Sommerreihe

Mit Büchern reisen

Mit Klassikern der Reiseliteratur im Koffer war Stefan Weidner unterwegs. © AFP / Miguel Riopa
08.08.2014
Einmal um die Welt, im Koffer ein Stapel Bücher: Für die Sommerserie der "Lesart" hat der Autor, Übersetzer und Literaturkritiker Stefan Weidner Klassiker der Reiseliteratur neu gelesen – und mit eigenen Reiseerfahrungen kombiniert.
Auf den Spuren von Elias Canetti probiert Stefan Weidner Kamelfleisch in Marokko, wirft in Italien einen Blick auf das Schloss Duino, in dem Rilke Gedichte schrieb, oder folgt Rudyard Kiplings Romanfigur Kim nach Indien.
Dienstag , 5.8.2014
Kamelköpfe wie Trophäen
Aus Elias Canettis "Die Stimmen von Marrakesch" verfolgte ihn eine Frage: Wie schmeckt Kamelfleisch? Offenbar war es beliebt, als Canetti vor 60 Jahren in Marokko weilte. Heute bekommt man es selten, Touristen gar nicht.
Donnerstag, 7.8.2014
Jüdische Schriftzeichen unter Putz
Alfred Döblins "Reise in Polen" inspiriert ihn zu einer Suche nach jüdischen Spuren in Lviv, ehemals Lemberg, im Westen der Ukraine. In der Innenstadt findet er an einer Hauswand eine alte Beschriftung, liebevoll nachgemalt, wie gestern erst aufgetragen.
Freitag , 8.8.2014
Der wahre Sinn von Sainte Victoire
Bewaffnet mit Peter Handkes "Die Lehre der Sainte-Victoire" versucht er hinter das Geheimnis des Naturwunders in der Provence zu kommen. Zuerst ist er enttäuscht: Die Sainte-Victoire zeigt sich nicht, jedenfalls nicht wie auf den Gemälden von Cezanne.
Montag, 11.8.2014
Die schönste Badestelle der Welt
Auf den Spuren berühmter Reiseliteraten ist der Autor Stefan Weidner dieses Mal in Italien unterwegs. In der Nähe von Triest hat er das Schloss besucht, an dem Rainer Maria Rilke die Duineser Elegien geschrieben hat.
Mittwoch, 13.8.2014
Versunken im tiefen Hof der Moschee
Auf den Spuren von Gustave Flauberts "Reise in den Orient" besucht Stefan Weidner die Ibn Tulun-Moschee in Kairo. Hier versinkt er im tiefen Innenhof und imaginiert den heutigen Ausblick vom Minarett: auf die Kairoer Slums.
Der Journalist, Schriftsteller und Übersetzer Stefan Weidner hält am 16.09.2011 im Friedenssaal im Rathaus in Osnabrück eine Laudatio.
Der Journalist, Schriftsteller und Übersetzer Stefan Weidner © picture-alliance / dpa / Friso Gentsch
Stefan Weidner, Jahrgang 1967, arbeitet als Autor und Übersetzer und als Literaturkritiker - unter anderem für Deutschlandradio Kultur. Er hat zahlreiche Lyriker aus dem Arabischen übersetzt, darunter Adonis und Mahmud Darwisch. Und: Er reist viel.

Die Reihe Mit Büchern reisen wird in loser Folge in der Lesart (Montag - Freitag ab 10.07 Uhr, Samstag ab 11.05 Uhr) fortgesetzt.