Seit 09:00 Uhr Nachrichten
Montag, 26.10.2020
 
Seit 09:00 Uhr Nachrichten
Tagesprogramm Mittwoch, 19. August 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Chormusik

Singendes Land Südafrika
Chorkultur am Kap
Gast: Pieter Bezuidenhout, Komponist und Chorleiter
Moderation: Haino Rindler

Bewegung und Tanz sind seit jeher wichtige Bestandteile der südafrikanischen Musik. Eine stimmige und ausdrucksstarke Choreografie gehört zu jedem Chorauftritt. Der Komponist und Chorleiter Pieter Bezuidenhout aus Pretoria hat vor sechs Jahren den Horizons Project Choir gegründet, um neue südafrikanische Chormusik aufzuführen. Zweimal im Jahr trifft sich der Projektchor für Workshops, Konzerte und Begegnungen. Jedes dieser Treffen ist einem anderen Genre in der Chormusik gewidmet.
Welche Rolle spielen heute soziale Themen wie Diskriminierung in der Chormusik? Welchen Raum nimmt die Chormusik aktuell in Südafrika ein? Wie wird ein interkultureller Dialog von der jungen Komponistengeneration verarbeitet? Wie sieht die Chorpraxis aus in einem Land voller Gesangstalente? Welche Akzeptanz hat südafrikanische Chormusik bei uns? Wir schauen gemeinsam mit Pieter Bezuidenhout über den Tellerrand der westlichen Chorkultur.

00:55 Chor der Woche

Choralchor Rostock
Von Nicolas Hansen

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Americana
Moderation: Michael Groth

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Hans-Peter Weigel, Nürnberg
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Ein halbes Jahr danach:
Nichts aus Hanau gelernt?
Von Fabian Goldmann

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Belarus
Welche Voraussetzungen braucht eine erfolgreiche Transformation?
Gespräch mit Ekkart Zimmermann

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Meine Nacht im Picasso-Museum" von Kamel Daoud
Rezensiert von Eva Hepper

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Schriftsteller Nevfel Cumart im Gespräch mit Marco Schreyl

Seine Eltern waren noch Analphabeten. Der Sohn hat inzwischen 19 Lyrikbände veröffentlicht, er übersetzt und leitet Schreibwerkstätten. Sogar das Bundesverdienstkreuz hat Nevfel Cumart erhalten. Aufgewachsen ist er in Stade bei Hamburg, seine Eltern türkische Gastarbeiter der ersten Generation. Was für ein Lebenslauf!

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
u.a. Reihe: Lyriksommer
Moderation: Joachim Scholl

"Das hohe Lied"
Nell Zink porträtiert die US-amerikanische Gesellschaft

"Sei kein Mann"
Vom Albtraum Männlichkeit
Gespräch mit Malcolm Ohanwe

„Hundert Augen“
Die argentinische Schriftstellerin Samanta Schweblin
Von Tobias Wenzel

Buchkritik:
Lyriksommer "Barfuß vor Penelope" von Volker Sielaff
Rezensiert von Michael Braun

Nell Zink über aktuelle US-Politik und anstehende Wahlen

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Der Gesangs-Handwerker Ian Gillian wird 75
Von Laf Überland

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Klassik
Von Holger Hettinger

B Free: Musiktheater im Wald
Gespräch mit Daniel Ott

Gamechanger der Produktion (7//7): Annette Humpe
Von Christiane Rebmann

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Folk

Storytelling ohne Worte
Warum im Folk Instrumentalalben im Trend liegen
Von Till Kober

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Ferda Ataman, Neue Deutsche Medienmacher e.V.
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Heidrun Wimmersberg

Salzgitter
Wasserstoff aus grünem Strom für CO2-freie Stahlerzeugung
Von Alexander Budde

Cuxhaven
Offshore-Basis für Meereswindparks und Testfeld grüner Wasserstof
Von Alexander Budde

Elektrolyse-Testplattform in Leuna
Sachsen-Anhalt setzt auf grünen Wasserstoff
Von Niklas Ottersbach

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Max Oppel

Motorradabenteuer statt Kunstkarriere
Auf dem Landweg nach New York
Gespräch mit Elisabeth Oertel

Dystopische Serie über Programmierer: Devs
Gespräch mit Jenni Zylka

14:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

Gamechanger der Produktion (3/7): Brian Eno
Von Robert Rotifer

Großbritannien öffnet Musik-Spielstätten trotz steigender Corona-Infektionen
Gespräch mit Natalie Klinger

Newcomer der Woche:
J. Vague aus Berlin
Von Christine Franz

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Earl Mobley aus Wien

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Tina Hüttl

Die Entzauberung der Städte
Bei Lockdown doch lieber aufs Land
Von Antje Passenheim, Sandra Limoncini u.a.

Jahrzehntelang hörte man eher von der Landflucht und dem Zulauf der Metropolen. Eine langfristige Folge von Corona könnte eher das gegenteilige Phänomen sein: Schon jetzt suchen sich viele aus Angst vor den sozialen Kontakten einen sicheren Zufluchtstort auf dem Land oder außerhalb der Metropolen. Corona hat den Städtern gezeigt, wie unwirtlich das Leben im Lockdown sein kann. Hinzu kommt, dass all das, was eine Stadt lebenswert macht - Bars, Restaurants, Kino, Konzerte und Kultur - gar nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden kann. Was haben Städter, Bürgermeister und Stadtverwaltungen aus der Krise gelernt? Was sind neue Mobilitäts- und Verkehrskonzepte, die auch bei Bedrohungsszenarien wie Corona funktionieren?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin
Moderation: Stephanie Rohde

Visual History
Wie könnte eine anti-rassistische Bildethik aussehen?
Von Dörthe Hinrichs

Senftenberg-ex-Schüler-Porträt (7):
Michael Menzel
Von Günther Jeschonnek

19:30 Zeitfragen. Feature

Tondokumente aus dem Jahr der deutschen Einheit (3/4)
Das Finale in der Volkskammer
Wie das DDR-Parlament das Ende der DDR besiegelte
Von Susanne Arlt
(Teil 4 am 26.08.2020)

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 09.04.2007

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 8 Es-Dur für Soli, Chöre und Orchester

Twyla Robinson, Sopran
Soile Isokoski, Sopran
Adriane Queiroz, Sopran
Michelle DeYoung, Alt
Simone Schröder, Alt
Johan Botha, Tenor
Hanno Müller-Brachmann, Bariton
Robert Holl, Bass
Chor der Deutschen Staatsoper Berlin
Philharmonischer Chor Prag
Aurelius Sängerknaben Calw
Staatskapelle Berlin
Leitung: Pierre Boulez

21:30 Uhr

Alte Musik

Anarchia cromatica
Der Komponist Carlo Gesualdo
Von Gela Birckenstaedt
(Wdh. v. 08.03.2016)

„Tötet den Schuft und diese Hure! Soll denn ein Gesualdo zum gehörnten Ehemann werden?“ Das Leben Carlo Gesualdos kreiste in tragischer Weise um Liebe und Leidenschaft, Gewalt, Schmerz und Tod, und er ist wohl der einzige Komponist, der seine Berühmtheit nicht zuletzt auch dem Mord an seiner Ehefrau und deren Liebhaber zu verdanken hat. Diese Tat, die nie strafrechtlich verfolgt wurde, hat allerdings die Faszination, die von Gesualdos Musik ausgeht, niemals überschatten können. Mit exzessiver Wort- und Bildausdeutung und einer bis ins Extreme gesteigerten Chromatik gibt Gesualdo seiner Lust am (musikalischen) Schmerz freien Lauf. Dabei komponiert er gegen fast alle Regeln seiner Zeit, und seine Madrigale und Motetten klingen auch heute noch ohrenfällig dissonant. Doch so außergewöhnlich uns seine Musik erscheint - Gesualdo war nicht der einzige, der sich um 1600 weit auf das chromatische Terrain hinauswagte. In seiner Heimat Neapel hatte er einen Kreis von Musikern um sich geschart, darunter Scipione Lacorcia, Pomponio Nenna und Giovanni Maria Trabaci, die Gesualdo in Sachen chromatischer Experimentierfreudigkeit in nichts nachstanden.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Hörspiel

Die Fragwürdigen
Nach Judith Keller
Bearbeitung und Regie: Simona Ryser
Mit: Lara Körte, Urs Jucker, Jeanne Devos, Linda Olsansky, Anna-Katharina Müller, Thomas Douglas, Jonas Rüegg, Fritz Fenne, Miriam Japp, Jessika Cuna, Irina Schönen
Komposition: Philipp Schaufelberger
Musikerin: Anna Trauffer, Glasharfe und Stimme
Ton: Roli Fatzer, Ueli Karlen
Produktion: SRF 2020
Länge: 50'24

„Die Fragwürdigen“ sind fragile Figuren, listige und lustige, schwermütige und leichtfüßige, die durch Judith Kellers „Kürzestgeschichten“ huschen. Seismografisch wird ihr sachtes und fast unbemerktes Stolpern durch den Alltag festgehalten.

Eine Momentaufnahme in Zürich: Menschen verloren am Straßenrand, an der Tramhaltestelle, in der Wohnung. Sie stehen, warten oder sitzen am Tisch. Männer und Frauen, Gesichter, die an uns im Alltag vorüberziehen, jede und jeder hat eine Geschichte. Geschichten von Liebe, Lüge, Alltag, Angst, Freude und Leerlauf. Verbindende Stimme ist die weit hergeholte Frau. Unbeirrt geht sie das Tramliniennetz der Stadt entlang, von Haltestelle zu Haltestelle, und verweilt an diesen Knotenpunkten.
Eine Collage wie eine Tramfahrt: Der Komponist Philipp Schaufelberger und die Regisseurin Simona Ryser sind für dieses Hörstück mit dem Mikrofon durch Zürich gestreift und haben den Sound der Stadt eingefangen. Das Rumpeln der Tram, das Flirren eines Fahrrads, ferne Züge und vorbeiziehende Stimmfetzen.

Judith Keller, geboren 1985 in Lachen/Schweiz, Schriftstellerin, lebt in Zürich. Sie hat Literarisches Schreiben in Leipzig und Biel sowie Deutsch als Fremdsprache in Berlin und Bogotá studiert. Sie war Redakteurin der Literaturzeitschrift Edit. Nach Veröffentlichungen in zahlreichen Zeitschriften und Anthologien erschien 2015 ihre Erzählung „Wo ist das letzte Haus?“. Der Erzählband „Die Fragwürdigen“ erschien 2017.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Andrea Gerk

Solo für Ursina Lardi
Uraufführung „Everywoman“ von Milo Rau in Salzburg
Gespräch mit Martin Thomas Pesl

Covid19-Szenario
Yan Duyvendaks "Virus" auf Kampnagel Hamburg
Gespräch mit katrin Ullmann

Auflösung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz?
Direktoren fordern Einbindung
Von Maria Ossowski

Filme der Woche:
Exil / The Climb
Gespräch mit Anke Leweke

BER - besser als sein Ruf?
Ein erster Rundgang
Gespräch mit Nikolaus Bernau

Kulturpresseschau
Von Ulrike Timm

23:30 Kulturnachrichten

Von Gabi Wuttke

August 2020
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Unsere Empfehlung heute

JazzBaltica 2020Treffen der All-Star-Bands
4 Wheel Drive (Stephen Freiheit)

Wie fast alle Sommerfestivals in diesem Jahr konnte auch die JazzBaltica nicht in gewohnter Form stattfinden. Immerhin fand das Festival überhaupt statt und es gab einige bemerkenswerte Konzerte.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

Designer Albert KriemlerKunst in Mode übersetzt
Kriemlers Entwurf eines Kleides neben der Inspirationsquelle, einer Collage von Brătescu. (The Estate of Geta Brătescu & Courtesy Akris)

Der Designer Albert Kriemler findet in der Kunst immer neue Inspiration für seine Mode. In Zürich wird nun sein Schaffensprozess mit der Konzeptkünstlerin Geta Brătescu ausgestellt. Zuletzt arbeitete er mit Jimi Knoebel und Anton Corbijn zusammen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur