Seit 08:05 Uhr Kakadu

Sonntag, 21.07.2019
 
Seit 08:05 Uhr Kakadu
Tagesprogramm Mittwoch, 5. September 2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Feature

I Love Dick
Die Autofiktion der Chris Kraus
Von Jean-Claude Kuner
Regie: der Autor
Mit: Anne Müller, Ulrich Matthes, Moritz Grove, Bettina Kurth, Johannes Nichelmann
Ton: Peter Kainz
Produktion: WDR/Deutschlandfunk Kultur 2018
Länge: 53'55
(Ursendung)

Chris Kraus verliebt sich in den Kollegen ihres Mannes und schreibt ein Buch darüber. Jahre später wird es zum Kultbuch des Feminismus.

1997 schreibt die erfolglose Künstlerin Chris Kraus in ‚I Love Dick‘ über ihre Liebe zu einem ahnungslosen Kollegen ihres Mannes. Als sie sich ihrem Ehemann offenbart, beschließt das Paar, ein Kunstprojekt daraus zu machen. Sie schreiben Briefe an Dick, die aber nicht abgeschickt werden. Kraus seziert schonungslos und offen ihre Begehren, aber auch ihr Scheitern. Zehn Jahre nach Erscheinen wird das Buch zum Kultbuch des Feminismus. Chris Kraus reflektiert diese ungewöhnliche Entwicklung.

Jean-Claude Kuner, geboren 1954 in Basel, arbeitete von 1982 bis 1996 als Theater- und Opernregisseur, seit 1996 Rundfunk-Autor und Regisseur. Erhielt für seine Arbeiten mehrere Preise, u.a. Hörspiel des Jahres 2013 für "Traumrollen" (Dlf/HR 2013). "Bukhara Broadway" (RBB/Dlf/NDR 2012) wurde 2013 von der Asia-Pacific Broadcasting Union als bestes Feature ausgezeichnet. Zuletzt für Deutschlandradio: "Express Beirut - Die Schriftstellerin und Malerin Etel Adnan" (RBB/NDR/DKultur 2014).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Americana
Moderation: Carsten Rochow

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

u.a. Kalenderblatt
Vor 450 Jahren: Der italienische Philosoph Tommaso Campanella geboren

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Hans-Peter Weigel
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Trigger Warning. Vorsicht: Die Wirklichkeit könnte Sie verstören!
Von Simone Schmollack

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Nach Museumsbrand in Brasilien
Wie können Kulturgüter besser geschützt werden?
Gespräch mit Markus Hilgert, Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Land unter im Paradies. Reportagen aus dem Menschenzeitalter" von Susanne Götze
Rezensiert von Johannes Kaiser

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Den Kindern die Kindheit lassen
Katrin Heise im Gespräch mit Michael Winterhoff, Kinder - und Jugendpsychiater
(Wdh. v. 31.08.2017)

In seinem Bestseller "Warum unsere Kinder Tyrannen werden" behauptete Michael Winterhoff, erst durch die Eltern würden Kinder zu kleinen "Tyrannen". In seinem letzten Buch plädiert der Kinderpsychiater für eine "Wiederentdeckung der Kindheit".

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Was macht Chemnitz mit mir?
Gespräch mit Manja Präkels, Schriftstellerin und Musikerin

"Sind Sie gut im Bett?" - Das indiskrete Fragebuch
Gespräch mit dem Sexualforscher Ulrich Clement

Buchkritik:
"Und jeden Morgen das Meer" von Karl-Heinz Ott
Rezensiert von Helmut Böttiger

Straßenkritik:
"Momo" von Michael Ende
Von Maria Bonifer

Auch analog spitze?
China fördert Buchläden, aber nicht alle
Von Axel Dorloff

Was lese ich als nächstes?
Die Lesart-Buchberater im Einsatz
Gespräch mit Dorothea Westphal

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Dirk Schneider

Filmkritik zum Kinostart:
"It must schwing! The Blue Note Story"
Gespräch mit Vincent Neumann

Das muss man gehört haben...oder auch nicht: Klassik
Von Holger Hettinger

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Folk

Kristofer Aström - frühe Songs über Liebe, Leben, Leiden
Gespräch mit Dirk Schneider

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Eva Schulz, Journalistin und Bloggerin
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Wieder ein neuer Schutzplan:
Wird das kranke Ökosystem Ostsee jetzt gerettet?
Von Silke Hasselmann

Die ehemalige Herzkammer - NRW-SPD stellt sich neu auf
Von Moritz Küpper

Kampf gegen die Uhr: Der Neubau der Rader Hochbrücke
Von Johannes Kulms

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Besser spät als nie?
Helene Fischers spätes Bekenntnis gegen Fremdenhass
Von Jens Balzer

Virtual Reality in Venedig? Was gibt es da zu sehen?
Gespräch mit Patrick Wellinski

"Search for Dissent"
Satiriker Ian Hislop kuratiert im British Museum
Von Robert Rotifer

Vorgespult:
Alpha, It must Schwing - The Blue Note Story, Menashe
Vorgestellt von Christian Berndt

Fundstück 69:
Stephan Dillemuth - Chirping 'n' Cheeping
Von Paul Paulun

14:30 Kulturnachrichten

Von Elena Gorgis

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Musiktag

Moderation: Ulrike Jährling

Musikreise: Vietnam
Von Brigitte Jünger

Klangohr CD-Test
Von Rüdiger Bischoff

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Dirk Schneider

Interview und Livesong Nicole Atkins

Krawalle und Liebe - neue Pop-Gesprächsreihe
Von Sandra Grether, Journalistin, Autorin und Sängerin

Das muss man gehört haben...oder auch nicht: Klassik
Von Holger Hettinger

Newcomer: The Blaze - Männlichkeit als Drama im Viervierteltakt
Von Christoph Möller

16:00 Nachrichten

16:30 Musiktipps

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

Von Elena Gorgis

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Margarete Wohlan

Nazi- und KGB-Verstrickungen in Litauen - Wer war Opfer, wer Täter?
Von Markus Ziener

Wie gehen Polen und Ukraine mit ihrem sowjetischen Erbe um?
Gespräch mit Florian Kellermann, Deutschlandradio-Korrespondent in Warschau

Sie hat die Verstrickung der Litauer sowohl mit dem Holocaust als auch mit dem sowjetischen Geheimdienst KGB öffentlich thematisiert. Seitdem fühlt sich Ruta Vanagaite in ihrer Heimat nicht mehr sicher und emigrierte nach Israel. Ihre Geschichte steht für den Zustand des Landes: Es gibt eine starke Abwanderung und Korruption. Das Gesundheits- und Bildungssystem ist unterfinanziert und die Vision für die Zukunft fehlt komplett. Deshalb erklärt Buchautorin Vanagaite: „Alles, was wir haben, ist unsere Vergangenheit“. Die Verstrickung mit den Nazis können viele Litauer mittlerweile akzeptieren, doch die Kritik an ihren Partisanen nicht. Sie sind der ganze Stolz der Litauer, sollen aber mit dem KGB kollaboriert haben. Das Ringen um das Gedenken an Opfer und Täter spaltet das Land.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin

"Nachts, wenn der Teufel kam":
Der Fall Bruno Lüdke in den Medien
Von Katja Bigalke

Der Massenmörder, der keiner war:
50 Jahre lang Fake News in den Medien
Gespräch mit dem Autor Axel Doßmann

19:30 Zeitfragen. Feature

Der weite Weg nach Westen
Georgiens Geschichte am Rande Europas
Von Martin Gerner

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Kammermusikfestival Lockenhaus
Aufzeichnungen vom 05. - 14.07.2018

Jakub Jankowski
"Aspects of Return"

George Enescu
Oktett C-Dur op. 7

John Tavener
"The Protecting Veil"

und weitere Werke vom Festival

Vilde Frang, Violine
Barnabás Kelemen, Violine
Lawrence Power, Viola
Katalin Kokas, Viola
Nicolas Altstaedt, Violoncello
Alexander Lonquich, Klavier
Lockenhaus Strings
u.a.

Ein Rückblick auf den 37. Jahrgang des Festivals mit dem Festivalleiter Nicolas Altstaedt.

21:30 Uhr

Hörspiel

Huckleberry Finns Abenteuer (2/5)
Hörspiel nach Episoden aus Mark Twains gleichnamigem Roman
Übersetzung: Andreas Nohl
Bearbeitung und Regie: Alexander Schuhmacher
Mit: Patrick Güldenberg, Bernhard Schütz, Hans Diehl, Franziska Troegner, Janusz Kocaj, Jakob Diehl, Max von Pufendorf, Eva Meckbach, Ulrich Noethen, Rik De Lisle, Martin Becker, Robert Frank, Nicole Kleine, Stefan Konarske, Leslie Malton, Robert Prinzler, Falk Rockstroh, Siemen Rühaak und der freundlichen Komparserie
Musik: The Ambrosius Stompers
Ton: Jean Szymczak und Andreas Stoffels
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2010
Länge: 55'29
(Wdh. v. 17.03.2010)
(Teil 3 am 12.09.2018)

Huckleberry Finn und der Sklave Jim, den alle für Hucks Mörder halten, sind mit einem Floß auf der Flucht.

Huckleberry Finn und der alte Sklave Jim, den alle für Hucks Mörder halten, sind gemeinsam auf der Flucht stromabwärts. Jim weiß, als entlaufener Sklave würde er von Miss Watson sofort in den Süden verkauft werden. Für keinen gibt es einen Weg zurück. Das Ziel ist Cairo an der Ohiomündung, aber in der Nacht wird ihr Floß von einem Flussdampfer gerammt. Huck überlebt knapp und sucht in der Finsternis vergeblich nach Jim.

Alexander Schuhmacher (Hörspielbearbeitung und Regie), 1965 in Heidelberg geboren, war fester Regieassistent von Heinz von Cramer, bevor er 1993 seine erste Hörspielregie erhielt. Seitdem arbeitet er als Hörspielautor und Regisseur, ausgezeichnet mit dem Civis-Preis (2003) und dem Kurd-Laßwitz-Preis (2005). Er inszenierte zahlreiche weitere Stücke für Deutschlandradio Kultur, darunter: "Das Tangotier" (2014), "Vulkan" (2013), "Alles Ausschalten" (DKultur/ORF 2011), "Tom Sawyers Abenteuer" (2010), viele Kriminalhörspiele und Wurfsendungen. Er lebt an der Elbe zwischen Hamburg und Berlin.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Maximilian Kuball

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Eckhard Roelcke

"Digitale Gespenster":
Eva Menasse eröffnet Internationales Literaturfestival
Von Tobias Wenzel

Klaus Hähner-Springmühl - das Enfant terrible der DRR Kunstszene in Leipzig
Gespräch mit Alfred Weidinger, Direktor des Museums der Bildenden Künste

Filme der Woche: "Menashe" und "Palmyra"
Vorgestellt von Anke Leweke

"Search for Dissent"
Satiriker Ian Hislop kuratiert im British Museum
Von Robert Rotifer

Kulturpresseschau
Von Arno Orzessek

23:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

September 2018
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur