keine Theorie braucht, und der Wirklichkeit, dass es ganz ohne Theorie auch nicht geht.

Sendung vom 15.01.2019 um 00:05 UhrSendung vom 08.01.2019 um 00:05 Uhr
Der Künstler steht an einem Mikrophon, hinter ihm erscheinen blaue Textzeilen auf dem Bühnenhintergrund. (Erik Bünger)

Der schwedische Künstler Erik Bünger Klanggesteuert

In den Arbeiten von Erik Bünger geht es immer um Klang: um seine Wirkung, seine Funktionen und Bedeutungen. Bünger nimmt medial Vorhandenes als Material: Tonaufnahmen, Filme und Texte aus allen Bereichen und Genres.

Sendung vom 03.01.2019 um 00:05 UhrSendung vom 20.12.2018 um 00:05 Uhr
Februar 2019
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Konzert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur