Literatur und Schweigen

Die Kunst, keine Worte zu machen

55:58 Minuten
Stan Laurel und Oliver Hardy halten ihre Finger an den Mund als Zeichen für das Schweigen.
Pssssst, einfach mal keine Worte verlieren. In der Literatur fällt das naturgemäß schwer. Aber immerhin kann man mit Wörtern vom Schweigen erzählen. © imago images / Everett Collection
Schäfer, Andreas · 16. Juni 2024, 22:03 Uhr
Audio herunterladen
Das Schweigen gehört zur Literatur – wo Worte sind, ist eben auch Schweigen. In Texten wird geschwiegen, sie sprechen vom Schweigen, sie inszenieren es, und wer liest, schweigt auch. Über die Bedeutung des Schweigens ist allerdings einiges zu sagen.
Streifzüge durch die Literatur