Seit 20:00 Uhr Nachrichten

Dienstag, 25.02.2020
 
Seit 20:00 Uhr Nachrichten

Literatur

Zu sehen ist das Cover des Buches "Himmerlandsgeschichten" von Johannes von Jensen. (Guggolz Verlag / Deutschlandradio)

Johannes V. Jensen: "Himmerlandsgeschichten"Das Leben, wie es ist

In den "Himmerlandsgeschichten" erzählt Johannes V. Jensen von Verwahrlosung, Mord und Vergewaltigung. Die kraftvollen Erzählungen des dänischen Autors und Nobelpreisträgers erschienen erstmals 1989. Jensens Geschichten nun wieder neu zu entdecken lohnt sich.

Zu sehen ist das Cover des Buches "Der brennende See" von John von Düffel. (Dumont Verlag / Deutschlandradio)

John von Düffel: "Der brennende See"Wie wollen wir leben?

John von Düffel bleibt in "Der brennende See" bei seinem bevorzugten Element: dem Wasser. Sein Roman über den Klimawandel, die Fridays for Future-Bewegung und über den Generationenkonflikt, der sich daran entzündet, ist aber leider ein wenig zu gut gemeint.

Zu sehen ist das Cover des Buches "Fallout" des Journalisten Fred Pearce. (Kunstmann Verlag / Deutschlandradio)

Fred Pearce: "Fallout"Das strahlende Erbe des Atomzeitalters

Für sein Buch "Fallout" reiste der preisgekrönte britische Wissenschaftsjournalist Fred Pearce an die Orte, wo Atombomben explodierten und Atommeiler barsten. Gleichzeitig verlegt Rowohlt einen Klassiker neu: Robert Jungks "Heller als tausend Sonnen".

Seite 1/25

Literatur

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Lesart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur