Seit 15:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 28.05.2020
 
Seit 15:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Sonntag, 3. Mai 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Stunde 1 Labor

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Diskurs

Über Grenzen
Zur deutsch-polnischen Nachbarschaft im heutigen Europa

Es diskutieren:
- Basil Kerski, Leiter des Europäischen Solidarność-Zentrum Danzig
- Bartosz T. Wieliński, Außenpolitik-Chef der polnischen Tageszeitung Gazeta Wyborcza
- Dagmara Jajeśniak-Quast, Leiterin des Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien der
Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)
Moderation: Annette Riedel
Die Diskussion wurde in Zusammenarbeit mit der Stiftung Schloss Neuhardenberg organisiert.

Deutschland und Polen haben eine lange gemeinsame Grenze. Wirklich nah sind sich die Nachbarn im vereinigten Europa nicht. Das Erstarken von Nationalisten und Rechtspopulisten jenseits von Oder und Neiße hat die Beziehungen nicht gerade vereinfacht.

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Chansons und Balladen
Moderation: Jürgen Liebing

03:00 Nachrichten

04:00 Uhr

Nachrichten

04:05 Uhr

Tonart

Clublounge
Moderation: Martin Risel

05:00 Nachrichten

06:00 Nachrichten

06:55 Uhr

Wort zum Tage

Buddhistische Gesellschaft

07:00 Uhr

Nachrichten

07:05 Uhr

Feiertag

Musik als Gebet
Die neue Spiritualität im Jazz
Von Gunnar Lammert-Türk, Berlin
Evangelische Kirche

07:30 Uhr

Kakadu für Frühaufsteher

Feature
Ein Vogel wollte Hochzeit feiern …
Geschichten aus dem Liebes-, Ehe- und Familienleben der Tiere
Von Regina Voss
Moderation: Patricia Pantel

Ohrenbetäubender Gesang, auffällige Färbung des Federkleides, komplizierte Tanzvorführungen: Wer das Herz eines Weibchens erobern will, muss in der Tierwelt mächtig kreativ sein. Wenn das Weibchen dann das passende Männchen - manchmal nur für eine Saison - gewählt hat, beginnt die Familiengründung. Doch in der Tierwelt tragen nicht nur die Weibchen die Kinder aus, auch manche Väter werden schwanger - oder das Ei landet gleich im fremden Nest. Und auch die Aufzucht der Jungen, wenn sie nicht gleich das Nest verlassen müssen, gestaltet jede Tierart anders. Das Liebes- und Familienleben der Tiere erzählt uns Menschen ungewöhnliche und komische Geschichten. Oder kommt uns manches vielleicht doch vertraut vor?

Regina Voss arbeitet als freie Autorin für den Hörfunk. Im Februar 2014 erschien ihr drittes Kinderbuch, dass sie gemeinsam mit ihren Kolleginnen aus dem Atelier Flora gestaltet hat.

08:00 Uhr

Nachrichten

08:05 Uhr

Kakadu

Kinderhörspiel
Supertrumpf
Von Esther Becker
Ab 9 Jahre
Regie: Judith Lorentz
Komposition: Lutz Glandien
Mit: Marija Mauer, Mira Partecke, Judith Engel, Alexander Radszun, Fea Faika, Malina Ebert, Robert Frank, Lenz Lengers
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015
Moderation: Patricia Pantel

Lou möchte Karten spielen, muss sich aber um ihre große Schwester kümmern.

Lou ist Weltmeisterin im Warten, Weltmeisterin mit den Karten. Am liebsten spielt sie Supertrumpf, in der Pause mit ihren Schulfreunden oder in der Klinik mit den Pflegern, wenn ihre Eltern ihre Schwester Maya besuchen. Maya war magersüchtig. Heute kommt sie nach Hause und soll wieder ganz normal zur Schule gehen. Aber nichts ist normal: unsichere Eltern, neue Regeln. Lou hat schlechte Karten im Familienquartett. Lou sorgt sich, Lou lehnt sich auf und Lou stichelt gegen die große Schwester, das Klappergestell. Zu gut kennt sie all ihre Tricks. Aber Schwester bleibt Schwester, und beide sind am Ende doch nah beieinander.

Esther Becker, geboren 1980 in Erlangen, Theaterstudium in Zürich und Bern, studiert derzeit Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, schreibt Theaterstücke und Prosa für Kinder und Erwachsene.

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kakadu

Magazin
Moderation: Patricia Pantel
08 00 22 54 22 54

09:30 Uhr

Sonntagsrätsel

Moderation: Ralf Bei der Kellen
sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Plus Eins

11:00 Nachrichten

11:59 Uhr

Freiheitsglocke

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Miriam Rossius

12:30 Uhr

Die Reportage

Geht Kirche ohne Bänke?
Gemeindefusion in Düsseldorf
Von Elin Hinrichsen

Eine wird entwidmet, eine verpachtet und die dritte soll die eine Kirche für alle werden.
Im Düsseldorfer Norden fusionieren drei evangelische Gemeinden. Der Beschluss fiel 2016 und jetzt wird er für die Gläubigen auch greifbar - in einem besonderen Projekt. Jetzt wird die Matthäi-Kirche freigeräumt von ihren Kirchenbänken und damit entsteht ein Freiraum für das Zusammenwachsen. Aus Thomas, Christus und Matthäi wird die Emmaus-Gemeinde Düsseldorf. Reporterin Elin Hinrichsen begleitet einen spannenden und unvermeidbaren Prozess, der Tränen, Trauer und auch sehr viel Freude mit sich bringt.

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Sein und Streit

Das Philosophiemagazin
Moderation: Simone Rosa Miller

Kapitalismuskritik
Das verschleierte Ethos des Ökonomischen
Gespräch mit Rahel Jaeggi

Corona-Krise und Transformation
"Eine historisch einmalige Chance"
Von Svenja Flaßpöhler

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Religionen

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Interpretationen

Wege zu Beethoven
Zwischen allen Stühlen
Das Tripelkonzert
Gäste: Christian Tetzlaff, Geiger; Tanja Tetzlaff, Cellistin; Lars Vogt, Pianist
Moderation: Hans-Heinrich Raab

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Miriam Rossius

17:30 Uhr

Nachspiel

Das Sportmagazin
Moderation: Jörg Degenhardt

Wandern in Zeiten von Corona
Portrait Christine Thürmer
Von Caroline Kuban

Denksport-Projekt an der Sporthochschule Köln
Von Eduard Hoffmann

"Arme Kinder"
Kein Sport im Verein, kein Sport in der Schule
Von Thomas Wheeler

Der ewige Traum von Olympia
Portrait Synchronschwimmer Bill May
Von Marc Bädorf

18:00 Nachrichten

18:05 Nachspiel

Späte Anerkennung
Frauenfußball in der DDR
Von Ivy Nortey und Paul Hildebrandt
(Wdh. v. 13.10.2019)

Bis Anfang der 70er-Jahre war Frauenfußball in der Bundesrepublik verboten. In der DDR existierte dieses Verbot offiziell nicht. Frauen und Mädchen, die Fußball spielen wollten, bekamen aber trotzdem keine Unterstützung. Solange die DDR existierte, war Frauenfußball nicht olympisch, gehörte nicht zu den medaillenträchtigen Sportarten und wurde daher auch nicht gefördert. Gespielt wurde trotzdem. Meist auf regionaler Ebene. Offizielle Meisterschaften, die sogenannte Besten-Ermittlung, gab es erst ab Ende der 70er-Jahre. Im Mai 1990, wenige Monate nach der friedlichen Revolution, fand dann das erste - und einzige - Länderspiel einer DDR-Frauenfußballnationalmannschaft statt. Nach der Wiedervereinigung mussten sich die ostdeutschen Fußballfrauen neu orientieren.

18:30 Uhr

Hörspiel

Lila und Fred
Frei nach Friedrich Schillers „Kabale und Liebe“
Von Cristin König
Regie: die Autorin
Mit: Claudia Eisinger, Sebastian Schwarz, Jenny Schily, Jörg Hartmann, Arnd Klawitter
Komposition: Friederike Bernhardt
Ton: Thomas Monnerjahn
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016
Länge: 61'25

Das Hörspiel erzählt die Geschichte von Lila und Fred, sie sind ein Paar. Doch - angelehnt an Friedrich Schillers „Kabale und Liebe“ - dürfen sie ihre Liebe nicht leben. Sie treffen sich daher heimlich.

Anschließend:
Kabale und Liebe - Versuch einer Wirkungsgeschichte (Ausschnitt)
Von Walter Höller
Produktion: HR 1955
Länge: 25‘12

Fred, Sohn eines Industriellen, soll den Vater durch eine Geldheirat vor der Pleite retten. Lila, die Tochter eines Musikers, der jetzt als Firmen-Hausmeister arbeitet, sorgt sich um den erkrankten Vater. Sie wird umworben von dem Assistenten des Chefs. Mit dessen Zustimmung und in eigenem Interesse will er dem Sohn die Freundin ausspannen.
“Cristin König hat Friedrich Schillers Jugenddrama „Kabale und Liebe“ auf den Prüfstand des 21. Jahrhunderts gestellt - und siehe da, der Klassiker hält phantastisch stand. Schillers Rhetorik hat die Autorin in ein eigenwillig atemloses Stammeln übersetzt.” (Aus der Jurybegründung zum Hörspiel des Monats August 2016)

Cristin König, geboren 1965 in Trier, Schauspielerin, Autorin und Regisseurin für Theater, Film und Hörspiel. Als Schauspielerin mit festen und freien Engagements an großen deutschsprachigen Bühnen. 2011 Regiedebüt mit ihrem Stück „Die Wohngemeinschaft“ am Maxim Gorki Theater Berlin. „Lila und Fred“ (Deutschlandradio Kultur 2016, Hörspiel des Monats August), „Meine Erinnerungen reißen mich in Stücke“ (Deutschlandfunk Kultur 2018, Hörspiel des Monats Juni), „Moor-Schwestern“ (Deutschlandfunk Kultur 2019).

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus dem Gewehrsaal des Schlosses Ettersburg in Weimar

Rebecca Clarke
Sonate für Viola und Klavier

Dmitrij Schostakowitsch
Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll op. 40

Johannes Brahms
Trio op. 114 a-Moll für Viola, Violoncello und Klavier

Andreas Willwohl, Viola
Isang Enders, Violoncello
Daniel Heide, Klavier

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Literatur

Der weiße Pfad
Wie sich die Welt mit dem Buch bereisen lässt
Von Norbert Hummelt

Wer reist, hat etwas zu erzählen. Und tausenderlei Möglichkeiten, es zu tun.

Das Reisen ist in Zeiten des Klimawandels ins Gerede gekommen. Geschrieben aber wurde über das Reisen schon immer: Bereits Johann Wolfgang Goethe war mit einem dreibändigen Baedeker unterwegs, als er seine „Italienische Reise“ unternahm. Wie lesen sich seine Berichte heute? Sollte man sie auf Reisen mitführen oder lieber nicht? Weit rauschhafter als der Klassiker beschrieb Iwan Bunin seine Reisen nach Stambul, Ägypten, Judäa und den Vorderen Orient. Ausgefeilte fragmentarische Reisenotizen legen Julien Gracq und Peter Handke vor, und Robert Macfarlane denkt auf Wanderungen sowohl über ein literarisches Genre wie über den Zustand des Planeten nach. Norbert Hummelt untersucht verschiedene Formen des literarischen Reiseberichts und beleuchtet, wie sich die Welt vom Buch aus bereisen lässt.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

75 Jahre Kriegsende in Deutschland
Virtuelles Gedenken zum 8. Mai 1945
Von Jochen Stöckmann

Skandal um Gedenkstätte Babij Jar
Neue Vorwürfe an Dau-Regisseur
Von Florian Kellermann

Kulturpresseschau
Von Arno Orzessek

Mai 2020
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur