Seit 12:05 Uhr Aktuelles 12-13

Montag, 30.03.2020
 
Seit 12:05 Uhr Aktuelles 12-13
Tagesprogramm Donnerstag, 19. März 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

"... Geheimere Welt..."
Hölderlin-Bezüge in Luigi Nonos Streichquartett "Fragmente-Stille, an Diotima"
Von Mark Sattler

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Jörg Adamczak

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Peter Kottlorz, Stuttgart
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Wie das Virus uns demütiger und respektvoller macht
Von Konstantin Sakkas

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Wie Solo-Selbstständige durch die Krise kommen können
Gespräch mit Andreas Lutz, Verband der Gründer und Selbstständigen

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Die langen Abende" von Elizabeth Strout
Rezensiert von Gabriele von Arnim

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Neonazi-Aussteigerin Heidi Benneckenstein im Gespräch mit Katrin Heise
(Wdh. v. 30.11.2017)

Heidi Benneckenstein wächst in einer Neonazi-Familie auf, in einer streng abgeschirmten braunen Parallelwelt. Doch als Jugendliche beginnt sie zu zweifeln. Ihre Erfahrungen hat die 27-Jährige in dem Buch "Ein deutsches Mädchen" verarbeitet.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

Kinder zum Lesen bringen - Gratulation zu Kirsten Boies 70. Geburtstag
Gespräch mit Kim Kindermann und Kolja Mensing

Von Naziverbrechern und sympathischen Losern - Olivier Guez und die Deutschen
Gespräch mit dem Autor

Buch meines Lebens:
Hanns Zischler, Schauspieler, Publizist, Übersetzer

Literaturtipps
Von Mechthild Lanfermann

Corona kreativ - Lesebühnen online
Gespräch mit dem Autor Falko Henning

Buchkritik:
"Der souveräne Leser" von Alan Bennett
Rezensiert von Andrea Gerk

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

Corona-Virus
Wie hart trifft die Krise kleine Labels wie Glitterhouse
Gespräch mit Rembert Stiewe

Brian und Roger Eno
Was ist aus Ambient Music geworden?
Von Christoph Möller

Beethoven reloaded
Diabelli Project des Pianisten Rudolf Buchbinder
Gespräch mit Rainer Pöllmann

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Weltmusik

"Canaries in a Coal Mine"
Das neue Album von Bukahara
Von Kerstin Poppendieck

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Dr. Anna Sauerbrey, Der Tagesspiegel
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

"Maximaler Krisenmodus" - Bayern vor landesweiter Ausgangssperre
Von Tobias Krone

Corona und die Landwirtschaft - Wer melkt die Kuh, wer füttert Schwein und Huhn?
Von Silke Hasselmann

Berlin lässt spielen, aber nicht alle spielen mit - bizarrer Spielplatzstreit
Von Anja Nehls

Geschichtsaufarbeitung im Taunus - Der Fall des NS-Richters Manfred Roeder
Von Ludger Fittkau

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Max Oppel

Alltag im mit sozialer Distanz - Junge Menschen filmen ihre "Corona Diaries"
Gespräch mit Andreas von Hören

Der Filmverleih „Grandfilm“ geht „on Demand“ - und teilt mit Indie-Kinos
Gespräch mit Patrick Horn

My Corona! - mit Anh Tran

" South by Southwest" im "Stream-a-thon" - Popkultur-Megamesse im Netz
Gespräch mit Jenni Zylka

14:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

#Corona - Wie TikTok Teenagern hilft, mit der Pandemie umzugehen
Gespräch mit Ina Plodroch

"Rejoice" - Tony Allen meets Hugh Masekela
Gespräch mit Thorsten Bednarz

Vor 30 Jahren erschienen - Depeche Mode und "Violatar"
Von Marcel Anders

Das Chelsea Hotel in Manhattan - Ein Denkmal der Musikgeschichte verrottet
Von Antje Passenheim

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Katie Thiroux

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Ben Ebeling

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Ellen Häring

Sudan und Südsudan
Aufbruch im Norden, Chaos im Süden
Von Jonas Lüth, Mosaab Baba und Anne Allmeling

Der Sudan erlebte nach Jahrzehnte langer Diktatur im vergangenen Jahr einen politischen Umbruch. Ausgehend von Protesten gegen die Erhöhung der Brot- und Treibstoffpreise, organisierte sich eine starke zivilgesellschaftliche Oppositionsbewegung, die schließlich das al-Baschir-Regime zu Fall brachte. Nun führt ein Übergangsrat das Land, der Hoffnung und Skepsis zugleich weckt. Ob der zivile Flügel gegenüber dem Militär seine Stärke beweisen kann, wird nicht nur im Sudan, sondern auch im Südsudan mit Spannung beobachtet. Denn der Süden, der sich 2011 für unabhängig erklärte, versinkt in beispiellosem Chaos.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin
Moderation: Lydia Heller

SARS-CoV-2 - Immunantwort, Mutationen und Impfstoff-Forschung
Gespräch mit Stephanie Pfänder, Virologin

Kontrollierter Ausbruch? - Nationale Strategien im Umgang mit der Pandemie
Gespräch mit Kai Kupferschmidt

19:30 Zeitfragen. Feature

Familienaufstellungen
Wie wirksam und anerkannt sind die Verfahren?
Von Katja Bigalke

Familienaufstellungen sollen helfen, verdeckte psychische Muster zu erkennen. Bei professionellen Therapeuten sind die Verfahren jedoch höchst umstritten.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

National Concert Hall, Dublin
Aufzeichnung vom 06.03.2020

Sofia Gubaidulina
"Märchenpoem" für Orchester

Sergej Rachmaninow
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 b-Moll op. 36

Sergej Prokofjew
Ballettmusik zu "Cinderella" op. 87 (Ausschnitte)

Daniel Kharitonov, Klavier
RTÉ National Symphony Orchestra
Leitung: Michail Jurowski

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Freispiel

Klima & Wandel
Dreckschleuder Deutschland
Ein Feature über die Gefährdung unserer Lebensgrundlagen
Von Tom Schimmeck
Regie: Nikolai von Koslowski
Mit: Mechthild Großmann, Tilo Werner, Stephan Schab
Ton: Corinna Gathmann, Sebastian Ohm, Jan Merget
Produktion: NDR 2019
Länge: 52'49

Dreckige Luft, verseuchte Gewässer, tonnenweise Müll: Hinter Deutschlands Selbstbild vom grünen Engel Europas verbirgt sich eine katastrophale Öko-Bilanz. Wie ist es dazu gekommen? Und wer ist dafür verantwortlich?

Wir sind gut, denken wir Deutschen: so grün, sauber und öko! Tatsächlich produzieren wir luxuriöse Feinstaubschleudern und verpesten unsere Luft. Wir trennen den Müll, bevor wir schließlich doch alles zusammen verbrennen. Verseuchen mit Gülle auf den Äckern unser Grundwasser und vergiften mit Pestiziden Flüsse und Bäche. Im europäischen Vergleich steht Deutschland in der Umsetzung von EU-Umweltrichtlinien viel schlechter da, als wir meinen. Deutsche Regierungspolitiker stellen sich schützend vor die Interessen der heimischen Industrie.

Tom Schimmeck, 1959 in Hamburg geboren, war Mitgründer der „taz“ und Redakteur bei „Tempo“, dem „Spiegel“ und der „Woche“ sowie Auslandsreporter für „profil“. Er schreibt für unterschiedliche Zeitungen und Zeitschriften. Vor allem aber macht er Radio-Features für den Deutschlandfunk und viele Sender der ARD, unter anderem: „Dichter, Denker, Fahnenschwenker - Erkundungen auf den Nachttischen der neuen Rechten“ (Dlf 2018). Seine Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet: zuletzt mit dem DRK-Medienpreis für „Kaputte Krieger“ (MDR 2018); „Fake-Fabriken. Der Profit mit den Falschmeldungen“ erhielt 2019 den RIAS-Medienpreis.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Art Basel jetzt auch digital
Kunstmessen reagieren auf Corona
Gespräch mit Carsten Probst

Spielbetrieb gestoppt - Stresstest für europäische Theater
Von Eberhard Spreng

Nothilfeplan für Solo-Selbstständige. Deckt er die Bedürfnisse ab?
Gespräch mit Olaf Zimmermann, Geschäftsführer Deutscher Kulturrat

Eugen Ruge wird neuer Mainzer Stadtschreiber
Gespräch mit dem Schriftsteller

Symposium: Staging Complexity
Kunst und Theater im digitalen Zeitalter
Gespräch mit Stefan Keim

Kulturpresseschau
Von Hans von Trotha

23:30 Kulturnachrichten

Von Maja Fiedler

April 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

Schriftsteller Uwe TimmDer Alt-68er wird 80
Der Schriftsteller Uwe Timm vor dem Brandenburger Tor in Berlin. (imago images / gezett)

Der Tod ist ein Leitmotiv in seinen Büchern, mit ihm beschäftigt sich Uwe Timm schon seit seiner Kindheit, seit sein Bruder im Zweiten Weltkrieg starb. Nun wird der Autor 80 Jahre alt – und er sagt, er sei neugierig auf sein eigenes Sterben.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur