Seit 00:05 Uhr Das Podcastmagazin

Montag, 18.11.2019
 
Seit 00:05 Uhr Das Podcastmagazin
Tagesprogramm Dienstag, 2. Mai 2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

No Music? But Music!
Über Musik, die klingt und nicht klingt
Von Stefan Fricke

Seit John Cage gilt: Alles, was tönt, wird im Kunstkontext zu Musik. Aber auch Nicht-Klingendes ist bisweilen Musik, eine imaginäre, eine Musik-im-Kopf.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Lothar Jänichen

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Liane von Billerbeck

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: In Stockholm wird das erste Russell-Tribunal zum Vietnamkrieg eröffnet

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Wolfgang Drießen
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Ist der Islam noch zu retten?
Gespräch mit Mouhanad Khorchide, Leiter des Zentrums für Islamische Theologie und Professor für Islamische Religionspädagogik, Universität Münster

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Der Gentleman" von Forrest Leo
Rezensiert von Hans von Trotha

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

Der deutsche Indiana Jones
Susanne Führer im Gespräch mit Stefan Kröpelin, Geologe und Klimaforscher

Es sind die "weißen Flecken" auf der Weltkarte, wohin es ihn zieht. Seit mehr als 40 Jahren begibt sich der Archäologe Stefan Kröpelin vor allem in eine der lebensunfreundlichsten Regionen der Erde: in die Sahara. Einige Wissenschaftler kamen dort um, andere haben vor den schwierigen Bedingungen kapituliert. Kröpelin, Kollegen nennen ihn scherzhaft den deutschen "Indiana Jones", hat dagegen bewiesen, dass Orte wie die Ounianga-Seen im Tschad wahre Menschheitsgeheimnisse in sich tragen, wie etwa ein Klimaregister der vergangenen 10500 Jahre! Und er konnte erreichen, dass das Seengebiet 2012 zum UNESCO Welterbe ernannt wurde.

Über seine Abenteuerlust, seine monatelangen Expeditionen in die Wüste und seine Forschungsergebnisse unterhält sich Stefan Kröpelin mit Susanne Führer.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

Stories from the wild years:
Der Bildband Berlin Heart Beats an der Volksbühne
Von Gerd Brendel

"Meine geheimnisvolle Heimat" - Rilkes Russlandbegeisterung
Gespräch mit Thomas Schmidt, Deutsches Literaturarchiv Marbach

Jugendbuch:
"Und was wird jetzt mit mir? Scheidung - Die besten Antworten auf wichtige Kinderfragen" von Jan von Holleben, Dialika Neufeld, Arne Jørgen Kjosbakken
Rezensiert von Kim Kindermann

Literaturtipps von Jule Eikmann

Mathias Greffrath ...liest ein Bild

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Vincent Neumann

Das FEMUA-Festival und die Musikszene Abidjans
Von Martina Zimmermann

Soundscout: Aud Syn aus Braunschweig
Von Martin Risel

11:30 Musiktipps

11:35 Klassik ROC

Auf ein Neues
Der RIAS-Kammerchor in der nächsten Saison
Von Ruth Jarre

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Anke Schaefer

Gast: Andreas Rosenfelder, stellv. Feuilletonchef der WELT-Gruppe

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Salafistenhochburg Bonn-Bad Godesberg
Von Alois Berger

Salafismus an Schulen - wie funktioniert die Prävention dort?
Von Gaby van den Boom

Portrait einer Aussteigerin
Von Ita Niehaus

"Ich hole Euch zurück" - ein Vater sucht seine Söhne, die für den IS kämpfen
Gespräch mit Gerhard Joachim

Hochburg der Salafisten
Bad Godesberg gilt als eines der Zentren des ultrakonservativen Salafismus in Deutschland. Immer wieder führen Spuren des Dschihad in diesen Ortsteil von Bonn. Beim Verfassungsschutz fürchtet man, dass der gewaltbereite Salafismus inzwischen eine Art Jugendkultur ist. Die Bonner Jugendpädagogen zögern, das so zu sehen. Sie setzen auf Prävention, auf vorausschauende Jugendarbeit. Man müsse die Jugendlichen stark machen, damit sie sich nicht verführen lassen.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Max Oppel

Frage des Tages:
Leitkulturdebatte: Welchen Kulturbegriff hat Thomas de Maizière?
Gespräch mit Thomas Hecken, Professor für Germanistik, Universität Siegen

Vom Molotow zum Moscow Mule
30 Jahre 1. Mai Berlin - eine Cocktailgeschichte
Von Klaus Pokatzky

Witze über Weiße: Die Serie "Dear White People"
Von Matthias Dell

Gestalten! Postmoderne U-Bahnen
Von Marietta Schwarz

Kurzideologiekritik: Business for Bohemians
Gespräch mit Tabea Grzeszyk

14:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Medientag

Moderation: Tim Wiese

Thomas Gottschalks neue Show: Little big stars
Von Stefan Kleinert

Kommunikation: gestern - heute - morgen
Schnelle und langsame Nachrichten
Von Annette Bäßler

Spieletipp: Drachenturm

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Carsten Rochow

Ersetzt Video-Streaming den Konzertbesuch?
Gespräch mit Robert Zimmermann, Geschäftsführer der Berlin Phil Media GmbH

Gespräch mit der britisch-französischen Musikerin Laetitia Sadier

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer und Katrin Heise

17:30 Kulturnachrichten

Von Susanne Balthasar

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Andre Zantow

Die Arktis taut auf - Wie sich Lappland durch den Klimawandel verändert
Von Jenni Roth

Öl, Gas, neue Seerouten - Wann wird die Arktis schiffbar?
Gespräch mit dem Polarforscher Arved Fuchs

Die Arktis taut auf ...
Langsam und kontinuierlich steigen die Durchschnittstemperaturen in Lappland. In der arktischen Region Finnlands zeigen sich die Veränderungen durch den Klimawandel. So starben im Winter 2014/2015 tausende Rentiere, weil die Temperaturen kurzzeitig über den Gefrierpunkt stiegen. Der Schnee schmolz und Regen fiel. Dann fror alles wieder und bildete eine Eisschicht am Boden. So kamen die Rentiere nicht mehr an die Flechten. Die hochspezialisierten Tiere verendeten. Am 2. Mai 2017 übernimmt Finnland den Vorsitz im Arktischen Rat und muss sich mit Fragen des Umweltschutzes, der neuen Seewege und Ölvorkommen in der Arktis befassen.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin
Moderation: Gerhard Schröder

Arm trotz Arbeit
Wie Minijobber ausgebeutet werden
Von Andreas Baum

Arm ohne Arbeit
Der erfolglose Kampf gegen die Langzeitarbeitslosigkeit
Von Stefan Maas

19:30 Zeitfragen. Feature

Der Klick zum Geld 
Chancen und Risiken des FinTech-Booms
Von Agnes Handwerk

Auf dem Gebiet der Finanztechnologien hat sich nach der Finanzkrise eine rege Gründerszene entwickelt. Die Startups versprechen den Geldverkehr zu revolutionieren. 

Online-Banking war vor zwanzig Jahren der erste Schritt in die Digitalisierung. Inzwischen wird das Angebot von mehr als der Hälfte der Bankkunden genutzt. Diese Akzeptanz dürften künftig auch Applikationen haben, die heute  von FinTech Start-ups entwickelt werden. Apps, die für den Nutzer alles einfacher und billiger machen sollen, von der Geldanlage bis zur Kreditnahme. Von Demokratisierung ist die Rede, weil jetzt mit einem Mausklick ein Vertrag über einen Sparplan eingegangen oder ein kurzfristiger Kredit abgerufen werden kann. Es gibt auch vollkommen neue Angebote wie Beratung unter Nutzern (Social Trading)! Und es gibt windige Angebote von Blendern und Betrügern. Die Unternehmen sind alle noch nicht lange auf dem Markt. Eine Studie des Bundesfinazministeriums schätzt, dass es derzeit über 400 FinTech Start-ups gibt. Jedes mit einer überzeugenden Story. Man rechnet trotzdem damit, dass nur ein kleiner Prozentsatz überleben wird. Der FinTech Gründungsrausch erinnert an die Dot.com Blase und den Derivate-Boom Mitte der 1990er Jahre. Wo das endete, ist bekannt.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus dem Pierre-Boulez-Saal Berlin

Kareem Roustom
"Buhur" für Klarinette und Streichtrio

Nouri Iskandar
"Oriental Miniature" für Klarinette und Streichtrio

Zaid Jabri
"In memoriam Solhi al-Wadi" für Tonband, Klarinette und Streichtrio

ca. 20.50 Konzertpause

Kinan Azmeh
"The Fence, the Rooftop and the Distant Sea" für Klarinette und Violoncello

Dia Succari
"Quintet Music for Damascus Festival"

Shafi Badreddin
Quintett

Damascus Festival Chamber Players:
Kinan Azmeh, Klarinette und Künstlerische Leitung
MAias Alyamani, Violine
Wissem Ben Ammar, Viola
Hassan Moataz, Violoncello
Rami Khalife, Klavier

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Keith Warner bringt Hans Werner Henzes "Elegie für junge Liebende" nach Wien
Von Frankziska Stürz

"Votons Macron!" Frankreichs Kulturprominenz ruft zur Wahl
Gespräch mit Jürgen König

Die Wiener Library in London macht UN-Archive zu Kriegsverbrechen öffentlich
Gespräch mit Bianca Bailey, Photo Department

Zur Zukunft der Museen - Dialog in der Akademie der Künste Berlin
Von Jochen Stöckmann

Kulturpresseschau
Von Hans von Trotha

23:30 Kulturnachrichten

Mai 2017
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Unsere Empfehlung heute

21 Downbeat feat. Jens FriebeEin Statement für Vielfalt
Jens Friebe dreht an Reglern seiner Musikinstrumente, sein Gesicht ist weiß geschminkt. (Pop-Kultur-Festival / Andi Weiland)

Zusammen mit der Band 21 Downbeat hat Jens Friebe den "Ring der Nibelungen" von 20 Stunden auf 60 Minuten eingedampft. Entstanden ist eine Pop-Oper, die Inklusion und Diversität hochleben lässt. Unser Mitschnitt vom Berliner Festival Pop-Kultur.Mehr

Neues von Henning ChristiansenStilistische Kehren
Der dänische Komponist Henning Christiansen (Henning Christiansen Estate)

Außer Neueditionen lange vergriffener LPs werden seit 2016 zahlreiche, bisher unbekannte Stücke von Henning Christiansen veröffentlicht. Sie erweitern den Blick auf den bisher vor allem der Fluxus-Bewegung zugeordneten Künstler. Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur