Seit 19:05 Uhr Oper

Samstag, 21.09.2019
 
Seit 19:05 Uhr Oper
Tagesprogramm Samstag, 20. Juli 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

Buh aus Nordwest
Eine Lange Nacht über Opernskandale
Von Robert Sollich
Regie: Rita Höhne

Alexander Kluge hat in einem populär gewordenen Wort die Oper einmal als „Kraftwerk der Gefühle“ beschrieben. In kaum einem Moment des Aufführungsbetriebs beweist sich diese Bestimmung so anschaulich wie im Opernskandal. Überschäumende Emotionen, sonst nur auf der Bühne zu sehen, springen hier regelmäßig auf wohldistinguierte Kulturbürger im Publikum über und lassen Theaterabende in Buh- und Bravostürmen versinken. ‚Buh, vornehmlich aus Nordwest’ - wie dieser berühmte Eintrag in einem Bayreuther Inspizientenbuch aus der Zeit Wieland Wagners versinnbildlicht, können Opernskandale mitunter tatsächlich fast wie Naturgewalten wirken. Woher rührt die Neigung gerade der Oper zum Skandal? Mit Blick speziell auf die legendären Schlachten der Wagner-Inszenierung (Wieland Wagner, Götz Friedrich, Patrice Chéreau) sowie die Auseinandersetzungen um die ‚Heroen’ des sogenannten Regietheaters (Ruth Berghaus, Hans Neuenfels) wird in dieser ‚Langen Nacht’ auch gezeigt, wie sich die Oper durch ihre Skandale selbst verwandelt. So liegen den Tumulten jenseits aller Folklore häufig durchaus harte Konflikte über gesellschaftliche wie ästhetische Werte und Normen zugrunde, die im Skandal bestärkt oder aktualisiert werden.

01:00 Nachrichten

02:00 Nachrichten

03:00 Uhr

Nachrichten

03:05 Uhr

Tonart

Filmmusik
Patrick Doyle
Sense and Sensibility (Sinn und Sinnlichkeit)

Rachel Portman
Emma (Jane Austens Emma)

Richard Robbins
Maurice

Moderation: Birgit Kahle

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Aus den Archiven

Hallo Houston - hören Sie uns?
Sondersendung zur Mondlandung von Apollo 11
Von Hans-Gerhard Meyer und Harro Zimmer
RIAS Berlin 1969
Vorgestellt von Michael Groth

Am 20. Juli 1969, um 20.17 Uhr mitteleuropäischer Zeit, landete die amerikanische Raumkapsel Apollo 11 auf dem Mond. Ein kleiner Schritt für die Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin, ein großer Schritt für die Menschheit.

06:00 Uhr

Nachrichten

06:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

u.a.
Alles schien machbar - 50 Jahre Mondlandung

David Bowie, Janis Joplin und Co:
Wie die Mondlandung die Popmusik inspirierte

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Michael Becker, Kassel
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Die Mondlandung
Warum uns besondere Ereignisse tief in der Erinnerung bleiben
Gespräch mit Prof. Dr. Christoph Stölzl, Präsident Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Wenn die Liebe ruht" von Drago Jančar
Rezensiert von Carsten Hueck

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Zwischen Liebe und Last - Wie stark prägen uns unsere Eltern?

Gast: Elisabeth Raffauf, Diplompsychologin und Autorin
Moderation: Vladimir Balzer

Live mit Hörern
0 0800 2254 2254
gespraech@deutschlandfunkkultur.de

Kaum ein Verhältnis ist so eng, aber auch so belastet wie das zwischen Eltern und Kindern. Auch wenn die Kinder eigene Familien gründen - das Band bleibt. Und oft wird uns erst spät bewusst, wie stark uns Mutter und Vater prägen. Diskutieren Sie mit!

10:00 Nachrichten

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Lesart

Das politische Buch
"Unsere Sommer-Sachbücher 2019"
Moderation: Christian Rabhansl

Kim Kindermann empfiehlt:
Vivian Gornick: "Ich und meine Mutter" (Aus dem Englischen übersetzt von Pociao, 224 Seiten, 20 Euro, Penguin Verlag)

René Aguigah empfiehlt:
Carolin Emcke: "Ja heißt ja und..." (112 Seiten, 15 Euro, S. Fischer)

Maike Albath empfiehlt:
Friederike Hausmann: "Lucrezia Borgia. Glanz und Gewalt. Eine Biographie" (320 Seiten, 24,95 Euro, C.H. Beck)

Florian Felix Weyh empfiehlt:
Edmund Gettier: “Is Justified True Belief Knowledge? Ist gerechtfertigte, wahre Überzeugung Wissen?“ (Herausgegeben und übersetzt von Nadja-Mira Yolcu und Marc Andree Weber, 106 Seiten, 6 Euro, Reclam Verlag)

Christian Rabhansl empfiehlt:
Eva Berendsen, Saba-Nur Cheema, Meron Mendel (Hrsg.): „Trigger Warnung. Identitätspolitik zwischen Abwehr, Abschottung und Allianzen“ (270 Seiten, 18 Euro, Verbrecher-Verlag)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Dr. Liane Bednarz
Moderation: Axel Rahmlow

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur
Moderation: Mike Herbstreuth

Spioniert Google Schweizer Schüler*innen aus?
Gespräch mit Adrienne Fichter

Systemausfall
Was ist los mit Galileo?
Gespräch mit Dirk Lorenzen

20 Jahre Internetwaffe DDOS
Von Laf Überland

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Rang 1

Das Theatermagazin
Moderation: Susanne Burkhardt

14:30 Uhr

Vollbild

Das Filmmagazin
Moderation: Patrick Wellinski

Die Seele Berlins
Der verspielte Abenteuerfilm "Cleo"
Gespräch mit Erik Schmitt

Vorgespult:
"Ein ganz gewöhnlicher Held" / "Face_It!" / "Vox Lux"
Von Christian Berndt

Die Idee der Freiheit
50 Jahre "Easy Rider"
Von Laf Überland

15 Stunden Genre-Wahn
Der argentinische Film "La Flor"
Gespräch mit Anke Leweke

Mythos in Agfacolor
"Sonderedition Münchhausen" auf BluRay und DVD
Von Jörg Taszman

Liebe, Lust & Laster
Almodovars Meisterwerk "Leid und Herrlichkeit"
Gespräch mit Anna Wollner

Top Five
Antonio Banderas in den USA
Von Hartwig Tegeler

15:00 Nachrichten

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart
Moderation: Mandy Schielke

"Generation Nachhaltigkeit"
"Das gute Gewissen"
Von David Tschöpe

Das erste "Zero Waste"-Restaurant Deutschlands
Das Frea in Berlin
Von Sophie Warmbrunn

Marktlücke oder echtes Interesse?
Nachhaltiges Cocktail-Trinken
Von Katharina Kühn

Gibt es eine "Generation Nachhaltigkeit"?
Gespräch mit Pascal Kraft und Vero Pinzger

Das gute Gewissen vom Westerwald
Dominik Eulberg & sein Einsatz für die Umwelt
Von Gesine Kühne

"La vie en rose" (4)
18 Quadratmeter
Von Tom Heithoff

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Uhr

Tacheles

"Null Toleranz gegenüber israelbezogener Judenfeindschaft“

Monika Schwarz-Friesel, Antisemitismus-Forscherin, stellt sich den Fragen von Susanne Führer

Die Judenfeindschaft im Internet hat zugenommen, und sie hat sich radikalisiert. Im Netz sei der "Vernichtungswille“ besonders ausgeprägt, sagt die Antisemitismus-Forscherin Monika Schwarz-Friesel. Antisemitismus zu bekämpfen werde "weh tun“.

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Feature

18 Plus!
Was sagt mir Eleonore
Von Rosa Hannah Ziegler
Regie: die Autorin
Mit: Anjorka Strechel
Ton: Hermann Leppich
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017
Länge: 44'28
(Wdh. v. 04.11.2017)

Yasmin ist in Heimen und Pflegefamilien aufgewachsen. Mit 22 Jahren beschließt sie, eine Annäherung an ihre ehemals drogenabhängige Mutter zu wagen. Zum ersten Mal fahren die beiden gemeinsam in den Urlaub.

Yasmin ist nach Jahren in Heimen und Pflegefamilien, einer Odyssee von Ort zu Ort, in ihrer eigenen Wohnung in einer niedersächsischen Kleinstadt angekommen. Zur Ruhe gekommen ist sie nicht. Mit 22 Jahren beschließt Yasmin eine Annäherung an ihre früher drogenabhängige Mutter zu wagen. Zum ersten Mal fahren die beiden gemeinsam in den Urlaub. Auf der Nordseeinsel Borkum kommt es zu einer Aussprache.

Das Feature ist Teil der Sendereihe ‚18 Plus!’ und in Kooperation mit der doku.klasse des Duisburger Festivals ‚doxs! Dokumentarfilme für Kinder und Jugendliche’ entstanden. Neben ZDF/3sat, der Grimme-Akademie und der FSF Berlin ist Deutschlandfunk Kultur seit 2016 Kooperationspartner der doku.klasse.

Rosa Hannah Ziegler, geboren 1982, studierte Regie an der Kunsthochschule für audiovisuelle Medien in Köln. Sie lebt als Filmemacherin und Autorin in Berlin. Für den Dokumentarfilm "Du warst mein Leben" (ZDF/3sat 2017) erhielt sie den Grimme-Preis 2018. Ihr Dokumentarfilm "Familienleben" (NDR 2018) lief auf der Berlinale 2018 im Panorama. Aus der weiterführenden Begleitung der Film-Protagonisten ist das Radiofeature "Familienleben" (Dlf Kultur 2019) entstanden.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Oper

Internationale Gluck Festspiele
Markgräfliches Opernhaus Bayreuth
Aufzeichnung vom 06.07.2019

Christoph Willibald Gluck
"Antigono", Dramma per musica in drei Akten
Libretto: Pietro Metastasio

Anna Kasyan, Sopran
Francesca Lombardi Mazzulli, Sopran
Samuel Mariño, Sopran
Mauro Peter, Tenor
Valer Sabadus, Countertenor
Terry Wey, Countertenor
Händelfestspielorchester Halle
Leitung: Michael Hofstetter

22:00 Uhr

Die besondere Aufnahme

Charles Valentin Alkan
Ausschnitte aus den Klaviermusiken
Esquisses op. 63
Concerto op. 39

Schaghajegh Nosrati, Klavier

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Eckard Roelcke

Die Vögel von Walter Braunfels bei den Tiroler Festspieler Erl
Gespräch mit Franziska Stürz, Musikkritikerin

Erfinder der futuristischen Mode: Piere Cardin Ausstellung im Brooklyn Museum
Von Max Böhnel

Kanada und der Impressionismus
Ausstellung in der Kunsthalle München
Von Tobias Krone

#WannWennNichtJetzt
Aufbruch in Ostdeutschland gegen Rechts
Gespräch mit Rene Hahn, Pressesprecher der Aktion in Zwickau

"Kassel nimmt Platz"
Demo gegen Rechts
Von Thomas Bockelmann

Juli 2019
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Unsere Empfehlung heute

Vladimir Jurowski dirigiert Britten und EnescuInnere Unruhe
Der Dirigent in einer wilden Geste im Gegenlicht eines Scheinwerfers (Vladimir Jurowski / Roman Gontcharov)

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin spielt Werke, die die Unruhe der beiden Weltkriege seismographisch spiegeln. Enescus dritte Sinfonie ist nervös mit Splittern der rumänischen Volksmusik durchsetzt. Und Brittens Violinkonzert ist von Beklemmung gezeichnet.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur