Seit 01:05 Uhr Tonart

Montag, 16.09.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Freitag, 20. Februar 2015
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

pssst Leopard 2A7+
Von Natascha Sadr Haghighian
Konzeption und Umsetzung: Natascha Sadr Haghighian
Sprecher: Stephan Thierbach und Barbara Becker
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014
Länge: 47‘09
(Wdh. v. 01.08.2014)

"pssst Leopard 2A7+" ist eine klangliche Untersuchung der offenen Geheimnisse um den Panzer, der Leopard heisst.

Es gibt Geheimnisse, die keine sind. Wie zum Beispiel die deutsche Rüstungsproduktion. Der Rüstungsexportbericht der Bundesregierung ist öffentlich zugänglich, und bleibt doch in einem eigentümlichen Zwielicht. Dort genannt wird unter anderem der 2A7+, ein Gerät zur Befriedung von Unruhen, Protesten und Aufständen im urbanen Raum. Aber warum trägt ein Panzer einen Tiernamen? Und wie klingt ein Panzer, der Leopard heißt? 'pssst Leopard 2A7+' ist eine klangliche Untersuchung der offenen Geheimnisse um den Panzer, der Leopard heißt, und dem wir vielleicht in Zukunft auf der Straße begegnen werden. Fiktive Fieldrecordings aus den Produktions- und Einsatzorten, manipulierte Geräusche aus dem Kettenfahrzeug, und Briefe an den Leopard entwerfen eine ambivalente Szenerie. Die scheinbar eindeutigen Funktionen des Kriegsgerätes werden unterwandert. Das Tier trennt sich vom Kettenfahrzeug.

Natascha Sadr Haghighian, geboren 1967 in Teheran, ist eine deutsche Installationskünstlerin. Sie lebt in Berlin und Teheran. Zahlreiche Ausstellungen u.a. auf der documenta13.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Wolfgang Meyering

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Nana Brink

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 125 Jahren: Bei der Reichstagswahl werden die Sozialdemokraten erstmals stärkste Partei

06:00 Nachrichten

06:23 Wort zum Tage

Ulrike Greim
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Private Spenden für Jugendarbeit der Moscheen
Von Eren Güvercin

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Bahnhof
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

07:50 Interview

Warum Statistiken häufig in die Irre führen
Gespräch mit Walter Krämer, Professor für Wirtschafts- und Sozialstatistik an der TU Dortmund

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Politik, Salons, Mätressen
Ausstellung zum Wiener Kongress
Von Ralf Borchard

08:30 Nachrichten

08:50 N/A

Sachbuch: Volk ohne Mitte von Götz Aly
Rezensiert von Pieke Biermann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

Warum haben Sie eine Knarre im Haus?
Joachim Scholl im Gespräch mit dem Schriftsteller T.C. Boyle

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Jörg Magenau

Buchpremiere Volksbühne: Gonzo-Briefe von Hunter S. Thompson
Von Gerd Brendel

Historischer Afghanistan-Roman "Risiko"
Gespräch mit dem Autor Steffen Kopetzky

Belletristik: "Geburtsurkunde" von Mark Thompson
Rezensiert von Jörg Plath

Originalton: Was ist das denn?
Von Franziska Gerstenberg

Straßenkritik: "Der Leopard" von Jo Nesbo

Buchhändler im Gespräch: Sabine Hunzinger, Buchhandlung am Markt, Bad Urach

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Oliver Schwesig

Außergewöhnliche Oper: "Così fan tutte" mit syrischen Flüchtlingen
Gespräch mit Cornelia Lanz, Künstlerische Leiterin des Vereins Zuflucht Kultur e.V. im Radialsystem Berlin

11:30 Musiktipps

"Das muss man gehört haben, oder auch nicht..."
Von Jutta Petermann

11:35 Klassik

Wagners "Wunderharfe" in Tausendundeiner Nacht
Gespräch mit Claus Fischer

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Anke Schaefer und Christopher Ricke

12:50 Mahlzeit

A2-Milch
Von Udo Pollmer

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

"Tach, Entsorgungsüberwachung"
Von Katrin Albinus

Unterwegs für Integration. "Nachbarschaftsmütter" in Hamburg
Von Axel Schröder

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Timo Grampes

Frage des Tages: Athener Depesche - wieviel Rhetorik steckt in Varoufakis' Brief ?
Gespräch mit Olaf Kramer von der Universität Tübingen

Können Kulturpolitiker nur Oper - oder auch Pop?
Gespräch mit Albert Drews, Tagungsleiter Evangelischen Akademie Loccum

Serie "A-F-D - Initialen der Vielfalt":
Max Eriksson Ohlwein, Generalsekretär Aikido-Föderation Deutschland
Von Timo Grampes

"Architektur der Unabhängigkeit" - futuristisches Bauen in Afrika
Gespräch mit dem Architekten Manuel Herz

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Entdeckertag

Salami, Schinken & Kuhpups
Die Sache mit dem Essen
Von Ulrike Jährling
Moderation: Patricia Pantel
(Wdh. v. 18.04.2014)

Im Kakadu öffnen wir Kühlschranktüren. Jede Menge Schinken und Hähnchenbrust finden wir. Und Salami. Schlachthoftüren öffnen wir lieber nicht. Das würde uns den Appetit verderben. Lena überlegt: Wie kann ein Huhn im Supermarkt 2,99 kosten? Im Biomarkt bezahlt man 17 Euro dafür. Überhaupt steckt in Fleisch viel Mathe drin: Für ein Kilo Fleisch werden viele Kilos Futterpflanzen gebraucht. Für ein Kilo Futter braucht es ca. 1400 Liter Wasser. Und es gibt noch mehr Probleme, denn: Was macht der Kuhpups mit dem Klima? Und: Haben Tiere Rechte?

Ulrike Jährling ist mit Leib und Seele Hörfunkautorin. Zum Weihnachtsfest verspeist sie genüsslich eine Bio-Gans. Ansonsten liebt sie Gemüse. (Und Marmeladenbrote!)

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

"Das muss man gehört haben, oder auch nicht..."
Von Jutta Petermann

Letzte Chance für Wien - Clubkonzert mit Nachwuchsbands für den ESC
Von Jan Kuhlmann

Goldene Aussichten: Die Kandidaten für den Filmmusik-Oscar 2015
Von Vincent Neumann

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

17:20 Kommentar

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Wortwechsel

Endspiel um Griechenland - Bleiben die Hellenen im Euro?
Es diskutieren:
Ursula Weidenfeld, freie Wirtschaftsjournalistin
Georgios Pappas, Deutschland-Korrespondent der griechischen Tageszeitung "Ta Nea"
Bernd Riexinger, Bundesvorsitzender der Partei Die Linke
Frank Schäffler, FDP-Politiker und Geschäftsführer des Think Tanks "Prometheus - Das Freiheitsinstitut"
Moderation: Andre Zantow

Bleibt Griechenland im Euro oder kommt es zum "Grexit"? Was spricht für einen Verbleib der Hellenen in der gemeinsamen Währung? Wie weit liegen Athen und Brüssel auseinander, wie könnte eine Kompromisslösung aussehen? Und umgekehrt: Welche Folgen hätte ein Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone - für die Griechen, für Deutschland, für Europa und die Eurozone?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

Deutschsprachige Kinderbücher in Israel - die Jerusalemer internationale Buchmesse präsentiert auch den Ariella-Verlag aus Berlin mit deutschsprachigen Kinderbüchern, gibt es dafür Leser?
Von Lissy Kaufmann

Hurrapatriotismus und Grauen - die Bilder der Impressionisten Max Liebermann und Max Slevogt zum 1. Weltkrieg in der Liebermann-Villa am Wannsee
Von Peter Kaiser

Eine Schule wie keine andere - die Geschichte des jüdischen Gymnasiums Moses Mendelssohn in Berlin
Von Alice Lanzke

Zum Schabbat: Kantorin Roslyn Barak aus San Francisco mit Ani Ma’anim (ich glaube)

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Realitätsdruck und literarische Freiheit
Wie tunesische und ägyptische Schriftsteller die Revolution verarbeiten
Von Anne Françoise Weber

Vor vier Jahren haben Demonstranten in Tunis und Kairo Meinungsfreiheit eingefordert und ihre Diktatoren verjagt. Seither kamen beide Länder kaum zur Ruhe, der demokratische Prozess geriet mehrfach ins Stocken. Zahlreiche Intellektuelle und Literaten haben sich in die politischen Diskussionen eingemischt. Wie lassen sich Romane schreiben, wenn die Politik so großen Raum einnimmt? Ist ein Roman revolutionär, nur weil er am Tahrir-Platz endet? Wird die Kunst der literarischen Herrscherkritik sinnlos, wenn man plötzlich alles schreiben darf? Und dürfen Tunesier und Ägypter jetzt wirklich alles schreiben? Die sozialen Medien waren entscheidend für die Revolutionen - müssen sie dann auch in die nachrevolutionäre Literatur eingehen? Oder sind Facebook-Posts und literarischer Stil unvereinbar? Und wie reagieren die Verlage auf die neuen Gegebenheiten? Das Feature bringt Antworten von Schriftstellern, Verlegern und Literaturkritikern mit literari­schen Texten aus Ägypten und Tunesien zusammen.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus der Meistersingerhalle Nürnberg

Antonín Dvořák
"Die Waldtaube" Sinfonische Dichtung für Orchester op. 110

Philipp Maintz
Konzert für Violoncello und großes Orchester (Uraufführung)

ca. 20.45 Konzertpause

Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 5 F-Dur op. 76

Alban Gerhardt, Violoncello
Staatsphilharmonie Nürnberg
Leitung: Marcus Bosch

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Christel Blanke

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Britta Bürger

Hausarrest in China: Ausstellung der Fotografin Liu Xia im Martin Gropius Bau
Von Aishe Malekshahi

"Europa in Wien": Ausstellung im Belverdere zu 200 Jahre Wiener Kongreß
Gespräch mit Dr. Agnes Husslein-Arco, Belvedere-Direktorin

Kulturpresseschau
Von Tobia Wenzel

23:30 Kulturnachrichten

Februar 2015
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 1

Unsere Empfehlung heute

Kriminalhörspiel: Georgien im UmbruchFarben der Nacht
Gebäudefassaden von Häusern des 19. Jahrhunderts in der Altstadt von Tiflis. (picture alliance / Therin-Weise)

Als der arbeitslose Familienvater Surab Zeuge eines Verbrechens wird, sieht er seine Karrierechance gekommen. Doch während er alles auf eine Karte setzt, bemerkt er nichts von der Affäre seiner Frau, die sich wie er nach einem neuen Leben sehnt.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur