Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Montag, 13.06.2016

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Freispiel

    Die Siedlung
    Hörspiel von Philip Stegers
    Regie: Benjamin Quabeck
    Mit: Daniel Brühl, Denis Moschitto, Oliver Minck, Jella Haase, Edda Fischer, Laurenz Johannis Leky, Pauline Höhme, Daniel Berger, Andrea Halter
    Komposition: Lee Buddah
    Ton: Jonas Bergler
    Produktion: WDR 2014
    Länge: 45'11

    Drehbuchautor Kornfeld ist verzweifelt. Endlich hat er einen Auftrag für einen Krimi, aber das Exposé ist schlecht. Er recherchiert vor Ort, im Milieu.

    Drehbuchautor Jonathan Kornfeld ist verzweifelt. Produzentin Barbara Kruse hat ihn beauftragt, einen Krimi zu schreiben, aber das vorgegebene Exposé des Autors Philip Stegers ist einfach nur schlecht. Die Figuren verhalten sich unglaubwürdig, die Handlung ist verworren. Aus Not wendet er sich an den 'mobilen dramaturgischen Berater' Schmadtke. Gemeinsam fahren sie zum Dortmunder Hafen, um die real existierenden Figuren des Krimis auszuspionieren. Bald wird klar: Kornfeld wurde hereingelegt.

    Philip Stegers (alias Lee Buddah), geboren 1973, Musiker, Songwriter, Produzent, Komponist und Hörspielautor. Zuletzt: "Drei Tage Nordstadt" (WDR 2015).

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Klassik
    Moderation: Haino Rindler

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    05:50 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 130 Jahren: Der Psychiater Bernhard von Gudden ertrinkt mit König Ludwig II. im Starnberger See

    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pastoralreferentin Carla Böhnstedt
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Hat die "ménage à trois" mit den Stockhausens Ihre Kunst inspiriert?
    Klaus Pokatzky im Gespräch mit Mary Bauermeister, Künstlerin
    (Wdh. v. 01.03.2016)

    Sie gilt als "Großmutter der Fluxusbewegung" in Deutschland. Im Kölner Atelier von Mary Bauermeisters trafen sich Anfang der 60er-Jahre Aktionskünstler wie Nam June Paik, Wolf Vostell, Joseph Beuys oder auch der Musiker Karlheinz Stockhausen. Mit letzterem verband sie eine leidenschaftliche Liebes- und Arbeitsbeziehung, zunächst in einer "ménage à trois" mit dessen Ehefrau. Während ihrer Zeit in New York kam die Autodidaktin, die wegen ihrer blonden Haare auch "Miss Cornflakes" genannt wurde, zu internationalem Ruhm. Zurück in Deutschland errichtete sie ein Haus mit Garten auf dem Land, zog ihre Kinder groß und entdeckte ihre Faszination für spirituelle Fragen. Derzeit gibt es Ausstellungen ihrer Werke im Potsdamer Fluxus-Museum sowie in der Berliner Galerie 401contemporary. Hat die "ménage à trois" mit den Stockhausens ihre Kunst inspiriert? Wie verbinden sich ihr mathematisches und künstlerisches Talent? Lebt die alte Silberbirke in ihrem Garten noch?

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Maike Albath

    Hans Fallada "Kleiner Mann - was nun"
    Erstmals erscheint der Weltbestseller in der Originalversion
    Gespräch mit Carsten Gansel, Professor für Neuere Deutsche Literatur und Germanistische Literatur- und Mediendidaktik an der Universität Gießen

    "Der Ort, an dem die Reise endet" von Yvonne Adhiambo Owuor
    Rezensiert von Dina Netz

    Straßenkritik: "Der Hypnotiseur" von Lars Kepler

    "Der Fall Jauss": Der renommierte Romanist war Mitglied der Waffen-SS
    Gespräch mit Ottmar Ette, Professor für Romanische Literaturwissenschaft

    Hörbuch
    Sven Hüsken: Iris
    Mit Marc Schülert, Detlef Tams, Dirk Hardegen, Alianne Diehl, Clemens Gerhard, Christiane Marx, Horst Kurth, Oliver Kube und Christian Stark
    Ohrenkneifer Verlag, Fulda 2016
    Rezensiert von Elmar Krämer

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Olga Hochweis

    Lemmy kann sich nicht mehr wehren
    Das letzte Motorhead-Konzert wird veröffentlicht
    Von Ralf Bei der Kellen

    11:35 Uhr
    Tonart

    Neues vom Jazzgesang: René Marie, Kathy Kosins u.a.
    Gespräch mit Matthias Kirsch

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Katja Schlesinger und Frank Meyer

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Berlin wandert
    Vor 556 Mio Jahren lag der Flecken am heutigen Südpol
    Von Claus-Stephan Rehfeld

    Die Steinzeit von Berlin
    Eine kulturgeschichtliche Verwunderung dieser Tage
    Von Andreas Baum

    Moderation: Claus-Stephan Rehfeld

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Stephan Karkowsky

    Punks und Latinos im Comic
    Legendäre "Love and Rockets"-Reihe neu aufgelegt
    Gespräch mit Dirk Rehm von Reprodukt

    Jew Tracking - Drei Klammern für antisemtische Diskriminierung
    Von Kerstin Zilm

    "Am Anfang war der Frühling" - Nordafrikanisches Filmfest in Köln
    Von Michael Briefs

    Top Five: Die Mainstream-Charts
    Von Anna Wollner

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Infotag

    Moderation: Paulus Müller

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Vivian Perkovic

    Lemmy kann sich nicht mehr wehren: letztes Motörhead-Konzert veröffentlicht
    Von Ralf Bei der Kellen

    50 Jahre "Sunny" - die Geschichte des Songs und seines Autors
    Von Eric Leimann

    "Sunny 2.0.0.5."
    Gespräch mit der Sängerin Astrid North über ihre Begegnung mit Bobby Hebb

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Chinas politisches Herz - Der Tiananmen-Platz  in Peking
    Von Axel Dorloff

    Hongkong verliert seine Identität - Die Furcht vor Pekings Einfluss 
    Von Steffen Wurzel

    Moderation: Angelika Windloff

    Hongkong verliert seine Identität - Die Furcht vor Pekings Einfluss 
    Die ehemalige britische Kolonie Hongkong gehört seit 19 Jahren zu China. Seitdem gilt in der Sieben-Millionen-Einwohner-Stadt das Prinzip "Ein Land, zwei Systeme". Doch viele Einwohner sehen ihre Freiheitsrechte wie Meinungs- und Versammlungsfreiheit gefährdet, denn die Zentralregierung in Peking übt mehr und mehr Einfluss auf Hongkong aus.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    "Vote Leave" - die Kampagne der Europa-Skeptiker
    Vomn Korbinian Frenzel

    "Britain Stronger In Europe" - die Kampagne der Europa-Befürworter
    Von Korbinian Frenzel

    Erst Brexit, dann Czexit?
    Von Stefan Heinlein

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Was, wenn nicht reden?
    Auseinandersetzung mit Fundamentalisten
    Von Thomas Klug

    Der gewöhnliche Fundamentalist will nicht diskutieren, er will verkünden. Warum Argumente austauschen, er weiß ja, dass er recht hat: Die Welt ist genau so, wie er sie sieht. Wer etwas anderes behauptet, der muss schnellstens bekehrt werden. Fundamentalisten aller Richtungen eint eine Sehnsucht. Es ist die Sehnsucht nach großen Handlungen, die die Welt verändern sollen: Bomben sollen helfen oder ein Führer, der so richtig ausmistet. Fundamentalisten stellen nie die Mehrheit. Doch durch ihre Taten bestimmen sie den Lauf der politischen Diskussionen. Wie kann man sich auseinandersetzen, wenn eine Auseinandersetzung gar nicht gewollt ist? Welche Strategien im Umgang mit Fundamentalismus sind erfolgversprechend?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    In Concert

    Timmendorfer Strand
    Aufzeichnung vom 21.04.2016

    Udo Lindenberg
    'Keine Panik!'-Tour 2016

    Moderation: Holger Beythien

    Panik-Rocker Udo mit neuem Album unterwegs.

    Am 17. Mai feierte Udo Lindenberg seinen 70. Geburtstag und hat sich und seinen Fans mit dem Album 'Stärker als die Zeit' kein besseres Geschenk machen können. Auftakt zur 'Keine Panik'-Tour 2016 waren zwei als 'Öffentliche Generalproben' angesetzte Konzerte im Maritim Seehotel von Timmendorfer Strand. Eine Ostsee-Gemeinde, der Udo lange schon verbunden ist. 1986 entstand hier sein berühmtes Lied 'Horizont', das Dieter Portugal 2012 zu einer stählernen Skulptur inspirierte, die an einem Strandübergang des Seebades aufgestellt wurde. Die Tour-Auftaktkonzerte, die Udo Lindenberg als 'Generalproben' im Maritim Hotel abhält, haben eine lange Tradition. Am Vorabend der 'Generalproben' luden Udo Lindenberg und die Kollegen von NDR2 400 Hörerinnen und Hörer zu einem Sonderkonzert ein, bei dem Lieder des neuen Albums im Mittelpunkt standen.

  • Zwölf Uhr Majakowski-Platz
    Von Sergej Ustinow
    Bearbeitung: Klaus Schmitz
    Regie: Uwe Schareck
    Mit: Wolfgang Condrus, Martin Benrath, Walter Renneisen u.v.a.
    Produktion: SDR 1992
    Ton: Walter Jost
    Länge: 54'04

    Ein Riesenreich in Auflösung: Erpressungen, Korruption und Mord. Journalist Maximow sucht nach einem Täter.

    Moskau vor 25 Jahren, eine Stadt, ein Riesenreich in Auflösung: Schiebereien, Erpressungen, Entführungen und Mord gehören zum Alltag. Journalist Maximow will herausfinden, weshalb sein alter Lehrer sterben musste und warum Sascha, dessen Eltern zu Reichtum gekommen sind, verschwunden ist. Igor Maximow ist der erste Privatdetektiv in der sowjetischen Kriminalliteratur, ein Novum der Gorbatschow-Ära.

    Sergej Ustinow, 1953 in Moskau geboren, Journalist, Autor von Kriminalgeschichten.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    u.a. UEFA Fußball Europameisterschaft™2016
    Moderation: Oliver Thoma

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Archäologie aus dem All: Sensationelle Funde in Petra und Angkor Wat
    Von Cornelia Wegerhoff

    Auf ein Neues: Statt Einheitswippe jetzt Denkmal für die Kommunismus-Opfer?
    Von Christiane Habermalz

    Körper und Bühnen - Ausstellungseröffnung im Kunstverein Hannover
    Von Agnes Bührig

    Jew Tracking - Drei Klammern für antisemtische Diskriminierung via Twitter
    Von Kerstin Zilm

    Kulturpresseschau
    Von Hans von Trotha