Seit 17:05 Uhr Studio 9

Mittwoch, 13.11.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9
Tagesprogramm Samstag, 11. Mai 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

Die Schönheit von guten Menschen
Eine Lange Nacht mit Ágnes Heller
Von Jochanan Shelliem
Regie: der Autor
(Wdh. v. 12./13.05.2012)

„Ági, lehn dich nicht aus dem Fenster, der Ruß fliegt dir in die Augen“, hatte ihre Mutter oft gesagt. Ágnes Heller hat sich ihr Leben lang exponiert. Um die gelbe Straßenbahn am Donauufer zu erblicken, die der am 12. Mai 1929 geborenen Philosophin bis heute Heimatgefühle evozieren: Budapest, die Heimatstadt des Vaters, der später deportiert worden war, das Donauufer, wo der Fluss zur Zeit der Pfeilkreuzler blutig rot floss und die erste Lukács-Vorlesung, bei der sie nichts verstand, „aber wusste, dass es das Wichtigste war, was ich je hörte“. Sie wird Georg Lukács’ Meisterschülerin und seine Vertraute. Sie erzählt von der Euphorie vor 1956 und vom Nebelkloster, der zur Kádár Zeit bespitzelten und ausgegrenzten Budapester Schule, von Parias und Parvenüs und von der für sie existenziellen Frage, warum die Wahrheit für den Philosophen lebenswichtig ist. Berufsverbot, Bespitzelung, Emigration. 1977 geht Ágnes Heller nach Australien. 1988 übernimmt sie Hannah Arendts Lehrstuhl an der New School in New York. Ágnes Heller berichtet von Begegnungen mit Ernst Bloch und Jürgen Habermas und Millionären wie George Soros. Und von der Schönheit guter Menschen spricht die Grand Dame der ungarischen Philosophie. „Gute Menschen“, so Ágnes Heller im wieder frisch geknebelten Budapest „sind unsichtbar.“

01:00 Nachrichten

02:00 Nachrichten

03:00 Uhr

Nachrichten

03:05 Uhr

Tonart

Filmmusik
Moderation: Vincent Neumann

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Aus den Archiven

Der schwere Weg der Weimarer Republik (1/5)
Zwischen Rätediktatur und Räterepublik
RIAS Berlin 1958
Vorgestellt von Michael Groth
(Teil 2 am 08.06.2019)

In diesem Jahr hätte die Weimarer Republik ihren 100. Geburtstag gefeiert. Die am 19. Januar gewählte Nationalversammmlung trat am 6. Februar 1919 in Weimar zusammen, am 11. August wurde eine neue Verfassung unterzeichnet, einen Monat später zog das Parlament nach Berlin. Eine Reihe begleitet den Weg der jungen Republik bis zum bitteren Ende 1933.

06:00 Uhr

Nachrichten

06:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

06:20 Wort zum Tage

Pastor Diederich Lüken
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Vom Charme urbaner Gärten
Gespräch mit Renate Künast, Bündnis 90/ Die Grünen

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Der Wal und das Ende der Welt" von John Ironmonger

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Die große Vogelschau: Was Sie schon immer über Vögel wissen wollten

Gäste:
Lars Lachmann, Vogelschutz-Experte beim Naturschutzbund Deutschland und Arnulf Conradi, Autor
Moderation: Katrin Heise

Live mit Hörern
0800 2254 2254
gespraech@deutschlandfunkkultur.de

Amsel, Drossel, Fink und Star: Der NABU lässt an diesem Wochenende Vögel zählen - und wir machen mit! Welche Vögel zwitschern in Ihrem Garten, im Park? Welche vermissen Sie? Diskutieren Sie mit unseren Experten!

10:00 Nachrichten

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Lesart

Das politische Buch
Moderation: Christian Rabhansl

Buchkritik:
Michiko Kakutani: „Der Tod der Wahrheit: Gedanken zur Kultur der Lüge“
Rezension von Pieke Biermann

Interview:
Kai Schreiber: „Wahre Lügen: Warum wir nicht glauben, was wir sehen“
Gespräch mit dem Autor

Buchkritik:
Sebastian Herrmann: „Gefühlte Wahrheit: Wie Emotionen unser Weltbild formen“
Rezension von Martin Tschechne

Interview:
Jan Skudlarek: „Wahrheit und Verschwörung"
Gespräch mit dem Autor

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Prof. Bascha Mika, Chefredakteurin Frankfurter Rundschau
Moderation: Julius Stucke

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Rang 1

Das Theatermagazin
Moderation: André Mumot

u.a. voraussichtliches Thema:

"Pretty when you cry"
Weibliche Rollenbilder bei den "Burning Issues"

14:30 Uhr

Vollbild

Das Filmmagazin
Moderation: Susanne Burg

Voraussichtliche Themen:

Die Schattenseiten des BND in dem Politthriller "Das Ende der Wahrheit"

Vorgespult:
"Greta", "Antiporno", "Klasse Deutsch"

Liebe im Besuchszimmer eines Gefängnisses - "Jibril"

Regisseure verzweifelt gesucht
Hinter den Kulissen des deutschen Serienbooms

"Wir" - Coming of Age-Filme und die Generation Porn

"Ich trank Gift wie kasachischen Wein"
Lana Gogoberidse im Porträt

Die Top Five der Isabelle-Huppert-Filme

15:00 Nachrichten

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart
Moderation: Katja Bigalke

Voraussichtliche Themen:

La Fabbrica
Seit 50 Jahren baut Riccardo Bofill eine alte Zementfabrik um

Incompiuto - der Reiz des Unvollendeten

Bauen mit Fertigteilen
Im Atelier des Pritzker-Preisträgers Balkrishna Doshi

Beton - minimalistisch oder brutalistisch?

Stilübungen
Folge 2: Schlager

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Julius Stucke

17:30 Uhr

Tacheles

Klimapolitik im Europa-Wahlkampf - Positive Geschichten gegen die Leugner von rechts
Im Europa-Wahlkampf haben Rechtspopulisten das Klima-Thema für sich entdeckt. Die AfD leugnet den menschengemachten Klimawandel. Dagegen setzt der Politologe Alexander Carius auf positive Geschichten über eine nachhaltige Zukunft.
Alexander Carius, Geschäftsführer der Denkfabrik adelphi, stellt sich den Fragen von Patrick Garber

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Feature

Schokoladenträume
Ein indigener Stamm zwischen Tradition und Gourmet-Hype
Von Łukasz Tomaszewski
Regie: Beate Becker
Mit: Fabian Busch, Marian Funk, Max Hegewald, Sven Philipp, Michael Evers, Alexander Radszun, Adam Nümm, Manuel Harder
Ton: Michael Kube
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019
Länge: 54'25
(Ursendung)

Ein indigener Stamm in Kolumbien kämpft um seine altertümliche Kakaosorte.

In der Sierra Nevada de Santa Marta tauchen Kolumbiens Anden in die Karibik. Die mit Regenwald überzogenen Berge sind das Refugium des Arhuaco-Stammes. Konquistadoren, Siedler und der Bürgerkrieg trieben die Arhuacos in die Abgeschiedenheit, wo sie ihre Kultur und die altertümliche Kakaosorte Businchari bewahren konnten. Europäische Gourmets und Sterneköche feiern die Weltklasse-Schokolade aus der wiederentdeckten Bohne und möchten die Produktion ausbauen. Die Arhuacos kämpfen für autonomen Handel nach Regeln des ökologischen Gleichgewichts.

Łukasz Tomaszewski, geboren 1982 in Minsk Mazowiecki, Polen, hat Politikwissenschaften in Berlin, Potsdam und Krakau studiert. Der Journalist lebt und arbeitet als Hörfunk-Moderator und Autor in Berlin und Köln. Seine Reportagen fokussieren gesellschaftliche und politische Umbrüche in Südamerika und Osteuropa. Zuletzt erschien sein Feature "Die spinnen die Europäer: Polens Justiz vor Gericht" (WDR 2017).

19:00 Uhr

Oper

Live aus der Metropolitan Opera New York

Francis Poulenc
"Dialogues des Carmélites"
Oper in drei Akten

Blanche de la Force - Isabel Leonard, Sopran
Madame Lidoine - Adrianne Pieczonka, Sopran
Soeur Constance - Erin Morley, Sopran
Mère Marie - Karen Cargill, Mezzosopran
Madame de Croissy - Karita Mattila, Sopran
Chevalier de la Force - David Portillo, Tenor
u.a.
Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York
Leitung: Yannik Nèzet-Séguin

22:30 Uhr

Die besondere Aufnahme

Gewandhaus Leipzig, Mendelssohn-Saal
Aufzeichnung vom 16.01.2019

Józef Koffler
"Die Liebe", Kantate nach biblischen Texten für Singstimme, Klarinette, Viola und Violoncello op. 14

Sarah Maria Sun, Sopran
Ensemble Avantgarde
Leitung: Steffen Schleiermacher

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Eckhard Roelcke

Voraussichtliche Themen:

58. Kunstbiennale Venedig - Goldener Löwe

Tat - Motiv - Konsequenz
Dietmar Daths neues Stück "Die nötige Folter" in Augsburg

Schmalkaldener Moderne
In Thüringen entsteht das Otto-Müller-Museum

Römerberggespräche
Ist Europa noch zu retten?

7 Visionen: Nachbarschaften 2025
Ausstellung in Dresden

Kulturpresseschau

Mai 2019
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Unsere Empfehlung heute

Festival Musik im ParadiesEine Orgel aus fünf Menschen
Das französische Ensemble Consort Brouillamini bei einer Probe in der Klosterkirche Paradyż (Lubuskie) beim Festival "Musik im Paradies" 2019 (Cezary Zych/Muzyka w raju)

Ganz alte Musik aus dem Herzen Europas und Orgelmusik Johann Sebastian Bachs für Blockflötenensemble - das Festival "Muzyka w Raju" im Kloster Paradies in Westpolen ist bekannt für Entdeckungen hochbegabter Nachwuchsmusiker und unbekannter Musik.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur