Programm

Kalender
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Donnerstag, 13.06.2024

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Kompositionen von Christoph Herndler (*1964)

    „A ROSE IS A ROSE IS…“ für Orgel (2017)

    „DREIGEVIERT“
    7 multiplizierte Soli für Viola (2021) aus der Werkreihe „BUCHE UND BLATT“

    „TAKTZITTERN“ für Orgel (2015/2019)

    Petra Ackermann, Viola
    Florian Bogner, Klangregie
    Wolfgang Kogert, Orgel

    Vorgestellt von Carolin Naujocks

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Carsten Rochow

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Mit Buchkritik
    Moderation: Ramona Westhof

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Regisseurin Christine Vogt im Gespräch mit Britta Bürger
    Die Schönheit des Augenblicks

    Sie macht inklusives Theater mit den dementen Bewohnern eines Kreuzberger Pflegewohnheims. Dabei geht es um Grenzüberschreitungen und das Spiel mit Erinnerungen. Und nicht zuletzt um den Einsatz für eine offene und empathische Gesellschaft.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk

    Familiengeschichte im Comic - "Columbusstraße"
    Gespräch mit Tobi Dahmen

    Düstere Visionen: William Blakes Universum in der Kunsthalle Hamburg
    Von Anette Schneider

    Buchkritik:
    "Karriere und Familie" von Claudia Goldin
    Rezensiert von Katharina Teutsch

    Literaturtipps
    Von Julia Eikmann

    Buch meines Lebens: Siri Hustvedt "Die zitternde Frau"
    Von Paula Fürstenberg

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    Musikbuch:
    George Gershwin "The world is mine - Blicke auf ein volles Leben"
    Gespräch mit Rainer Peters

    Album der Woche: Wanda - "Ende Nie"

    Von Pathos-Pop bis Ballermann-Schlager: EM-Songs 2024
    Gespräch mit Friederike Schröder

    Hat sich das Warten gelohnt? Das neue Album von "The Decemberist"
    Von Kerstin Poppendieck

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Albrecht von Lucke, Jurist und Politikwissenschaftler
    Moderation: Korbinian Frenzel
    Live aus dem Humboldt Forum, Berlin

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation:Heidrun Wimmersberg

    Sächsischer Landtag - Die letzte Sitzung vor möglichen Umbrüchen
    Von Alexander Moritz

    Einbürgerung - Mehr Israelis beantragen deutschen Pass
    Sebastian Engelbrecht

    Kaffeebecher - Großes Mehrweg-Pilotprojekt in Mainz und Wiesbaden
    Von Ludger Fittkau

    Photovoltaik - In Ottweiler grasen Rinder zwischen Solar-Modulen
    Von Anke Schaefer

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Massimo Maio

    Einmaliges Wu-Tang Album kopiert - Protest oder absurde Exklusivität?
    Gespräch mit Falk Schacht

    Es war einmal ein Mythos - was das "Sommermärchen" nicht erzählt
    Von Matthias Dell

    Musikalische Reise ins "Motherland" - Neue Single von Another Nguyen
    Gespräch mit der Künstlerin

    In der Langeweile liegt die Kraft - Portrait der Comiczeichnerin Nadine Redlich
    Von Julie Hoffmann

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Hass in der Musik: Wie können sich KI-Plattformen dagegen schützen?
    Von Dennis Kastrup

    Deutscher Jazz-Star Vana Gierig mit Ute Lemper auf Deutschlandtour
    Von Antje Passenheim

    Moby mit neuem Album "Always Centered at Night
    Von Gesine Kühne

    Hat sich das Warten gelohnt? Das neue Album von "The Decemberist"
    Von Kerstin Poppendieck

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Julius Stucke

  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Katja Bigalke

    Kanadas Wohnungskrise
    Kein Platz, viel Frust und astronomische Preise
    Von Lydia Jakobi

    Ein winziges Apartment für mehr als 1300 Euro pro Monat. Menschen, die auf der Straße landen, weil sie ihre Miete nicht mehr zahlen können. Kanada steckt inmitten einer dramatischen Wohnungskrise. Die „Housing Crisis“ ist zu einem medialen Schlagwort geworden. Denn die Immobilienpreise sind in den vergangenen Jahren in schwindelerregende Höhen gestiegen und haben das Wohnen für viele unbezahlbar gemacht. Die Folgen: Zahlreiche Kanadierinnen und Kanadier sind verschuldet, es gibt immer wieder Proteste und im Schlepptau der Krise bekommt sogar die berühmte kanadische Willkommenskultur feine Risse. Die Regierung versucht das Problem zwar mit Milliardensummen in den Griff zu bekommen, doch die Ursachen liegen tief und berühren letztlich auch den Traum vom Eigenheim.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Forschung und Gesellschaft - Magazin
    Moderation: Lydia Heller

    OR-X: Datensammeln im Operationssaal
    Von Thomas Reintjes

    Gedankensteuerung ohne Hirnchip

  • Deep Science - Wer rettet die Erde? (5/5)
    Doping für den Ozean
    Von Tomma Schröder

    Ein Start-up will bis 2050 mithilfe von Gesteinsmehl zehn Gigatonnen CO2 im Meer „entsorgen“. Ist das endlich der große Beitrag zur Klimarettung - oder Greenwashing?

    Will Burt ist Meereschemiker. Als leitender Forscher des Unternehmens Planetary Technologies wird er in diesem Herbst den weltweit größten Versuch zur Alkalinisierung des Ozeans leiten und erstmals größere Mengen an alkalischen Lösungen in eine Bucht einleiten. Bis 2050 will das Unternehmen auf diese Weise zehn Gigatonnen CO2 im Meer „entsorgen“. Das entspricht immerhin einem Viertel der weltweiten Emissionen pro Jahr. Ein interessanter Ansatz zur Rettung des Klimas. Aber warum findet der Versuch in Strandnähe statt - und warum färben sie die Brühe ausgerechnet blutrot?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Philharmonie Berlin
    Aufzeichnung vom 09.06.2024

    Morton Feldman
    "String Quartet and Orchestra"

    Anton Bruckner
    Sinfonie Nr. 7 E-Dur

    Arditti Quartet
    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
    Leitung: Vladimir Jurowski

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 22:03 Uhr

    Freispiel

    publikumsberatung
    Von Kathrin Röggla und Leopold von Verschuer
    Regie: Leopold von Verschuer
    Mit: Leopold von Verschuer, Franz Tröger, Hanns Zischler, Silke Buchholz, Andreas Stoffels, Jean Szymczak
    Komposition: Franz Tröger
    Ton: Jean Szymczak
    Produktion: BR 2011
    Länge: 54'25

    Der Referent der live im Radio übertragenen Hauptstadtkulturgespräche ist ab-, ein Ersatzreferent kurzfristig eingesprungen. Dieser nutzt seine Chance zu einem unaufhaltsam scheiternden Vortrag und verliert sofort den Faden.

    Der Redakteur des Abends bemüht sich in der Regie vergeblich um Steuerung, doch der Ersatzreferent lässt sich durch nichts vom Reden abbringen. Seine Reflexionen mäandern von einem „auf den Hund gekommenen Katastrophenfilmgenre“ über „Angstschulden“ zur „Lust am Richten“, streifen das bislang viel zu wenig beachtete Thema „Stottern im Barock“ und gelangen schließlich zur Frage: Was ist eigentlich ein erfolgreicher Hörer? Er redet auch weiter, als sein Mikrofon irgendwann selbst zu sprechen beginnt und das Publikum im Sendesaal Einwände erhebt oder sogar den Saal verlässt. Das Reale bricht ein in die Fiktion und lässt Ebenen und Sinnzusammenhänge verschwimmen. Der Hörer wird von Anfang an in Orientierungsnot gebracht. Was soll er halten von diesem von einer Agentur vermittelten modernen Allrounder, der plötzlich die Intellektuellenfeindlichkeit anprangert. Die „publikumsberatung“ bedient sich aller Tricks des Fingierten, des Spiels im Spiel, und stellt nicht nur die Frage nach den Grenzen des Fiktiven, sondern mit ihrem Geflecht von Diskursschnipseln auch das Verhältnis von Sprache und dem, was sie bezeichnet, auf den Kopf. Deutlich nimmt der Text Bezug auf Peter Handkes berühmt gewordenes Stück „Publikumsbeschimpfung“, das 1966 mit den Theaterkonventionen abrechnete, indem es seine eigene Inszenierung zum Gegenstand macht und sich vom ersten bis zum letzten Wort an das Publikum im Saal richtet. Dessen Unbeweglichkeit in den Klappsesseln wird bei Handke ebenso thematisiert wie die Zeitspanne, die die Aufführung dauert. Unserer Dienstleistungsgesellschaft entsprechend, deren Handlungsmaxime „Leistung muss sich wieder lohnen“ lautet, wird das Publikum nicht mehr beschimpft. Es wird beraten.

    „publikumsberatung“ war Hörspiel des Monats Januar 2011.

    Kathrin Röggla, geboren 1971 in Salzburg, ist Schriftstellerin, Theater- und Hörspielautorin von Stücken wie „really ground zero − anweisungen zum 11. september“ (BR 2002, Radio-Preis der RIAS Berlin-Kommission 2003), „die alarmbereiten“ (BR 2009, Hörspiel des Monats August), „Verfahren“ (WDR/BR 2020), „Bauernkriegspanorama“ (HR/Crespo Foundation 2020). Zu ihren Auszeichnungen gehört der Nestroy-Theaterpreis (2010). Sie ist Vizepräsidentin der Akademie der Künste in Berlin.

    Leopold von Verschuer, geboren 1962 in Uccle, ist ein deutscher Schauspieler, Theaterregisseur, Übersetzer sowie Hörspielsprecher, -regisseur und -autor von Stücken wie „die alarmbereiten“ (BR 2009, Hörspiel des Monats August), „Normalverdiener“ (BR 2016, Hörspiel des Monats Juli), „Die Konferenz der Flüsse“ (Deutschlandfunk Kultur 2023, Hörspiel des Monats November). Zu seinen Auszeichnungen gehört der Preis der Stiftung Kunst und Kultur Nordrhein-Westfalen (2002).

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Moderation: Britta Bürger

    Die "Initiative Schlossaneignung" fordert Veränderungen am Humboldt-Forum
    Gespräch mit Anh-Linh Ngo

    Weltmuseum auf Zeit: Die Art Basel eröffnet
    Von Claudia Wheeler

    Andreas Kriegenburg inszeniert in Magedeburg Shakespeares "Timon von Athen"
    Gespräch mit Michael Laages

    Ex(matrikuliert) und weg? Verschärfung des Hochschulgesetzes in Berlin
    Gespräch mit Claudia van Laak

    Raubkunst der "Medici-Verschwörung" wird an Italien zurückgegeben
    Gespräch mit Tomas Fitzel