Seit 23:50 Uhr Kulturpresseschau
Montag, 23.11.2020
 
Seit 23:50 Uhr Kulturpresseschau
Tagesprogramm Freitag, 25. September 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Gang nach Buchenwald
Von Christoph Korn
Nach einem Gespräch mit dem Shoa-Überlebenden Naftali Fürst (Haifa) und Textfragmenten aus dem Buch Hiob, von Paul Celan, Pauline Oliveros und Christoph Korn
Mit: Jana Schulz, Tom Jacobs
Komposition: Christoph Korn
Akkordeon: Sven Hermann
Dramaturgische Beratung: Claas Morgenroth
Nach einer Idee von Rolf C. Hemke
Produktion: Deutschlandfunk Kultur / Kunstfest Weimar / ACHAVA Festspiele Thüringen, Stiftung Buchenwald 2020
Länge: 50'
(Wdh. v. 13.09.2020)

Ein komponierter Audiowalk mit Erzählungen Überlebender über den Weg aus Weimar zum ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald.

Vom Weimarer Hauptbahnhof führt ein etwa zweistündiger Fußweg zum KZ Buchenwald. Diesen Weg mussten tausende Opfer des Naziregimes gehen. Am 16. April 1945, kurz nach der Befreiung des Konzentrationslagers, folgten ihnen auf Anordnung des amerikanischen Oberkommandos rund 1.000 Weimarer Bürgerinnen und Bürger. Sie sollten das Grauen von Buchenwald mit eigenen Augen sehen.
Zum Gedenken an diesen Weg hat der Medienkünstler Christoph Korn einen Audiowalk für das Projekt „Gang nach Buchenwald“ des Kunstfest Weimar komponiert. Sein gleichnamiges Hörstück ist ein Sich-Nähern: im Gehen auf Asphalt, Teer, Laub, Kies, hin zu jenem unaussprechlichen Ort. Ausgangspunkt des Hörspiels ist ein Gespräch mit dem Zeitzeugen Naftali Fürst.

Diese Produktion wurde mit Kunstkopf-Mikrofonie hergestellt. Bitte Kopfhörer aufsetzen.

Mit freundlicher Unterstützung von Margol F. Guttman, Director of International Cultural and Artists Exchange, Ein Hod, Israel.

Christoph Korn, geboren 1965 in Frankfurt a.M., studierte Philosophie und Politologie in Frankfurt. Seine Arbeiten bewegen sich an der Schnittstelle von Audio- und Medienkunst. Die künstlerischen Werke basieren in den letzten Jahren zunehmend auf Versuchen des Maskierens, Löschens oder Entziehens. Korn erhielt internationale Preise und Stipendien. Sein Hörspiel „Waldstueck“ wurde beim Prix Ars Electronica ausgezeichnet. Zuletzt für Deutschlandfunk Kultur: „Consolamini“ (2006).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Wolfgang Meyering

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrerin Barbara Manterfeld-Wormit, Berlin
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Wohin mit dem Drang zum Feiern?
Von Nicola Schubert

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Wartezimmer
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

In der Türkei ergibt sich schnell ein Gespräch, in China würde man noch nicht mal Hallo sagen. Alle gucken auf ihr Handy. In Singapur sind Wartezeiten selten.

07:50 Interview

Klimastreik: Wie die "economists4future" die Wirtschaft umbauen wollen
Lars Hochmann, Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung

08:00 Nachrichten

08:20 Neue Krimis

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Die Kunst der Ernte" von Edward Posnett
Von Frank Kaspar

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Boxerin Zeina Nassar im Gespräch mit Katrin Heise

Zeina Nassar boxt seit ihrem 14. Lebensjahr. Die 22jährige lebt in Berlin, studiert in Potsdam, spielt am Maxim-Gorki-Theater und ist deutsche Boxmeisterin im Federgewicht. Ihr Markenzeichen: ein Hijab im Ring. Jetzt hat sie auch ein Buch geschrieben.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

"Der Elefant im Zimmer. Essays über Machtmissbrauch und Widerstand"
Gespräch mit Petra Morsbach

Dürfen schwule Dichter ins Pantheon?
Gespräch mit Dirk Fuhrig

Straßenkritik:
"Über Gewissheit" von Ludwig Wittgenstein
Von David Siebert

Buchkritik:
"Die Unschärfe der Welt" von Iris Wolff
Von Carsten Hueck

Buchhandlung Hansen + Kroeger aus Wiehl (Nordrhein-Westfalen) empfiehlt...
Gespräch mit Mike Altwicker

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

Prince "Sign O' The Times" - Reissue mit 60 unveröffentlichten Tracks
Von Oliver Schwesig

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Carsten Rochow

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Christoph Möller

11:30 Musiktipps

11:45 Unsere roc-Ensembles

Education-Programme für Kinder bei Corona
Rapauke vom Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB)
Gespräch mit Isabel Stegner

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Prof. Wolfgang Kaschuba, Ethnologe, Kulturwissenschaftler
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Wieder auf der Straße
"Fridays-For-Future" - Hochburg Konstanz
Gespräch mit Thomas Wagner

Münchner Traditionswirtshäuser leiden unter Corona
Von Tobias Krone

30 Jahre Deutsche Einheit - Neue Verfassung
Von Thilo Schmidt

Herbstzeit ist Elchzeit
Immer mehr Elche wandern von Polen nach Sachsen
Von Klaus Nothnagel

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Hengameh Yaghoobifarah macht Werbung für das KaDeWe
Gespräch mit Mirko Derpmann

Aktueller denn je
Konzeptalbum zur Räumung der Mainzer Str. 1990 ist wieder da
Gespräch mit Marc Weisser

Kurzkritik:
True-Crime-Dokuserie "Rohwedder"
Von Matthias Dell

Mit künstlichen Schmetterlingen gegen das Artensterben
Claudius Schulze, Künstler und Forscher
Von Simone Reber

14:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Oliver Schwesig

Biblischer Himmel und amerikanische Hölle
Sufjan Stevens mit "Ascension"
Gespräch mit Laura Aha

Alte Botschaft, neue Energie
Public Enemy neues Album
Gespräch mit Axel Rahmlow

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Carsten Rochow

Klassenkampf, Empire-Träume und Selbstheilung
Idles neues Album "Ultra Mono"
Von Christine Franz

Zurückgespult - Die Woche in der Musik
Von Christoph Möller

Coronavirus - Alltag einer Pandemie: Folge 60
Von Katrin Heise

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Wortwechsel

Klimawandel - Katastrophe in Zeitlupe
Es diskutieren:
- Prof. Stefan Rahmstorf, Abteilungsleiter Erdsystemanalyse, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
- Prof. Karen Pittel, Leiterin des ifo Zentrums für Energie, Klima und Ressourcen
- Prof. Gerhard Reese, Leiter des Studiengangs "Mensch und Umwelt: Psychologie, Kommunikation, Ökonomie", Universität Koblenz-Landau
Moderation: Monika van Bebber

Die verheerenden Waldbrände an der Westküste der USA zeigen: Der Klimawandel geht weiter, mit katastrophalen Folgen. Die Weltgemeinschaft muss dringend handeln - oder hat der Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise erstmal Vorrang?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Festjahr 2021
Gespräch mit Andrei Kovasc

Die Synagogentür, die hielt
Von Matthias Bertsch

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Sprachmacht und Sachertorte
In der österreichischen Literatur zählt das Experiment
Von Irene Binal

Österreich hat eine schillernde Literaturszene mit großer Tradition.

Joseph Roth, Stefan Zweig, Ilse Aichinger, Thomas Bernhard, Ingeborg Bachmann, Barbara Frischmuth, Daniel Kehlmann … österreichische Autoren und Autorinnen sind in aller Welt bekannt, werden gelesen und geliebt. Mit Elfriede Jelinek und Peter Handke hat das Land gleich zwei Literaturnobelpreisträger zu bieten. Aber wodurch unterscheiden sich österreichische Romane von jenen des sprachlich so nahen Deutschlands? Und unter welchen Voraussetzungen arbeiten Literaten und Literatinnen in Österreich? Eine Spurensuche quer durch die Literaturszene der Alpenrepublik: Im Gespräch mit Autoren, Buchhändlern, Verlagsleitern und Politikern geht es um die Frage, was die österreichische Literatur so einzigartig macht und welche Auswirkungen zurzeit die Coronakrise auf die Literaturszene hat. Österreichische Autoren und Autorinnen waren schon immer für ihre Kreativität auch unter schwierigen Bedingungen bekannt - und so hat eine österreichische Autorin die Krise genutzt, um ein bemerkenswertes Projekt auf die Beine zu stellen.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Kirche in Eltze
Aufzeichnung vom 29.08.2020

Joseph Haydn
Trio in fis-Moll Hob. XV:26    

Helena Winkelman
9 Micro-Bagatelles, Deutsche Uraufführung, Auftragswerk Trio Gaspard

Joseph Haydn
Trio in D-Dur Hob. XV:7

Ludwig van Beethoven
Trio c-Moll op. 1 Nr. 3

Trio Gaspard:
Jonian Ilias Kadesha, Violine
Vashti Hunter, Violoncello
Nicholas Rimmer, Klavier

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Musikfeuilleton

„Mein Cello und ich“
Porträt des Cellisten Gregor Piatigorsky
Von Julia Smilga

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

Julia Wissert startet in Dortmund „2170 - Was wird die Stadt gewesen sein...?"
Gespräch mit Stefan Keim

"Fridays for Future"
Was können Künstler tun?
Gespräch mit Barbara Dombrowksi

Neuer Präsident in Marbach
Die Schillergesellschaft tagt
Gespräch mit Christian Grampert

Extremsituationen
Ersan Mondtag inszeniert in Köln Elfriede Jelineks "Wut"
Gespräch mit Christoph Ohrem

Im Gefängnis. Vom Entzug der Freiheit.
Ausstellung im Deutschen Hygiene-Museum Dresden
Von Alexander Moritz

Kulturpresseschau
Von Ulrike Timm

23:30 Kulturnachrichten

Von Oliver Thoma

September 2020
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur