Seit 00:05 Uhr Das Podcastmagazin

Montag, 16.12.2019
 
Seit 00:05 Uhr Das Podcastmagazin
Tagesprogramm Dienstag, 14. Oktober 2014
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Made in Berlin
Formationen der Echtzeitmusikszene
Von Christoph Reimann

In Berlin hat sich ein neues Genre entwickelt, das Free Jazz, Neue Musik, Pop und Noise unter einem Namen vereint.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Ein Mann der leisen Töne
Zum 80. Geburtstag des südafrikanischen Pianisten Abdullah Ibrahim
Moderation: Matthias Wegner

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Korbinian Frenzel

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Nikita Chruschtschow wird vom Zentralkomitee der KPdSU aller Ämter enthoben

06:00 Nachrichten

06:23 Wort zum Tage

Pfarrer Klaus Möllering
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Der Kollektivismus des Internets
Von Ulrike Ackermann

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Jahrestag
Beitritt Syriens zur Chemiewaffenkonvention
Gespräch mit Dr. Horst Reeps, Spezialist für Chemiewaffen und deren Zerstörung

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Ausstellung "Krankheit als Metapher" Kunsthalle Hamburg
Von Anette Schneider

08:30 Nachrichten

08:50 N/A

Hans Magnus Enzensberger "Tumult", Suhrkamp, Berlin 2014
Rezensiert von Helmut Böttiger

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

Was erzählt Ihnen die Oboe?
Ulrike Timm im Gespräch mit Albrecht Mayer, Solo-Oboist

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

u. a.
"Warum die Sache schiefgeht" - Ein Menschheitsbeschimpfungsessay
Gespräch mit Karen Duve, Autorin

Originalton: Die schwarze Hand
Von Patricia Görg

"Der Unterschied. Was Mensch zu Menschen macht" von Thomas Suddendorf
Rezensiert von Frank Kaspar

Ein Treffen mit der Macht? - Amazon auf der Buchmesse
Von Dirk Fuhrig

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

Musik ist Broterwerb! Philip Boa und sein neues Album
Gespräch mit Philip Boa

11:30 Musiktipps

11:35 Klassik ROC

Hölderlin als Inspiration für Komposition
Gespräch mit Torsten Rasch

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

Flüchtlinge in Deutschland
Drei Porträts
Von Susanne Arlt, Franziska Rattei und Axel Schröder

Axel Schröder portratiert den Chef der sogenannten Lampedusa-Gruppe in Hamburg. So nennt sich eine Gruppe von afrikanischen Flüchtlingen, die als Gastarbeiter vor dem Krieg in Libyen 2011 auf die Mittelmeerinsel Lampedusa geflohen waren. Anfang 2013 strandeten rund 300 von ihnen in Hamburg. Hier landeten sie nach dem Auslaufen des Winternotprogramms für Obdachlose zunächst auf der Straße, danach kamen 80 der Lampedusa-Flüchtlinge für ein Jahr lang mit viel Unterstützung aus der Bevölkerung in der St. Pauli Kirche unter, heute leben sie in der ganzen Stadt verteilt und kämpfen für ein kollektives Bleiberecht.

Susanne Arlt begleitet einen syrischen Flüchtling in Berlin auf dem Gang durch die bürokratischen Institutionen.

Franziska Rattei schildert das Schicksal der unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlinge, die sich allein nach Deutschland durchgeschlagen haben. Rund 200 von ihnen landen jedes Jahr in Bremen. Für sie gilt ein besonderer Schutz. Sie werden nicht nach der Proporz-Regelung an die Bundesländer verteilt, sondern bleiben dort, wo sie angekommen sind. Die Jugendlichen bekommen einen Amtsvormund und müssen gemäß Schulpflicht zur Schule gehen.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Christine Watty

u.a.
Frage des Tages: Wie stellt sich Mannheim zu seinem Sohn Xavier Naidoo?

"American Ghetto"
Gespräch mit Camilo José Vergara, US-Fotograf

John Peel und wir - Eine Dorfjugend unter dem Einfluss des legendären DJs
Von Ralf Bei der Kellen

Das Lesen der anderen: Reportagen
Gespräch mit Daniel Puntas Bernet, Journalist

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Medientag

Moderation: Tim Wiese

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

u.a.
Gespräch mit Kele Okereke, birtischer Musiker, Sänger und Gitarrist

Rock und die DDR-Medien-Leserdiskussionen in der "Jungen Welt" im "Neuen Leben"
Gespräch mit Thorsten Bednarz

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Katrin Heise und Christian Rabhansl

17:20 Kommentar

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Geld, viel Geld! Hilft Portugal der Geldregen der Europäischen Union?
Mit Daniel Sulzmann

Das Bangalore Europas? In Portugal boomen Call-Center und IT-Firmen
Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat in Portugal viele Jobs zerstört. Doch es gibt Bereiche, in denen Experten große Wachstumschancen sehen: die Call Center und die IT-Branche. Die Großkonzerne profitieren dabei von den niedrigen Lohnkosten.
Von Tilo Wagner

Jugend ohne Arbeit, Dörfer ohne Leute - Landflucht in Portugal
Von Daniel Sulzmann

Moderation: Isabella Kolar

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin

u.a.
Schaum im Alltag
Von Axel Schröder

Metallschau - Werkstoff der Zukunft
Von Axel Flemming

19:30 Zeitfragen. Feature

Der Blitz leuchtet wieder
Neue Hoffnung im Überlebenskampf von Opel?
Von Peter Kessen
 

Der Blitz, das war in den 30er-Jahren das Zeichen für Europas führende Automarke: Opel. Der Autohersteller hat eine einmalige Berg- und Talfahrt hinter sich. In der 60er- und 70er-Jahren war er ein Branchenführer, der für deutsche Wertarbeit stand und vom günstigen Kleinwagen bis zur Oberklassenlimousine alles herstellte was rollt. In den 80er-Jahren verpasste Opel einige Innovationssprünge, wurde fast kaputtgespart und stand vor dem Verkauf. Derzeit erobert das Unternehmen mit neuen Strategien wieder Marktanteile zurück. Die Wende? Ein Besuch bei Gewinnern und Verlierern des Prozesses, der von einem ungewöhnlich scharfen Konkurrenzkampf innerhalb der Belegschaft begleitet ist.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Usedomer Musikfestival
Kaiserbädersaal, Seebad Heringsdorf
Aufzeichnung vom 03.10.2014

Sergei Bortkiewicz
Österreichische Suite op. 51

Andrzej Panufnik
Konzert für Violine und Streichorchester

Michał Spisak
Adagio und Allegro für Violine und Streichorchester

Dmitrij Schostakowitsch
Kammersymphonie für Streichorchester op. 110a

Piotr Pławner, Violine
Kammersymphonie Berlin
Leitung: Jürgen Bruns

22:00 Uhr

Alte Musik

Eleganz, Ausdruck und Gelehrsamkeit
Der Komponist Niccolò Jommelli
Von Sabine Radermacher

"Seine Musik ist voller Grazie, Tiefgang und Neuheit, Harmonie und vor allem voller Ausdruck. Alles darin spricht, sogar die Violinen und Kontrabässe." Hellauf begeistert war der berühmte Operndichter Pietro Metastasio, als er 1749 zum ersten Mal eine Vertonung von Niccolò Jommelli hörte. Jommelli ist 2014 neben Carl Philipp Emanuel Bach und Christoph Willibald Gluck der dritte 'runde' Musikjubilar. Vor 300 Jahren, am 10. September 1714, wurde er in Aversa bei Neapel geboren. Jahrzehntelang war Jommelli ein Star der internationalen Musikszene und Vorbild ganzer Komponistengenerationen, gespielt und gesungen von Palermo bis London, von St. Petersburg bis Lissabon. Unter seiner Leitung erblühte der Württembergische Hof in Stuttgart zu einem der ersten Musikzentren Europas. Jommelli wurde von Publikum und Kritikern gefeiert, von Fürsten, Theaterdirektoren und dem Vatikan umworben, von Librettisten und Interpreten geliebt. Heute ist er so gut wie vergessen, sein Name auf Spielplänen und in CD-Läden eine Rarität, trotz seines 300. Geburtstags. Dabei war Jommellis enormes Œuvre kaum weniger originell, innovativ oder 'reformfreudig' als jenes seiner beiden heute so viel berühmteren Altersgenossen, nur eben anders. Schon früh steckten Jommellis Partituren voller Innovationen, die später allerdings oftmals Anderen zugeschrieben wurden.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

u.a.
(Kein) Wechsel in Wien:
Karin Bergmann bleibt Burgtheater-Intendantin
Von Karla Engelhard

Alte Nationalgalerie Berlin:
Menzels Soldaten - Bilder vom Krieg
Gespräch mit Carsten Probst

Umstrittener Sohn Mannheims - Xavier Naidoo

Popevent des Herbstes:
der Kanadier Caribou zu Gast im Berghain Berlin
Von Tobi Müller

Bei den Kritikern durchgefallen: Donnerstag kommt "The Cut" von Fatih Akin ins Kino
Gespräch mit Jörg Taszman

Bekanntgabe des Gewinners des Man Booker Preises
Gespräch mit Jochen Spengler

23:30 Kulturnachrichten

Oktober 2014
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Klimakonferenz in MadridKeine Einigung in zentralen Punkten
Greta Thunberg hinter einem leeren Wasserglas bei Ihrem Auftritt auf einem Podium während der Klimakonferenz in Madrid. (picture alliance / nordphoto / Alterphoto / Manu R.B.)

"Recht schwache Beschlüsse und in manchen Bereichen überhaupt keine": DLF-Redakteur Georg Ehring ist enttäuscht von den Ergebnissen der Klimakonferenz in Madrid. Immerhin sei durch die Abschlusserklärung ein völliger Gesichtsverlust vermieden worden.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur