Seit 23:05 Uhr Fazit

Donnerstag, 19.04.2018
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Lesart

Sendung vom 19.04.2018Sendung vom 18.04.2018
(picture-alliance/ dpa / epa Maxppp Rouquette)

Aimé CésaireAnklagend und radikal gegen die Enthumanisierung

Aimé Césaire wurde in den 50ern vor allem mit seiner "Rede über den Kolonialismus" bekannt. Doch auch abseits seiner Publizistik hat Césaire immer wieder die kolonialen Machtverhältnisse in Frage gestellt, wie die Publizistin Susanne Stemmler erklärt.

Sendung vom 17.04.2018
Der Schriftsteller Andrew Sean Greer (imago/Leemage)

Pulitzer-Preis für Andrew Sean GreerKammerspiele der Liebe

Heute Nacht wurden die Pulitzer-Preise vergeben: Als bester Roman wurde Andrew Sean Greers "Less" ausgezeichnet. In Deutschland erscheinen Greers Bücher im S.-Fischer-Verlag. Wir sprechen mit dessen Programmleiter, Hans-Jürgen Balmes.

Sendung vom 16.04.2018Sendung vom 14.04.2018
Collage mit Cover zu Simon Ings' "Triumph und Tragödie" (Cover: Hoffmann und Campe, Hintergrund: dpa, Collage: dlf Kultur)

Simon Ings: "Triumph und Tragödie"Stalins Machtfantasien über die Natur

Stalin schien alles seiner persönlichen Macht unterzuordnen. Auch in die Naturwissenschaften regierte der Diktator hinein - mit verheerenden Folgen. Der britische Wissenschaftsjournalist Simon Ings erzählt in "Triumph und Tragödie" die Geschichte der Sowjetunion aus dem Blickwinkel von Wissenschaftlern.

Sendung vom 13.04.2018
(privat)

Booktuberin Anne WaltherLesen ohne Genre-Grenzen

Anne Walther gehört mit ihrem Video-Kanal "Goldschrift" zur oberen Liga der deutschen Booktube-Channels. Im Gespräch erklärt sie, was es mit einem "Book Haul" auf sich hat oder was "Follow Me Around" bedeutet - und sie hat Buchtipps mitgebracht.

Sendung vom 12.04.2018Sendung vom 11.04.2018Sendung vom 10.04.2018Sendung vom 09.04.2018
Der österreichische Roman- und Theaterautor Thomas Bernhard, aufgenommen im Juni 1976. (picture alliance / dpa / Votava)

Thomas Bernhard"Wie hasse ich diese mittelgroßen Städte"

Thomas Bernhards "Städtebeschimpfungen" gibt es nun als wunderbares Hörbuch, gelesen von Peter Simonischek. "Wien ist mir verhasst" - aber auch andere Städte zogen den Zorn des Schriftstellers auf sich und mussten sich als Nazinester oder Lechkloake bezeichnen lassen.

Seite 1/205
April 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Buchkritik

weitere Beiträge

Literatur

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur