Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 23.06.2022

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Verflucht sei Krieg!

    Stefan Fricke
    „November“ (1992)
    Sprechstück für vier Stimmen
    Julia Mihaly, Stimme
    SprachKunstTrio sprechbohrer

    Hanns Eisler
    „Gegen den Krieg“ op. 51 (1936)
    Thema und Variationen für gemischten Chor a capella
    Neues Wiener Vokalensemble 79
    Ltg.: Peter Altmann

    Mauricio Kagel
    aus: "Zehn Märsche um den Sieg zu verfehlen" für Bläser und Schlagzeug (1978/79)
    Militärkapelle
    Leitung: Mauricio Kagel

    Pauline Oliveros
    "Tree/Peace" für Klavier, Violine und Violoncello (1985)
    Clementi-Trio

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Mathias Mauersberger

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Ute Welty

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Körperaktivistin Melodie Michelberger im Gespräch mit Susanne Führer
    (Wdh. vom 31.03.2021)

    "Mein Körper ist dick, rund, weich und stark“, sagt Melodie Michelberger. Nach Jahrzehnten Diät, Magersucht und Körperselbsthass übt sie heute, sich mit ihrem Körper anzufreunden. Das ist schwer in einer Kultur, die dicke Menschen diskriminiert.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb: Eröffnung und erste Lesungen
    Gespräch mit Miriam Zeh

    "Leichte Sprache" - Internationaler Literaturpreis an Roman aus Spanien
    Gespräch mit Cristina Morales

    Buchkritik:
    "Was im Bett geschah" von Brian Fagan und Nadia Durrani
    Rezensiert von Katharina Teutsch

    Literaturtipps
    Von Mechthild Lanfermann

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Auf der Höhe der Zeit: Deutschland-Tourauftakt der Gorillaz in Köln
    Gespräch mitt Philipp Kressmann

    "Er ist wahrhaftig in seiner Kunst"
    Konstantin Wecker zum 80. von Hannes Wader

    Neu beleuchtet: Der Pianist und Komponist Eduard Steuermann
    Gespräch mit Rainer Pöllmann

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Jenni Zylka, Journalistin
    Moderation: Jana Münkel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Nana Brink

    Ausfälle und Personalmangel - Chaos am Frankfurter Flughafen erwartet?
    Von Ludger Fittkau

    Inflation und steigende Preise - Sozialkaufhäuser am Limit?
    Von Dietrich Mohaupt

    Nach dem Urteil zur Wittenberger "Judensau" - was passiert nun am Erfurter Dom?
    Von Henry Bernhard

    Schwarz-Grün in NRW - Abschluss der Koalitionsverhandlungen
    Von Vivien Leue

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    #Metoo und Old Boys-Netzwerke im Techno: Carl Craig lädt Journalistin aus
    Gespräch mit Florian Sievers

    Film Polska Festival - von der Ukraine geprägt
    Gespräch mit Patrick Wellinski

    Die Schlacht um Mariupol nachgespielt: Wie der Ukrainekrieg in Games auftaucht
    Gespräch mit David Praschak

    "Stadt Land Hund": Fotografien von Sibylle Bergemann in der Berlinischen Galerie
    Von Anette Schneider

    Gewaltorte des Rechtsextremismus - Installation "Wir sind hier"
    Gespräch mit Talya Feldman

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Update Elvis Songs? Der Soundtrack zum neuen Baz Luhrmann Film Elvis
    Gespräch mit Martin Böttcher

    Angriff der singenden Molche: Das Podcast Musical "Newts!"
    Von Mike Herbstreuth

    Zu weird für den Mainstream: Neues Album von Zola Jesus "Arkhon"
    Von Lara Aha

    "Klangmanifest": Schorsch Kamerun und seine neue Band Raison
    Gespräch mit Schorsch Kamerun

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Axel Rahmlow

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Margarete Wohlan

    Indien und Russland
    Altbewährte Freundschaft unter Druck
    Von Antje Stiebitz

    Indien enthielt sich nicht nur im UN-Sicherheitsrat gegenüber der russischen Aggression der Stimme, sondern ignoriert auch die Sanktionen gegen russisches Öl. Mit dieser Haltung betreibt die indische Regierung einen komplizierten außenpolitischen Balanceakt: Sie will es sich nicht mit der EU und den USA verderben, aber gleichzeitig die engen Beziehungen zu Russland, die seit Jahrzehnten bestehen und auch durch den Zerfall der Sowjetunion nicht beschädigt wurde, weiterführen. Beide Mächte brauchen einander und akzeptieren auch, dass der Partner mit unmittelbaren Feinden Beziehungen und Austausch pflegt.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Forschung und Gesellschaft - Magazin
    Moderation: Martin Mair

    Walzählung mit Satelliten: Moby Dick aus dem All
    Von Guido Meyer

    Erdnussallergie: Welche Therapie wirklich hilft
    Von Lukas Kohlenbach

    Dunkelziffern
    Warum wir zu wenig über falsche Zahlen wissen
    Von Florian Felix Weyh

    Zahlen beherrschen unser Leben, doch nicht immer sind sie korrekt. Manchmal wird falsch gerechnet, manchmal manipuliert. Auf den Spuren einer Weltsicht, der alles berechenbar scheint.

    Sie scheinen verlässlich und versprechen Orientierung: Die Welt der Zahlen ist scheinbar verlässlich. Nicht erst seit der Pandemie leben wir in einer von Zahlen dominierten Welt. Doch nicht alles lässt sich messen und in Zahlen fassen. Manchmal gaukeln sie ein Wissen vor, das von der Wirklichkeit nicht gedeckt wird. Im Finanzsektor kennt man das Problem längst, die Humanwissenschaften stellen sich dem bislang nur zögerlich. Dabei sind Zahlen für den Mathematiker Gregor Nickel letztlich nur eines: „Die symbolische Form einer gesellschaftlichen Übereinkunft“. Können Zahlen also überhaupt Realitäten beschreiben?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Live aus dem Funkhaus am Hans-Rosenthal-Platz
    Raum Dresden

    Forumkonzert RIAS Kammerchor Berlin
    Jazz am Ring

    Georg Friedrich Händel
    Auszüge aus "Messiah" (Arr. Johannes Schendel)

    Burt Bacharach
    "Close to you"

    Bart Howard
    "Fly me to the moon"

    Jerome Kern
    "All the things you are"

    Duke Ellington
    "tt don‘t mean a thing"

    Billy Joel
    "And so it goes"

    Oleta Adams
    "Get here"
    "I' ve gotta sing my song"

    Johannes Schendel, vocals
    Chris Doll, keys
    Frank Thumbach, bass
    Andreas Kutschera, drums

    Seit mehr als 25 Jahren steht der Bariton Johannes Schendel nun schon als Sänger auf den Bühnen der Klassikwelt, dabei sollte eigentlich alles anders kommen. Der Jazz stand anfänglich weit mehr im Fokus seines Interesses, und auch nach dem Wechsel ins klassische Fach ist seine Liebe zu diesem Repertoire nie erloschen. Und so präsentiert er einen ganz persönlichen Rückblick auf sein Künstlerdasein und kehrt zurück zu seinen musikalischen Wurzeln. Gemeinsam mit dem Gerd Grauer Trio begibt er sich auf eine „Seelenreise”, wie er selbst es nennt.

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 22:03 Uhr

    Freispiel

    Schwerpunkt: Eltern und ihre Kinder
    K.I.T.A. − Das Menschenmögliche
    Von Antje Vauh und Carina Pesch
    Regie und Realisation: die Autorinnen
    Mit: Minou Edler, Janine Edler, Matthias Heß, Willi Bergmann, Sonja Bergmann, Smilla Bergmann, Elio Kaletta, Anton Andreew, Katrin Jaehne, Marie Wolff, August Geyler sowie Oliver Brod, Britta Steffenhagen, Teresa Schergaut, Fabian Busch, Paulina Bittner, Alexis Krüger, Mats Hoffmann und Carina Pesch
    Komposition: Antje Vowinckel
    Technische Realisierung: Boris Wilsdorf
    Produktion: WDR / Deutschlandfunk Kultur 2022
    Länge: 53'36
    (Ursendung)

    Im staatlich geförderten Pilotprojekt K.I.T.A. werden erstmals Roboter zur Kinderbetreuung eingesetzt. Die Politik ist überzeugt von den Vorteilen des intelligenten Nanny-Systems, aber was sagen Eltern und Kinder dazu? Ein Ortsbesuch.

    Im Pilotprojekt treffen sogenannte Kid Bots auf reale Eltern und Kinder. Die Begründung: Endlich den Rechtsanspruch auf Betreuung auch gewährleisten und den Betreuungsschlüssel angemessen verbessern. Entlastung des geforderten Personals und passgenaue Frühförderung inklusive.
    In drei Phasen sollen die Kid-Bots wichtige Erkenntnisse für die Forschung liefern. In einer Trainingsphase lernen sie von Kindern, Eltern und Kita-Personal, werden mit geeigneten Stimmen programmiert und im Alltag eingesetzt. Ihre Fähigkeiten werden in der Evaluierungsphase vom geschulten Personal bewertet, bevor es an die Auswertung geht.
    Hält der Roboter, was er verspricht? Und welches Versprechen wollen wir von ihm eigentlich bekommen? Welche Kriterien sind für eine "gute Betreuung" und die "richtige Erziehung" entscheidend? Und welche Rolle spielt das Prinzip der ständigen Optimierung in Erziehungsfragen?

    Noch ist das Szenario nicht real, das Pilotprojekt und die Tech-Firma sind ausgedacht, die beteiligten Eltern und Kinder sind eingeweiht. Doch die Roboter sind echt und die Autorinnen werfen ihren Blick in eine gar nicht allzu ferne Zukunft: an den intelligenten Nanny-Systemen wird längst tatsächlich geforscht.

    Die Projektentwicklung wurde mit einem Stipendium der Film- und Medienstiftung NRW gefördert.

    Antje Vauh, Hörspiel- und Featureautorin, studierte Literatur, Musik und Soziologie. Zuletzt produzierte sie zusammen mit Carina Pesch: „Loop in Serie − Ein Argumentationskarussell für Beitragszahler“ (SWR/Deutschlandfunk 2020).

    Carina Pesch, geboren 1983, studierte Ethnologie, Politikwissenschaft und Philosophie in Leipzig und Beirut. Autorin und Regisseurin von Hörstücken sowie von ortsspezifischen Installationen, Audiowalks und Klangkompositionen. Zahlreiche Preise und Stipendien, zuletzt Bronze beim Grand Prix Nova für „Dreamways“. Sie ist eine der Kuratorinnen der Geräuschkulisse, einer monatlichen Veranstaltungsreihe für Hörkunst in Leipzig.

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    Befreiungsschlag? Die Documenta-Verantwortlichen veröffentlichen Statements
    Gespräch mit Ludger Fittkau

    Life Time. Ugo Rondi­none in der Frankfurter Schirn
    Von Rudolf Schmitz

    I feel you von Constanza Macras im neuen Spielort Artis Halle in Berlin
    Gespräch mit Elisabeth Nehring

    Stadt Land Hund. Fotos von Sibylle Bergemann in der Berlischen Galerie
    Von Anette Schneider

    "Freiheit aus Einsicht": Zum Tod des Schauspielers Ernst Jacobi
    Von Knut Cordsen