Seit 11:45 Uhr Rubrik: Jazz

Montag, 24.02.2020
 
Seit 11:45 Uhr Rubrik: Jazz
Tagesprogramm Dienstag, 3. März 2020
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Neue Musikaufnehmen

KlangWerk
Der Berliner Komponist Erhard Grosskopf
Von Ulrike Klobes

Erhard Grosskopfs Musik verzichtet auf Emphase. Seine Musik kommt vielmehr distanziert, elegant und ebenso gelassen wie eine Yoga-Übung daher.

01:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

01:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Jazz
Moderation: Vincent Neumann

02:00 Nachrichten 

03:00 Nachrichten 

04:00 Nachrichten 

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Morgen

05:30 Nachrichten 

05:50 Aus den Feuilletons 

06:00 Nachrichten 

06:20 Wort zum Tage 

Guido Erbrich, Magdeburg
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten 

07:00 Nachrichten 

07:20 Politisches Feuilleton 

07:30 Nachrichten 

07:40 Interview 

08:00 Nachrichten 

08:30 Nachrichten 

08:50 Buchkritik 

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Im Gesprächaufnehmen

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:05 Uhr

Lesartaufnehmen

Das Literaturmagazin

11:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Vormittag

11:30 Musiktipps 

11:40 Chor der Woche 

11:45 Rubrik: Klassik 

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...aufnehmen

13:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:05 Uhr

Länderreportaufnehmen

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:05 Uhr

Kompressoraufnehmen

Das Popkulturmagazin

14:30 Kulturnachrichten 

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Nachmittag

15:30 Musiktipps 

15:40 Live Session 

16:00 Nachrichten 

16:30 Kulturnachrichten 

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Abend

17:30 Kulturnachrichten 

18:00 Nachrichten 

18:30 Uhr

Weltzeitaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umweltaufnehmen

Magazin

19:30 Zeitfragen. Feature 

Ein Grundrecht in Gefahr
Wie kann Wohnen bezahlbar bleiben?
Von Catalina Schröder 

Bezahlbarer Wohnraum wird in deutschen Städten immer knapper. Politische Instrumente wie die Mietpreisbremse konnten die steigenden Preise bislang nicht aufhalten. In ganz Deutschland entstehen deshalb Projekte, in denen Bürger, Wissenschaftler, Unternehmer und auch Politiker selbst versuchen, für günstigen Wohnraum zu sorgen. In Berlin wird nach amerikanischem Vorbild momentan ein Community Land Trust entwickelt, eine nicht-gewinnorientierte Eigentumsform. Die Idee dahinter: Eine gemeinnützige Stiftung erwirbt ein Grundstück. Eine Genossenschaft kauft das darauf stehende Haus und zahlt einen kleinen Erbbauzins an den Community Land Trust. Die Wohnungen kann die Genossenschaft günstig vermieten, da sie selbst kein teures Grundstück abbezahlen muss.

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:03 Uhr

Konzertaufnehmen

Festsaal der Universität Oslo
Aufzeichnung vom 13.02.2020

Paul Hindemith
Symphonie "Mathis der Maler"

Maurice Ravel
"Tzigane" für Violine und Orchester

Pablo de Sarasate
"Zigeunerweisen" für Violine und Orchester op. 20

Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Johan Dalene, Violine
Norwegisches Rundfunkorchester
Leitung: Miguel Harth-Bedoya

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:03 Uhr

Featureaufnehmen

Klima & Wandel
Paradise Lost
Sieben Pläne gegen den Klimagau
Von Lorenz Schröter
Regie: Katrin Moll
Mit: Stefan Kaminski, Lorenz Schröter, Janna Horstmann
Ton: Lutz Pahl
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2009
Länge: 52'59

Vor zehn Jahren hatte der inzwischen verstorbene Astrophysiker Stephen Hawking einen weltweiten Aufruf gestartet: „How can the human race survive the next hundred years?"

Anschließend:
Der Autor Lorenz Schröter im Gespräch mit dem Wissenschaftler Prof. Dr. Victor Smetacek

Auf der Südseeinsel Tuvalu, die als erster Staat durch die Folgen des Klimawandels untergehen wird, stellen sechs Wissenschaftler ihre fantastischen Pläne zur Vermeidung eines Klimagaus vor: CO2-Staubsauger, Planetenverschieben, das Meer düngen, Holz vergraben, die Atmosphäre verschwefeln. In der dem Untergang geweihten Idylle Tuvalus sind die Wissenschaftler endlich unbehelligt von Bedenkenträgern und konzentrieren sich auf das Wesentliche: die Rettung der Welt.

Lorenz Schröter, 1960 in München geboren, war Mitautor der „Freizeit-81-Fanzines“ und in der Münchner Punk-Bewegung aktiv. Er schrieb zwei Opern und dreizehn Bücher, radelte um die Welt, veranstaltete eine Literaturreihe, lief Triathlon, ritt mit einem Esel durch Deutschland. Heute lebt der Autor in Berlin und schreibt Features, Hörspiele und Wurfsendungen. Für Deutschlandfunk Kultur zuletzt: „Fake News oder Wahrheit? Tom Kummer - Händler der vielen Wahrheiten“ (2018).

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage

23:30 Kulturnachrichten 

März 2020
MO DI MI DO FR SA SO
24 25 26 27 28 29 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur