Seit 10:05 Uhr Lesart
Donnerstag, 26.11.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart
Tagesprogramm Mittwoch, 22. Juli 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Chormusik

Synagogale Musik des 20. und 21. Jahrhunderts
Azi Schwartz, Kantor
RIAS Kammerchor
Leitung: Justin Doyle

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

Gast: Azi Schwartz
Moderation: Elisabeth Hahn

Synagogale Musik aus Deutschland und Amerika steht im Mittelpunkt der Aufnahme. Azi Schwartz ist Kantor an der Park Avenue Synagoge in New York, und seine Idee war es, den Weg jüdischer Musik von Deutschland bis nach New York nachzuzeichnen. Die Reise beginnt mit Louis Lewandowski und Emanuel Kirscher, wird fortgesetzt mit deren Nachfolgern in Amerika, u.a. Max Janowski und Shlomo Carlebach, integriert auch Bühnenmusiker wie Kurt Weill und Richard Rogers - und endet mit Kompositionen junger, zeitgenössischer Komponisten wie Gilad Hochman. Azi Schwartz berichtet von den Aufnahmen und der Zusammenarbeit mit dem RIAS Kammerchor im Jahr 2018 sowie seiner musikalischen Arbeit.

00:55 Chor der Woche

Capella Peregrina aus Hamburg

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Americana
Moderation: Kerstin Poppendieck

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Domkapitular Ulrich Beckwermert, Osnabrück
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Thema Tod: Spannend im Krimi, verdrängt in der Realität
Von Krisha Kops

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Die Europäische Union: die beste aller schlechten Möglichkeiten?
Kiran Klaus Patel, Professor für Europäische Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Die Stimmen vom Nil. Eine Archäologie der ägyptischen Revolution" von Peter Hessler
Rezensiert von Günther Wessel

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Neuköllner Politiker Ferat Ali Kocak im Gespräch mit Britta Bürger

2018 setzten Rechtsradikale sein Auto in Brand. Ein Schock für den “Neuköllner”, wie sich Ferat Ali Kocak auch nennt. In seinem Berliner Bezirk engagiert er sich für die Linke und gegen Rassismus - und berichtet auf Instagram über einen Dackel.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

"Das Mädchen"
In den Fängen der Boko Haram
Gespräch mit der Autorin Edna O'Brien

Straßenkritik:
"Bach - Musik für die Himmelsburg" von John Eliot Gardiner
Von Claas Christophersen

Literaturkritik, ein Auslaufmodell?
Gespräch mit Insa Wilke und Linus Giese

"Abschiedsfarben" von Bernhard Schlinck
Rezensiert von Ursula März

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Oliver Schwesig

Remix von SAMs "Da wo du herkommst"
Schwarze Identitäts-Verhandlungen im Rap
Gespräch mit Malcolm Ohanwe

Chöre und Corona: Berliner Kulturpolitik rudert zurück
Gespräch mit Bernhard Heß, Direktor RIAS Kammerchor

Das muss man gehört haben...oder auch nicht: Klassik
Von Haino Rindler

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Folk

Grande Dame des britischen Folk
Shirley Collins mit neuem Album
Gespräch mit Juliane Reil

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Tobi Müller, Journalist
Moderation: Alexander Moritz

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Über Kreuz
Kitesurfer und Naturschützer auf Fehmarn
Von Johannes Kulms

Keine Reisegruppen aus Asien
Hotels um Neuschwanstein planen um
Von Susanne Lettenbauer

Vor 75 Jahren
Espelkamp in Nordrhein-Westfalen wird zur Anlaufstelle für Vertriebene
Von Ita Niehaus

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Töten für den Stream: Gamification im Halle-Prozess
Gespräch mit Mick Prinz

#FreeBritney - Vormund oder nicht
Gespräch mit Nadia Shehadeh, Soziologin und Bloggerin

Corona-Ticker:
Lockdown und Pekings Faust - Hong Kongs Kinos in der Krise
Von Christian Berndt

Sammelband "Triebwerk" aus Kassel
Neues von den Jungen Wilden der Comicszene

14:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

Sommerreihe: Fehler is King - Songs über Fehler
Von Klaus Walter

Grande Dame des britischen Folk
Shirley Collins mit neuem Album
Gespräch mit Juliane Reil

"We All Move Together" von Inner City
Wie klingt Detroit Techno im Jahr 2020?
Gespräch mit Martin Böttcher

Newcomer der Woche: Provinz
Von Christoph Möller

In Japan ein Star, in den USA "Underrated"
Die Sängerin Helen Merrill wird 90
Von Matthias Wegner

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

INGA aus München

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Dieter Kassel

17:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Margarete Wohlan

Wirtschaft atmet auf!
Malediven-Urlaub trotz Corona
Gespräch mit Silke Diettrich

Warum das Land nicht untergehen wird
Klimawandel auf den Malediven
Von Werner Bloch

Warum das Land nicht untergehen wird
„Vor 40 Jahren gab es Menschen, die vorhersagten, die Malediven würden 2020 untergehen - aber Sie sehen, es gibt uns noch.“ Sagt Mohammed Nasheed, Meeresbiologe und Kämpfer für das Klima. Bis zum Putsch 2012 Maledivens Präsident, der durch die erste Kabinett-Krisensitzung auf dem Meeresgrund weltweit berühmt wurde. Seit 2018 ist er wieder politisch aktiv, als Parlamentspräsident des Inselstaates. Und er kämpft für die Zukunft seines Landes: durch Förderung von Maßnahmen gegen Umweltzerstörung und Klimawandel und die Zusammenarbeit mit den Ältesten der Inseln. Vielleicht ist das mit ein Grund, warum die Korallenriffe wieder zum Leben erwachen.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin

Der Stacheldrahtzaun im Kopf
Die Folgen von Red Lining in den USA
Von Arndt Peltner

Senftenberg-Ex-Schüler-Porträt (3): Alexander Winter
Von Günter Jeschonnek

19:30 Zeitfragen. Feature

Heimat Kärnten
Tiefe und Untiefen eines Gefühls
Von Stefan May

Kärnten ist eine jener Landschaften, in denen das Heimatgefühl besonders ausgeprägt ist. Was bedeutet es, wenn Menschen mit ihrer Heimat fest verwurzelt sind?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Aus den Werkstätten der Neuen Musik (3/4)
Live aus dem Ensemblehaus Freiburg

Vito Zuraj
"Chrysanthemum" für Klarinette, Violoncello und Klavier

Johannes Schöllhorn
"A self-same song" für Klarinette

Clemens K. Thomas
"Clouds and Memories" für vier Diskettenlaufwerke, Bassklarinette, Violoncello, Klavier und Schlagzeug

Liza Lim
"Gyfu" für Oboe solo

Sara Glojnarić
"sugar coating #2" für Klarinette, Violoncello und Klavier

ensemble recherche

(Teil 4 am 29.07.2020)

21:30 Uhr

Alte Musik

Johann Kuhnau
Kantate "Gott sei mir gnädig nach deiner Güte"
Kantate "Erschrick, mein Herz, vor dir"

Opella Musica
camerata lipsiensis
Leitung: Gregor Meyer

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Hörspiel

Die Nacht von Lissabon (2/2)
Von Erich Maria Remarque
Bearbeitung/Regie: Silke Hildebrandt
Mit: Max Simonischek, Max von Pufendorf, Christian Hockenbrink, Lisa Hrdina, Daniel Wiemer, Stefanie Kirsten, Wolfgang Rüter, Ursula Grossenbacher, Jasmin Schwiers, Jörg Kernbach, Justus Maier, Birte Schrein, Jean-Paul Baek, Daniel Stock, Holger Kraft
Komposition: Julia Klomfaß, Magdalena Graça
Ton: Gertrud Glosemeyer
Produktion: RB / WDR 2019
Länge: 54'26

Lissabon, 1942: Ein deutscher Emigrant träumt von der Flucht nach Amerika. Doch er hat keine Papiere. Er trifft einen Mann, der ihm die notwendigen Dokumente überlassen will. Unter einer Bedingung: Er soll seine Geschichte anhören.

Portugal, 1942: Ein Mann steht am Hafen von Lissabon und starrt auf das Schiff, das ihn und seine Frau Ruth am nächsten Morgen nach Amerika bringen könnte, in die Freiheit. Aber es gibt keine Rettung: Er hat keine Tickets und keine Pässe. Da trifft er einen Mann, der ihm alle notwendigen Papiere überlassen will. Unter einer Bedingung: Er soll seine Geschichte anhören. Die Geschichte des Mannes, der nun Josef Schwarz heißt, dem die Flucht aus Nazi-Deutschland gelang, der jedoch zurückkehrte, um seine geliebte Frau Helen zu holen. Die Geschichte einer Odyssee durch Europa im Krieg, immer auf der Flucht vor den Nazis, vor Entdeckung und Verhaftung und vor dem Schwager, der alles daransetzt, seine Schwester zurückzuholen.

Erich Maria Remarque, geboren 1898 in Osnabrück, gestorben 1970 in Locarno, emigrierte 1932 über die Schweiz in die USA. Das Werk des international erfolgreichen Schriftstellers ist eine immerwährende Auseinandersetzung mit Deutschland, das er liebte, obwohl dort seine Schriften verbrannt wurden und er nach dem Krieg als Emigrant Anfeindungen erlebte.
„Die Nacht von Lissabon“ erschien 1962 und wurde Erich Maria Remarques letzte Veröffentlichung. Weitere Hörspielbearbeitungen seiner Romane: „Arc de Triomphe“ (DLR Berlin 1996), „Im Westen nichts Neues“ (RB 2014).

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

"Die mutigste Frau, die ich kenne".
Hella Mewis und ihre Kulturarbeit in Bagdad
Gespräch mit Najem Wali, irakischer Schriftsteller

Brandmauer gegen rechte Spinner
Twitter löscht Nutzerkonten
Kommentar von Adrian Lobe

Urteil im russischen Petrosawodsk
Haftstrafe für Historiker Juri Dmitrijew
Von Thielko Grieß

Serie: Denken im Urlaubszustand (3)
Zuhause im Glück
Gespräch mit Harriet Köhler

Filme der Woche:
"Krew Boga" / "Als wir tanzten"
Von Jörg Taszman

Die Vergangenheit zum Klingen bringen
Ein begehbares Hörstück im Haus der Kulturen der Welt in Berlin

Kulturpresseschau
Von Klaus Pokatzky

23:30 Kulturnachrichten

Juli 2020
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur