Seit 07:00 Uhr Nachrichten

Montag, 21.05.2018
 
Seit 07:00 Uhr Nachrichten

Lesart

Sendung vom 19.05.2018Sendung vom 18.05.2018Sendung vom 17.05.2018
Buchcover Donna J. Haraway: Unruhig bleiben (Campus Verlag / imago)

Donna Haraway: "Unruhig bleiben"Der Mensch war gestern

Leben in der Zukunft: Um auf der Erde überleben zu können, brauchen wir andere Formen der Verwandtschaft, sagt die utopische Feministin Donna Haraway. Wie man sich das vorstellen muss, führt sie in "Unruhig bleiben" auf schwindelerregende Weise vor.

In einem stillen kleinen See spiegelt sich die grüne Landschaft wider. (imago stock&people)

Die BuchberaterEin Roman für Sie persönlich

Unsere Buchberater haben maßgeschneiderte Leseempfehlungen für Sie: Für die naturverbundene Yvonne H. aus Dresden haben sich Julia Riedhammer und Kolja Mensing bei der Suche nach dem passenden Roman so richtig ins Zeug gelegt.

Sendung vom 16.05.2018Sendung vom 15.05.2018Sendung vom 14.05.2018
1959 erhält Manfred Winkler die ersehnte Ausreise-Erlaubnis nach Israel: Dort entstehen viele seiner Gedichte. (Rob Bye / Unsplash; Arco Verlag)

Die Poesie des Manfred Winkler"Das Zweigesagte sage nicht"

Manfred Winkler war ein jüdischer Dichter und Lager-Überlebender aus der Bukowina. Später schrieb er in Jerusalem auf Deutsch Verse voll strenger Schönheit. Diese sind nun unter dem Titel "Haschen nach Wind" in einem sorgsam gestalteten Sammelband neu zu entdecken.

Sendung vom 12.05.2018Sendung vom 11.05.2018
Cover des Romans "Tentakel" von Rita Indiana, im Hintergrund: Ein Haus in der Dominikanischen Republik (Wagenbach / imago stock & people)

Rita Indiana: "Tentakel"Unlogisch, aber wunderbar kühn

Santo Domingo in der Karibik im Jahr 2024: Die 16-jährige Acilde träumt davon, ein Mann zu werden. Doch Geistliche haben ihr einen anderen Lebensweg vorausgesagt - "Tentakel" erzählt eine kühne, fantasievolle Geschichte mit Parallelen zum aktuellen karibischen Alltag.

Sendung vom 09.05.2018Sendung vom 08.05.2018Sendung vom 07.05.2018
Buchcover Minetaro Mochizuki: Chiisakobee 1  (Carlsen Verlag / imago / View Stock)

Minetaro Mochizuki: "Chiisakobee"Manga im Hipster-Look

Minetaro Mochizuki gehört zu den bekanntesten Comicautoren in Japan. Nun hat er in "Chiisakobee" einen Romanstoff aus den 1950er-Jahren als Vorlage genutzt und in die Gegenwart übersetzt - für einen Manga ungewöhnlich leise und zart.

Gustav Krupp von Bohlen und Halbach (r)  Adolf Hitler (M)  (picture alliance/dpa)

Éric Vuillard: "Die Tagesordnung"Hitlers willige Helfer

Für "Die Tagesordnung" hat Éric Vuillard im vergangenen Jahr den wichtigsten französischen Literaturpreis, den Prix Goncourt, bekommen. Darin zeigt Vuillard, wie die deutsche Wirtschaft mit Hitler paktierte und in den Hinterzimmern der Macht gedealt wurde.

Sendung vom 05.05.2018
(Coverabbildung: Reclam-Verlag, Foto: picture alliance / dpa / Ullstein)

Dietmar Dath: "Karl Marx"Kleiner Grundkurs in Marxismus

Karl Marx auf 100 Seiten - geht das? Bei Dietmar Dath sogar sehr gut. Er verknüpft die zentralen Thesen Marx' mit einer autobiografischen Rebellionserzählung. Nie wurde die Marx'sche Dialektik heiterer und einleuchtender wiedergegeben.

Seite 1/207
Mai 2018
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Buchkritik

weitere Beiträge

Literatur

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur