Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature
Montag, 21.06.2021
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature
Tagesprogramm Mittwoch, 6. Mai 2015
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Feature

Vater zieht in den Krieg
Eine Reise durch Frankreich in sechs Bildern
Von Christiane Seiler
Regie: die Autorin
Mit: Ole Lagerpusch, Karim Cherif, Erika Skrotzki, Simone Kabst und Christiane Seiler
Ton: Lutz Pahl, Andreas Narr
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014
Länge: 53’17
(Wdh. v. 31.05.2014)

Ihr Vater hat ein Kriegstagebuch vom Frankreichfeldzug hinterlassen - jetzt unternimmt die Autorin die gleiche Reise noch einmal.

Jahrzehntelang lag das Album in einer Ecke des Bücherregals, gelegentlich zog die Autorin es hervor und blätterte darin. Als Kind bewunderte sie die Soldaten und Pferde, später begriff sie, was es dokumentiert: Fotos, handgezeichnete Karten und Texte beschreiben den Frankreichfeldzug ihres Vaters im Mai und Juni 1940. Mehr als 70 Jahre danach bricht sie auf, um seinen Weg nachzuvollziehen, in Begleitung des Fotografen Pierre Bourdis. Sie entdeckt die französische Seite der Geschichte. Hört von Pierres Vater, der als Reaktion auf den deutschen Einmarsch in den Untergrund ging. Und macht nebenbei Bekanntschaft mit ihrem Großvater, den im Oktober 1914 eine englische Kugel ins Herz traf.

Christiane Seiler ist Radio-Autorin und Übersetzerin. 2011 war sie Grenzgänger-Stipendiatin der Robert-Bosch-Stiftung. Zuletzt: 'Die Besiedelung der Krim - Die Geschichte der Krimtataren' (BR 2015).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Americana
Moderation: Uwe Golz

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Nana Brink

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der amerikanische Filmregisseur Orson Welles geboren

06:00 Nachrichten

06:23 Wort zum Tage

Winfried Haunerland
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Vorratsdatenspeicherung & Co.
Die Politik der schnellen Antworten
Von Martin Tschechne

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Reformbedarf und -fähigkeit der Nachrichtendienste
Gespräch mit Markus Löning, ehem. Menschenrechtsbeauftragter

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Fassbinder - JETZT
Ausstellung im Martin Gropius Bau Berlin
Von Barbara Wiegand

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

'Als die Karpfen fliegen lernten' von Xifan Yang
Rezensiert von Frank Kaspar

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

Warum hatten Sie im Urwald eine Mundharmonika dabei?
Ulrike Timm im Gespräch mit Rüdiger Nehberg, Survival-Experte und Aktivist für Menschenrechte

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Jörg Magenau

'Ich bin gleich da'
Gespräch mit der Autorin Anne Köhler

Originalton: Through my eyes - Sara Blau über Deutschland

'Zeichnungen, Drei Erzählungen' von Reinhard Kaiser-Mühlecker
S. Fischer Verlag, Frankfurt/Main 2015
Rezensiert von Maike Albath

Straßenkritik: 'Gretchen' von Einzlkind

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Axel Rahmlow

Vogel-Pop: Ornithologe Dr. Brian Biggs und das neue Album seiner Band Stornoway
Von Tarik Ahmia

Die britische Folk-Pop-Band Stornoway nennt ihr neues Album 'Bonxie' nicht nur nach einer Raubmöwenart, sie hat die Songs auch in den Stimmen von 20 unterschiedlichen Vogelarten eingebettet

11:30 Chor der Woche

Der Otto-Schott-Chor aus Jena

Der Otto-Schott-Chor trägt den Namen eines großen Jenensers. Otto Schott war Chemiker und perfektionierte die Glasherstellung. Am Otto-Schott-Gymnasium in Jena-Lobeda wurde der Chor mit seinen etwa 40 Mitgliedern 1998 gegründet. Klassische Chorliteratur gehört genauso zum Repertoire wie Musical- und Poparrangements oder Volkslieder. Die meisten Sängerinnen und Sänger verbindet neben ihrer Herkunft von derselben Schule und dem gemeinsamen Singen im Chor auch außerhalb des Chors eine langjährige Freundschaft.

11:35 Folk

"Nordic Folk" - Staatliche Folkmusikförderung in Skandinavien
Gespräch mit Wolfgang Meyering

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Marianne Allweiss und André Hatting

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

So klingt Leipzig
Von Germo Robra

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Max Oppel

Frage des Tages:
Warum wird der iranische Rapper Shahin Najafi mit dem Tod bedroht?
Gespräch mit dem Kölner Musikjournalisten Bamdat Esmaili

republica: "Das Zeitalter der Goldigkeit"
Gespräch mit Stephan Porombka, Prof. für Texttheorie und Textgestaltung, UdK Berlin

Weltbeherrschung? - die großen Visionen von Netflix
Von Alexander Soyez

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Musiktag

u.a.
Klangohr CD-Test
Von Rüdiger Bischoff
Moderation: Patricia Pantel

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Carsten Rochow

Wie musikalisch Vögel wirklich sind und was Ornithologen daraus machten
Von Hartmut Fladt

Die Faszination des Düsteren
Zum Tourstart von Nick Cave & The Bad Seeds
Von Martin Risel

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

17:20 Kommentar

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Andre Zantow

"Feinde sind auch Menschen"
Gefangenenlager für Deutsche in den USA
Von Sebastian Meissner

Ein Wehrmachtssoldat brachte es in den USA zu besonderer Berühmtheit, als er aus seinem Gefangenenlager flüchtete und sieben Jahre unentdeckt in Chicago lebte. Reinhold Pabel beschrieb später in "Feinde sind auch Menschen" seine Zeit in US-Gefangenschaft. Wie tausende Deutsche verbrachte er einige Jahre als Arbeitskraft in den USA. Ihre Geschichten kennen nur einige interessierte US-Bürger.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin
Moderation: Philipp Schnee

Hashtag "Kriegsende" - Nachrichtenticker zur Geschichtsvermittlung?
Von Christoph Ohrem

Im Mai 1945 spurlos verschwunden: Heinrich Glasmeier, eine deutsche Karriere
Von Paul Stänner

19:30 Zeitfragen. Feature

50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen
Auschwitz, Bonn, Jerusalem
Deutsch-israelische Geschichte 1945 - 65
Von Ruth Kinet
(Wdh. v. 27.01.2015)

20 Jahre nach dem Ende des Holocaust nahmen die Bundesrepublik Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen auf. Aber die Schatten der Geschichte waren lang.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Musikzentrum Helsinki
Aufzeichnung vom 15.4.15

Minna Leinonen
"Scatterings" (Uraufführung)

Jean Sibelius/Colin Matthews
Lieder (Uraufführung der Fassungen von Matthews):
Kaiutar
Illalle
Våren flyktar hastigt
Men min fågel märks dock icke
Var det en dröm

Wilhelm Stenhammar
Sinfonie Nr. 2

Soile Isokoski, Sopran
Finnisches Radio-Symphonieorchester
Leitung: Hannu Lintu

21:30 Uhr

Hörspiel

Katzen haben sieben Leben
Von Jenny Erpenbeck
Regie: Ulrike Brinkmann
Komposition, Posaune, Stimme: Bertl Mütter
Mit: Astrid Meyerfeldt, Jacqueline MacCauley
Ton: Andreas Narr
Produktion: DLR Berlin 2003
Länge: 47’01

Die Geschichte zweier Frauen, vieler Frauen. Machtduelle in wechselnden Rollen.

Anschließend:
Niklas Kohrt liest zwei Kapitel aus "Auf offener Straße" von Daniel Odija
Länge: 7'35

Eine Szenenfolge weiblicher Machtduelle. Variationen des einen Kampfes, der mal listig und versteckt, mal offenherzig und brutal ausgetragen wird. Ein Hörspiel im Spannungsfeld von Herrschaft und Demut, Nähe und Zerstörung - und immer in der poetischen Sprache, die Jenny Erpenbeck auszeichnet. Es ist die Geschichte zweier Frauen, vieler Frauen. Ein Spiel des Seitentausches und der wechselnden Rollen: Herrin und Dienerin, Mutter und Tochter, Chefin und Angestellte, Kranke und Gesunde, Ehefrau und Geliebte. Katzen haben sieben Leben, Frauen spielen viele Rollen.

Jenny Erpenbeck, 1967 in Berlin geboren, vielfach ausgezeichnete Musiktheater-Regisseurin und Autorin. 1999 erschien ihr Theaterstück 'Katzen haben sieben Leben', 2000 ihr Hörspiel 'Geschichte vom alten Kind' (Schweizer Radio DRS) nach dem gleichnamigen Buch. Der Roman 'Heimsuchung' (2008) wurde als Hörspiel vom BR (2009) produziert, der Roman 'Aller Tage Abend' erschien 2012.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Kerstin Hildebrandt

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Andrea Gerk

Europatournee: Heute tritt Nick Cave in Berlin auf - ohne die Bad Seeds
Von Martin Risel

10 Jahre Marta Herford: Eine Hommage an das Museum und seinen Direktor Jan Hoet
Von Volkhard App

Filme der Woche: "Hedi Schneider steckt fest" und "Der Wald ist wie die Berge"
Vorgestellt von Anke Leweke

Buchmesse Abu Dhabi: Gewinner des arabischen Booker Prizes
Von Anne Françoise Weber

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Mai 2015
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Funkhauskonzert mit Jimi TenorDeep Sound Learning
Jimi Tenor steht auf einer geheimnisvoll beleuchteten Bühne zwischen verschiedenen Schlaginstrumenten. (imago / POP-EYE / Tuch)

Techno-Gott, musikalischer Querdenker oder Andy Warhol Finnlands: Jimi Tenor hat in seiner Karriere schon viele Namen bekommen. Tatsächlich ist seine Musik nur schwer in Worte zu fassen. Im Funkhauskonzert präsentiert er sein neues Album "Deep Sound Learning".Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur