"Soviel du brauchst"

Wie viel - oder wie wenig brauchen wir wirklich? © picture alliance / dpa / Bodo Marks
03.05.2013
In Hamburg findet vom 1. bis 5. Mai der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag statt. Zu dem Treffen werden mehr als 100.000 Teilnehmende erwartet. Hamburg ist bereits zum vierten Mal Gastgeber des Kirchentages. Er steht unter dem Motto "Soviel du brauchst". Deutschlandradio Kultur ist live dabei.
Das Motto stammt aus dem zweiten Buch Mose im Alten Testament. Auf die Frage "Wie viel brauchen Sie, Herr Robbers?", antwortete der Kirchentagspräsident Gerhard Robbers im Interview mit unserem Programm:

"Die Kirchentagslosung ruft alle dazu auf, sich diese Frage selbst zu stellen, und auszumessen, was man eigentlich wirklich braucht zum Leben, durchaus auch ein bisschen Selbstbescheidung zu üben."

Insgesamt 2500 Veranstaltungen erwarten die Teilnehmenden an fünf Tagen bei diesem Kirchentag. Im Mittelpunkt stehen die Themen verantwortungsvolles Wirtschaften, friedliches Zusammenleben der Religionen und Teilhabe aller Menschen an der Gesellschaft. An prominenten Gästen werden unter anderen Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundespräsident Joachim Gauck und SPD-Spitzenkandidat Peer Steinbrück erwartet.

Der Deutsche Evangelische Kirchentag besteht seit 1949 und findet alle zwei Jahre in einer anderen deutschen Stadt statt. Zum ersten Mal wird vom Kirchentag eine kostenlose App zur Programmsuche angeboten.

Papphocker mit den Logos des Kirchentages


Unser Programm im Überblick

Änderungen vorbehalten

" Mittwoch, 1.5.2013 "

Ortszeit 17:07 – 18:00 Uhr
Was ist vom Kirchentag zu erwarten? - Auftaktbericht von Torsten Jabs
Ortszeit 22:30 – 23:00 Uhr
Eindrücke von den Eröffnungsgottesdiensten auf dem Fischmarkt (nordisch geprägt), auf der Reeperbahn (mit Rock und Pop), am Rathaus (mit Orchester und Gesang) und am Strandkai (Gottesdienst in leichter Sprache) sowie dem "Abend der Begegnung", dem großen Straßenfest zwischen Rathausmarkt und Hafencity. Der Evangelische Kirchentag in Hamburg hat begonnen - Ein Bericht von Axel Schröder
Das Nordkirchenschiff, Informations- und Veranstaltungsort


" Donnerstag, 2.5.2013 "

Ortszeit 5:05 – 9:00 Uhr
Interview mit Nikolaus Schneider, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, geplante Themen: Wirtschaftsschwerpunkt des Kirchentags, Kooperation mit den Gewerkschaften, "ethisches Wirtschaften"

Radiofeuilleton 11:07 Uhr
Gespräch mit Philipp Gessler
Ortszeit ab 12:07 – 13:00 Uhr
Bericht über Bericht über "Eine starke Gesellschaft – Was braucht sie? Wie sieht sie aus?" - Podiumsdiskussion mit Bundespräsident Dr. h.c. Joachim Gauck, Berlin, Samuel Koch, Schauspielstudent, Hannover, Monika Labruier, Geschäftsführerin
Inklusionsdienstleister, Köln, Rainer Schmidt, Paralympicssieger und Pfarrer, Bonn

Ortszeit 17:07 – 18:00 Uhr
Reportage: Eine Reportage von Axel Schröder Der Pfarrer von der Reeperbahn

Fazit 23:05 – 0:00 Uhr
Bericht über die Welturaufführung der Oper "Vom Ende der Unschuld
Oper in fünf Bildern nach Motiven aus Leben und Denken Dietrich Bonhoeffers", Aufführung auf Kampnagel. Die Oper wurde inspiriert durch das Leben und Denken des Theologen und Widerstandskämpfers gegen die Nazis Dietrich Bonhoeffer. Es ist die erste Oper, die von einem Kirchentag je in Auftrag gegeben wurde. Regie führt Kirsten Harms.

Ortszeit 22:07 – 23:00 Uhr
Nur soviel du brauchst
Politiker und Manager appellieren beim Evangelischen Kirchentag an Manager

Tee zum Erholen beim Veranstaltungsmarathon


" Freitag, 3.5.2013 "

Ortszeit 5:05 – 9:00 Uhr
Bericht über Bibelarbeiten auf dem Kirchentag
Bibelarbeiten halten u.a. Margot Käßmann, Wolfgang Schäuble, Wolfgang Huber, Sven Giegold, Alois Glück, Katrin Göring-Eckardt, Eckart von Hirschhausen

Ortszeit ab 12:07 – 13:00 Uhr
Wahlkampf auf dem Kirchentag? Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück in Hamburg zu Gast
Merkel nimmt an einer Veranstaltung über Umweltschutz in der globalisierten Welt teil und Steinbrück diskutiert über die soziale Marktwirtschaft im Griff der Finanzmärkte Ortszeit, Deutschlandradio Kultur (MP3-Audio) Eindrücke von Torsten Jabs

Radiofeuilleton 14:07 Uhr
Veranstaltung "Ist das schon rechts? – Das interaktive Planspiel"
Menschenfeindlichkeit in der Mitte der Gesellschaft: Ein heiteres Dorffest entpuppt sich als völkische Sonnwendfeier. Dorfbewohner schlagen Alarm. Der Gemeindekirchenrat tagt. Ab wann sind Nachbarn Nazis? Gespielt wird die entscheidende Sitzung, alle Meinungen im Dorf werden gehört.
Radiofeuilleton, Deutschlandradio Kultur (MP3-Audio)Ein Bericht von Stephanie von Oppen

Radiofeuilleton, Debatte 15:50 Uhr
Sollen sich Politiker auf dem Kirchentag präsentieren?
Radiofeuilleton, Deutschlandradio Kultur (MP3-Audio)Hörerdebatte

Ortszeit ab 17:07 – 18:00 Uhr
Ortszeit, Deutschlandradio Kultur (MP3-Audio)Bericht von der Podiumsdiskussion "Und siehe, es war sehr gut - Was ist die Schöpfung in der globalisierten Welt wert?" mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Berlin, und Helen Clark, Leiterin Entwicklungsprogramm Vereinte
Nationen (UNDP), New York, USA

Weinreben als Schmuck


" Samstag, 4.5.2013 "

Ortszeit 5:05 – 9:00 Uhr
Wie der Kirchentag die Auslandseinsätze der Bundeswehr diskutiert
Ortszeit, Deutschlandradio Kultur (MP3-Audio)Bericht von Torsten Jabs


Ortszeit 12:07 – 13:00 Uhr
Eindrücke vom dritten Tag: Ortszeit, Deutschlandradio Kultur (MP3-Audio)Eine Zwischenbilanz

Religionen 16:05 – 17:00 Uhr
Religionen, Deutschlandradio Kultur (MP3-Audio)Live vom Kirchentag u.a:
"Ich habe Sehnsucht nach einer gewissen Unruhe in der Kirche" - Interview mit dem Theologen Fulbert Steffensky, Witwer der Theologin Dorothee Sölle
"Es ist ein Gemeinschaftserlebnis" - Interview mit Sarah Wiener über ihre Kochshow

" Sonntag, 5.5.2013 "

Ortszeit 12:07 – 13:00 Uhr
Kein großer Aufschrei - Trotzdem war der Kirchentag in Hamburg ein Erfolg: ein stiller Erfolg - Abschlusskommentar

Ortszeit, Deutschlandradio Kultur (MP3-Audio)Bericht vom Schlussgottesdienst Hamburger Kirchentag

Ortszeit 17:07 – 18:00 Uhr
- Was bleibt vom Kirchentag? - Religionen, Deutschlandradio Kultur (MP3-Audio)Eine Bilanz
Mehr zum Thema